Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    AW: Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

    Zitat von Bassist Beitrag anzeigen

    Und bitte Schluss mit der Methode " das hab ich ja gar nicht geschrieben", das ist unwürdig.
    Man kann es nachlesen!
    Ich sehe in meinen Postings ehrlich gesagt keinen Widerspruch. Ich habe wertfrei festgestellt, das man hier, unabhängig früherer Verdienste relativ schnell gesperrt wird. Falls ich mich diesbezüglich getäuscht habe - ok, aber wenn ich mir ältere Beiträge so durchlese komme ich, für mich nun einmal zu diesem Schluss. Mein einleitender Satz zielte übrigens schon auf die Schließung dieses Threads ab und nicht auf das aufwärmen desselbigen - so wie es mit einigen interessanten Diskussionen früherer Zeiten ohnehin passiert ist.
    Zuletzt geändert von Fritz_Phantom; 09.04.2014, 01:45.
    "Gegen Vernunft habe ich nichts, ebenso wenig wie gegen Schweinebraten! Aber ich möchte nicht ein Leben leben, in dem es tagaus tagein nichts anderes gibt als Schweinebraten" - Paul Feyerabend

    Kommentar


    • #32
      AW: Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

      Zitat von 4138 Beitrag anzeigen
      Also kein Bashing irgendeiner Art. Just Facts.
      Da wir hier keine Einzelheiten über die Gründe von Sperrungen abgeben - das Forum stellt schließlich keinen Pranger dar - ein paar allgemein gehaltene Anmerkungen dazu:
      Die Abgabe von z.B. schönen Tourenberichten bedeutet für keinen User den Freibrief, andere User oder die Moderatoren wiederholt (auch unflätig) beschimpfen oder beleidigen zu dürfen. Es gibt auch für niemand einen Freibrief für das Verfassen von Unmengen von Trash-Postings oder von anderwärtigen ständigen Belästigungen anderer User.

      Deiner Kenntis entzieht sich ein Großteil der hiezu gehörigen Fakten, da Dir die entsprechenden Postings nicht bekannt sind - diese wurden gelöscht - und Du ebensowenig über die berechtigten Beschwerden anderer User Kenntnis hast. Du hast auch keinerlei Wissen über die mit den Betreffenden geführten persönlichen Gespräche, wochenlangen PN-Austausch, die unzähligen freundlichen Ersuchen und noch so Einiges mehr. Dein "just Facts" ist daher geradezu ein Hohn und fällt genau in das Basher-Muster: Verallgemeinerungen vorbringen, die die wahren Umstände verfälschen und das als Fakt bezeichnen. Ist in Deinem Fall aber eh nicht das erste mal......

      Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
      Ich sehe in meinen Postings ehrlich gesagt keinen Widerspruch.
      Leider.

      Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
      Ich habe wertfrei festgestellt, das man hier, unabhängig früherer Verdienste relativ schnell gesperrt wird.
      Deine Feststellung ist unrichtig und sehr wohl wertend.

      Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
      Falls ich mich diesbezüglich getäuscht habe - ok, aber wenn ich mir ältere Beiträge so durchlese komme ich, für mich nun einmal zu diesem Schluss.
      Für die Zukunft:Es ist für die Qualität des eigenen Urteils von Vorteil, wenn man sich fragt, ob man wirklich alle Fakten und die Standpunkte beider Seiten kennt!

      Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
      Mein einleitender Satz zielte übrigens schon auf die Schließung dieses Threads ab und nicht auf das aufwärmen desselbigen - so wie es mit einigen interessanten Diskussionen früherer Zeiten ohnehin passiert ist.
      Das fällt in die Kategorie "Ich hab ja nichts gegen/für...........ABER......"

      Lass Dir das mal durch den Kopf gehen
      Den Abstand zwischen Brett und Kopf nennt man geistigen Horizont

      Kommentar


      • #33
        AW: Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

        Zitat von 4138 Beitrag anzeigen
        ... sowie User ... pauli501 (ohne der Kennung "stillgelegt") ... Just Facts.
        Wenn schon "Facts", dann bitte ordentlich recherchieren:
        Pauli501 ist längst wieder da und aktiv, und eine Rückkehr mit aktiver Beteiligung am Forum steht jedem offen, der sich an die Spielregeln hält.

