Ankndigung

Einklappen
2 von 4 < >

Hilfe zum Erstellen von Tourenberichten

Immer wieder haben einige User Probleme beim Erstellen eines Tourenberichtes, insbesondere beim Hochladen und Einfgen von Bildern.
Ihnen soll die folgende kleine Anleitung ein wenig Hilfe geben, wie ein Tourenbericht ganz kurz und schmerzlos erstellt werden kann

In sechs einfachen Schritten kann ein neuer Bericht leicht erstellt werden:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
2. Bilder verkleinern
3. Im Forum "Toureninfo & Verhltnisse" das passende Unterforum auswhlen
4. Bilder hochladen
5. Die Bilder mit dem Text ergnzen
6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes und Verffentlichen



Im Folgenden werden die einzelnen Schritte ausfhrlich erklrt:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
Mglichst aussagekrftige Fotos whlen, die auch die Route und wesentliche Details darstellen.
Gegen einzelne "schne" Landschafts- und Blumenbilder ist natrlich nichts einzuwenden ...


2. Bilder verkleinern
Bewhrt hat sich ein Format mit der lngeren Bildkante 900 Pixel.
Damit lt sich bei Speicherung als JPEG eine recht ordentliche Bildqualitt erzielen, bei Photoshop etwa abhngig vom Sujet 80/100.


3. Im Forum "Toureninfo & Verhltnisse" das passende Unterforum auswhlen
z.B. "Wanderungen und Bergtouren" - "Steiermark"
+Neues Thema whlen

Titel etwa nach dem Schema
Gipfel (Hhenangabe), Anstiegsroute, Gebirgsgruppe (ostalpin nach AVE)

Mglichst bis zu 5 aussagekrftige Stichworte vergeben.

Zum Bilderhochladen weiter mit der "Broklammer".


4. Bilder hochladen
Mglichst bitte NUR so:
a) "Broklammer"
b) "Anhnge hochladen"


4.1 Bilder auswhlen
Abhngig vom eigenen Rechner/Betriebssystem.
Maximal 15 Bilder pro Posting sind derzeit zulssig, eine grere Bilderanzahl erfordert Folgepostings (Antworten).
(Bewhrt hat sich auch, 1-2 Bilder weniger hochzuladen, um fr sptere Ergnzungen eine kleine Reserve zu haben.)

4.2 Liste der hochgeladenen Anhnge
Die Auflistung ist leider nicht chronologisch nach Bildbezeichnung geordnet.

Im Textfeld die gewnschte Einfgeposition mit dem Cursor markieren,
bzw. die gelisteten Bilder in der gewnschten Reihenfolge einzeln als "Vollbild" oder "Miniaturansicht" platzieren.
Eine oder mehrere Leerzeilen zwischen den Bildern erleichtern spter das Einfgen von Text.


5. Die Bilder mit dem Text ergnzen
Die Bilder sind nun in der richtigen Reihenfolge im Textfenster positioniert.
Ich bevorzuge im ersten Schritt die Positionierung als "Miniaturansicht".
Das erleichtert beim Texteinfgen die bersicht.
Mu aber nicht sein, natrlich lassen sich die Bilder auch gleich als Vollbild (also in der hochgeladenen Gre) platzieren.

5.1 Text
Jetzt kann der Text ergnzt werden.
Mglichst ber dem Foto - ich finde das bersichtlicher ...
Der Text kann natrlich auch vorher erfat werden und anschlieend einkopiert werden.

5.2 Bildgre ndern
Wurden die Bilder vorerst als "Miniaturansicht" platziert, knnen sie einfach auf das finale Darstellungsformat skaliert werden:
a) Doppelklick auf die "Miniaturansicht" ffnet ein Pop-Up-Fenster
b) unter "Gre" idR "Vollbild" whlen
c) OK


6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes
Anschlieend sollte der Bericht noch in der "Vorschau" kontrolliert werden.
In manchen Fllen mu zur Ansicht der "Vorschau" ziemlich weit nach unten gescrollt werden!

6.1 Verffentlichen des Berichtes
Zum Schlu noch auf "Abschicken" klicken - und nach einer kurzen "Nachdenkpause" des Servers ist der Bericht online.



