Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Winterräume - Wiener Hausberge

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Winterräume - Wiener Hausberge

    wo gibt es eigentlich brauchbare winterräume zum übernachten in den wiener hausbergen ?

    ich bringe hier mal zwei ein

    Schneeberg - Fischerhütte
    Tische mit Sessel, Heizung mit Münzeinwurf (1EUR) eher nett als effektiv, eine Matratze, wenige Decken, manchmal gibts Getränke und Riege, sauber ; für mich ganz brauchbar
    P2010071-fischerhuette-winterraum.jpg


    Rax - Ludwighaus
    sehr geräumig, mehrere Tische und Sessel, ein Matratzenbett, Decken, sauber, eher steril aber auch brauchbar
    IMG_1401-Ludwighaus-Winterraum.jpg
    ----------------------------------------------------------------------------------
    'man ist nie zu alt um eine glückliche Kindheit zu haben'
    ----------------------------------------------------------------------------------
    ----------------------------------------------
    Geo-Foto-fix: www.geo-lights.at
    ----------------------------------------------

  • #2
    AW: Winterräume - Wr Hausberge

    Obersberg - Waldfreunde Hütte ; [1467 m]

    1 Tisch, mehrere Bänke, die mit den vorhandenen Decken auch zum Schlafen verwendet werden können.
    Eher effektiv als nett.
    Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus.
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

    Kommentar


    • #3
      AW: Winterräume - Wr Hausberge

      HOCHWECHSEL WETTERKOGLER HAUS:
      1 Tisch, Eckbank und ca 4 - 5 Schlafstellen (Stockbetten) mit Decken.
      Auch für`s leibliche Wohl ist gesorgt (zuminderst wars 2010 so).
      LG
      der 31.12.
      Angehängte Dateien

      Kommentar


      • #4
        AW: Winterräume - Wiener Hausberge

        Zitat von geofix Beitrag anzeigen
        Heizung mit Münzeinwurf (1EUR) eher nett als effektiv
        [ATTACH]387576[/ATTACH]
        tja das ist halt so geworden.
        seit die anlage im jahr 1985 installiert wurde hat sich halt viel getan. am anfang warten es 2kw um 10öS 45 min. durch abdecken des heizers zum trocknen von sachen wurden in der zwischenzeit viele geräte defekt, oder es schaltete sich der sicherungstermostat aus, die uhr lief weiter aber es gab keine warme luft. erst beim reduzieren der heizleistung auf 1kw war damit ruhe. jetzt 1€ 1kw 1h.(glaub ich)
        es wurde sogar ein von der gemeinde finanziertes notruftelefon installiert und wurde versucht es zu vergewaltigen.
        die aussentür nicht geschlossen und im schiraum ein feuer gemacht.
        die bergrettungskasse aufgebrochen.
        2006 kam der wirt drauf, dass winternächtigungsgäste die glühbirne der beleuchtung herausdrehten, dann einen stromrauber installierten und so eine mitgebrachte e-kochplatte in betrieb genommen wurde. a net lustig.
        wie die abrechnung der getränke und riegel etc. ausschaut?
        wie der ganze winterraum manchmal ausschaut?
        wie es rund um die hüttn ausschaut?
        a flackbunker wäre geradezu ideal. alles aus beton.
        aber mi geht des nix an

        Kommentar


        • #5
          AW: Winterräume - Wiener Hausberge

          Zum Winterraum am Hochwechsel kann ich noch hinzufügen, daß es leider auch dort immer wieder "vergessliche" oder patscherte gibt, die die Tür beim verlassen nicht verriegeln, so daß es ordentlich hinein weht und schön friert drinnen...Also, vielleicht liest das der eine oder andere Vergessliche und es geht ihm ein Licht auf...
          So, war es auch am 07.02.2012 leider wieder der Fall.
          Zusätzlich war auch noch der Strom ausgefallen...ergo: Kein Licht und keine Aufwärmmöglichkeit...

          Aaber der g´scheite Halbschuhtourist hat eh a Stirnlamperl und an heissen Tee mit (zumindest seit man mir dashat)

          Kommentar


          • #6
            AW: Winterräume - Wiener Hausberge

            Griaß eich!

