Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Abweichungen der Höhenaufzeichnung bei gleicher Tourenapp

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abweichungen der Höhenaufzeichnung bei gleicher Tourenapp

    Hallo,

    habe eine Frage an die Auskenner bzgl. einer App und Differenzen in der Höhenaufzeichnung - vielleicht kann mir wer helfen.


    Ich verwende seit mehr als einem Jahr die Bergfex App Pro und zeichne damit meine Touren auf. Bis dato war ich damit auch ganz zufrieden, aber bei der Höhenaufzeichnung gibt es Diskrepanzen.

    Sind am Samstag eine leichte Schneeschuhtour auf die Kiensteineröde gegangen. Die App sagt mir 114 hm im Anstieg... die meines Kumpels (verwendet die gleiche App) zeigte aber 230hm an (in Wirklichkeit sind es ca. 170). Wir haben aber unterschiedliche Handys (meines ist ein Samsung Galaxy A8).

    Die hinterlegte Karte war auch die Gleiche (Bergfex OSM)

    Ich glaub jetzt nicht, dass ich einen Abschneider gemacht habe - mein Kumpel war mir die Ganze Zeit auf den Fersen



    Vielleicht hat jemand eine Idee, woher diese Differenzen kommen? ich habe vorne am Rucksack noch ein Garmin GPS Map 60csx mitlaufen, da waren es 300hm




    Danke Chris

  • #2
    Zitat von chfrey Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat jemand eine Idee, woher diese Differenzen kommen?
    Eine erste Idee wäre die GPS Empfangsgenauigkeit der Geräte und natürlich, wie gut der GPS Empfang entlang der Strecke war.
    Beide Handys werden ja keine Barometrischen Korrekturen anbringen ?

    LG, Günter

    Meine Touren in Europa

    Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus.
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

    Kommentar


    • #3
      Danke Günter,

      ja das stimmt schon - wahrscheinlich hängt es damit zusammen. Müsste mal unsere beiden Tracks genau vergleichen, aber am ersten Eindruck sahen die gleich aus...

      Stellt sich vermutlich auch die Frage, wo jeder von uns sein Handy hat...meines in der Brusttasche unter einer Hardshelljacke...


      LG Chris

      Kommentar


      • #4
        Zitat von chfrey Beitrag anzeigen
        .meines in der Brusttasche unter einer Hardshelljacke...
        Das ist schon eine nicht ganz vernachlässigbare Abschirmung denk ich...
        Zuletzt geändert von Gamsi; 25.01.2021, 18:37.
        carpe diem!

        Kommentar


        • #5
          Aus meiner Sicht sind dafür weitestgehend die GPS-Sensoren und die Rechenmethodik der jeweiligen Geräte verantwortlich. Selbst wenn man die nebeneinander trägt, wird es zu den Abweichungen kommen. Ich habe zwischen der Garmin Uhr Fenix 5 und dem Garmin GPS Gerät S66 Abweichungen, allerdings nicht in dieser Größenordnung.

          Viele Liebe Grüße von climby
          Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

          Kommentar


          • #6
            Danke für eure Rückmeldungen - sorry korrigiere die Höhenmeter von meinem Kumpel - es waren nicht 230hm (da hatte ich eine falsche Info) sondern 165 bei ihm, das passt somit.

            Warum mein Track nur 114 hm aufgezeichnet hat - keine Ahnung...dass die Jacke schirmt ist schon möglich, vermutlich stimmt aber auch Climbys Ansicht....

            Während ich 5,84 km am Tacho hatte ist er 6,26km unterwegs gewesen

            Seis drum, muss ich halt künftig mehr Höhenmeter als mein Kumpel machen, damit wir auf gleich kommen

            LG Chris
            Zuletzt geändert von chfrey; 25.01.2021, 18:45.

            Kommentar


            • #7
              Mit diesem "Phänomen" am Handy schlage besser schlug ich mich schon Jahre herum, hab`s aber schlußendlich aufgegeben.
              Ich habe mir einmal sogar 3 Apps (apemap, Mapy.cz und Relive) auf`s Handy (Zenfon6 der Fa. ASUS) gelanden und einige Wanderungen unternommen. Gleich Zeitpunkt der Ein- und Ausschaltung. Die App`s zeigten nicht einmal exakt die gleichen Entfernungen an, von den Höhenmetern waren Abweichungen von bis zu 40 % dabei.

              LG
              der 31.12.