Nach dem ersten Durchlesen dieses Leitfadens mag das Erstellen eines Berichtes etwas kompliziert erscheinen - ist es aber nicht:
Viele Tourenberichte schreiben hilft sehr.

Die Reihenfolge der einzelnen Schritte ist nicht so starr wie es hier scheinen mag; natrlich kann auch zuerst der Text erstellt werden und die Bilder nachtrglich eingefgt.

nderungen am fertigen Bericht sind fr den Ersteller 24 Stunden lang mglich, bei der Berichtigung spter entdeckter Fehler hilft gerne ein zustndiger Moderator. Ebenso beim Verschieben eines Berichtes in das richtige Tourenforum.

Viel Freude bei euren Bergtouren UND dann beim Berichteschreiben,


P.S.: Diese Anleitung, ergnzt um verdeutlichende Screenshots, findet ihr auch unter http://www.gipfeltreffen.at/forum/gi...ourenberichten
3 von 4 < >

Regelwerk fr die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit nderbaren Forumsregeln fr private Zwecke zu nutzen. Ein spteres Lschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht mglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr bentzt werden und wird vor Missbrauch geschtzt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausben knnen und auch werden. User, die sich berwiegend darauf beschrnken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beitrge stellen ausschlielich die persnliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber bernehmen keine Haftung fr die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschtzenden, hflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen groen Wert auf Thementreue der Beitrge und bersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums mglichst hoch zu halten. berschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religise Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verste gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Verffentlichung von persnlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identitt oder die Preisgabe persnlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung fr konkurrenzierende Plattformen;
- Das Fhren von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, fr die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermchtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhnge und Verlinkungen) daraufhin zu prfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu lschen oder Themen zu schlieen. Im Falle der Lschung von Beitrgen knnen auch jene Beitrge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelschten Beitrag Bezug nehmen.

nderungen von Beitrgen werden - soweit irgend mglich unter Angabe des nderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verndern, werden nicht vorgenommen. Fr die genderten Teile eines Beitrags haftet der ursprngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beitrge kommentarlos gelscht. Bloes Mod-Bashing fhrt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Manahmen der Moderatoren ist nicht zulssig. Darunter fllt auch das Fortfhren des Themas eines geschlossenen oder gelschten Threads in einem neuen gleichartigen oder hnlichen Thread. Ergnzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren drfen von Usern in deren Beitrgen nicht verndert oder gelscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein bermiges Ausnutzen der Signatur ist unerwnscht. Diese sollte vor allem eine mavolle Gre haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (fr kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings mssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum fr Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschlielich fr private Kontaktzwecke zur Verfgung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschlielich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfllen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfgung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Manahme richten sich nach der Schwere und der Hufigkeit der Regelbertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlngerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmigen Abstnden ber Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzundern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhngen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhnge zur Nutzung im Forum zur Verfgung. Eine darber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhnge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
4 von 4 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Norwegen - Skitouren im Polarwinter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles lschen
neue Beitrge

  • Norwegen - Skitouren im Polarwinter

    1a(1 of 1).jpg
    Am Gipfel des Ullstinden 1078m mit Steinmann und Gipfelbuch - Troms Fastland, rechts die Lyngen Alps, links die Insel Ringvassya

    Vor Weihnachten ist es mit bis zu +6 Grad ungewhnlich warm. Wir segeln von der Insel Arya mit einem Zwischenstopp in Nordlenangen zurck nach Troms, mit dem Ziel den Polarwinter hier im Norden Norwegens zu verbringen.



    Segeln im Lyngenfjord Mitte Dezember

    Die Marina in Troms ist einer der wenigen Hfen in dieser Gegend, die bei Wetter aus allen Himmelsrichtungen sicheren Schutz bietet. Die Wetterbedingungen knnen hier oben extrem sein: Windgeschwindigkeiten von 100km/h und ein Meter Schnee in 24h sind eher die Regel als die Ausnahme. Whrend ich diesen Bericht schreibe zieht ein Tief mit Windstrke 11BFt (ungefhr 120km/h) und Ben mit 12BFt (Orkan) ber uns hinweg. Troms verzeichnet dazu im Schnitt 8m Schnee im Winter. Da es zur Jahreswende nur wenige Stunden am Tag hell ist, ist eine Flucht aus einem Hafen um diese Jahreszeit in einen besser geschtzten Hafen kaum mglich. Dieses Jahr sind wir die einzigen Segler, die hier berwintern.


