Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Forum tot?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mileean
    antwortet
    Zitat von michinger Beitrag anzeigen

    Bei mir auch nicht -eher umgekehrt, hab FB bleiben lassen da zu oberflächlich, zu wenig nachhaltig und nichts zum nachlesen/schaun. Dafür bin ich jetzt hier hin-und-wieder aktiv.

    Vielleicht nicht ganz passend, aber was toll wäre, wäre ein Unterforum wo man andere Mitglieder um ein Foto dieser oder jener Wand bitten könnte, wenn die vielleicht sogar ausm Küchenfenster dort hinsehen. So quasi eine Webcam auf Abruf :-)
    Klar, das interessiert wahrsch. niemanden seine Zeit dafür herzugeben, toll wärs trotzdem, vor allem wenn sich -so wie jetzt- die Schneesituation sehr schnell verändert und man wissen will ob in dieser oder jener Wand schon die Wächte runtergekommen is. Is a weng a Wunschdenken, ich weiß....
    Also für Göll Ostwand, Untersberg oder in der Gegend kann man mich jederzeit anschreiben, da siach i immer gach hin.

    Aber des wär a coole Sache an sich!

    Einen Kommentar schreiben:


  • michinger
    antwortet
    Zitat von Mileean Beitrag anzeigen
    Social Media alleine ist Schuld, dass die User hier weglaufen, das stimmt in meinem Fall jedenfalls nicht.
    Bei mir auch nicht -eher umgekehrt, hab FB bleiben lassen da zu oberflächlich, zu wenig nachhaltig und nichts zum nachlesen/schaun. Dafür bin ich jetzt hier hin-und-wieder aktiv.

    Vielleicht nicht ganz passend, aber was toll wäre, wäre ein Unterforum wo man andere Mitglieder um ein Foto dieser oder jener Wand bitten könnte, wenn die vielleicht sogar ausm Küchenfenster dort hinsehen. So quasi eine Webcam auf Abruf :-)
    Klar, das interessiert wahrsch. niemanden seine Zeit dafür herzugeben, toll wärs trotzdem, vor allem wenn sich -so wie jetzt- die Schneesituation sehr schnell verändert und man wissen will ob in dieser oder jener Wand schon die Wächte runtergekommen is. Is a weng a Wunschdenken, ich weiß....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mileean
    antwortet
    Ich finde das Forum hatte den Vorteil der blumigen, detaillierten Berichte.
    Dreizeiler und aktuelle Verhältnisse zu posten macht hier für mich keinen Sinn, das bringt nur in den jeweiligen Plattformen was (eben zb. Salzburg Lawine.at), wo ich nicht ewig durch Unterforen navieren muss, um die Skitoureninfos für Salzburg zu finden.
    Ich finde ein Forum lebt vom Austausch und der Interaktion, Standard-Dreizeiler mit der Info "Rumpelkammer Schnee noch bis Mahdegg, Firn um 11:00 am 8.4.2018" bringen drei Monate später in diesem Forum niemandem mehr was und haben somit Null Langzeit-Wert und beleben glaube ich auch das Forum nicht sonderlich. Deswegen, auch wenns "Toureninfos und Verhältnisse" heisst, nö solche Kurzberichte würden mich als Leser/Teilnehmer erst recht nicht hier halten...
    Ich kann mich jedenfalls hier im Forum an rege Diskussionen zu Jagdsteigen, Ruachlwegerl, unbegangenen Steigerln erinnern (vor allem in Sbg und OÖ) die oft sehr fruchtbar waren. Wirklich ausgefallene Tourenberichte waren dabei, auch Sachen, die mich direkt angesprochen und zum Nachahmen gebracht haben. Das ist mir irgendwie verloren gegangen (wohl auch durch die entsprechenden User, die jetzt nicht mehr hier sind), deswegen hat das Forum für mich da einfach an Attraktivität verloren.

    "Berichte" schreib ich auch im FB nicht oft. Kann also nicht sagen ob es dort einen regen Austausch gab, der durch einen Like Button verhindert wurde. Wahrscheinlich nicht, wäre mir aber egal, auf Lawine.at oder alpine auskunft hab ich auch keine rege Diskussion und keinen Like Button und trotzdem nutze ich es.

