Ankndigung

Einklappen
1 von 3 < >

Hilfe zum Erstellen von Tourenberichten

Immer wieder haben einige User Probleme beim Erstellen eines Tourenberichtes, insbesondere beim Hochladen und Einfgen von Bildern.
Ihnen soll die folgende kleine Anleitung ein wenig Hilfe geben, wie ein Tourenbericht ganz kurz und schmerzlos erstellt werden kann

In sechs einfachen Schritten kann ein neuer Bericht leicht erstellt werden:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
2. Bilder verkleinern
3. Im Forum "Toureninfo & Verhltnisse" das passende Unterforum auswhlen
4. Bilder hochladen
5. Die Bilder mit dem Text ergnzen
6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes und Verffentlichen



Im Folgenden werden die einzelnen Schritte ausfhrlich erklrt:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
Mglichst aussagekrftige Fotos whlen, die auch die Route und wesentliche Details darstellen.
Gegen einzelne "schne" Landschafts- und Blumenbilder ist natrlich nichts einzuwenden ...


2. Bilder verkleinern
Bewhrt hat sich ein Format mit der lngeren Bildkante 900 Pixel.
Damit lt sich bei Speicherung als JPEG eine recht ordentliche Bildqualitt erzielen, bei Photoshop etwa abhngig vom Sujet 80/100.


3. Im Forum "Toureninfo & Verhltnisse" das passende Unterforum auswhlen
z.B. "Wanderungen und Bergtouren" - "Steiermark"
+Neues Thema whlen

Titel etwa nach dem Schema
Gipfel (Hhenangabe), Anstiegsroute, Gebirgsgruppe (ostalpin nach AVE)

Mglichst bis zu 5 aussagekrftige Stichworte vergeben.

Zum Bilderhochladen weiter mit der "Broklammer".


4. Bilder hochladen
Mglichst bitte NUR so:
a) "Broklammer"
b) "Anhnge hochladen"


4.1 Bilder auswhlen
Abhngig vom eigenen Rechner/Betriebssystem.
Maximal 15 Bilder pro Posting sind derzeit zulssig, eine grere Bilderanzahl erfordert Folgepostings (Antworten).
(Bewhrt hat sich auch, 1-2 Bilder weniger hochzuladen, um fr sptere Ergnzungen eine kleine Reserve zu haben.)

4.2 Liste der hochgeladenen Anhnge
Die Auflistung ist leider nicht chronologisch nach Bildbezeichnung geordnet.

Im Textfeld die gewnschte Einfgeposition mit dem Cursor markieren,
bzw. die gelisteten Bilder in der gewnschten Reihenfolge einzeln als "Vollbild" oder "Miniaturansicht" platzieren.
Eine oder mehrere Leerzeilen zwischen den Bildern erleichtern spter das Einfgen von Text.


5. Die Bilder mit dem Text ergnzen
Die Bilder sind nun in der richtigen Reihenfolge im Textfenster positioniert.
Ich bevorzuge im ersten Schritt die Positionierung als "Miniaturansicht".
Das erleichtert beim Texteinfgen die bersicht.
Mu aber nicht sein, natrlich lassen sich die Bilder auch gleich als Vollbild (also in der hochgeladenen Gre) platzieren.

5.1 Text
Jetzt kann der Text ergnzt werden.
Mglichst ber dem Foto - ich finde das bersichtlicher ...
Der Text kann natrlich auch vorher erfat werden und anschlieend einkopiert werden.

5.2 Bildgre ndern
Wurden die Bilder vorerst als "Miniaturansicht" platziert, knnen sie einfach auf das finale Darstellungsformat skaliert werden:
a) Doppelklick auf die "Miniaturansicht" ffnet ein Pop-Up-Fenster
b) unter "Gre" idR "Vollbild" whlen
c) OK


6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes
Anschlieend sollte der Bericht noch in der "Vorschau" kontrolliert werden.
In manchen Fllen mu zur Ansicht der "Vorschau" ziemlich weit nach unten gescrollt werden!

6.1 Verffentlichen des Berichtes
Zum Schlu noch auf "Abschicken" klicken - und nach einer kurzen "Nachdenkpause" des Servers ist der Bericht online.



