Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Corona-Infos: Hilfreich zu wissen

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen

    Ich finds im Zusammenhang mit Masken tragen und einen Monat net zu Wirten saufen gehen immer lustig, von "psychischem Druck" zu sprechen. Unsere Großelterngeneration hat 6 Jahre eine Welt im Kriegszustand erlebt, wo das sterben gewollt war und nicht verhindert wurde wie jetzt... was war das dann, wenn die jetzigen Einschränkungen schon so schlimm sind?

    Nebenbei gibts für einen Bergsteiger eh kaum Einschränkungen (gsd habens jetzt kapiert das man sich allein am Berg eher wenig einfangt...).
    Da das ist das Ergebnis unserer Spaßgesellschaft.
    Offensichtlich wissen die meisten Menschen nichts mit sich alleine bzw. mit ihrer Familie anzufangen.... Echt traurig!

    Allerdings geraten gerade einige (sowohl Selbständige, als auch durch Corona arbeistlos gewordene) natürlich inzwischen an ihre finanziellen Grenzen, und das ist natürlich schon ein enormer psychischer Druck. Mit Fitnesstudiobetreibern und Reisebusunternehmern (beides im engen Bekanntenkreis) möchte ich aktuell nicht tauschen müssen. Und die Liste lässt sich ja beliebig fortsetzen.
    Das großzügigste Hilfspaket kann da nicht alle auffangen!

    Trotzdem halt ich den Lockdown für den einzig möglichen Ausweg, wie Exilfranke schrieb, über den Sommer wurde viel versäumt, das müssen wir halt jetzt ausbaden.
    Wir können nur hoffen, dass sich genug Leute daran halten, damit die Zahlen rasch (also nach 14 Tagen) sinken, und das ganze nicht zu lange dauert, bzw. die Maßnahmen nicht noch verschärft werden müssen.

    Bleibt's alle gsund!

    Kommentar


    • Es ist lustig, daß sich niemand darüber Gedanken macht ob alles richtig ist was uns unsere Regierung vorgibt. Und die Journailie schreibt alles ab ohne nachzudenken.
      Wenn in Wien ein paar Hansl gegen die Coronamassnahmen demonstrieren, sind die Blätter voll von wie schlimm das ist. Aber wenn 430.000 in Polen gegen ein Abtreibungsgesetz auf die Straße gehen, liest man nur Lobeshymnen auf das tapfere Volk der Polen, genau so wie in Weissrussland. Ich lese den Unterschied heraus, da die Bösen, dort die Guten.
      Brasilien: 1995, 1998, 2000, 2003, 2005, 2008, 2011, 2015, 2016 . . . .

      make love, peace and fun... und hauts eich endlich a richtige musik eini....

      Kommentar


      • Zitat von Mansi Beitrag anzeigen
        Nichtrisikogruppen
        Schreib wenigstens nicht-todesrisikgruppen...

        carpe diem!

        Kommentar


        • Risikogruppen sind zu schützen, aber nicht Nichtrisikogruppen einzusperren, das ist unethisch und dumm. Wenn 95% gesund bleiben können die die anderen 5% besser schützen als wenn 95% ruiniert werden auf Kosten der anderen 5%.
          Ah, Great Barrington Declaration also. Funktioniert nur leider nicht. Wie kommst du auf 95%?

          Außerdem halte ich den Ansatz, "Risikogruppen sind zu schützen, aber nicht Nichtrisikogruppen einzusperren, das ist unethisch und dumm." für sozialdarwinistisch und noch dümmer. Risikogruppen schützen hieße nämlich in diesem Umkehrschluss, diese monatelang einzusperren, bis ein Impfstoff gefunden würde.

          1/3 der Bevölkerung ist übergewichtig, Vorerkrankungen ziehen sich durch jedes Alter. Dazu ab 65+ sowieso die stark steigende Sterblichkeit. Dazu die wachsende Zahl an Menschen, die an Spätfolgen leiden. Im gerne als Vorbild zitierten Schweden haben tausende Schweden ihren Geruchs- und Geschmackssinn verloren, bei 10-20% schätzt man, wird das so bleiben.

          https://www.aftonbladet.se/nyheter/a...innet-for-gott

          Das Virus dringt nun mal über den Riechnerv ins Gehirn. Keine schöne Sache.

          Ich halte mich da lieber an #zerocovid. Ich mags nämlich nicht kriegen. Auch nicht "nur ein paar Monate Atemprobleme", denn Wandern ist das Einzige, was mir in dieser Pandemie geblieben ist, was noch Freude am Leben bringt. Das will ich nicht aufs Spiel setzen für einen Irrglauben, dass nur ältere Menschen gefährdet sind und jüngere Menschen ausschließlich harmlos davon kommen. Selbst bei symptomfreien Verläufen hat man Veränderungen im Lungengewebe festgestellt.

          https://www.thelancet.com/journals/l...153-X/fulltext

          Ich drifte in keine Einbahnstraße ab. Meine Ansichten hier decken sich mit denen von über 4000 Wissenschaftlern, die das John Snow Memorandum unterschrieben haben, und im übrigen auch mit einer Mehrheit an seriösen Fachleuten, egal ob Mikrobiologen, Virologen, Intensivmedizinern als auch sonstigen Ärzten, von denen ich für meinen Faktencheck von Allerberger viel Lob erhalten habe. Ich weiß daher leider auch sehr genau, dass in ca. 2 Wochen in Österreich mit Triage begonnen werden muss.

