Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Digitalisierte Dias wegwerfen oder aufheben?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Digitalisierte Dias wegwerfen oder aufheben?

    Einmal eine Frage an die ältere Generation:
    Mein Kasten ist voll von tausenden Bergdias. Sehr viele davon habe ich bereits digitalisiert. Die Qualität ist natürlich unterschiedlich, aber viele haben halt ohnehin nur Erinnerungswert.
    Obwohl ich sehr schwer irgendwas wegschmeiße, entschließe ich mich nun doch allmählich dazu und hebe mir lediglich noch von den Highlights die Dias auf.
    Wie handhabt ihr das?
    Oder gibt es hier jemanden, der wenigstens die Diamagazine brauchen könnte? - natürlich geschenkt.

    LG

  • #2
    Zitat von tauernfuchs Beitrag anzeigen
    Einmal eine Frage an die ältere Generation:
    Mein Kasten ist voll von tausenden Bergdias. Sehr viele davon habe ich bereits digitalisiert. Die Qualität ist natürlich unterschiedlich, aber viele haben halt ohnehin nur Erinnerungswert.
    Obwohl ich sehr schwer irgendwas wegschmeiße, entschließe ich mich nun doch allmählich dazu und hebe mir lediglich noch von den Highlights die Dias auf.
    Wie handhabt ihr das?
    Oder gibt es hier jemanden, der wenigstens die Diamagazine brauchen könnte? - natürlich geschenkt.

    LG
    Ich heb die Originale auf - wenn du nicht gerade 50+ Euro pro Dia in einen Trommelscan investierst, ist die Qualität des digitalen Bildes nicht so gut wie das Original. Daher laden die Magazine staubsicher verpack am Dachboden...
    carpe diem!

    Kommentar


    • #3
      Ich heb sie NOCH auf. Allerdings hab ich sie seit Jahren nicht mehr angeschaut, das läuft alles über PC und Beamer. Sicher ist die Qualität da schlechter, (ich hab sie mittels Reflecta-Magazinscanner digitalisiert, da mir professionelle Lösungen zu teuer waren), aber so schaue ich sie mir doch immer wieder an.
      Also wird wohl bald die Tonne gefüllt werden...
      Zu seiner Milbe sagt der Milber:
      "Geh bitte, schenk mir einen Zahn aus Silber.
      Damit ich, wenn im Haargewurl
      ich beißen möchte, hab kan Gsturl!"

      Kommentar


      • #4
        Na ja, das Aufheben endet sowie so einmal, weil die meisten Dias die Farbe verlieren. Ich habe auch alle alten Dias gescannt und musste sie teilweise nachbearbeiten, damit man überhaupt was erkennt. Also wenn, dann nur wirklich gute Dias aufheben den Rest zur Entsorgung.

        Kommentar


        • #5
          Die digitalisierten Bilder auf jeden Fall redundant sichern.
          "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

          Kommentar


          • #6
            Habe schon vor Jahren, über zwei Winter, alle Dias digitalisiert. Die Dias verstaubten in div. Schachteln und wurden jahrelang nicht angesehen. Seit dem Digitalisieren ( zweimal auf externe Speichern gelagert) werden sie doch häufiger angesehen und auch an Freunden welche damals bei zig Touren dabei waren versandt. Ist natürlich alles endent wollend, den wenn man nicht mehr von dieser Welt ist, wem interessieren dann diese Bilder. Aber für einen selber sind`s schöne Erinnerungen

            LG
            der 31.12.

            Kommentar


            • #7
              Danke für eure Meinungen. Deckt sich ungefähr mit dem was ich auch denke.
              Die Qualität der Dias ist sicher besser. Aber ich behalte mir nun dennoch nur die Highlights. Für die Erinnerung alleine tun´s die digitalisierten Bilder auch.
              Wegwerfen ist halt so gar nicht mein Ding, schon gar nicht bei Sachen in die man auch viel Mühe gesteckt hat.
              Vielleicht kann wenigstens die Boxen noch wer brauchen, werde sie einmal bei willhaben zum Verschenken anbieten.

              LG

              Kommentar


              • #8
                Zitat von tauernfuchs Beitrag anzeigen
                Die Qualität der Dias ist sicher besser.
                Wenn man a) analog auf Profiniveau gearbeitet hat und b) mit einem Flachbettscanner mit Dia-Aufsatz und nur digitaler kratzerentfernung digitalisiert, mag das richtig sein.
                Für Dias, die auf Tour aus der Hüfte geschossen wurden, mit antikem Suppenzoom oder einer Kompaktknipse aus den 80ern sollte og. Setup schon ok sein, ggf. mit etwas Nachbearbeitung.
                Ansonsten denke ich, mit einem hochwertigeren Scanner (Dienstleister oder Kaufen/Verkaufen) holt man aus solchen Dias schon alles raus.

                Um auch nur annähernd auf das Niveau einer heutigen durchschnittlichen DSLR zu kommen braucht es IMHO analog schon feinkörnigen Film, Festbrennweiten und gutes Licht oder/und Stativ (also sozusagen Profiniveau). Dann halt einen echten Filmscanner nutzen.

                Ob man die Dias wegschmeißt, tja... am Anfang, als ich vor 15 Jahren die Dias digitalisiert habe hätte ich gesagt niemals. Und ich habe genügend Platz.
                Aber eines Tages wird es wohl soweit kommen -- in den letzten 15 Jahren habe ich jedenfalls den Diaprojektor kein einziges Mal vom Speicher geholt, aber durchaus schon mal die Scans per Beamer an die Leinwand geworfen.

                Kommentar


                • #9
                  Die meisten Bilder habe ich mit einer Voigtländer Kamera und dem Film Agfa CT 18 gemacht, nix Professionelles also.
                  Bei meinen für mich wertvollen Serien spiele ich mich auch mit der Nachbearbeitung ziemlich herum, ansonsten begnüge ich mich mit dem Erinnerungswert.
                  Noch nutze ich sogar gelegentlich den Projektor. Eine Retro-Entwicklung, wie bei den Schallplatten, zeichnet sich hier wohl nicht ab...

                  LG

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X