    Ob der Fotoupload jetzt schneller oder besser ginge, mag ich leider nimmer ausprobieren. Das hat mich aber eben damals schon so viel wertvolle Zeit und Nerven gekostet und war der ausschlaggebende Knackpunkt es endgültig zu lassen mit dem Berichte schreiben. Kann schon sein, dass das jetzt besser klappen würde...

    Wollte nur meine Gründe beschreiben, warum ich das Forum nur mehr 5x im Jahr als Gast heimsuche, damits net wieder heisst: Social Media alleine ist Schuld, dass die User hier weglaufen, das stimmt in meinem Fall jedenfalls nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • csf125
    antwortet
    Zitat von bluehouse3843 Beitrag anzeigen
    ... Warum go ...ogle schafft, was die Forumssoftware nicht schafft ist ja rätselhaft.
    Mag ja sein, daß hinter google & Co. ein wenig mehr Programmier- und Finanzpower steckt
    Aber richtig: auch bei vBulletin wäre noch etwas Luft nach oben ...

    lg
    Norbert

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gamsi
    antwortet
    Zitat von Mileean Beitrag anzeigen
    (dreizeiler zu den Bedinungen, 3 Fotos, gut isses).

    Also als Zusammenfassung meine persönlichen Gründe für die Gipfeltreffen-Abstinenz:

    a) die Forumstechnik (hochladen der Bilder, Gestaltung von Beiträgen etc...)
    b) Zeit, die wegen a) verplempert wird
    c) Negativspirale und mangelnde Interaktion im Forum
    Dreizeiler+Paar Bilder: wäre hier auch absolut ausreichend. Ist ja ein Bergforum und kein Ort für öffentliche Zurschaustellung. Wenn wer mehr schreibt ist das sehr schön, aber die Subkategorie nennt sich nun mal "Toureninfos und Verhältnisse"

    Bericht erstellen: Ich schreibe hier, in FB und in mehreren CMS (Typo3, Wordpress) regelmäßig. Nachdem Forumsupdate, dauert der Bericht hier genau exakt gleich lang wie anderswo. Ausnahme: automatische Bildverkleinerung von FB (die ich nicht nutzte weil FB die Bilder totkomprimiert). Denke dein Infostand was kompliziert betrifft ist nicht mehr aktuell. Aber du sagst ja selbst das du im Blog auch nicht mehr viel schreibst. Das verstehe ich - ich erstell hier auch nur von Touren die ich für erwähnenswert erachte einen Bericht und nicht von jeder Wurzengrabenbefahrung - soviel Zeit Habich auch nicht. Das Problem ist aber imho bei jedem Online-Tourenbericht gegeben.

    Mangelnde Interaktion: ja da hat VBB offenbar den Like-Button vergessen. Aber wenn ich mir ansehen wie auf FB der Response/Visibility der Beiträge durch den Algorithmus zurückgegangen ist...

    Last but not least: unverspurte Hänge: naja das gute ist, das viele Sachen einfach so anspruchsvoll sind, das die nicht überlaufen werden. Eine massentaugliche neue einfach Tour in Nahbereich einer Großstadt würd ich vielleicht auch online nicht breittreten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • bluehouse3843
    antwortet
    Ein Forum lebt zumeist von Interaktion wie oben geschrieben wurde. Das passiert im Quizbereich ja und funktioniert dort auch wie man sieht, es lebt. Für mich ist das Forum deswegen interessant, weil auch ungewöhnliche Wegerl oder verschollene Steige manchmal ausgegraben werden. Das find ich kaum woanders, ausser in alten AV Führeren die noch alle, auch unmarkierte Wege zumindest stichwortartig beschrieben haben.