            Pauli, ich geb dir recht.
            Auch am Hochwechsel ungefähr das gleiche Bild.
            Der Wirt oder die Wirtin bringen ein Riesenstück Speck und einen Laib Brot in den Winterraum - am nächsten Tag war alles weg. Bier sowieso ausgesoffen -
            Geld in der Kassa? - Blöde Frage!

            Ist das eine Zeiterscheinung?

            lg Franz

            Kommentar


            • #7
              AW: Winterräume - Wiener Hausberge

              Ja leider eine Zeiterscheinung, ähnliche Fälle passieren in fast allen mit Verpflegung ausgestatteten Winterräumen. Und auch die Diebstähle in Hütten nehmen zu. In den letzten Jahren wo ich selbst dabei war (aber nicht der Dieb ):
              fast neue Schuhe (1 Tag getragen) gestohlen --> Ötscherschutzhaus
              neue lange Socken --> Preintalerhütte (waren meine eigenen)
              Kletterseil --> Guttenberghaus
              Nehme nun beim Übernachten alles mit aufs Lager, ist traurig aber wahr.
              LG
              de 31.12.

              Kommentar


              • #8
                AW: Winterräume - Wiener Hausberge

                Zitat von pauli Beitrag anzeigen
                tja das ist halt so geworden.
                seit die anlage im jahr 1985 installiert wurde hat sich halt viel getan. am anfang warten es 2kw um 10öS 45 min. durch abdecken des heizers zum trocknen von sachen wurden in der zwischenzeit viele geräte defekt, oder es schaltete sich der sicherungstermostat aus, die uhr lief weiter aber es gab keine warme luft. erst beim reduzieren der heizleistung auf 1kw war damit ruhe. jetzt 1€ 1kw 1h.(glaub ich)
                es wurde sogar ein von der gemeinde finanziertes notruftelefon installiert und wurde versucht es zu vergewaltigen.
                die aussentür nicht geschlossen und im schiraum ein feuer gemacht.
                die bergrettungskasse aufgebrochen.
                2006 kam der wirt drauf, dass winternächtigungsgäste die glühbirne der beleuchtung herausdrehten, dann einen stromrauber installierten und so eine mitgebrachte e-kochplatte in betrieb genommen wurde. a net lustig.
                wie die abrechnung der getränke und riegel etc. ausschaut?
                wie der ganze winterraum manchmal ausschaut?
                wie es rund um die hüttn ausschaut?
                a flackbunker wäre geradezu ideal. alles aus beton.
                aber mi geht des nix an
                Danke Pauli für diese Details - interessant
                ad meinem 'nett', angenehm ist das schon wenns draussen wildelt und du dir deine suppe kochst und von der seite kommts wohlig warm..echt nett :-)

                von der Notruftelefon vergewaltigung gibt eher keine webcam bilder

                Frage Schneealpenhaus - irgenwo habe ich mal grosses Lob über diesen Winterraum gehöhrt - oder irre ich mich

                lg G
                ----------------------------------------------------------------------------------
                'man ist nie zu alt um eine glückliche Kindheit zu haben'
                ----------------------------------------------------------------------------------
                ----------------------------------------------
                Geo-Foto-fix: www.geo-lights.at
                ----------------------------------------------

                Kommentar


                • #9
                  AW: Winterräume - Wiener Hausberge

                  Zitat von rp7300 Beitrag anzeigen
                  Zum Winterraum am Hochwechsel kann ich noch hinzufügen, daß es leider auch dort immer wieder "vergessliche" oder patscherte gibt, die die Tür beim verlassen nicht verriegeln, so daß es ordentlich hinein weht und schön friert drinnen...Also, vielleicht liest das der eine oder andere Vergessliche und es geht ihm ein Licht auf...
                  So, war es auch am 07.02.2012 leider wieder der Fall.
                  Obendrein bleibt der ganze Dreck liegen. Haben vor einigen Tagen alle Papierln und Bröseln weggeräumt, damit dem nächsten nicht auch gleich das Grausen kommt.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Winterräume - Wiener Hausberge

                    Zitat von geofix Beitrag anzeigen
                    Frage Schneealpenhaus - irgenwo habe ich mal grosses Lob über diesen Winterraum gehöhrt - oder irre ich mich
                    Genau, da war eigentlich der ganze Gastraum der Winterraum. Getränke fest unter Decken eingepackt.
                    Allerdings war ich voriges Jahr nicht und auch heuer noch nicht oben.


