Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Lieblingsklettergebiete

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    AW: Lieblingsklettergebiete

    Am liebsten klettere ich natürlich in den Berchtesgadener Alpen.

    Aber auch Gosaukamm/Dachstein bietet sehr viel, dass habe ich letztes WE am Hochkesselkopf festgestellt.

    Kaiser ist natürlich toll, ebenso Loferer-/Leoganger.

    Die Tafoniklettereien in Korsika sind erstklassig!

    Am Gardasee klettern finde ich immer wieder toll, weil die Tourenauswahl so riesig ist.

    Und natürlich die Dolomiten, weil hier Klettern und Bergsteigen unzertrennbar ist.

    Eigentlich kenne ich kein richtig schlechtes Klettergebiet

    lg

    phouse
    „Wer woaß, wosd ois vasamst, wennst steh bleibst und grod dramst!“ Django 3000

    Kommentar


    • #17
      AW: Lieblingsklettergebiete

      früher Dachstein, Verdon, Wendenstöcke, Urner und Dauphine....

      .....heute in zunehmend ergrautem Zustand Kroatien, Hohe Tauern, Höllental und natürlich "dahoam" (da sind allerdings die Kampermauern nicht gemeint)

      l.g. Reini
      .....Beteiligung stillgelegt....und immer gsund heimkommen!

      Kommentar


      • #18
        AW: Lieblingsklettergebiete

        Das Tote Gebirge sollte nicht fehlen : Alpin und (für mich) schnell erreichbar. Oftmals sehr einsame Touren in großartiger landschaftlicher Umgebung

        Kommentar


        • #19
          Lieblingsklettergebiete

          Zitat von Fleisch Beitrag anzeigen
          Windluke? Pfoa!
          ...im Diagonalriss des Maix-Gedenkwegs im Lochstand sitzend, die Beine baumeln lassen oder den unglaublich zerfressenen Fels in der Großen Verschneidung vorsichtig greifen...dann sich beim Abstieg über den Gosauer Gletscher von echten Bergsteigern schief anreden lassen wegen des Schuhwerks...erfüllende Tage allemal!

          Kommentar


          • #20
            AW: Lieblingsklettergebiete

            Zitat von almhofer Beitrag anzeigen
            Das Tote Gebirge sollte nicht fehlen : Alpin und (für mich) schnell erreichbar. Oftmals sehr einsame Touren in großartiger landschaftlicher Umgebung
            auf jeden Fall, aber fällt für mich unter "dahoam"
            .....Beteiligung stillgelegt....und immer gsund heimkommen!

            Kommentar


            • #21
              AW: Lieblingsklettergebiete

              Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
              Vergiss es... die Zustiege sind endlos, dornige Maccchia und nix markiert. Sengende Hitze im Sommerhalbjahr, Schnee den Rest der Zeit. Hautzerfetzender Granit mit schlechtem Fluggelände, an den Küsten jeder Haken potenziell korrodiert und im Inland kein Haken da, der korrodieren könnte. Außerdem ist Korsika sauteuer (das Bier... ) und die Eingeborenen jagen Wildcamper wie Wildschweine.
              Ich glaube dir sofort, dass du es dort furchtbar findest.
              "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

              Kommentar


              • #22
                AW: Lieblingsklettergebiete

                Ich kenne leider noch zu wenige Gebiete um das beurteilen zu können.
                Jedoch habe ich eine Vorliebe für etwas ausgefallene Berge, abseits des Mainstreams - am besten dort wo man gar nicht glaubt, dass geklettert wird und möglichst alpin - das gewährleistet ein gewisses Erlebnis.
                Die beste Felsqualität habe ich bislang im Hochkönigsgebiet erlebt, insbesondere an der Torsäule.
                Das steinerne Meer schätze ich wegen der oben genannten Kriterien. Der große Rettenstein ermöglicht es auch in den Kitzbüheler Alpen klettern zu können.
                Die Hohen Tauern bieten ein tolles Hochalpin-Ambiente. Dachsteingebiet, Kaiser, Leoganger, Loferer, Reiter Alpe, Tennengebirge, Gosaukaumm - überall wo ich bislang war ist es schön
                Zum Sportklettern ist auch das Grazer Bergland nett und die Wiener Umgebung (Peilstein, Thalhofergrat, Höllental, Hohe Wand usw.) hat auch ihre Vorzüge.
                Schwierig, schwierig. Klettern ist einfach so schön
                Zuletzt geändert von Fritz_Phantom; 04.10.2016, 23:58.
                "Gegen Vernunft habe ich nichts, ebenso wenig wie gegen Schweinebraten! Aber ich möchte nicht ein Leben leben, in dem es tagaus tagein nichts anderes gibt als Schweinebraten" - Paul Feyerabend

                Kommentar


                • #23
                  AW: Lieblingsklettergebiete

                  Hallo,
                  Ich steh ja schwer auf Westalpen, auch zum Klettern: Rund um Chamonix (Aiguilles Rouges aber auch die Montblanc-Seite)
                  Gerade entdeckt und völlig begeistert bin ich von all den Touren rund um die wunderbare Wiwannihütte im Wallis oberhalb von Visp.
                  Und meine erste Liebe im Fels rostet nie: Die Cadinspitzen rund um Misurina - wild, oft abenteuerliche Abseiler aber einfach nur schön!
                  Liebe Grüße
                  Bergzicke

                  Kommentar


                  • #24
                    Nach fast vier Jahren krame ich diesen Thread wieder nach oben.

