Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Klettersteig: Hans-von-Haid-Steig, Raxalpe (alte Ansicht) (864)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Ja, so ist es,
    aber das war jetzt wirklich nicht mehr schwierig...…......

    Kommentar


    • #17
      Ich seh nur noch immer nicht den von martin.gi angesprochenen „eisernen Henkel“, stattdessen ein Stahlseil. Aber vielleicht bin ich ja schasaugert...

      Kommentar


      • #18
        Bravo, Ihr habt es geschafft!

        Und jetzt zu Eurer Erbauung einige Bilder vom HS anno Dazumal:

        Die abgeschmierte Querung

        hs1.jpg


        Maria erklimmt den zweiten Steigbaum

        hs2.jpg

        Und die "Schwarze Madonna" war damals noch auf Herbergssuche!

        hs3.jpg

        Das Wetter entwickelte sich nicht zum Besten, schon vor dem Ausstieg setzte Nieselregen ein. Die neue Seehütte erreichten wir noch vor dem nahenden Gewitter.

        Man beachte unsere Ausrüstung, die Sicherungstechnik stammt noch aus meiner Kindheit. Damals hieß es, Kinder und schwächere Kletterer ans Seil, der Rest sollte, wenn er sich derartige Steige nicht ohne Sicherung zutraut, sich einem Bergführer anvertrauen.....!

        Als wir die ersten Höhenmeter, noch im leichten Gelände, raufgekraxelt waren, schauten wir zurück und bemerkten eine Gruppe, die sich gerade mit Helmen, Gurten und Sicherungsmaterial ausrüsteten. Zu meiner erstaunten Maria sagte ich: Schau, die möchten sicher den Malersteig gehen - aber was machen die da beim neuen Haidsteig???
        Na ja, als die Partie später dann einstieg, merkte ich, dass sich sicherungstechnisch in der Zwischenzeit a bisserl was geändert hat!

        Liebe Grüße
        Raimund





        Zuletzt geändert von R. Jascha; 23.11.2019, 11:43. Grund: Rechtschreibfehler!

        Kommentar


        • #19
          Und welche Stelle ist das jetzt? Der Kamin?

          Ich bin den Haidsteig 1978 das erste Mal gegangen, zusammen mit meinem Vater. Natürlich ohne Helm und ohne jede Sicherungstechnik, davon hatten wir keine Ahnung. Es war der erste etwas schwierigere Klettersteig, den wir gingen. Nachher hab ich dann einen Kletterkurs gemacht und mit dem „richtigen“ Klettern begonnen...

          Kommentar


          • #20
            Zitat von maxrax Beitrag anzeigen
            Ich bin den Haidsteig 1978 das erste Mal gegangen, zusammen mit meinem Vater. Natürlich ohne Helm und ohne jede Sicherungstechnik, davon hatten wir keine Ahnung. Es war der erste etwas schwierigere Klettersteig, den wir gingen. Nachher hab ich dann einen Kletterkurs gemacht und mit dem „richtigen“ Klettern begonnen...
            Ist mir genaus so ergangen, war 1976 am Haidsteig, kein Helm (dafür die Handschuhe untern Hut stecken ) kein Seil, keine Selbstsicherung, massive, klobige Bergschuhe, nicht viel Ahnung dafür viel Selbstvertrauen . Waren damals für mich Halbtagstouren, naja jung und doof.
            You do not have permission to view this gallery.
            This gallery has 1 photos.
            Zuletzt geändert von mountainrabbit; 23.11.2019, 20:33.

            Kommentar


            • #21
              Zitat von slunecka Beitrag anzeigen
              Tolles Zeitdokument, wusste nicht das die aktuelle Madonna nicht die Originale ist!

              @Raimund: ist dein Ratefoto im Kamin unter der Madonna aufgenommen?
              carpe diem!

              Kommentar


              • #22
                Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen

                Tolles Zeitdokument, wusste nicht das die aktuelle Madonna nicht die Originale ist!
                Die alte Madonna muß in den 1980 Jahren gestohlen worden sein. Lt. Auskunft des damaligen Seehütten-Wirt`s wurde sie vermutlich abgeseilt (gleich die senkrechte Wand hinter der Madonna = Madonnenpfeiler), denn man hat unten Holzstückchen von der Madonna gefunden, welche beim Abtransport abgebrochen sind.