                    LGE
                    take only pictures
                    leave only tracks

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Winterräume - Wiener Hausberge

                      Zitat von pauli Beitrag anzeigen
                      :
                      a flackbunker wäre geradezu ideal. alles aus beton.
                      :
                      Als aktueller Nachtrag zu Paulis Beitrag:
                      Zur Zeit ist das Notruftelefon wieder Kaputt - aus der Wand herausgerissen und offensichtlich versucht ein mitgebrachtes Telefon anzuschliessen. Es muß ein Fachmann hinaufgeflogen werden um das Teil wieder zu reparieren !!!
                      Zweite Aktion von hirnlosen "Bergsteigern": der Michl hat hinter der FiHütte Holz gelagert. Dieses wurde auf die Terasse getragen um dort ein schönes sicher romantisches Lagerfeuer zu entzünden !!!! kein weiterer Kommentar.
                      [B] MENSCHEN, die die Berge lieben, widerspiegeln Sonnenlicht.
                      Die anderen, die im Tal geblieben, verstehen ihre Sprache nicht![CENTER][/CENTER][/B]

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Winterräume - Wiener Hausberge

                        Zitat von alpinfredi Beitrag anzeigen
                        Als aktueller Nachtrag zu Paulis Beitrag:
                        Zur Zeit ist das Notruftelefon wieder Kaputt - aus der Wand herausgerissen und offensichtlich versucht ein mitgebrachtes Telefon anzuschliessen.
                        stell mir vor es könnt woanders gemütlicher sein zum telefonieren,
                        warum macht man sowas? LAN Party im Winterraum?

                        Zitat von slunecka Beitrag anzeigen
                        Nehme nun beim Übernachten alles mit aufs Lager, ist traurig aber wahr.
                        Stell mir das grad vor: 120m waschlnasse Seile, 4 Eisgeräte, 2 Steigeisen, jede Menge nasses Kletterzeug und Gwand ... der Wirt freut sich
                        Zuletzt geändert von pingus; 13.02.2012, 15:56.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Winterräume - Wiener Hausberge

                          Zitat von pingus:
                          Stell mir das grad vor: 120m waschlnasse Seile, 4 Eisgeräte, 2 Steigeisen, jede Menge nasses Kletterzeug und Gwand ... der Wirt freut sich
                          Aber dann hab ich das Zeug am nächsten Tag noch.
                          LG
                          der 31.12.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Winterräume - Wiener Hausberge

                            stimmt alles ziemlich traurig...

                            vielleicht war der thread keine so gute idee...werd mich mals hinters telefon klemmen..

                            lg G
                            ----------------------------------------------------------------------------------
                            'man ist nie zu alt um eine glückliche Kindheit zu haben'
                            ----------------------------------------------------------------------------------
                            ----------------------------------------------
                            Geo-Foto-fix: www.geo-lights.at
                            ----------------------------------------------

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Winterräume - Wiener Hausberge

                              @ geofix: Der Winterraum im Schneealpenhaus ist wirklich sehr schön. Wie schon Ecki geschrieben hat, ist es eigentlich ein Gastraum im Obergeschoß. Man geht einige Stufen über eine Holztreppe und gelangt über eine Doppeltüre in den wunderschön südseitig gelegenen Raum. Durch die Lage hat man erstens eine schöne Aussicht, an Sonnentagen kann man auch einiges an Innenwärme erwarten.

                              Am ehesten kommt das Schneealpenhaus als Stützpunkt in Frage, wenn man eine Schitour über die östliche Hochfläche der Schneealpe macht - also etwa Nolltal, Lohmgraben oder Blarergraben, aber auch Karlgraben.

                              Im Sinne der vorherigen Diskussion: bitte die Doppeltüre(n) gut schließen und auf den Raum aufpassen.

                              L.G.

                              Zuletzt geändert von martin.gi; 16.02.2012, 15:50.
                              Prognosen sind immer schwierig, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen......

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X