                    Als Lieblingsklettergebiet hat für mir das Mont-Blanc-Gebiet in den letzten Jahren ganz klar den Urner Alpen den Rang abgelaufen - genialer Granit, eine unvorstellbare Auswahl an Routen von kurz bis fast endlos lang, obwohl ich nach wie vor nur einen kleinen Teil davon nutzen kann, und die beste Szenerie, die die Alpen zu bieten haben.
                    Doch dann kam ich zum Südgrat des Salbitschijens.
                    "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

                    Kommentar


                    • #25
                      Zitat von placeboi Beitrag anzeigen
                      Doch dann kam ich zum Südgrat des Salbitschijens.
                      Der Salbitschijen ist wohl der genialste Kletterberg, den ich kenne. Da hat es für jedermann etwas. Der Südgrat ist eine Tour der Superlative, aber es gibt auch Wände zu erklettern und viele Varianten. Wem das noch nicht genug ist - der Westgrat ist unschlagbar!! Lang, schwierig, ein Turm nach dem andern. Ich durfte ihn am hintern Ende des Seiles klettern, einfach grossartig!

                      Musst
                      dein leben erfinden.
                      Eine himmelstreppe.
                      Tritt
                      um tritt.

                      Jos Nünlist

                      Kommentar


                      • #26
                        Zitat von Veronika Meyer Beitrag anzeigen
                        Der Salbitschijen ist wohl der genialste Kletterberg, den ich kenne. Da hat es für jedermann etwas. Der Südgrat ist eine Tour der Superlative, aber es gibt auch Wände zu erklettern und viele Varianten. Wem das noch nicht genug ist - der Westgrat ist unschlagbar!! Lang, schwierig, ein Turm nach dem andern. Ich durfte ihn am hintern Ende des Seiles klettern, einfach grossartig!
                        Uns hat er so gut gefallen, dass wir sofort gesagt haben, dass wir zum Berg wiederkommen. Dann wird es sicherlich auch etwas entspannter in Bezug auf andere Seilschaft sein. Alle Seilschaften auf der Hütte mit Ausnahme derer, die ihn am Vortag gegangen sind, wollten zum Südgrat. Wir haben uns schon Staus, Überholmanöver und ähnliches ausgemalt. Es ging aber sehr gut. Wir haben früh gefrühstückt, sind als erste eingestiegen, haben schnell einen Vorsprung von ca. 1,5 SL auf die nächste Seilschaft herausgeklettert und sind dann den Abstand haltend etwas gemütlicher geklettert.

                        Der Westgrat muss auch als Seilzweite sehr eindrucksvoll sein und erfordert viel Können. Mir wäre er auch als dauerhafter Zweiter zu lang und schwer.
                        "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

                        Kommentar


                        • #27
                          Ja der Salbit kann echt was! Zwei mal war ich am Westgrat, einmal mussten wir nach dem 4. Turm nach einer Gewitternacht abseilen. Beim zweiten Mal gingen wir - völlig unorthodox - vom Tal weg und kletterten bis zum 3.Turm, wo wir phantastisch biwakierten (mit Schnee/wasser-rest!). Der Plan war prächtig, denn wir waren nie durch andere Kletterer behindert. Am nächsten Tag ging sich dann zum Gipfel hin noch die Fiamme zusätzlich aus.
                          Auch die "Via Hammerbruch" sind wir mal geklettert - wirklich ein Hammer...
                          Jetzt bin ich bescheidener und der Südgrat würde mich noch sehr reizen.
                          Die Urner sind schon ein ganz tolles Klettergebiet, steiler und kräftiger als die Bergell-Routen (auch ein Favorit!). Der Montblanc hat halt hin und wieder diese unangenehmen Quetschkamine, je nach Route halt...
                          Im Kalk gibt´s auch so viel schöne Gebiete: Kaiser, Hochkönig, Gesäuse, Dachstein, es ist so schwer, hier ein Lieblingsgebiet zu bestimmen.
                          Am österreichischen Hauptkamm heißt mein Favorit Zillertaler Alpen, sehr oft tolles Anbiente und oft recht guter Fels.
                          Die Niederen Tauern sind meine Bergheimat, kein Favorit von der Felsqualität her, aber das ist eine andere Geschichte...

                          LG

                          Kommentar


                          • #28
                            Zitat von tauernfuchs Beitrag anzeigen
                            Der Montblanc hat halt hin und wieder diese unangenehmen Quetschkamine, je nach Route halt...
                            Ja, die können ewig in Erinnerung bleiben. Die Begehung vom Lepiney-Riss an der Aiguille du Peigne werde ich sicher nie vergessen. Der Doppelriss unten ist ja noch schön zu klettern, aber dieser off-width-Riss danach... Die reinste Hölle... So gesehen müssten eigentlich die Urner Alpen vorne sein.

                            Im Kalk gibt es natürlich auch sehr viel schöne Gebiete, aber nach wie vor mag ich Granit einfach lieber.
                            "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X