    1 (1 of 1)-3.jpg

    Troms in der Polarnacht mit Eismeerkathedrale rechts vorne, der Mond scheint umdiese Zeit fast 20h


    Troms hat fr die dunkle Jahreszeit einiges zu bieten: Polarmuseeum, Kletterhalle, Eismeerkathedrale, nette Cafs, alle Einkaufsmglichkeiten und fr uns wichtig: einen sicheren Hafen fr strmisches Wetter. In Norwegen sind Autos und Fahrrder mit Spikereifen ausgerstet, da die Straen oft mit Eis bedeckt sind und nur wenig gerumt wird. Da wir in der Stadt meist mit dem Rad unterwegs sind
    rsten wir unsere Rder auch mit Spikereifen aus. In der Kletterhalle kaufen wir uns gleich mal eine Zehnerkarte. Die Halle ist ca. 20m hoch, und es gibt viele Touren in unserem Schwierigkeitsgrad. Auch der Bereich zum Bouldern ist sehr gro und gut zum Trainieren geeignet – der nchste Berg- und Klettersommer kommt bestimmt!

    1 (1 of 1).jpg
    Die alte Kirche im Zentrum von Troms zur Mittagszeit

    Der Winter fllt nach gutem Start im November zunchst einmal aus. Regen und Plusgrade lassen den Schnee bis hoch hinauf schmelzen. Am 23.12.fllt dann die Temperatur auf -10 Grad und der wenige Schnee auf den Bergen wird zu Blankeis. Wir lassen die Heizung jetzt im Boot 24h durchlaufen. Im Innenraum bildet sich am Alurumpf unseres Segelschiffs sehr viel Kondenswasser, das wir tglich entfernen mssen. Trotz der stndigen Dunkelheit und des kalten Wetters ist das Leben an Bord angenehm – wir versinken mit 10 Stunden Schlaf in der Nacht in eine Art Winterschlaf. Am 19. Januar soll ja die Sonne endlich zurck sein.


    22 (1 of 1).jpg
    Warten auf das Nordlicht in der Steinbhytta am Flya

    1 (1 of 1)-2.jpg
    Nordlicht ber Troms

    1 (1 of 1)-5.jpg
    -10 Grad, aber leider sehr wenig Schnee

    Der Polarwinter verluft im Januar zunchst recht unspektakulr. Meist Temperaturen ber null, und leider kein Schnee. Tageslicht gibt es Ende Dezember nur fr 4 Stunden. Die Sonne jetzt fr fast zwei Monate gar nicht zu sehen, denn sie bersteigt den Horizont nicht. Dafr scheint der Mond fast 20Std. Bedingt durch die Reflexion der weien Berge unddie lange Dauer des Mondscheins st es auch nachts hier zur Polarnacht nie ganz dunkel. In den langen Nchten werden wir durch hufiges Nordlicht mehr als entschdigt. Mitte Februar kehrt dann endlich der Winter ein. Es schneit fast eine Woche, und die Temperaturen siken auf -8Grad. Jetzt Mitte Mrz ist es schon wieder mehr als 12Std hell – die Sonne ist seit Mitte Februar in Troms wieder zu sehen. Ab Mitte Mai beginnt die Zeit der Mitternachtssonne.



    22 (1 of 5).jpg
    Am Litje Blmannen 861m - Insel Kvalya

    22 (3 of 5).jpg
    kurz vor dem Gipfel am Litje Blmannen - Insel Kvalya

    Rings um Troms gibt es eine Vielzahl von Skitouren. Die meisten von den Touren sind mit dem sehr gut ausgebauten Busnetz der Stadt Troms zu erreichen. Die hchsten Berge sind maximal 1300m hoch, doch meist startet man auf Meereshhe. Am beliebtesten von Troms aus sind die Skitouren auf der Insel Kvalya und dem Troms Festland. Die Charakteristik der Touren ist relativ einfach: erst geht es 200-300Hm durch Busch und Birkenwald, dann folgen freie Hnge bis zum Gipfel. Die Gipfel werden von groen Steinmnnern markiert. Der Schnee liegt in den Bergen meistens bis Juni.

