Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kletterrouten am rechten Rand - Klare Distanzierung des Alpenvereins

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kletterrouten am rechten Rand - Klare Distanzierung des Alpenvereins

    14.07.2021 – Kletterrouten am rechten Rand: Klare Distanzierung des Alpenvereins

    Nachdem es diese Diskussion um Routenbebennungen bereits 2010 gegeben hat,
    Routen mit Nazi-Namen sorgen für Aufsehen - Forum Gipfeltreffen
    in der Zwischenzeit aber weitere Routen mit ähnlichen Problemnamen dazugekommen sind, hier die aktuelle PA des AV. Von der seinerzeit versprochenen Umbenennung bzw. Schwärzung in den Büchern keine Spur...
    ... ab 45 Grad Neigung wird's interessant ...

  • #2
    Bin gespannt, ob vom ÖTK, der eine ähnlich unrühmliche Geschichte (Arierparagraph) wie der AV hat, auch noch was kommt - aber vl ist eine Presseaussendung nicht sein Ding.

    Kommentar


    • #3
      Den Thomas kennen wir seit 1998. Damals, und auch in den weiteren Jahren, hatten wir großen Respekt vor seiner Erschließungsarbeit, wiewohl seine Gewohnheit, manchmal ohne Rücksprache mit Vorerschließern, Routen und Varianten einzurichten, nicht unsere Zustimmung fand. ( Ist uns auch mal passiert, Herbert O. hat nachträglich seinen Sanktus gegeben )
      Was Ihn jetzt, nach dem ersten Aufschrei 2010, zu derartigen Provokationen treibt, ist für uns nicht nachvollziehbar - durch sein Mitwirken an Div. Fernsehsendungen und durch seine Veröffentlichungen steht er ja schon länger im "Rampenlicht".
      Gerade in Zeiten der "Politischen Korrektheit" musste er damit rechnen, dass es zu dieser Entwicklung kommt.
      Schade, hatten Ihn als netten Typ früher in Erinnerung!

      Kommentar


      • #4
        Ich hätte schon das Gefühl gehabt, dass Th. Behm bei der Benennung seiner Routen etwas vorsichtiger geworden wäre und er nun etwas unterschwelliger seine Botschaften transportieren will. Offensichtlicher problematisch sind da so manche Verlinkungen auf seiner Seite (heimatmode, tagesstimme, freilich-magazin) und gemeinsame Klettertage mit Herbert Kickl sind auch nicht Jedermanns Sache.

        Kommentar


        • #5
          Dazu hast du doch eh schon einen Thread erstellt?!
          "Gegen Vernunft habe ich nichts, ebenso wenig wie gegen Schweinebraten! Aber ich möchte nicht ein Leben leben, in dem es tagaus tagein nichts anderes gibt als Schweinebraten" - Paul Feyerabend

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
            Dazu hast du doch eh schon einen Thread erstellt?!
            Nein, mein Thread vor ein paar Wochen drehte sich um alte, aber inkriminierte Routennamen. Da war keine Rede davon dass heute jemand Routennamen vergibt, die vielleicht strafrechtlich grade noch auf der sicheren Seite sind, aber dennoch als eindeutige rechtsextreme Bezeichnungen erkennbar sind.
            Das ist für mich ein großer Unterschied.
            ... ab 45 Grad Neigung wird's interessant ...

            Kommentar


            • #7
              Ich habe gar nicht gewusst, das der Herbert Kickl ein Bergsteiger ist. Aber wir haben ja bei uns in Deutschland unsere eigenen Probleme, da kenne ich alle Details der österreichischen Politikszene nicht.

              Viele Liebe Grüße von climby
              Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

              Kommentar


              • #8
                Standard:
                https://www.derstandard.at/story/200...t-fuer-protest

                Naturfreunde:
                https://www.naturfreunde.at/berichte...-klettersport/

                Ein paar Zitate:

                "Man kann sich über jeden überwachsenen und brüchigen Stein abseilen, mit der Bohrmaschine Haken anbringen und das als Erstbegehung samt Ideologie im selbst verlegten Führerwerk verbreiten. Nichts anderes macht T. Behm seit mehr als 30 Jahren."

                "Leider dauert seine Pubertät schon über 30 Jahre an...
                War schon damals ein Problemkind im Weichtalhaus."

                Kommentar


                • #9
                  Ich hätte das Zitat jetzt in den Artikeln nicht gefunden. Liest sich aber auch eher wie ein Kommentar.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von helmet Beitrag anzeigen
                    "Man kann sich über jeden überwachsenen und brüchigen Stein abseilen, mit der Bohrmaschine Haken anbringen und das als Erstbegehung samt Ideologie im selbst verlegten Führerwerk verbreiten. Nichts anderes macht T. Behm seit mehr als 30 Jahren."
                    Also stop! Man kann über Behm's Ideologie denken was man will, aber seine Leistungen als Erstbegeher sind einfach über jeden Zweifel erhaben. Ich bin absolut nicht mit seiner politischen Gesinnung einverstanden, oder wie diese in die Welt hinausgetragen wird, aber was er in den Wiener Hausbergen hinterlassen hat, wird Generationen überdauern und noch unzähligen Kletterern Freude bereiten.
                    carpe diem!

                    Kommentar


                    • #11
                      Welche Ideologie eigentlich? Er hat sich mehrmals davon distanziert, schlüssig erklärt warum, wieso weshalb usw.
                      Denke eher, dass hier einfach übereifrige Aktivisten und Funktionäre sich selbst profilieren wollen.
                      "Gegen Vernunft habe ich nichts, ebenso wenig wie gegen Schweinebraten! Aber ich möchte nicht ein Leben leben, in dem es tagaus tagein nichts anderes gibt als Schweinebraten" - Paul Feyerabend

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
                        Welche Ideologie eigentlich? Er hat sich mehrmals davon distanziert, schlüssig erklärt warum, wieso weshalb usw.
                        Denke eher, dass hier einfach übereifrige Aktivisten und Funktionäre sich selbst profilieren wollen.
                        Ja für eine Ideologie reichts da wahrscheinlich noch nicht. Da gibts ab und zu eine nazihaft anmutende "Verzierung", eine Benamsung, die sich teilweise aus Germanendünkel, Nibelungentreue, Rassengeschwafel und Kriegswut ableitet und die Verlinkungen auf seiner Seite, für die er freilich keine Verantwortung trägt, wie jene im #4 Erwähnten, deren Inhaber im Dunstkreis der Identitären oder der sonstigen rechten Szene verkehren. In Summe ist es ein Mitschwimmen mit der Gegenstromanlage gegen den Mainstream und seine Werte und das ist bestenfalls ein Parteiprogramm.

                        Den übereifrigen Aktis und Funktis wurde an anderer Stelle vorgeworfen nie etwas gesagt zu haben bis zu jenem Falterartikel, wo die Entrüstung dann ganz groß war. Und jetzt wird ihnen vorgeworfen sich zu profilieren? Man kann es nicht jedem recht machen. Der ÖTK schweigt sich aber immer noch aus.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X