Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Gletscher

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    1 %

    Ich denke, dass man für dieses so wichtige Thema nicht genug Threads eröffnen kann ...
    Wenn es stimmt, was einige Klimaforscher vermuten, dass u.a. auch Luftverschmutzung, Schadstoff-Ausstoß, LKW-Transit etc. für den Gletscherschwund mitverantwortlich sind, sollten wir das Thema sehr wohl und insbesondere beachten und nicht als "alltäglich" abtun. Selbst wenn wir nur mit einem einzigen Prozent mitverantwortlich wären an wie auch immer gearteten Klimaveränderungen, sollte überlegt werden, was zu tun ist.

    Thomas
    Ich liebe die Berge. Ich will sie nicht erobern. Ich komme als Pilger zu ihnen. Tenzing Norgay

    www.BergNews.com - Neues aus den Bergen ...

    Kommentar


    • #17
      Re: 1 %

      Servus Thomas!

      Original geschrieben von thomas
      Thema sehr wohl und insbesondere beachten und nicht als "alltäglich" abtun. Selbst wenn wir nur mit einem einzigen Prozent mitverantwortlich wären an wie auch immer gearteten Klimaveränderungen, sollte überlegt werden, was zu tun ist.

      Thomas
      100% ige Zustimmung! Gerade die häufig an den Tag gelegte, lockere Haltung solchen Themen gegenüber ("Schwankungen gab es schon immer, das ist doch völlig normal!") halte ich für absolut nicht angebracht. Nur wenn genügend Leute auf das Problem aufmerksam machen kann man langfristig evtl. ein Umdenken erreichen. Ob den guten Bush aber unsere Gletscher interessieren oder irgendwann interessieren könnten, ist mehr als fraglich.

      Schöne Grüße
      Horst
      --
      Austria Insiderinfo | pixelsea | Lotto

      Kommentar


      • #18
        AW: Gletscher

        Schönen Guten Tag zusammen!

        ich finde Gletscher faszinierend und ich hoffe heuer wird es nicht so schlecht aussehen wie letztes Jahr! Laut Slupetzky siehts ja etwas besser aus!

        MFG
        Manner, der heute sein erstes Posting hier her setzt

        Kommentar


        • #19
          AW: Gletscher

          Durch die Art der Berichterstattung wird suggeriert, dass man gegen den Gletscherrückgang etwas tun kann.

          Wenn man langfristig die Berichte bis in das Mittelalter verfolgt, kommt man zur Erkenntnis, dass wir die Gletscherveränderungen nicht wirklich beeinflussen können. Wer das annimmt, glaubt die Natur beherrschen zu können.

          Das ist aber keinesfalls ein Freibrief die Umwelt zu verdrecken. Gletscher sind beeindruckend und für mich immer etwas Schönes - aber die Natur rundherum auch.
          Liebe Grüße Gerhard



          Zum Sterben zu jung
          Zum Arbeiten zu alt
          Zum Wandern und Reisen top fit

          Kommentar


          • #20
            AW: Gletscher

            Hallo!

            ich denke kein ernsthafter Fachmann wird irgendsowas vorhaben. Geschweige denn diese "Musterbeispielchen" sind bezahlbar!

            Gehen eigentlich Gletscher auf denen Skibetrieb herrscht schneller weg als welche ohne Eingriff des Menschens?

            Kommentar


            • #21
              AW: Gletscher

              Es ist für mich kein Zufall, das der Gletscherbericht, dessen Daten schon im Frühjahr vorliegen, immer im Sommerloch präsentiert wird. Aber viel mehr irritiert mich, dass dieser Bericht in Wirklichkeit "ein Schmalspurbericht ist".

              Die Logik lehrt, dass man vom Teil nicht aufs Ganze schliessen darf. Jetzt baucht man sich nur die Weltkarte hernehmen und fesstellen wie klein Europa eigentlich ist.

              Um die Gletscherentwicklung wirklich beurteilen zu können, müssten Werte aus allen Kontinenten, auf denen es Gletscher gibt vorliegen, erst daraus liesse sich ein Trend ableiten. Dabei wäre es interessant zu wissen, ob z.B. am nordamerikanischen Teil-Kontinent, wo der Naturschutz anders gesehen wird ,wie in Europa eine andere Entwicklung vor sich geht. Genau so ist die Frage, ob man durch das Abbrennen der Urwälder in Südamerika die Gletscherentwicklung nachweisbar beeinflusst. Auch die Entwicklung im Ural, wo der Umweltschutz auch ein Fremdwort ist - wie sieht es dort aus?? (Die Folgen von Kriegen klammere ich bewusst aus)

              Ich glaube, wenn darüber Fakten vorliegen, lohnt es sich wirklich über Verursacher zu reden. Betont wird immer der Strassenverkehr - ein Schweinemastbetrieb stöst ein Vielfaches an Dreck in die Luft aus, wie der ganze Verkehr des Dorfes in dem er steht!
              Liebe Grüße Gerhard



              Zum Sterben zu jung
              Zum Arbeiten zu alt
              Zum Wandern und Reisen top fit

              Kommentar


              • #22
                AW: Gletscher

                im Grunde kann man Dir nicht widersprechen!
                Das Auto wird verpöhnt. Ebenso ist man ein Umweltferkel wenn man irgendetwas in Tüten kauft und nicht anschließend Freitagnachmittag in den Recyclinghof fährt. Aber Fliegen ist in. Und von den Gasen aus den Därmen der Tiere redet man ja sowieso nicht!