    Im GT hab ich zumindest virtuell ein paar Leute kennengelernt, die so ausgefallene Varianten beschreiben und mögen. Wenn ich nur auf Mainstream gehen würde, dann würden notfalls auf Tourismusportale mit Vorschlägen von Wanderrouten genügen. Daher ist für mich folgendes interessant:
    - aktuelle Wegbeschreibungen / Zustände, im Winter die Schneeverhältnisse
    - selten begangene Wege, die in Gefahr kommen ganz vergessen zu werden
    - natürlich machen auch Bildberichte über mir unbekannte Regionen manchmal Lust drauf, dort hinzufahren
    - auch geschichtliches, oder Hintergründe zu alten Pfaden/Alm/Jagd Steigen und aufgelassenen Almen faszinieren mich
    - oder eine Kombination von obigen, gewürzt mit der individuellen Schreibstilnote mancher Authoren, wo es allein schon Spaß macht den Text zu lesen, oder wo der Text schon so mitreißend ist, das man von den Fotos abgelenkt ist.

    Von der Technik her wirkt es zwar mühsam und die offizielle Suchfunktion ist unbrauchbar. Aber dazu hat ja csf125 ein Tool/Link gebastelt wo man das wieder finden kann was man sucht:
    https://cse.google.com/cse/publicurl...61:wgvnbnlfcm0

    Der Link gehörte eigentlich dauerhaft und prominent fixiert im Forum!
    Warum google schafft, was die Forumssoftware nicht schafft ist ja rätselhaft.

    Generell gibt es sehr viele Nischen hier, die allesamt sehr spannend sind, und von manchen Usern mit aufwändigen Berichten gepflegt werden. Für mich sind botanische Kostbarkeiten in den Anden oder Langbathseen-Totengraben Berichte immer spannend zu lesen, oder Retro-Berichte von Besteigungen über gefährliche Grate usw, auch wenn ich das nie selbst sehen werde. Eine Like-Funktion würde sicher auch den Mitlesern die Möglichkeit geben, durch simplen Mausklick die Sympathiewerte für einen aufwändigen Bericht kundzutun, denn was soll man wirklich immer kommentieren, sofern man nicht grad eine Frage oder Anregung hätte.

    Zusammenfassend: ungewöhnliche Touren, neues/altes, aktuelle Bebilderung mit persönlicher Note der Beschreibung, Wiederbelebung alter Steige, eventuell Interaktion zwischen den Forumsmitgliedern finde ich spannend und häufiger im GT - Forum

    Sterile Beschreibungen vom Preiner-Gscheid über Schlangenweg bis zur Heukuppe auf der Rax, das erwarte ich mir eher in Tourismusinfoblättern von Gemeinden.

    Was ich leider nur vom nachlesen in alten Threads kenne, waren die Ausführungen von "Willy", das war ja immer amüsant zu lesen wie es scheint.




    Einen Kommentar schreiben:


  • karl steinscheisser
    antwortet
    Es ist schon schade dass das Forun so an Stellenwert verloren hat, aber das spiegelt exakt meine persönliche Einstellung zum Forum wider.
    Zu den Blütezeiten war das Forum lebendig, es wurde noch diskutiert, gestritten und gesschimpft. Auch wenn manche Zeitgenossen sicher nicht einfach zu handeln waren, waren das (unter anderen), genau jene die das Forum lebendig werden ließen. Das Forum wurde einfach steril, einen Artikel reinstellen, auf die Schulterklopfer warten und fertig, nur genau das können andere Medien (wie z.B. Facebook) besser.
    Ich poste schon länger wenig bis garnix mehr auf FB (ein System wo Satireseiten gesperrt und Hass- und Fakenewsposter weiter ihr Unwesen treiben dürfen), hin und wieder mal was, aber kurz danach zipfts mich eh schon wieder an.
    Die Fourmstechnik ist - was das erstellen von Berichten betrifft - nicht wirklich ein Grund, nachdem die Bildgrößenbeschränkung angehoben wurde, geht das mittlerweile ganz gemütlich, ein paar Sachen muss man halt wissen, aber damit kann ich leben, abgesehen davon war die Technok vor der Umstellung noch umständlicher.
    Ein Forum sollte auch schnell und übersichtlich Zugriff auf Informationen bieten und dazu gehört eine Übersichtsseite mit den geänderten Themen seit dem letzten Besuch, dabei meine ich nicht jeden einzelnen Kommentar, sondern eine Themenünbersicht, das gibt es leider nicht mehr, dies sollte aber Standard sein und ist meiner Meinung nach unbedingt notwendig für eine bessere Akzeptanz. (Irgendwelche queries zusammenbauen oder per google suche ist keine Option). Die Informationsfindung ist einfach zum Vergessen.
    Ich persönlich werde versuchen wieder etwas mehr zu posten, weil ich es als schade empfinden würde, das Forum weiter aushungern zu lassen.
    Lawine Steiermark kann ja durchaus als Vorbild für kurze Toureninfos gesehen werden, kurzer Text ein paar Büdln und fertig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • muschmusch
    antwortet
    Als passiver Mitleser habe ich nur darauf gewartet bis dieses Thema kommt - so wie es unweigerlich in jedem Forum, sei es belanglose Allerweltsgesprächforen, als auch umfassende Spezialforen wie dieses hier trifft.
    Da ich auch ein Mitverursacher dieser Stille in diesem Forum bin, hier meine Beweggründe nichts beizutragen bzw. meine Sicht der Dinge:
    Seit 19 Jahren bin ich online, in diversen Communities, Talk-Foren, und jetzt Social Media Plattformen (von denen ich mich wieder abmelde weil zu langweilig) und sehe eine Hochphase und danach den unweigerlichen Absturz in die digitale Versenkung. Irgendwann ist jedes Thema zu Ende geredet, die Leute zu alt für Unternehmungen oder zu eingeschränkt da zu viele soziale Verpflichtungen und natürlich kann heute jeder, aber wirklich jeder, seinen eigenen Blog betreiben über blogspot, wordpress usw. und dort konzentriert seine Interessen und sich selbst darstellen - so wie ich das auch machen werde. Und ja, das ist eine Konkurrenz weil dort gibt es ein schönes Layout, andere SM-Kanäle können verbunden werden und manch einer kann daraus ein wenig Profit schlagen als Belohnung für die Zeit die man investiert. Probieren tut man's auf jeden Fall.

    Dieses Forum ist ein Dinosaurier mit wertvollen Informationen, liebevoll zusammengetragen von einer Hundertschar an Usern, Momentaufnahmen die bei Routenrecherche helfen können. Aber gleichzeitig auch so wahnsinnig breit gefächert, hundertfach untergliedert und verworren, dass sich niemand auf Anhieb zurechtfindet (abgesehen von der nicht-existenten Suchfunktion) und keine stabile Zielgruppe (USP!) gefunden werden kann. Mich interessieren Klettertouren und ein paar Wanderungen (aber nur eigene), und sonst gar nichts. Diese ganze Quizzerei habe ich auch in der Wochenendausgabe einer beliebigen Tageszeitung und finde ich weniger unterhaltsam. Die allermeisten Beiträge kann man mit "been there, done that" bezeichnen (löbliche Ausnahmen wie z.B: Fleisch oder Ansahias gab und gibt es immer wieder) sind aber nicht die Regel. So sind die allermeisten Antworten auf einen Beitrag eben "Super, ihr tollen Burschen!...."und wenn das schon 3x dortsteht dann schreib ich das nicht das vierte Mal hin,

    Warum ich selbst hier nie etwas beigetragen habe? Einfach erklärt. Zu oldschool, zu umständlich mit den Fotos, zu eingebildet und verschworen die Gemeinschaft, da hat man oft das Gefühl unerwünscht zu sein und was bietet dieses Forum denn auch? Zum größten Teil lediglich einen Bericht über eine Tour mit ein paar Fotos um lobenswerte Kommentare zu erheischen (=likes). Das ist nicht genug. Zustiegsbeschreibungen, Einstiege, Routenverläufe, Topo usw. finde ich alles auf bergsteigen.com oder im Gebietsführer, und das ist es was ich brauche um eine Tour machen zu können.