          Nur, dass dann keiner überrascht ist, weil ja 95% angeblich gesund bleiben.

          PS: Noch was zu Kindern: https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/69/...cid=mm6944e1_w


          Zuletzt geändert von Exilfranke; 01.11.2020, 00:21.
          http://www.wetteran.de

          Kommentar


          • Auf meinem Bildschirm sehe ich genau 13 postings, davon sind 12 zum Thema: "Corona-Infos: Hilfreich zu wissen"
            2 von den 12 sind von mir und jetzt ist es wie früher wo beim Öffnen der forums von ca. 12 postings 11 waren die Quizze waren

            Das forum gipfeltreffen ist verkommen zum Corona-Wahnsinn
            Wenn ich mir die vielen Unterforen in diesem forum anschaue, die alle nicht mehr verwendet werden, frage ich mich, warum werden sie nicht einfach gelöscht?

            Taufen wir doch das forum gipfeltreffen.at in "Coronatreffen.at" um

            LGr. Pablito

            Kommentar


            • Dann schreib halt mehr Wanderberichte, wenn dich das so stört.

              Niemand zwingt dich hier in dem thread zu posten.

              Ich würde auch lieber über Wetter schreiben und große Touren vorbereiten, aber es geht halt grad nicht.
              http://www.wetteran.de

              Kommentar


              • Zitat von Exilfranke Beitrag anzeigen

                Niemand zwingt dich hier in dem thread zu posten.
                Dich zwingt auch niemand hier zu posten oder wirst von der Pharmaindustrie dafür bezahlt

                LGr. Pablito

                Kommentar




                • Ich halte die Ausführungen vom "Exilfranken" für interessant, informativ und in diesen Zeiten der "falschen Wahrheiten" für sehr, sehr wertvoll.

                  Zuletzt geändert von Nokia; 01.11.2020, 08:40.

                  Kommentar


                  • Zitat von pablito Beitrag anzeigen
                    Dich zwingt auch niemand hier zu posten oder wirst von der Pharmaindustrie dafür bezahlt
                    Die Pharmaindustrie verliert eher Kunden, wenn weniger schwer erkranken. Ich will so schnell wie möglich wieder einigermaßen normal reisen können, zu meinen Eltern, in die Berge. Je mehr mitmachen, desto besser.
                    http://www.wetteran.de

                    Kommentar


                    • Ein paar Sätze zur Covid Diskussion.
                      Ich arbeite seit mehr als 20 Jahren auf einer Intensivstation. In den letzten Wochen sind in unserem KH ca. 50% der Intensivbetten mit Covid-Patienten belegt. Obwohl die ofiziellen Zahlen etwas anderes sagen, weiß ich von den benachbarten Krankenhäusern das es dort ähnlich ausschaut. Bereits jetzt müssen Pat. triagiert werden.
                      Ich verstehe Menschen nicht, die noch immer der Meinung sind das Covid19 nur Risikogruppen schädigt und tötet. Wenn wie bei uns nur ca. 50% der Intensivbetten für die Versorgung von Covid.negativen Pat. zur Verfügung stehen, können logischer Weise nicht alle Intensivmedizinisch versorgt werden.
                      An alle " Covid- Leugner und Maßnahmen- Verweigerer", wenn wir nicht endlich ALLE mit Hausverstand agieren und uns an Regeln halten, wird es Euch, Eure Kinder oder Eure Eltern treffen welch an grundsätzlich heilbaren Erkrankungen/ Unfällen versterben werden, weil zu viele Intensivbetten mit Covid Pat. belegt sind.
                      Da es leider genug Deppen gibt die das noch immer nicht begriffen haben, müssen Maßnahmen, Gesetze und Verordnungen getroffen werden, welche wir nun alle ausbaden dürfen.
                      Menschenaugen, die auf solchen Bergen glänzen, können nie ganz kurzsichtig,
                      Herzen, die auf solchen Höhen wachsen, nie ganz engherzig werden.


                      Peter Rosegger

                      Kommentar


                      • Hallo,

                        ich habe derzeit wieder ein Sabbatical (nicht geschenkt, dafür habe ich drei Jahre lang auf 1000€ netto pro Monat verzichtet) und hätte das Forum in diesem Jahr auch lieber mit Berichten aus Sumatra (im Juli - gecancelt), Teneriffa (im September - gecancelt) und Argentinien (im November - auch schon gecancelt) versorgt. Und warum konnte/kann ich das nicht? Weil es weltweit zu viele Corona-Leugner, -Verharmloser und -Regeldehner gibt. Und wenn man sich an die AHA-L Regeln hält, wird man von denen noch blöde angemacht (selbst mehrfach erlebt). Der Begriff "Panik" wird übrigens ausschließlich von dieser Personengruppe verwendet.