        Zitat von 4138 Beitrag anzeigen
        ... Falls jemand ein Buch schreibt und sich mit dem Verleger streitet, kann er das Buch einstampfen lassen. ...
        Aber nur, wenn er die Restauflage aufkauft
        Üblicherweise hat der Verlag das ©

        lg
        Norbert
        Meine Touren in Europa
        Meine Touren in Südamerika
        Blumen und anderes

        Kommentar


        • #34
          AW: Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

          Zitat von csf125 Beitrag anzeigen
          Pauli501 ist längst wieder da und aktiv, und eine Rückkehr mit aktiver Beteiligung am Forum steht jedem offen, der sich an die Spielregeln hält.
          lg
          Norbert
          Ja, das stiiiiimt! Ich bin wieder da und ich verfolge diese Diskussion mit Interesse. Meine Meinung dazu behalte ich für mich, sonst bin ich gleich wieder stillgelegt.
          Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!

          lg und viel Spaß Leopold

          PS: Meine Tourenberichte gibt es immer noch: www.paulis-tourenbuch.at
          PPS: Freue mich wenn ihr mich besucht.
          Zuletzt geändert von pauli501; 09.04.2014, 09:00.
          Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

          "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

          Kommentar


          • #35
            AW: Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

            Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
            Ich habe wertfrei festgestellt, das man hier, unabhängig früherer Verdienste relativ schnell gesperrt wird. Falls ich mich diesbezüglich getäuscht habe - ok, aber wenn ich mir ältere Beiträge so durchlese komme ich, für mich nun einmal zu diesem Schluss.
            Hallo Fritz_Phantom,

            den Worten "relativ schnell" in deinem Posting möchte ich widersprechen.
            Es gab immer wieder einmal Phasen im Forum, in denen sich Diskussionen über längere Zeit erhitzt haben. Manchmal zwischen (Gruppen von) User/inne/n, manchmal auch gleich mit einzelnen Forumsverantwortlichen. Solche Debatten haben leider fast automatisch zur Folge, dass irgendwann aus dem Blick gerät, was in ruhigeren Zeiten gut möglich bleibt: auch über sehr unterschiedliche Meinungen persönlich fair zu diskutieren oder sie überhaupt stehen zu lassen. Wenn dies doch nicht gelungen ist, lässt es sich m.E. auch Jahre später oft nicht mehr bereinigen.

            Du sagst selbst, dass du das ohnehin nicht wolltest. Daher in Blick auf das letzte knappe Jahr, in dem du dich aktiv am Forum beteiligst: In dieser Zeit gab es nach meinem Eindruck gottlob keine Debatte, die sich über längere Zeit nur immer stärker erhitzt hat. Deinen Postings ist inhaltlich manchmal deutlich widersprochen worden - aber das ist ja ein Grund, warum es Foren wie dieses gibt. Zugleich hat es nicht den leisesten Grund gegeben, über eine Ermahnung, eine offizielle Verwarnung oder gar - als stärkste Intervention - eine Sperre von dir auch nur eine Sekunde nachzudenken.
            Also am besten einfach weiter innerhalb dieses Rahmens, der in "guten Zeiten" für eine regelmäßige Beteiligung an Forumsthemen ohnehin absolut ausreicht.

            Lg, Wolfgang
            Lg, Wolfgang


            Für mich ist Dankbarkeit ein Weg,
            der sowohl für den Einzelnen
            wie für die Welt zukunftsweisend ist.
            (David Steindl-Rast)

            Kommentar


            • #36
              AW: Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

              Zitat von pauli501 Beitrag anzeigen
              Ja, das stiiiiimt! Ich bin wieder da und ich verfolge diese Diskussion mit Interesse. Meine Meinung dazu behalte ich für mich, sonst bin ich gleich wieder stillgelegt.
              Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!
              Ich habe mir gerade wieder Deine Nachricht vom Oktober des Vorjahres durchgelesen, mit der Du um Reaktivierung Deines Accounts ersucht hast. Jetzt weiß ich, was ich von Deinem Wort halten kann und wie Du auf einen Vertrauensvorschuss reagierst.
              Zuletzt geändert von Bassist; 09.04.2014, 10:30.
              Den Abstand zwischen Brett und Kopf nennt man geistigen Horizont

              Kommentar


              • #37
                AW: Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

                Zitat von Bassist Beitrag anzeigen
                Deine Feststellung ist unrichtig und sehr wohl wertend.