Nach dem ersten Durchlesen dieses Leitfadens mag das Erstellen eines Berichtes etwas kompliziert erscheinen - ist es aber nicht:
Viele Tourenberichte schreiben hilft sehr.

Die Reihenfolge der einzelnen Schritte ist nicht so starr wie es hier scheinen mag; natrlich kann auch zuerst der Text erstellt werden und die Bilder nachtrglich eingefgt.

nderungen am fertigen Bericht sind fr den Ersteller 24 Stunden lang mglich, bei der Berichtigung spter entdeckter Fehler hilft gerne ein zustndiger Moderator. Ebenso beim Verschieben eines Berichtes in das richtige Tourenforum.

Viel Freude bei euren Bergtouren UND dann beim Berichteschreiben,


P.S.: Diese Anleitung, ergnzt um verdeutlichende Screenshots, findet ihr auch unter http://www.gipfeltreffen.at/forum/gi...ourenberichten
2 von 3 < >

Regelwerk fr die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit nderbaren Forumsregeln fr private Zwecke zu nutzen. Ein spteres Lschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht mglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr bentzt werden und wird vor Missbrauch geschtzt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausben knnen und auch werden. User, die sich berwiegend darauf beschrnken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beitrge stellen ausschlielich die persnliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber bernehmen keine Haftung fr die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschtzenden, hflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen groen Wert auf Thementreue der Beitrge und bersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums mglichst hoch zu halten. berschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religise Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verste gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Verffentlichung von persnlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identitt oder die Preisgabe persnlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung fr konkurrenzierende Plattformen;
- Das Fhren von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, fr die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermchtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhnge und Verlinkungen) daraufhin zu prfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu lschen oder Themen zu schlieen. Im Falle der Lschung von Beitrgen knnen auch jene Beitrge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelschten Beitrag Bezug nehmen.

nderungen von Beitrgen werden - soweit irgend mglich unter Angabe des nderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verndern, werden nicht vorgenommen. Fr die genderten Teile eines Beitrags haftet der ursprngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beitrge kommentarlos gelscht. Bloes Mod-Bashing fhrt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Manahmen der Moderatoren ist nicht zulssig. Darunter fllt auch das Fortfhren des Themas eines geschlossenen oder gelschten Threads in einem neuen gleichartigen oder hnlichen Thread. Ergnzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren drfen von Usern in deren Beitrgen nicht verndert oder gelscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein bermiges Ausnutzen der Signatur ist unerwnscht. Diese sollte vor allem eine mavolle Gre haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (fr kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings mssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum fr Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschlielich fr private Kontaktzwecke zur Verfgung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschlielich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfllen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfgung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Manahme richten sich nach der Schwere und der Hufigkeit der Regelbertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlngerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmigen Abstnden ber Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzundern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhngen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhnge zur Nutzung im Forum zur Verfgung. Eine darber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhnge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
3 von 3 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wanderung bei Grillenberg nahe Hernstein (Gutensteiner Alpen)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles lschen
neue Beitrge

  • Wanderung bei Grillenberg nahe Hernstein (Gutensteiner Alpen)

    16.5.2018:

    Wegverlauf

    01_Wegverlauf.jpg


    Ich fahre nach Grillenberg, einer Katastralgemeinde von Hernstein und parke beim Knappenhof nahe der Kirche.

    Von hier aus schreite ich ber den Kirchenplatz und einem engen Gsschen hinunter zur Hauptstrae.

    Bei der Mandlinggasse berquere ich den Veitsauer Bach und gelange ber den Glashttenweg zur Waldgasse.

    Ab hier geht es entlang der gelben Markierung aus dem Ort hinaus und weiter Richtung Sdwest.

    Ein netter Hohlweg wird durchwandert, danach steige ich weglos eine Lichtung hinab in den Zobelgraben und weiter auf die Anhhe Kochran hinauf.

    02_Kochran.JPG


    Dann geht es zurck in den Zobelgraben hinunter zum Zobelkreuz. Hier halte ich mich rechts

    03_Zobelkreuz.JPG


    und gelange zu Felsgebilden am linken Wegesrand.