    22 (2 of 5).jpg

    Die ersten Sonnenstrahlen zur Mittagszeit nach fast 2 Monaten

    22 (4 of 5).jpg
    Die Sonne ist leider schon nach 10min wieder weg. Abfahrt vom Kjlen 765m - Insel Kvalya



    Es ist so kalt wie es aussieht

    Und endlich kommt Ende Januar der viel erhoffte Schnee

    22 (1 of 15).jpg
    unser Segelboot Noe versinkt im von Troms im Neuschnee

    22 (1 of 14).jpg
    Rentier auf der Suche nach Moos und Flechten auf dem Weg zum Akselkollen 500m - Kvalya

    22 (2 of 14).jpg
    white out kurz vor dem Gipfel des Akselkollen



    Fortsetzung folgt
    Zuletzt gendert von Tomaselli; 24.03.2021, 22:29.
    Neugierig, wo wir gerade unterwegs sind: www.segeln-und-klettern.de

  • #2
    Fortsetzung :

    Nach wochenlangem schlechtem Wetter mit viel Schneefall und Sturm, werden uns die nchsten Tage mit viel Sonne verwhnen. Wir mieten uns ein Auto, um auch Skitouren zu gehen, die mit den ffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen sind. Hier das Ergebnis:

    22 (3 of 15).jpgAufstieg zum Stormheimfjellet 1181m - Troms Fastland. Im Hintergrund die Lyngen Alps. Beim Start am Auto hat es -18Grad, die Sonne wrmt noch kaum - wir sind heute ganz alleine unterwegs.


    An einigen Nordhngen haben sich vereinzelt Gletscher gebildet, die manchmal bis auf Meereshhe herunter reichen. Klimatisch sind die Berge hier mit den Hochalpen in sterreich zu vergleichen, nur die Gipfel sind hier einfach um 2000m weniger hoch. Auch die Temperaturen sind extrem unterschiedlich: whrend in Troms null Grad angezeigt werden, kann in den Bergen durchaus -15 bis -20 Grad gemessen werden. Bedingt durch die hufigen Strme bilden sich zudem riesige Wechten an den Graten aus. Viele Wechten sind so massiv, dass sie sogar den kurzen Sommer berstehen. Abbruch von Wechten gilt als die hufigste Unfallursache auf Skitouren hier in Nordnorwegen.


    22 (4 of 14).jpg
    Am Aufstieg zum Fagerfjellet 871m - der Ramfjord ist halb zugefroren. Es bildet sich Warmwassernebel an der Eisgrenze. Hier mischt sich das durch den Golfstrom angewrmte Meerwasser mit den kalten Swasser Zuflssen aus den Tlern.

    22 (6 of 14).jpg
    Am Gipfel des Fagerfjellet 871m - Troms Fastland. Eine beliebte und fast immer sichere Sitour im Ramsfjord.

    22 (7 of 14).jpg
    Kein Skigipfel, aber tief verschneite: der Hamperokken 1498m vom Gipfel des Fagerfjellet - Troms Fastland


    Skitouren sind inzwischen auch bei den Norwegern sehr populr, wobei wir auf unseren Touren rund um Troms nie mehr als zehn andere Tourengeher getroffen haben. Bedingt durch die Pandemie liegen der kommerziellen Ski Boote hier fest im Hafen. Um Troms herum gibt es unzhlige Langlaufloipen, die wesentlich strker frequentiert werden als die Berge und zudem nachts beleuchtet werden.


    22 (8 of 14).jpg
    Durch den Waldgrtel am Ramfjorden - in der Abfahrt von Fagerfjellet

    22 (5 of 15).jpg

    Am windstillen Gipfel des Stormheimfjellet 1181m - Troms Fastland. Ein fast immer lawinensicheres Tourenziel.