                Für die Zukunft:Es ist für die Qualität des eigenen Urteils von Vorteil, wenn man sich fragt, ob man wirklich alle Fakten und die Standpunkte beider Seiten kennt!
                Zunächst einmal ist das eine Schlussfolgerung zu der ich komme, wenn ich mir ältere Beiträge durchlese. Von einem abschließenden, endgültigen und vor allem umfassend begründeten Urteil war nie die Rede. Die Plattform in diesem Thema bietet sich doch auch optimal an um meiner Aussage etwas entgegenzuhalten?! Ich werde aber doch wohl, anhand der Fakten und Standpunkte, die mir bekannt sind und die nachzulesen sind eine vorläufige Zwischenconclusio aufstellen dürfen, oder?

                Zum, nun schon, dritten mal weise ich darauf hin, dass diese Statements NICHT wertend waren. Was du daraus interpretierst ist deine Sache.

                Und zuletzt noch ein Kommentar - auf dein "zu Spät!" mir Verweis auf einen Ausschließungsgrund. Das habe ich durchaus als Drohung aufgefasst, wenn es auch, auf traurige Weise, meine Anfangsaussage bestätigt hätte. Auch deine scharfe Rückmeldung an Pauli501, der eigentlich gar nichts gesagt, hat mutet für mich (und das ist wertend) unangebracht an!


                @ Wolfgang:

                Offenbar, habe ich hier einen vorschnellen Schluss gezogen und User werden nicht so schnell gesperrt wie von mir angenommen. Dass ich mich hierfür nun nicht entschuldige, liegt weniger an falschem Stolz, sondern mehr daran, dass eine Diskussion, sofern man sie auch als solche sieht, doch ohnehin stets mit einer These beginnt. Ob diese richtig, oder falsch ist, das zeigt sich, dann auch erst, wenn andere Fakten auf dem Tisch liegen, die mir z.T. vorher unzugänglich waren. Anhand der Informationen, die ich anfangs nachlesen konnte, bildete ich mir nun einmal besagte Meinung. Von daher danke für deine Aufklärung!
                Zuletzt geändert von Fritz_Phantom; 09.04.2014, 12:18. Grund: kleine Korrektur, bzw. Ergänzung
                "Gegen Vernunft habe ich nichts, ebenso wenig wie gegen Schweinebraten! Aber ich möchte nicht ein Leben leben, in dem es tagaus tagein nichts anderes gibt als Schweinebraten" - Paul Feyerabend

                Kommentar


                • #38
                  AW: Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

                  Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
                  Zum, nun schon, dritten mal weise ich darauf hin, dass diese Statements NICHT wertend waren. Was du daraus interpretierst ist deine Sache.
                  Cool - man stelle eine starke Behauptung auf und beharre darauf, dass diese nicht wertend ist. Wieder was Neues gesehen, danke!

                  Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
                  Auch deine scharfe Rückmeldung an Pauli501, der eigentlich gar nichts gesagt, hat mutet für mich (und das ist wertend) unangebracht an!
                  Also doch eine Wertung - wenn auch hier wieder ohne jeglicher Kenntnis der Vorgeschichte und dementsprechender Qualität. Und "gar nichts sagen" kann man so oder so. In der authentischen Variante kann man davon nichts lesen.
                  PS: Ich habe seinerzeit Paulis Reaktivierung befürwortet.....

                  Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
                  ...doch ohnehin stets mit einer These beginnt. Ob diese richtig, oder falsch ist, das zeigt sich, dann auch erst, wenn andere Fakten auf dem Tisch liegen, die mir z.T. vorher unzugänglich waren.
                  Für mich gibt es weitaus sympathischere und höflichere Methoden, um zu Informationen zu kommen.
                  Den Abstand zwischen Brett und Kopf nennt man geistigen Horizont

                  Kommentar


                  • #39
                    AW: Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

                    geh bittschön was isn los mit euch internetbergsteigern? grantlts net umadum, draussen scheint die sonne, der frühling hat schon lange begonnen. gehts raus und tankts energie, dann schaut die welt gleich ganz anders aus
                    tu was du willst, aber tu was!!!

                    Kommentar


                    • #40
                      AW: Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

                      Zitat von rutschger Beitrag anzeigen
                      geh bittschön was isn los mit euch internetbergsteigern? grantlts net umadum, draussen scheint die sonne, der frühling hat schon lange begonnen. gehts raus und tankts energie, dann schaut die welt gleich ganz anders aus
                      Ich sitze leider noch bis inklusive morgen in diesem Wien fest. Ab Freitag bin ich dann zum Glück eh wieder draußen, an der frischen Luft und die viele Zeit fürs Forum ist wieder vorbei!

