Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Was hättet ihr gemacht?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was hättet ihr gemacht?

    Heute auf der Via Sacra. Hindernis vor einem Hof. Keine weiteren Hinweistafeln. Niemand zu sehen.

    Auflösung gibts später....

    Gruß,Felix

    43.jpg
    http://www.wetteran.de

  • #2
    Ich hätte einmal ein Foto davon gemacht und dann wäre ich rechts drüber gestiegen um zu schauen ob man jemanden bzgl. der Absperrung fragen kann. Wenn ich niemanden angetroffen hätte, wäre ich weitergegangen und hätte geschaut was der Grund dafür sein könnte. Schließlich zeigt die Wegmarkierung genau in diese Richtung und man soll immer brav auf den Wegen bleiben. Wenn kein Schild zu sehen ist, macht es mich erst recht neugierig.

    Kommentar


    • #3
      Ich wäre weitergegangen, ohne mir etwas zu denken, vermutlich eine Absperrung wegen Rinder, Schafe, etc. die zum Auftrieb vom Bauernhof auf die Alm nicht ausbüxen sollen.

      LG Wolfgang

      Kommentar


      • #4
        Kein Grund für die Sperre erkennbar.
        Weitergehen.
        (Evtl. Gatter kurz zum Durchgehen aufmachen, danach natürlich wieder vorschriftsgemäß schließen)
        My Blogs > Meine bisher erstellten Tourenberichte

        Ein Gipfel gehört dir erst, wenn du wieder unten bist -
        denn vorher gehörst du ihm. (Hans Kammerlander)

        Hergott, d' Hoamat is schee (Aufschrift am Gipfelkreuz der Reisalpe)

        Kommentar


        • #5
          Ich hätte das wie ein Tor benützt ÖFFNEN, durchgehen, SCHLIESSEN
          Liebe Grüße
          Willi

          Kommentar


          • #6
            Danke für die Antworten.... da war meine erste Reaktion weit weniger entspannt....

            Erst war ich zugegeben sauer. Weg komplett gesperrt, dahinter die Markierung. Das war verwirrend. Keine Hinweistafel, gar nichts. Die Konstruktion wirkte auf mich stabil, auf den Gedanken, es einfach beiseite zu schieben, kam ich zuerst nicht. In letzter Zeit hab ich es leider öfter erlebt, dass markierte Wege von Grundbesitzern einfach aufgelassen bzw. versperrt wurden. Das hier war aber eine offizielle Weitwanderroute. Da konnte man doch nicht so einfach.... ?

            Ich ging langsam zurück, versuchte kurz das Wildgehege unten zu umgehen, scheiterte aber an einem tiefen Waldgraben, zudem der hohe Zaun im Weg. Ich ging zurück auf die Straße und wartete unschlüssig. Plötzlich kam ein Auto schnell die Straße hinauf, raste an mir vorbei, blieb beim Gitter halten. Ein junger Bundesheersoldat stieg aus, räumte das Gitter weg und fuhr weiter. Ich schaute in seine Richtung, er hatte mich aber nicht einmal angesehen. Hatte auf eine Erklärung gehofft... In meinem Kopf gab es kurz die wildesten Spekulationen. Geheimes Impfdepot da oben? Dann nahm ich die Einladung an - die Straße war immer noch frei.

            Hinter der Kurve löste sich mein Misstrauen in Wohlgefallen auf. Ein einzelner junger Esel lief frei herum, weiter oben vor der Einfahrt zu den Wohngebäuden war ein weiteres Gitter angebracht. Gut, einzeln stimmt nicht: Es befand sich gerade mindestens ein weiterer Esel auf dem Grund. Der durfte zumindest passieren....

            Manchmal würds einfach helfen, wenn man informiert.... "Achtung Freilaufender Esel, bitte Gitter wieder schließen!" oder sowas. Von oben kommend wärs klar gewesen.....

            Lg, Felix

            http://www.wetteran.de

            Kommentar


            • #7
              Ich wäre rechts über die Absperrung geklettert und weitergegangen.

              Eine beliebte Unsitte ist es Elektrozäune über Wege zu ziehen. Je nach Höhe krieche ich darunter hindurch oder steige hinüber, wenn man nicht sinnvoll ohne größere Umweg daran entlang gehen kann.
              "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

              Kommentar

              Lädt...
              X