    22 (7 of 15).jpg

    Winteridylle am Start der Skitour zum Grtinden 871m - Insel Kvalya

    22 (8 of 15).jpg
    Der windverblasene Zustieg zum Grtinden 871m - Insel Kvalya, unten der Rystraumen, der bei Seglern wegen der bis zu 5kn starkern Strmung gefrchtet ist

    1 (1 of 1).jpg
    Gipfelrast am Rundfjellet 700m - Troms Fastland, im Hintergrund die Insel Kvalya

    22 (6 of 15).jpg
    Vorsichtige Abfahrt vom NordFjellet 1000m - Insel Ringvassya. Andauernder Sturm hat riesige Wechten geformt.

    22 (11 of 15).jpg

    Den vereisten Gipfelgrat des Grtinden 871m mssen wir mit Grdeln gehen - Insel Kvalya. Der Sturm hat den Schnee weggeblasen,der Gipfelist komplett mit einer Eishaube berzogen.


    Nachfolgend einige ntzliche Informationen zu Skitouren rund um Troms
    • Skifhrer:
      • Ski Touring in Troms, von Espen Nordahl, erschienen 2018. Das Buch ist in englischer Sprache mit Karten, Bildern und Tourenbeschreibungen. Das Buch enthlt 116 Skitouren rund um Troms mit den Gebirgszgen Malangen, Kvalya, Ringvassya, rund um Troms, Balsfjorden, Lyngen Alpen, Kfjord Alpen und Senja. Genug Touren fr mehr als eine Saison. Kosten ca. 45 Euro
      • Vinterturboka, herausgegeben vom Troms Turlag, dem norwegischen Wanderverein. Das Buch enthlt viele Skitouren rings um Troms. Kosten ca. 40Euro
    • Dazu passend gibt es zwei Karten von Fri Flyt: Troms und Lyngsalpene. Massstab 1:50.000, wasserfest. Kosten je ca. 25Euro
    • den Lawinenlagebericht in Englisch gibt es unter varsom.no. Das Gebiet muss noch ausgewhlt werden. Den Lagebericht gibt es tglich vom 1.12. - 31.05.
    • Anreise: Wer nicht den Zeitrahmen hat, um mit dem Segelboot anreisen zu knnen, kann nach Troms fliegen und sich einen Mietwagen bei den gngigen Leihfirmen am Flughafen oder in der Stadt mieten. Die meisten Touren im Fhrer sind mit dem Auto gut erreichbar.
    • ber Bergfhrer und Unterknfte knnen wir bisher nichts berichten, da wir auf unserem Segelboot wohnen und die Skitouren selbststndig unternehmen. Wir denken, die blichen Buchungsplattformen bieten hier genug Hilfe an.
    • Hafenfhrer: Havneguiden 4, Bergen - Kirkenes, von 2018, Kosten ca. 60Euro oder Norwegian Cruising Guide, Vol. 3
    1 (1 of 1)-2.jpg
    Abfahrt vom Rundfjellet 600m - Troms Fastland, unten Troms und im Hintergrund die Insel Kvalya


    Liebe Grsse aus Troms,
    Thomas
    Zuletzt gendert von Tomaselli; 24.03.2021, 15:19.
    Neugierig, wo wir gerade unterwegs sind: www.segeln-und-klettern.de

    Kommentar


    • #3
      Da will wohl jemand gleich den nchsten "Bericht des Monats" erobern? Wie gewohnt tolle Fotos aus einer tollen Landschaft zu einer (fr die meisten Mitteleuroper) ungewohnten Jahreszeit. Danke fr den feinen Bericht und weiterhin alles Gute in den Norden!
      LG
      Andi
      ... ab 45 Grad Neigung wird's interessant ...

      Kommentar


      • #4

        "RAJALTA RAJALLE HIIHTO"!!

        ....falls es hier noch Fans des klassischen Langlauf-Stils gibt und fr Leute mit Sinn fr Marathon-Abenteuer.

        Eine tolle Tour von der russisch-finnischen Grenze, am Polarkreis entlang, bis zum Ziel an der finnisch-schwedischen Grenze. Als ich im Mrz 2009 mitgelaufen bin, waren es noch 445 km.

        Denkt aber nicht Finnland ist flach,...von wegen. Es gab damals Anstiege an denen manche ihre Ski abgeschnallt haben, um berhaupt hochzukommen. Auf der anderen Seite dann bergab, hat man sich mit den Langlufern gefhlt wie auf einer blauen Abfahrtspiste.

