Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Gipfelkreuze mit Axt gefällt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    AW: Gipfelkreuze mit Axt gefällt

    Achtung, Jägersprache ist in diesem Forum nicht gerne gesehen....

    Zur Strecke bringen war sicher nicht wörtlich gemeint.

    Die Sache selber ist ja eine überschaubare Sachbeschädigung. Aber es ist halt anstößig. Etwas so als wie auf einer Beerdigung extra laut zu furzen. Da darf man sich nicht wundern, wenn manche Leute sehr vor den Kopf gestoßen sind. Im Gegenteil: das war garantiert das Hauptziel.

    So wie sich der Täter gebärdet muss man sich wirklich fragen ob er eventuell bald eingewiesen wird.
    Zuletzt geändert von ftw; 30.08.2016, 16:16.

    Kommentar


    • #17
      AW: Gipfelkreuze mit Axt gefällt

      Zitat von chill99 Beitrag anzeigen
      ...wir Leben hier in Österreich der Halbmond hat hier nichts zu suchen
      Dir ist aber schon bewusst, dass der Halbmond jedes Monat zweimal auch den österreichischen Himmel ziert!

      IMG_3083a.jpg

      Lg, michl fasan
      Zu seiner Milbe sagt der Milber:
      "Geh bitte, schenk mir einen Zahn aus Silber.
      Damit ich, wenn im Haargewurl
      ich beißen möchte, hab kan Gsturl!"

      Kommentar


      • #18
        AW: Gipfelkreuze mit Axt gefällt

        Zitat von michi57 Beitrag anzeigen
        Dir ist aber schon bewusst, dass der Halbmond jedes Monat zweimal auch den österreichischen Himmel ziert!
        ...
        "Meine Spur ziehe ich am liebsten, wohin keine andere führt. Ich kann zurückblicken und sie beurteilen, was ich sonst nicht könnte, weil sie sich durch die vielen anderen verlieren würde.
        Auch mein Leben will ich unter Kontrolle haben. Darum gehe ich einen eigenen Weg, dem nicht jeder folgt." (Heini Holzer)

        Kommentar


        • #19
          AW: Gipfelkreuze mit Axt gefällt

          Ich würde ja tierstatuen als kreizaltermative begrüßen. Leider wohl zu teuer und irgendein trottl kommt immer der auch die zerstört

          Kommentar


          • #20
            AW: Gipfelkreuze mit Axt gefällt

            Zitat von albertros753 Beitrag anzeigen
            Ich würde ja tierstatuen als kreizaltermative begrüßen. Leider wohl zu teuer und irgendein trottl kommt immer der auch die zerstört
            Einfach Steinhaufen mit Material aus der Umgebung. Das find ich am schönsten und vor allem naturgetreusten. Und ist wohl auch weltweit am verbreitetsten.
            Zuletzt geändert von smotron; 30.08.2016, 18:35.

            Kommentar


            • #21
              AW: Gipfelkreuze mit Axt gefällt

              Da der Originalartikel anscheinend nicht mehr online ist, hier der ganze Text:

              Drei Gipfelkreuze hat ein unbekannter Täter in den vergangenen Wochen in den Bayerischen Voralpen zerstört - zuletzt am Schafreuter.
              Quelle: alpin.de

              Wie die Süddeutsche Zeitung in ihrer Online-Ausgabe berichtet, hat ein Unbekannter am vergangenen Samstag das Gipfelkreuz am 2102 Meter hohen Schafreuther zerstört.
              Es wird vermutet, dass es sich dabei um die selbe Person handelt, die sich bereits zu Pfingsten am Holzkreuz der Dudl-Alm im Längetal sowie im letzten Juli-Wochenende am Gipfelkreuz des Torjoch (auch Prinzkopf genannt) mit einer Axt zu schaffen gemacht hatte.
              Hier wurden zwei Almhirten unmittelbare Zeugen der Zerstörungswut des Täters, der sich aufführte "wie ein wildes Tier". Nachdem er das Gipfelkreuz gefällt hatte, soll der Unbekannte noch laut schreiend um sein "Werk" getanzt sein, so auch die Angabe von einigen Wanderern, die den Mann dabei mit dem Fernglas beobachten konnten.
              Nach dem jüngsten Vorfall am Schafreuter geht die Polizei in Bad Tölz - obwohl bis dato kein Bekennerschreiben an den Tatorten hinterlassen wurde - von anti-religiös geprägten Vandalismus aus.
              Die Spur der Ermittler führt in die Schweiz zur Vereinigung der Freidenker. Der Verband kämpft seit Jahren für eine scharfe Trennung von Staat und Kirche. In diesem Zusammenhang hätten - nach Meinung der Freidenker - auch christliche Symbole nichts im öffentlichen Raum, zudem auch die Gipfel der Schweizer Alpen zählen, zu suchen.