    Zusammenfassend heißt das: als Ergänzung zu straighten Tourenbeschreibungen brauchbar, als alleiniges Portal unbrauchbar und deswegen gibt es viele Mitleser und wenig Mitschreiber in Kombination mit der persönlichen Blogkonkurrenz, dem fortschreitenden Alter der Schreiberlinger und der damit verbundenden Eigenheiten (i erzähl nix, weil i will mei Ruah....) und der Unbrauchbarkeit des Forums erklärt sich das Siechtum von selbst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mileean
    antwortet
    Stimme den meisten Vorrednern zu. Ich habe mich seit fast einem Jahr nicht mehr eingeloggt, weil es einfach mühsam, ist Beiträge zu erstellen. Man sitzt STUNDEN für einen Beitrag (Fotos verkleinern, hochladen, mühsam Text und Bild kombinieren), wo es dann unter Umständen eh keinen Interessiert. Die technische Handhabbarkeit des Forums ist mir ein Gräul und kostet zu viel Zeit (Suche umständlich, hochladen umständlich, alles umständlich).
    Dazu kommt die beschriebene Negativspirale, welche einer der Gründe ist, warum ich mir nicht mal mehr die Mühe mache, mich einzuloggen. Ab und an habe ich als Gast mal reingeschaut aber wenn ich auf den ersten Blick keine interessanten Berichte in den Rubriken die ich spannend fände sehe, dann logge ich mich nicht mal ein. Die Suche ist auch umständlich und das Forum zu Tode untergliedert. Wenns schon nix spannendes auf den ersten Blick zu lesen gibt, dann hat man dann dementsprechend auch Null Ansporn selbst noch etwas reinzustellen. Hab früher viele Berichte geschrieben, da gab es auch immer Reaktion und vor allem Interaktion. Davon lebt ja meiner Meinung nach ein Forum. Jetzt sehe ich unzählige einzelne, mühsam gestaltete Berichte herumstehen und keine Interaktion dazu. Plädiere jetzt nicht für Likes und Lobhudelei, aber es macht schon den Anschein, dass es keinen interessierte, wenn es keine Fragen, Anregungen, Danke oder sonstige Interaktion zu wirklich guten Berichten gibt. Früher war ich sehr aktiv und es wurde sehr viel geschrieben und diskutiert. Ich habe viele User persönlich kennengelernt, was ich sehr schätze. Viele davon sind immer noch aktive Tourenkameraden und Freunde. Und keiner von ihnen ist hier noch aktiv.
    Facebook und private Blogs als böse Konkurrenz hinzustellen, ist in meinen Augen ein Verschließen vor der Wirklichkeit. Ich habe dem Forum den Rücken gekehrt und ich poste aber ganz selten Touren auf Facebook (auch dort gibts gezielte Skitourengruppen für bestimmte Regionen, die ich regelmässig verfolge), noch auf dem Blog, der ebenfalls seit einem Jahr still liegt (auch irgendwie aus Zeitgründen und privaten Gründen). Die Flucht der User in andere Medien halte ich für Augenauswischerei. Sie gehen einfach, weil sie gehen, nicht weil sie wo anders hin flüchten.
    Ich mache mehr Touren als je zuvor (vor allem Skitouren), aber ich halte es da auch ein bisserl wie Pivo: alles muss man nicht erzählen, sonsts hat man nirgendwo mehr seine Ruhe. Vor allem auf Facebook würde ich mich hüten meine Skitouren alle einzustellen, sonst hast dort NIE wieder einen unverspurten Hang. Hier im Gipfeltreffen wäre das an sich anders, da würde man schon einiges posten wollen oder können, aber die oben genannten Hürden halten mich davon ab. Es kostet zu viel Zeit und die ist es mir schlicht nicht (mehr) wert.
    Wo ich ab und zu poste ist auf Lawine.at, weil dort einfach aktuelle Bedingungen Gold Wert sind, ich selbst damit Tourenplanung mache und es einfach auch easy geht (dreizeiler zu den Bedinungen, 3 Fotos, gut isses).