                      @Bassist:
                      Wegen dieser leidigen "Wertungs" Diskussion. Zeig mir ein wertendes Adjektiv (außer dem "seltsam", denn seltsam ist wertneutral), das ich im Zusammenhang mit eurem Vorgehen verwendet habe, dann gestehe ich augenblicklich meinen Fehler ein!
                      "Gegen Vernunft habe ich nichts, ebenso wenig wie gegen Schweinebraten! Aber ich möchte nicht ein Leben leben, in dem es tagaus tagein nichts anderes gibt als Schweinebraten" - Paul Feyerabend

                      Kommentar


                      • #41
                        AW: Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

                        Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
                        Zeig mir ein wertendes Adjektiv (außer dem "seltsam", denn seltsam ist wertneutral), das ich im Zusammenhang mit eurem Vorgehen verwendet habe, dann gestehe ich augenblicklich meinen Fehler ein!
                        z.B.: schnell und mundtot
                        Weinviertelradler

                        Kommentar


                        • #42
                          AW: Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

                          Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
                          Ich sitze leider noch bis inklusive morgen in diesem Wien fest. Ab Freitag bin ich dann zum Glück eh wieder draußen, an der frischen Luft und die viele Zeit fürs Forum ist wieder vorbei!
                          Servus,

                          Es gibt Menschen die Leben in Wien, manche sind hier geboren, viele (so wie auch ich) hier hergezogen. Auch in der zitierten Aussage unterstellst und wertest du!
                          Eigentlich, könnt ich mich davon sogar beleidigt fühlen! Ist bei mir aber nicht der Fall! Sondern, ich erkenne nur eine weitere ungeschickte Stellungnahme deinerseits.

                          Das war dann auch schon mein Beitrag zu diesem Thread, zum Rest haben bereits meine Mod-Kollegen ausreichend Stellung genommen!

                          LG. Plessberger
                          Alle meine Beiträge im Tourenforum

                          Kommentar


                          • #43
                            AW: Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

                            Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
                            Wegen dieser leidigen "Wertungs" Diskussion. Zeig mir ein wertendes Adjektiv (außer dem "seltsam", denn seltsam ist wertneutral), das ich im Zusammenhang mit eurem Vorgehen verwendet habe, dann gestehe ich augenblicklich meinen Fehler ein!
                            Zitat von Firngleiter Beitrag anzeigen
                            z.B.: schnell und mundtot
                            Genau. Und "Seltsam" ist auch nicht wertneutral, das heißt "vom Üblichen abweichend und nicht recht begreiflich; eigenartig, merkwürdig" Aber geschenkt, is eh schon wurscht.

                            Zitat von rutschger Beitrag anzeigen
                            geh bittschön was isn los mit euch internetbergsteigern? grantlts net umadum, draussen scheint die sonne, der frühling hat schon lange begonnen. gehts raus und tankts energie, dann schaut die welt gleich ganz anders aus
                            Im Prinzip hast ja völlig recht - dennoch mag ich es als einer, der gemeinsam mit ein paar Kollegen hier relativ viel Zeit in dieses meiner Ansicht nach tolle Projekt investiert nicht, wenn gerade in heiklen Fragen diverse Falschmeldungen unwidersprochen stehen bleiben.
                            Den Abstand zwischen Brett und Kopf nennt man geistigen Horizont

                            Kommentar


                            • #44
                              AW: Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

                              Zitat von Bassist Beitrag anzeigen
                              Cool - man stelle eine starke Behauptung auf und beharre darauf, dass diese nicht wertend ist. Wieder was Neues gesehen, danke!
                              Das sagt einer der mir damit ...

                              Zitat von Bassist Beitrag anzeigen
                              Ich habe mir gerade wieder Deine Nachricht vom Oktober des Vorjahres durchgelesen, mit der Du um Reaktivierung Deines Accounts ersucht hast. Jetzt weiß ich, was ich von Deinem Wort halten kann und wie Du auf einen Vertrauensvorschuss reagierst.
                              ... unterstellt wortbrüchig zu sein ohne es zu beweisen.

                              Zitat von Bassist Beitrag anzeigen
                              ... wenn gerade in heiklen Fragen diverse Falschmeldungen unwidersprochen stehen bleiben.