    04_Felsen im Zobelgraben.JPG


    Danach komme ich an eine Forststraenkreuzung. Geradeaus schreite ich den Weg bis zu dessen Ende auf einer Lichtung.

    05_Lichtung.JPG


    Nun steige ich weglos sdseitig auf einen Rcken und blicke zum felsigen Pfaffenstein, meinem nchsten Ziel.

    06_Blick zum Pfaffenstein.JPG


    Zuerst muss ich aber steil hinunter in den Schustergraben, danach gegenber ebenso weglos auf den Pfaffenstein aufsteigen.

    Ich peile die Felsen von unter her an

    07_Unterm Pfaffenstein1.JPG

    08_Unterm Pfaffenstein2.JPG


    und finde einen Durchstieg.

    09_GipfelfelsenPfaffenstein.JPG


    Oben ziert ein nettes kleines Kreuz den Gipfel.

    10_Pfaffenstein-Gipfel.JPG
    Zuletzt gendert von manfred1110; In den letzten 4 Wochen.

  • #2
    Danach geht es wieder hinunter in den Schustergraben und am blau markierten Weg (Abzweigung leicht zu bersehen!)

    11_Abzweigung blau.JPG


    ...weiter zu einer Wegkreuzung nach einem ziemlich verwachsenen Waldstck.

    12_am blauen Weg.JPG


    Ich bleibe weiterhin auf blau und steige auf eine Anhhe hinauf. Hier quert der gelb markierte Weg nach Berndorf.

    An der Kreuzung verlasse ich den Weg wieder und steige wild auf die Erhebung Wolfseiche auf.

    13_Wolfseiche.JPG


    ber eine Nordost-Schneise gelange ich wieder hinunter an den gelben Weg.

    Diesen folge ich kurz und steige dann weglos auf das Hammerl auf.

    14_Hammerl.JPG


    Infolge geht es weglos westwrts ber einen Rcken (mit einem weiteren Vermessungsstein) zu einem steilen Abhang und hinunter.

    Nach zwei Forststraenquerungen gelange ich ins Grillenbergtal.

    Hier gibt es ein Feuchtbiotop (Naturdenkmal) am Veitsauer Bach.

    15_Feuchtbiotop.JPG


    Einziges Vorkommen des Sibirischen Goldkolbens (Ligularia sibirica) in sterreich.

    Habe ich aber nicht entdecken knnen. Bin aber jetzt auch nicht der groe Botaniker.

    Wahrscheinlich ist auch jetzt nicht die Zeit dafr.

    Ich folge kurz dem Feuchtgebiet, danach steige ich weglos nrdlich des Grokohlgrabens auf einem Rcken Richtung Geyersattel.

    Ein herrlicher Gratrcken mit toller Aussicht aufs Mandlinggebiet.

    16_Am Geyersattel-Grat.JPG


    Dazwischen gibt es immer wieder felsige Passagen und einen netten Rast- und Aussichtsplatz.

    17_Aussichtsplatz am Grat.JPG


    Nach dieser tollen Felsformation

    18_Markanter Felsen am Grat.JPG

    gibt meine Kamera den Geist auf. Im Gegenzug finde ich ein mchtiges Hirschgeweih und nehme es mit.

    Kurz vorm Abstieg zum Geyersattel erklimme ich noch die Geyerhhe.

    Oben gibt es ein paar Felsen, ansonst nix aufregendes. Auch keine Sicht da bewaldet. Davon habe ich leider keine Aufnahme.

    Am Geyersattel angelangt (Rastbnke und Gedenk-Kreuz) geht es vor dem Rckweg noch auf den Geyerstein und den Heuschober hinauf.

    Zuerst steige ich bei der hangseitigen Bank kurz den Rcken hinauf und quere bald auf Steigspuren hinber zum Aussichtsplatz Geyerstein.

    Eine Felsformation mit Blick auf die Ansiedlung Geyer. Hier mache ich ein Handyfoto mit meinem Uralthandy.