              Mitglieder der "Freidenker-Vereinigung der Schweiz" hatten schon mehrmals Gipfelkreuze zerstört. "Unser Mann ist wohl aus ähnlichem Holz geschnitzt", so Josef Mayr, Vizechef der Bad Tölzer Polizei, gegenüber der SZ.
              Für Michael Bubeck, der Tölzer Hütte unterhalb des Schafreuter betreibt, steht außer Frage, dass es der "Gipfel-Hacker" nur auf Kreuze abgesehen hat: "Der Unbekannte hat sich nicht gegen Wanderer gewandt, obwohl er wiederholt welche traf. Man sollte auf keinen Fall in Panik geraten."
              Hoffnung den Täter bald stellen zu können, haben die Behörden wenig. Man sei bei der Fahndung auf die aktive Mithilfe von Wanderern angewiesen, so Mayr. Wer Vandalismus am Berg beobachte , solle sofort die Polizei informieren sowie Verdächtiges (mit der Handykamera) dokumentieren.
              Laut Zeugenangaben handelt es sich bei der gesuchten Person um einen ca. 1,80 Meter großen, kräftigen Mann zwischen 30 und 40 Jahren und dunklen Haaren, der mit ausländischem Akzent spricht.
              Meine Touren in Europa
              Meine Touren in Südamerika
              Blumen und anderes

              Kommentar


              • #22
                AW: Gipfelkreuze mit Axt gefällt

                Zitat von chill99 Beitrag anzeigen
                Wir Leben hier in Österreich der Halbmond hat hier nichts zu suchen wem das Kreuz zuwider ist sollte seine nicht verlassen.Versuche mal ein Kreuz in Saudi Arabien aufzustellen viel Glück.
                Hey,

                probiers evtl. mal mit Satzzeichen! Wir sind hier in einem österreichischen Forum, nicht in einem arabischen.

                LieGrü
                Berge von unten, Kirchen von aussen, Wirtshäuser von innen.

                Kommentar


                • #23
                  AW: Gipfelkreuze mit Axt gefällt

                  Zitat von smotron Beitrag anzeigen
                  Einfach Steinhaufen mit Material aus der Umgebung. Das find ich am schönsten und vor allem naturgetreusten. Und ist wohl auch weltweit am verbreitetsten.
                  eine möglichkeit, nur den leuten ist so ein steinhaufen wohl nicht genug, so dass diese meist "gepimpt" werden. Ob mit gebetsflaggen, persönlichen flaggal oder einfach nur müll vom gipfelpausal. Zwischen die steine wird leider jegliche art von "müll" gestopft. Find irgendein "wahrzeichen" für jeden gipfel hätt schon was.

                  Viele leute rennen ja auch nur auf einen berg um dort die besonderen gipfelkreuze zu sehen. Zb das große rote kreuz am priel, oder irgendwo steht ein kristallkreuz. Und es gibt nicht umsonst hier im forum das gipfelquiz. Die leute wollen irgendwas besonderes oben haben. Ich find das muss jetzt nicht unbedingt ein kreuz sein, aber ein steinhaufen is halt bissl fad.

                  Kommentar


                  • #24
                    AW: Gipfelkreuze mit Axt gefällt

                    Bei zerklüfteten Gipfelaufbauten ist ein Kreuz auch ein Orientierungspunkt. Es ist auch eine Größenreferenz wo man unzweifelhaft erkennt ob man einem Gipfel jetzt mal endlich näher kommt oder nicht. Außerdem eine professionelle Befestigung für die Gipfelbuchkassette, und meist ein erstklassiger Fixpunkt um jemanden nachzusichern.