                              Das mag ich ich auch nicht, deshalb hier der genaue Wortlaut meines Bittgesuches vom 30.9.2013

                              Zitat von pauli501 Beitrag anzeigen
                              --------------------------------

                              Es ist jetzt fast zwei Jahre her dass mein Account stillgelegt wurde. Am 18. 10. dieses Jahres feiere ich meinen 60. Geburtstag und den mit 1. November erreichten Pensionseintritt. Zu diesem Anlaß wünsche ich mir eine Reaktivierung meines Accounts. Meine Tourenberichte schreibe ich zwar weiter in meinem eigenen Tourenbuch, bei Diskussionen halte ich mich zurück, aber es wäre doch interessant mich wieder beim Gipfelquiz betätigen zu können. Liebe Grüße Leopold/pauli501

                              --------------------------------
                              Ich habe darin versprochen mich bei Diskussionen zurückzuhalten, aber kein Schweigegelübde abgelegt. Ich finde diesen meinen Beitrag sehr zurückhaltend.


                              Zitat von pauli501 Beitrag anzeigen
                              ...Meine Meinung dazu behalte ich für mich, sonst bin ich gleich wieder stillgelegt.
                              Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!
                              Jetzt wo die Fakten öffentlich gemacht sind kann sich jeder Interessierte seine eigene Meinung bilden. Bin ich wortbrüchig? Oder bin ich doch zu unrecht dessen beschuldigt worden. Eure Meinung interessiert mich, gerne auch per PN oder Mail. eleik@gmx.at

                              Liebe Grüße und weiter viel Freude am Berg und im Forum Leopold/pauli501
                              Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

                              "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

                              Kommentar


                              • #45
                                AW: Meinungsfreiheit, gibt es sie noch?

                                Zitat von pauli501 Beitrag anzeigen
                                hier der genaue Wortlaut meines Bittgesuches vom 30.9.2013

                                Es ist jetzt fast zwei Jahre her dass mein Account stillgelegt wurde. Am 18. 10. dieses Jahres feiere ich meinen 60. Geburtstag und den mit 1. November erreichten Pensionseintritt. Zu diesem Anlaß wünsche ich mir eine Reaktivierung meines Accounts. Meine Tourenberichte schreibe ich zwar weiter in meinem eigenen Tourenbuch, bei Diskussionen halte ich mich zurück, aber es wäre doch interessant mich wieder beim Gipfelquiz betätigen zu können. Liebe Grüße Leopold/pauli501

                                Ich habe darin versprochen mich bei Diskussionen zurückzuhalten, aber kein Schweigegelübde abgelegt. Ich finde diesen meinen Beitrag sehr zurückhaltend.

                                Jetzt wo die Fakten öffentlich gemacht sind kann sich jeder Interessierte seine eigene Meinung bilden.
                                Schön, dass Du dieses damalige Schreiben selbst eingestellt hast, ich hätte es ja nicht dürfen.
                                Und damit das "sich jeder Interessierte seine eigene Meinung bilden" kann leichter fällt noch folgende Ergänzung: Dein seinerzeitiges Ausscheiden hatte mit Deiner Art der Teilnahme an genau solchen Diskussionen zu tun - wohlgemerkt, nicht an der Diskussion selbst.
                                Nun nach erfolgter Reaktivierung gerade in derartigen Diskussionen wieder aufzutauchen und Deine ursprüngliche Zusage als "kein Schweigegelübde abgelegt" zu titulieren, finde ich persönlich interessant. Jetzt weiß ich, dass künftig solche Aussagen von Dir vor Zusagen genauestens zu hinterfragen sind, was ich eigentlich in Deinem Fall nicht für nötig erachtet hatte.
                                Im Übrigen, wenn Du es schon ganz genau nehmen willst, habe ich Dir keinen Wortbruch unterstellt, sondern geschrieben, dass ich nun weiß, was von Deinem Wort zu halten ist.


                                Und da die Standpunkte jetzt wohl über Gebühr dargelegt worden sind und um die mittlerweile wohl gelangweilte Kollegschaft vor weiteren Ausführungen zu verschonen, schlage ich vor, das eventuelle Aus- oder Vergraben diverser Kriegsbeile in den PN-Bereich zu verlegen.
                                Den Abstand zwischen Brett und Kopf nennt man geistigen Horizont

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X