    Also als Zusammenfassung meine persönlichen Gründe für die Gipfeltreffen-Abstinenz:

    a) die Forumstechnik (hochladen der Bilder, Gestaltung von Beiträgen etc...)
    b) Zeit, die wegen a) verplempert wird
    c) Negativspirale und mangelnde Interaktion im Forum

    Einen Kommentar schreiben:


  • Wette
    antwortet
    Zitat von tauernfuchs Beitrag anzeigen
    Das ist überhaupt ein Problem, dass auch gute Beiträge so rasch in der Versenkung verschwinden.
    Eine Rubrik: "most wanted" wäre da ev. eine Abhilfe.
    Vor allem sollte das "Willkommen" für Neueinsteiger besser und attraktiver sein. Da wäre es das Mindeste, dass einige gute Beiträge mit Bildern angeboten würden. Ich meine, etwas Neugier sollte man schon wecken.
    Tolle Ideen. Und von diesen gab und gibt es noch viele weitere. Allein mir fehlt der Glaube, dass es auch nur irgendeine Änderung geben wird. Ich weiß wie gesagt nicht, wer da am langen Hebel sitzt, aber Innovationen werden gefühlt per se erstmal abgeschmettert. Oder es fühlt sich niemand für die Umsetzung zuständig. Ich weiß es nicht. Die einzige Ausnahme, die mir einfällt, sind die Berichte des Monats. Und die Einführung ist nun schon zwei Jahre her...

    Einen Kommentar schreiben:


  • tauernfuchs
    antwortet
    Möglicherweise bin ich ein unverbesserlicher Optimist, aber gerade habe ich den Eindruck, dass sich das Forum wieder ein wenig erholt.
    Das Update und dass damit noch weniger als vorher funktioniert hat, hat m. M. n. die Abwärtsspirale sehr beschleunigt. Da haben einige das Handtuch geworfen.
    Auch mich hat der Bilderupload zur Verzweiflung gebracht, wo ich selbst alle Bilder gesehen habe und nach einiger Zeit erfahren musste, dass andere die Bilder nicht sehen. So etwas zerstört jeden Thread, weil dieser ja ohne Referenz bald in der Versenkung verschwindet.
    Das ist überhaupt ein Problem, dass auch gute Beiträge so rasch in der Versenkung verschwinden.
    Eine Rubrik: "most wanted" wäre da ev. eine Abhilfe.
    Vor allem sollte das "Willkommen" für Neueinsteiger besser und attraktiver sein. Da wäre es das Mindeste, dass einige gute Beiträge mit Bildern angeboten würden. Ich meine, etwas Neugier sollte man schon wecken. Nicht nur Neueinsteiger gleich von Anfang an mit einer "grafischen Sicherheitsüberprüfung" vergraulen.
    Michinger und einige andere haben ebenfalls schon ein paar Punkte angesprochen. Die Zusammenfassung der Raterätsel ist sicher so ein Punkt.

    Dass ich momentan weniger einbringe liegt in erster Linie am faden Winterwetter und momentan anderweitiger Auslastung.

    LG

    Einen Kommentar schreiben:


  • placeboi
    antwortet
    Zitat von Wette Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollten hier mal die Leute Stellung beziehen, die immer rege am Forumsleben teilgenommen und es bereichert haben, und ihm in letzter Zeit immer mehr den Rücken kehren. Ich denke da so spontan v.a. an placeboi, pivo, Seek , GEROLSTEINER, lama usw.
    Da du mich namentlich erwähnst, schreibe ich ein paar Zeilen.

    Für meinen Rückzug als Moderator war ganz klar das Fehlen von technischem Support der ausschlaggebende Punkt. Dieser Umstand erklärt aber nicht allein, dass ich viel seltener als früher ins Forum schaue und vor allem viel weniger schreibe. Natürlich spielt die gesunkene Freizeit eine wesentliche Rolle. Allerdings bin ich überzeugt davon, dass ich mehr Zeit im Forum verbringen würde, wenn die Anzahl der für mich interessanten Berichte und Themen größer werde. Aus meiner Sicht hat schon vor einiger Zeit eine Negativspirale eingesetzt, die sich von allein verstärkt. Einige User, die sehr viele interessante Beiträge geschrieben haben, haben dem Forum den Rücken gekehrt, so dass es weniger interessante Themen gibt, so dass andere wieder weniger interessante Beiträge schreiben, so dass es noch weniger interessante Themen gibt... Natürlich wird es immer Fluktuation geben und immer werden User, die viel beigetragen haben, aus verschiedenen Gründen gehen. Aber der Exodus in den letzten Jahren war schon auffällig und es kamen relativ wenige User hinzu, die viel beitragen.