                ...

                Schmalspurberichte..

                Heinz Slupetzky ist ja eigentlich schon ein Fachmann auf seinem Gebiet. Auch die sog. Gletschertagebücher sind auch immer aktuell. siehe Orf!

                MFG
                Mannerl

                Kommentar


                • #23
                  AW: Gletscher

                  @Mannerl

                  Ich zweifle nicht an der Kompetenz des Herrn Slupetzky, aber ein Bericht nur über die Alpen von ihm und dann werden weltweite Schlüsse daraus gezogen, das passt nicht zusammen.
                  Liebe Grüße Gerhard



                  Zum Sterben zu jung
                  Zum Arbeiten zu alt
                  Zum Wandern und Reisen top fit

                  Kommentar


                  • #24
                    der Gurgler Ferner....

                    ....reichte - laut einheimischem Bergführer - in den siebziger Jahren noch bis an den unteren Rand dieser Aufnahme.

                    lg
                    Mathilde
                    Angehängte Dateien
                    "alt ist, wer mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt"

                    Kommentar


                    • #25
                      AW: Gletscher

                      Herr Slujpetzky zieht doch keine "zukunftsweisenden Vorhersagen" für die ganze Welt, sondern nur für seine Gletscher! Kann sein das andere was daraus basteln. Aber Slupetzky ist Wissenschaftler und da hat man sich an Fakten zu halten!

                      ...

                      Mathlilde!
                      bis in den 70igern! Ok wenn du 1870 meinen würdest !!!(leider meinst Du aber das letzte Jahrhundert!
                      Kann man sich eigentlich gar nicht vorstellen! Wäre schön wenns auch ein Foto gäbe das 30 Jahre alt ist. Muss mal schauen obs das gibt!
                      Zumindest hats gestern mal wieder so richtig geschneit in den Bergen. Laut kitzsteinhorn.at so um die 15 cm.

                      Kommentar


                      • #26
                        AW: Gletscher

                        Nachtrag:
                        gerade hab ich mir das Live Bild des Mölltaler Gletschers angeschaut! sieht eigentlich mehr nach liegengebliebenen Schnee und Eishaufen an, aber nicht als Gletscher! Ob die Erschließer des Skigebietes damals sich das auch so vorgestellt hatten?

                        Kommentar


                        • #27
                          AW: Gletscher

                          Deutsche überleben sechs Tage in Gletscherspalte
                          - Zwei Bergsteiger am Piz Bernina von der Route abgekommen



                          Zwei in den Schweizer Alpen verunglückte deutsche Bergsteiger haben sechs Tage lang in einer Gletscherspalte überlebt. Die beiden Alpinisten wurden von der Schweizer Bergwache aus dem Riss auf dem Piz Pala im Osten des Landes geborgen.

                          Die Männer waren am Montag zur Besteigung des Piz Bernina aufgebrochen, nahmen beim Abstieg am darauf folgenden Tag aber die falsche Route. Einer der beiden Deutschen fiel dabei in eine Spalte und verletzte sich. Sein Begleiter kam ihm zu Hilfe, wegen eines beschädigten Mobiltelefons konnten sie jedoch nicht die Rettungskräfte informieren.

                          Schlechtes Wetter zwang sie schließlich, im Eis auf 3600 Meter Höhe zu campen. Zwei tschechische Alpinisten, die sich ebenfalls in der Route geirrt hatten, entdeckten die beiden am Samstag per Zufall und alarmierten die Bergwacht. Die Deutschen hätten nur auf Grund ihrer guten Ausrüstung überlebt, teilte die Polizei mit. Einer der beiden wurde mit gebrochenen Rippen geborgen, der andere litt an Erschöpfung und Unterkühlung.

                          Kommentar


                          • #28
                            AW: Gletscher

                            Guten Morgen zusammen!

                            so wies aussieht ist der Herbst zumindest für die Gletscher da!

                            MFG
                            Mannerl

                            Kommentar


                            • #29
                              AW: Gletscher

                              Hier mal "Fakten" zum Thema Gletscherschwund ...

                              http://www.greenpeace.at/gletscherschmelze.html

                              LG
                              Christian

                              Kommentar


                              • #30
                                AW: Gletscher

                                Die "Fakten" über ausseralpine Gletscher sind aber mehr als dürftig.

                                Mit einer handvoll willkürlich aufgelisteter Gletscher weltweit -schliesslich gibt es auch noch "kalbende" Gletscher, die zumindest theoretisch wachsen müssten - ist für mich jedenfalls noch kein Beweis in irgend einer Richtung erbracht.

                                So sehr ich greenpeace schätze, ist nicht zu vergessen, dass man Spenden nur durch publikumswirksame Aussagen erreicht. Das ist nicht Böse, sondern der Gedanke an Wirtschaftlichkeit kann die objektive Aussage etwas beeinflussen.

                                Eine Studie über die Gletscher weltweit und die dazu gehörende Ursachenforschung wäre sicher sehr interessant.
                                Liebe Grüße Gerhard



                                Zum Sterben zu jung
                                Zum Arbeiten zu alt
                                Zum Wandern und Reisen top fit

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X