                LG
                der 31.12.
                Zuletzt geändert von slunecka; 24.11.2019, 08:23.

                Kommentar


                • #23
                  Ja, Gamsi, soweit ich mich erinnern kann! Damals hörte das Stahlseil weit unter dem, auf dem Bild sichtbaren Seil auf, was die Stelle etwas moralisch machte . Irgendwann in den Jahren danach wurde der HS überholt und die Lücke geschlossen; als wir eine NF - Gruppe so ca. anno 2000 führten, war die Stelle dort jedenfalls schon entschärft ( Dafür wäre unser Obmann mit dem Rucksack und seinem stattlichen Gössermuskel beinahe unterhalb im Kamin stecken geblieben ) Nach Freund Martin`s Generalsanierung vor einigen Jahren ist jetzt sicherlich alles - abgesehen von der Abnützung durch die vielen Begehungen - im perfekten Zustand. Dabei hat sein Raupenfahrzeug den Materialtransport sehr erleichtert ( Zig Meter 12er - Drahtseil usw.... )!

                  LG Raimund

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von R. Jascha Beitrag anzeigen
                    Damals hörte das Stahlseil weit unter dem, auf dem Bild sichtbaren Seil auf, was die Stelle etwas moralisch machte
                    Wirklich? Ich kann mich zwar erinnern, dass der Steig nicht durchgehend versichert war, aber dass an der Stelle kein Seil war, wundert mich doch ein bisschen. Naja, ist lange her...

                    Kommentar


                    • #25
                      Offensichtlich war es, soweit ich mich zurückerinnere, eine Beschädigung des senkrechten Seils im Kamin. Die obere Seilverankerung fehlte oder war sogar noch am Seilrest verschraubt, was natürlich nichts nützte. Auch einige Tritteisen im Steig waren verbogen ( Z. B. i. d. Querung ) oder drehten sich. Wir glauben, dass auch deswegen der HS nach unseren ersten Begehungen bald repariert wurde. Einen etwas größeren ( über 173 ) oder besseren ( Wie Maria, die ist die Stelle nach dem Fotografieren elegant hochgespreizt! ) Kletterer hätte auch das "Runout" zum quergespannten Seil oben sicher kein Problem bereitet.....!

                      LG Raimund

                      Kommentar


                      • #26
                        Aha, alles klar. Dann ist das Seil, das man am Foto sieht, also euer Kletterseil und kein Stahlseil. Aber was ist das helle Ding daran? Das hätte ich für eine Seilklemme gehalten...

                        An die verbogenen Tritteisen in der Querung kann ich mich noch gut erinnern, die gab es noch relativ lange.

                        Kommentar


                        • #27
                          Interessant die alten Fotos - ich kann mich da nicht erinnern, war 1978 gerade in der 3. Volksschule :-). Wollte immer einen Klettersteig gehen damals, aber mehr als der "Hanslsteig" war in der VS bei mir nicht drin

                          LG Chris
                          Zuletzt geändert von chfrey; 26.11.2019, 10:57.

                          Kommentar


                          • #28
                            Nein, Raxmax, ein Seil hatten wir damals nicht mit; das ist ein Stahlseil dort oben! Aber Du hast, was das helle Ding betrifft, sicher recht, könnte ein Teil einer Seiverankerung sein. Da es sich um ein eingescanntes Analogbild einer billigen Kompaktkamera handelt, ist die Qualität halt.
                            Seilgebrauch mit Schnürlsamt - Kniehose war auch mit unserer sehr antiquerten aber für den Nachsteiger recht effektiven Sicherungstechnik nicht empfehlenswert. In den damaligen Ausschreibungen für Kletterkurse wurde in den Ausrüstungslisten sogar besonders darauf hingewiesen....! Aber nach dieser Begehung haben wir unsere Sicherungskenntnisse natürlich upgedatet. Klettersteigset allerdings verwendeten wir - wir gingen max B - C - nie. Bei unseren Führungstouren war`s für die Teilnehmer natürlich obligatorisch.

                            LG Raimund

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X