    19_Geyerstein.JPG


    Danach geht es, ebenfalls auf Steigspuren, hinauf auf den Heuschober.

    Das ist ein wrdiger Abschluss meiner Runde. So ein netter Gipfel mit selbst gebasteltem Kreuz in einem Steinhaufen, Vermessungsstein und Namenstaferl.

    Im Steinhaufen ist es noch eine violette Metalldose versteckt, vermutlich ein Cache oder so. Von hier gibt es auch nur eine schreckliche Aufnahme.

    20_Heuschober.JPG


    Nachdem ich wieder zum Geyersattel zurckgekehrt bin, steige ich den blau markierten Weg hinunter ins Grillenbergtal.

    Hier, beim Weien Kreuz, geht es dann auf rot weiter nach Grillenberg.

    Nach dem Jagdhaus am Wegesrand erblicke ich noch einen pyramidenfrmigen Berg. Ist das etwa der Grillenberg (falls es diesen berhaupt gibt)?

    Keine Ahnung aber ich muss da noch rauf!

    ber eine Jgerhochtandszufahrtsstrae quere ich den Veitsauer Bach und steige direttissima (natrlich weglos) auf die letzte Erhebung des Tages.

    Der Gipfel ist bewaldet und gibt nicht viel her. Aber er hat einen sehr netten Abstiegsrcken nach Nordosten.

    Nach 9 Stunden gelange ich wieder in die Zivilisation.

    ber die Mandlinggasse komme ich in den Ort hinein und bei der Einmndung in die Hauptstrae schliet sich der Kreis.

    Bald darauf ist der Ausgangspunkt wieder erreicht und ich fahre ausgelastet heim.



    L.G. Manfred
    Zuletzt gendert von manfred1110; In den letzten 4 Wochen.

    Kommentar


    • #3
      Sehr schne Runde bei der ich einige Teile schon vom Biken her kenne. Bei mir besa der der Pfaffenstein allerdings noch kein solch hbsches kleines Gipfelkreuz!
      We are young
      So lets set the world on fire
      We can burn brighter than the sun

      Kommentar


      • #4
        Ich war zum ersten Mal in der Gegend und war angenehm berrascht.

        berall stehen Felsen herum, ein Gratrcken schner als der andere.

        Und wenn man dort weglos unterwegs ist (mein Kompass hat mir natrlich sehr gute Dienste geleistet, andere Hilfsmittel verweigere ich),

        wird man pausenlos berrascht.

        Der Pfaffenstein (nicht zu verwechseln mit dem steirischen Namenstrger) ist wirklich ein feines Kleinod.

        Das Minikreuz wird noch nicht so lange oben sein.

        Es steht auch noch ein Holzstuhl oben aber der zerfllt leider schon.

        Frs Foto habe ich ihn wieder zusammengebastelt.

        IMG_6247.JPG


        L.G. Manfred

        Kommentar


        • #5
          Wow - was in dieser Gegend alles mglich ist!
          Da hast du viel "herausgeholt. Auf den Karten sieht das ja nicht einmal halb so interessant aus.
          "And the People bowed and prayed
          to the neon god they made."


          Simon&Garfunkel "The sound of silence"

          Kommentar


          • #6
            Da hast du vollkommen recht, auf Karten sieht man nicht viel.
            Muss man aber mgen, so wild herumzukraxeln.
            Mir taugt das halt.


            L.G. Manfred

            Kommentar


            • #7
              Hallo Manfred. Ich kenne die Gegend recht gut, war aber hauptschlich auf markierten Wegen unterwegs, von denen einige auch kaum die Bezeichnung Weg verdienen. Auf deiner blauen Markierung aus dem Schustergraben muss man erst durchs Totholz durchfinden und am Anstieg zur Halourhhle geht es durch Dornengestrpp und knietiefes Laub.
              Mir ist aufgefallen, dass du in deinem Bericht viele Flurnamen nennst, die in der AMap nicht angegeben sind. Welche Karte hast du da verwendet? OTM?
              LG Rudolf
              _________________________________________
              Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit,
              die wir nicht nutzen. (Seneca)

              Kommentar


              • #8
                Mir scheint, du bist zuviel mit dem Willy unterwegs, dass dich jedes noch so klene Felszipferl magisch anzieht!
                Apropos Willy, kennt der schon alle?