    Ich weiß leider nicht, wie man die Negativspirale stoppen kann. Natürlich wäre eine durchdachte und nicht schon vor der Hälfte des Weges abgebrochene technische Erneuerung ein wichtiger Schritt. Aber ich glaube nicht, dass das allein reichen würde, denn das Forum ist zwar nicht im Ganzen tot, aber in großen Teilen. Wer das bezweifelt, sollte in etliche Touren-Unterforen schauen, in denen früher reger Betrieb herrschte und die jetzt ausgestorben sind.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bassist
    antwortet
    Zitat von babyshamble Beitrag anzeigen

    Auch MTB-Touren fände ich im FGT sehr passend!
    Gibts seit ewig hier

    Einen Kommentar schreiben:


  • babyshamble
    antwortet
    Zitat von chfrey Beitrag anzeigen
    Zefix! Jetzt wo's euch am Donauradlweg wieder z eng wird, weichst ihr am Ebereschenweg aus - einer der anderen von Wette genannten ist halt auch mehr der Radlfoahra. FTG ist halt kein Radlforum....
    Auch MTB-Touren fände ich im FGT sehr passend!

    Ich denke das Forum kann sich glücklich schätzen so gute Berichteschreiber in seinen Reihen zu haben bzw. gehabt zu haben. Immer noch freue ich mich sehr über die abenteuerlichen Schilderungen von Fleisch, dessen Unternehmungen ja schon fast eine neue Nische füllen. Auch die Berichte der Grazer Fraktion (Gerolsteiner, Rutschger, Ansahias, . . . ) vom Tauernfuchs oder von Wette waren bzw. sind immer sehr spannend und humorvoll. Ein Kapazunder wie Harald Braun hätte wohl noch viel mehr zu erzählen, als er ohnehin schon geschrieben hat (ich denke da auch an Touren aus grauer Vorzeit, wie im Reichensteiner Forum, ich lache immer noch über den Ausspruch von R. Rochefort).
    Mit den vielen Berichten über diverse Bergtouren, Mittelgebirgswanderungen, Trekking, etc. könnte man bestimmt mehrere Bücher füllen. Vielleicht wäre das ein Ansatz das Forum wieder attraktiver und bekannter zu machen, nachhaltiger wäre es auf jeden Fall.

    Einen Kommentar schreiben:


  • chfrey
    antwortet
    Zitat von pivo Beitrag anzeigen
    na, weil ich erwähnt wurde...
    hmm, warum ich weniger reinstelle hat schon seine gründe.
    - bike: alles, wirklich alles was ich am bike mache ist verboten. was mir zwar persönlich wurscht ist, ich fahr trotzdem. aber mit stolz präsentieren ist halt dann schon was anderes. da, wo es ohnehin dicke luft gibt, muss man vorsichtig sein mitn posten, und dort, wo halbwegs reine luft herrscht, muss ich nicht noch andere anlocken. nix für ungut, selber entdecken gehen.
    - schi: hmm. einerseits ist so eine normale schitour so was von normal und irgendwie mag i bei 80 touren in der saison net jede posten, dann wär ich ja alleinunterhalter. ich denk mir auch, wenn i das heut poste, hab i morgen keinen unverspurten hang mehr. tja, der egoismus wird im alter halt immer ausgeprägter.
    - grallen: detto, mei ruh will i haben.

    aber eigentlich isses eher faulheit und a bisserl die schon etwas schräge software.

    aber kein post ohne bild, und vielleicht eine kleine bergündung. also ich fänds net in ordnung das da zb an die große glocke zu hängen im zuge eines berichts. hier isses besser zu randzeiten unterwegs zu sein und die pappen zu halten. an falschen tagen ist da ein halber biker schon drei zu viel:

    Zefix! Jetzt wo's euch am Donauradlweg wieder z eng wird, weichst ihr am Ebereschenweg aus - einer der anderen von Wette genannten ist halt auch mehr der Radlfoahra. FTG ist halt kein Radlforum....
    Zuletzt geändert von chfrey; 05.04.2018, 00:29.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X