                        Ich selber habe bestimmt keine Panik, aber Angst um meine Gesundheit habe ich schon, auch wenn ich nicht zur engeren "Risikogruppe" gehöre. Und meine Eltern sind beide 85, denen will ich bestimmt nicht wegen Unvorsichtigkeit/Fahrlässigkeit das Lebenslicht aushauchen. Und ich weiß, was exponentielles Wachstum ist - sollte übrigens jede/r Erwachsene mal in der Schule gehabt haben. Also betreibe ich social distancing und kontaktiere meine Freunde fast nur noch per Mail oder Telefon, war seit März nicht mehr in Kneipen, Restaurants, Kinos etc. und trage eine FFP2- oder FFP3- Maske sobald ich das Haus verlasse. Abnehmen tu ich sie in der Innenstadt praktisch überhaupt nicht, höchstens für ein paar Sekunden, wenn niemand in der Nähe ist. Und das alles auch schon seit März. Ob das doof finde? Auf jeden Fall! Ob ich darunter leide? Auf jeden Fall! Aber aus meiner Sicht geht es eben derzeit nicht anders, und die Tatsache, dass die oben erwähnte Gruppe offenbar weiterhin ihren Spaß hat und ich mir nicht zulezt deswegen (fast) jeden Spaß verkneife , ist nicht gerade leicht zu ertragen...

                        Deshalb: DANKE für die Berichte vom Exilfranken und anderen, die auf dem Boden der Wissenschaft argumentieren und nicht mit Verschwörungen, Verleumdungen etc. !

                        LG und kommt alle gesund durch den Winter!
                        Klaas

                        PS: Ich habe sie zwar noch nie gewählt, aber ich bin in den letzten Monaten fast zum "Merkel-Fan" geworden. Möchte lieber nicht drüber nachdenken, wie bestimmte Oppositionsparteien (mit F im Namen) in dieser Zeit regieren würden...
                        Zuletzt geändert von peakbagger; 01.11.2020, 14:22.
                        Besucht mich auf www.klaaskoehne.de! Aktuell: Argentinien + Antarktis

                        Kommentar


                        • Hi

                          Also ich gehe trotzdem in die Berge. Ich habe auch sehr viele Hochtouren im Sommer gemacht. In den Schweizer Westalpen war es noch nie so entspannt wie dieses Jahr. Ja, man merkte, dass all die ausländischen Touristen fehlten. Was für die Hoteliers, Gastwirte und den Tourismus Gift ist, war für mich als Berggänger grandios. Man darf aber auch sagen, dass die Sommersaison für die Bergdestinationen nicht wirklich schlechter war, als andere Jahre, da nun fast alle Schweizer zu Hause geblieben sind und die heimischen Berge unsicher gemacht haben.
                          Im Herbst (Sept/Okt) war ich mit dem Fahrrad 3 Wochen in Apulien, davor noch in Rom und am Ende in Neapel. Auch hier, alles leer. Ich glaube so entspannt wie dieses Jahr konnte man noch nie die ganz grossen Sehenswürdigkeiten besuchen. Sixtinische Kapelle: Eine Schlange von weniger als 10 Personen.
                          Ich muss auch ehrlich sagen, ich finde es nicht gut, dass man nun die Maske zum Allerheilmittel erklärt hat. Ja, ich glaube auch, dass sie etwas nützt, aber wozu soll ich bei mir im Dorf auf dem Weg zum Laden eine Maske anziehen, wenn ich auf der Strasse kaum einem Menschen begegne. Zudem wenn ich sehe, wie die Maske benutzt wird, fragt sich deren Nutzen teilweise wirklich. Ja, ich treffe mich nach wie vor mit Freunden, allerdings habe ich da schon etwas eingeschränkt. Letzten Endes geht es wohl nicht um die Frage: Maske ja oder nein, sondern um unser Verhalten. Das muss in die Köpfe von den Menschen und wenn das geschieht, dann kann man auch wieder ein einigermassen normales Leben führen und dazu gehört für mich nunmal auch soziale Kontakte, Vereinsleben und Bergsport.

                          Gruss
                          DonDomi
                          Gruss
                          DonDomi

                          Kommentar


                          • Darf man nun eigentlich vor 6 Uhr mit seinem Auto zu einer Bergtour losfahren um dem "Aufenthalt im Freien zur körperlichen und psychischen Erholung" zu frönen?

                            Kommentar


                            • In der Slowakei wurde an diesem weekend die ganze Bevölkerung auf Covid19 getestet und es sind 5% infisziert, also rund 55000 Menschen
                              LGr. Pablito

                              Kommentar


                              • Zitat von pablito Beitrag anzeigen
                                In der Slowakei wurde an diesem weekend die ganze Bevölkerung auf Covid19 getestet und es sind 5% infisziert, also rund 55000 Menschen
                                5% wären ungefähr 275.000 Menschen.
                                "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X