                Aber ich muss mich dem Gratwandler anschlieen, es ist wirklich erstaunlich, was es da alles gibt. Bis jetzt hat mich die Gegend nicht sehr gereizt.


                Hast du am Heuschober auch das kleine Holzkreuz am Baum gesehen? Das hab ich voriges Jahr gebastelt, da gab es noch kein anderes und auch keinen Steinhaufen.

                hs_k.jpg



                Kommentar


                • #9
                  Ui, fleiiges Gipfelsammeln war da angesagt.

                  Die Halourhhle mchte ich mir sowieso einmal anschauen, vielleicht besuche ich dabei einige Deiner Gipfel.

                  Hattest Du Zecken nach der Tour ? Ich hab nach meinem Ausflug mit Eli 5 Stck aus meinem Haxn gezogen, die Gegend drfte ziemlich "verseucht" sein.

                  LG, Gnter
                  Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus.
                  (Marie von Ebner-Eschenbach)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Rudolf_48 Beitrag anzeigen
                    Mir ist aufgefallen, dass du in deinem Bericht viele Flurnamen nennst, die in der AMap nicht angegeben sind. Welche Karte hast du da verwendet? OTM?
                    Als Ergnzung zur AMap verwende ich http://www.openstreetmap.org/#map=14/47.9083/16.0462 und http://de.mapy.cz/turisticka?x=16.05...26907&z=14&l=0


                    L.G. Manfred

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von maxrax Beitrag anzeigen
                      Mir scheint, du bist zuviel mit dem Willy unterwegs, dass dich jedes noch so klene Felszipferl magisch anzieht!
                      Apropos Willy, kennt der schon alle?

                      Hast du am Heuschober auch das kleine Holzkreuz am Baum gesehen? Das hab ich voriges Jahr gebastelt, da gab es noch kein anderes und auch keinen Steinhaufen.
                      Da hast recht, das frbt ab. Er (Willy) meint, er kennt sie alle. Glaub ihm das aber nicht so recht...

                      Nein, dein Holzkreuz ist mir irgendwie entgangen an dieser lieblichen Stelle. Dort wird man voll abgelenkt mit Schnickschnack. Aber im positivem Sinn.



                      L.G. Manfred



                      Kommentar


                      • #12
                        Schne Gipferl die du da entdeckt hast.
                        Gibt immer wieder was neues.
                        Lg. helmut55

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von mountainrabbit Beitrag anzeigen
                          Hattest Du Zecken nach der Tour ? Ich hab nach meinem Ausflug mit Eli 5 Stck aus meinem Haxn gezogen, die Gegend drfte ziemlich "verseucht" sein.
                          Nein, die mgen mich nicht. Die bekommt immer meine bessere Hlfte ab (wenns dabei ist).
                          Trotzdem hab ich mir erst unlngst eine Auffrischungsimpfung geholt. Man wei ja nie, vielleicht ist da mal eine Geschmacklose dabei.


                          DANKE EUCH ALLEN FR DIE NETTEN EINTRGE!


                          L.G. Manfred
                          Zuletzt gendert von manfred1110; In den letzten 4 Wochen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Servus Manfred,

                            in letzter Zeit sieht man mehr felsige Touren von dir, sehr schn.
                            Hat die Kamera endgltig den Geist aufgegeben oder nur der Akku?
                            Auf alle Flle hast nette Erkundungen gemacht!
                            fr die doch lange Tour mit eher kleineren aber durchaus interessanten Gipfeln.
                            lg, Manfred

                            Kommentar


                            • #15
                              Hallo Manfred!

                              Durch das viele Auf und Ab sind einige Hhenmeter zusammen gekommen.
                              Das Objektiv bei meiner Cam klemmte und es erschien eine Fehlermeldung und nichts ging mehr.
                              Habe gegoogelt, es drfte Sand hinein gekommen sein.

                              Danke auch Dir fr den Eintrag!


                              L.G. Manfred

                              Kommentar

                              Ldt...
                              X