        Darber gibt es dann nur noch das "Arctic Circle Race" in Grnland, aber DAS (!) ist dann eine ganz andere Nummer! Dagegen sind die 445 km in Finnland ein Wellnes-Erholungsurlaub, selbst bei Schneesturm.

        ...dies hier nur als Einwurf zum Thema "Skitouren".

        Gre aus Thringen

        zenitsucher






        Kommentar


        • #5
          Zitat von Tomaselli Beitrag anzeigen
          In der Kletterhalle kaufen wir uns gleich mal eine Zehnerkarte. Die Halle ist ca. 20m hoch, und es gibt viele Touren in unserem Schwierigkeitsgrad. Auch der Bereich zum Bouldern ist sehr gro und gut zum Trainieren geeignet – der nchste Berg- und Klettersommer kommt bestimmt!
          Jetzt werde ich zum ersten Mal neidisch.
          "Glck, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von placeboi Beitrag anzeigen

            Jetzt werde ich zum ersten Mal neidisch.
            In IBK gibts ja auch fast keine schnen Hallen...


            Interessant das es auch in Norwegen solange gedauert hat, bist die richtige Schitourensaison starten konnte!
            Danke fr die eindrucksvollen Bilder!
            carpe diem!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
              In IBK gibts ja auch fast keine schnen Hallen...
              Man kann sie nur so schlecht nutzen, wenn ein Betretungsverbot gilt.
              "Glck, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

              Kommentar


              • #8
                Da kommen Erinnerungen hoch...ist nun auch schon wieder 10 Jahre her, dass ich dort oben eine geniale Schitourenzeit erleben durfte. Vielen Dank fr die schnen Bilder
                "Ich will lieber stehend sterben, als knieend leben,
                lieber 1000 Qualen leiden, als einmal aufzugeben."


                http://christianknoll.blogspot.com/

                Kommentar


                • #9
                  Wunderschne Aufnahmen aus einer nicht so bekannten Gegend.
                  Sehr reizvoll, obwohl immer die Klte?
                  Lg. helmut55

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich hab schon gewusst, wieso ich mir diesen Bericht aufgehoben habe, das Ansehen hat sich "sowas von" ausgezahlt.

                    Ein wenig kenn ich das Gefhl der Schitouren von Meeresniveau von Island. (Mein zweiter Versuch einer Tourenwoche wurde erwartungsgem vor 10 Tagen endgltig abgesagt)
                    Da hat man als "Hafenbewohner" natrlich Vorteile bei der Anreise.

                    Viel Vergngen weiterhin und Xund bleiben.

                    LG, Gnter
                    Meine Touren in Europa

                    Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus.
                    (Marie von Ebner-Eschenbach)

                    Kommentar


                    • #11
                      Ein Spitzenbericht! Toll wie ihr die Bedingungen dort ntzen knnt.
                      Die Bilder sind wirklich groartig.

                      Mein Vorschlag zum Bericht des Monats!

                      LG. Martin
                      Alle meine Beitrge im Tourenforum

                      Kommentar


                      • #12
                        Danke fr Eure Kommentare und das Lob.
                        Inzwischen ist es 24h hell. Schnee liegt noch mehr als 1m auf Meereshhe. Wir sind noch weiter nach Norden und gerade etwa sdlich von Alta in der Gegend Loppa. Das Frhjahr beginnt hier oben wohl erst Anfang Juni.

                        2660F010-FAC5-4541-A284-BACAB5418B98.jpeg
                        Am 03.05. in Sr Tverrfjord.

                        Liebe Grsse,
                        Thomas
                        Zuletzt gendert von Tomaselli; vor 2 Tagen.
                        Neugierig, wo wir gerade unterwegs sind: www.segeln-und-klettern.de

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Tomaselli Beitrag anzeigen
                          Inzwischen ist es 24h hell. Schnee liegt noch mehr als 1m auf Meereshhe.
                          Tourengehen rund um die Uhr

                          Viel Spa.

                          LG, Gnter

                          Meine Touren in Europa

                          Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus.
                          (Marie von Ebner-Eschenbach)

                          Kommentar

                          Ldt...
                          X