                    Und wer hat die Orientierungspunkte aufgerichtet? Wahrscheinlich keine Atheisten (obwohl ich mir da nichtmal sicher bin). Aber die Atheisten die nörgeln scheinbar hauptsächlich, fühlen sich angegriffen oder hacken auf einmal Kreuze ab.

                    Also dann macht doch eine Atheistensäule dort hin oder eine Stange.

                    Aber es kommt mir fad vor die Anwesenheit von Gipfelkreuzen die jemand hochgeschleppt hat, sei es aus Gläubigkeit, Tradition oder Gewohnheit oder aus Geltungssucht oder was auch immer, eifersüchtig zu beneiden.

                    Vielleicht sollten ja auch Kirchtürme eingerissen werden, und Kreuze auf den Friedhöfen abgerisse werden, wenn's recht ist?

                    Ein kleinlicher Machtkampf zeichnet sich meiner Meinung nach bei sowas ab. Eigentlich nicht wert sich damit übermäßig zu beschäftigen.
                    Zuletzt geändert von ftw; 30.08.2016, 22:14.

                    Kommentar


                    • #25
                      AW: Gipfelkreuze mit Axt gefällt

                      Was macht eigentlich so ein Spinner bei dem Gipfelkreuz vom Kleinen Gilfert, da hat es mehr als eine Religion.
                      http://www.almenrausch.at/touren/suc...nerst2878.html

                      Selbst wenn man unreligiös ist muss man schon ziemlich krank sein sich die Mühe machen einen Axt auf einen Gipfel zu schleppen und dann ein Gipfelkreuz damit zu fällen. Der Typ gehört einfach nur ins Irrenhaus.

                      Kommentar


                      • #26
                        AW: Gipfelkreuze mit Axt gefällt

                        Zitat von michi57 Beitrag anzeigen
                        Dir ist aber schon bewusst, dass der Halbmond jedes Monat zweimal auch den österreichischen Himmel ziert!

                        [ATTACH=CONFIG]547396[/ATTACH]

                        Lg, michl fasan
                        Heuer sogar 25mal übers Jhr gesehen!

                        LGE
                        take only pictures
                        leave only tracks

                        Kommentar


                        • #27
                          AW: Gipfelkreuze mit Axt gefällt

                          passend zur Diskussion Reinhold Messners Meinung, ist mir sehr sympathisch:

                          http://www.sueddeutsche.de/bayern/al...en-1.3144068-2
                          http://www.wetteran.de

                          Kommentar


                          • #28
                            AW: Gipfelkreuze mit Axt gefällt

                            Neuerlich umgesägt:

                            http://www.merkur.de/lokales/bad-toe...t-6938101.html

                            LG
                            der 31.12.

                            Kommentar


                            • #29
                              AW: Gipfelkreuze mit Axt gefällt

                              Nun bereits das Dritte mal:

                              http://www.br.de/nachrichten/oberbay...toelz-100.html



                              Dritter Anschlag auf dem Scharfreiter

                              Gipfelkreuz schon wieder gefällt

                              Der Alpenverein ist ratlos und schockiert: Die Serie von Attacken auf Gipfelkreuze in Bayern geht weiter. Auf dem Scharfreiter im Tölzer Land wurde das Kreuz jetzt zum dritten Mal zerstört.

                              ...weiters im Link, dabei auch eine Diskussion in Form vom BR-Forums-Kommentare.

                              Viele Liebe Grüße von climby
                              Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

                              Kommentar


                              • #30
                                AW: Gipfelkreuze mit Axt gefällt

                                Zitat von ftw Beitrag anzeigen
                                Bei zerklüfteten Gipfelaufbauten ist ein Kreuz auch ein Orientierungspunkt. Es ist auch eine Größenreferenz wo man unzweifelhaft erkennt ob man einem Gipfel jetzt mal endlich näher kommt oder nicht. Außerdem eine professionelle Befestigung für die Gipfelbuchkassette, und meist ein erstklassiger Fixpunkt um jemanden nachzusichern.
                                Bei Föhnsturm ist das Gipfelkreuz ausserdem eine hervorragende Möglichkeit, sich auf dem höchsten Punkt eines Berges irgendwo festzuhalten, wie ich selbst schon dankbar erfahren durfte.
                                Grüße
                                Fritz

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X