              Kommentar


              • #8
                Hab auch schon mehrfach bei der bergfexpro- App entdeckt, dass die gemachten Höhenmeter unmöglich stimmen können. Am lustigsten ist es dann, wenn bei gleichem Auf- und Abstiegsweg weniger Aufstiegs- als Abstiegsmeter angezeigt werden. Eigentlich stimmt das fast nie... ist mir aber egal, ich sehe ohnehin in der Karte, wie viele Höhenmeter ich gemacht habe.
                Die track-Aufzeichnung funktioniert aber komischerweise.
                Bei kleinerem Hügel- oder Türme- auf und ab versagt das Klumpert aber ohnehin...
                LG

                Kommentar


                • #9
                  Alles klar,

                  danke auch für eure Rückmeldungen Slunecka und Fuchs .

                  Die App in Kombination mit GPS tauglichem Smartphone ist scheinbar lediglich als besseres Spielzeug zu betrachten zumindest was die gesammelten hm betrifft. Der Track selbst stimmt sehr genau. Ich habe mich aber auch noch nicht damit auseinandergesetzt wie ein Smartphone technisch zu den GPS Daten kommt...

                  Jedenfalls traue ich hier meinem alten Garmin mehr...und mit "Glättung" bin ich auf 151hm gekommen, was bei meiner Schneeschuhtour auf der Kiensteiner Öde (ist im Tourenführer mit 170hm angegeben) einigermassen passt...

                  Mein Garmin GPS Map 60 CSx braucht auch immer eine gewisse Zeit bis es zumindest 3 Satelliten hat und somit eine Positionsbestimmung möglich ist.

                  Das Handy ist immer sofort schussbereit und hat die Position ohne Satellitensuche. Jedenfalls weiss Big Brother genau, wo ich mich bewege, was natürlich wichtig ist um im Coronalockdown Bewegungsprofile zu ermitteln.


                  Ich verwende zusätzlich sowieso immer echte Karten und die hm spüre ich nach der Wanderung sowieso.


                  LG Chris
                  BTW: Wenn mir jemand sagen kann wie ein Smartphone die GPS Daten ermittelt, wäre ich dankbar - kann mir nicht vorstellen, dass das mittels Satellit funktioniert.

                  Kommentar


                  • #10
                    Das Smartphone holt sich seine Ortsdaten erstmal aus den Informationen des eingeloggten Funkmasten. Die Daten aus dem GPS Sensor kommen dann noch dazu. (Zum Testen, einfach das GPS des Smartphones ausschalten, aber die Ortung anlassen, irgendwie in den Einstellung. So ungenau ist das gar nicht, allein die Höhe wird dabei nur interpoliert)

                    Viele Liebe Grüße von climby
                    Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

                    Kommentar


                    • #11
                      Danke climby

                      LG Chris

                      Kommentar


                      • #12
                        Mir fällt auf, seit ich etwas mehr die bergfex App verwende:
                        Positionssuche ergibt häufig anfangs völlig falschen Standort.
                        Dauert auch wesentlich länger als z.b. bei mapsme ( die sich natürlich alpin nicht eignet).
                        Wenn ich die mobilen Daten eingeschalten lasse, bekomme ich öfters völlig irre Trackaufzeichnung.
                        Mobile Daten ausschalten sollte auch gegen bigbrother helfen, oder? Bin da nicht sicher.
                        Natürlich helfen Mobile Daten notfalls mehr , falls Netz vorhanden.
                        So, das sind meine Beobachtungen zu dem Thema.

                        LG
                        Zuletzt geändert von tauernfuchs; 26.01.2021, 22:31.

                        Kommentar


                        • #13
                          Bergfex dauert vielleicht einige Sekunden um sich neu zu Positionieren, das fällt mir auch auf. Aufzeichnen tu ich nur mit meiner Suunto 9, die macht das ziemlich perfekt, da hatten alte Suunto´s doch mehr Ausschläge oder Abweichungen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich verwende APEMAP. Auch da hab ich sehr oft erhebliche Abweichungen bei den Höhenaufzeichnungen. Zur Kontrolle läuft immer der Höhenmesser auf der Suunto Uhr mit.
                            Bei APEMAP gibt es die Möglichkeit, die aufgezeichneten Höhendaten mit der Funktion "Mit SRTM Höhen adjustieren" zu korrigieren. Da komm ich dann meist auf ein etwas realistischeres Ergebnis.
                            Außer ich bewege mich irgendwo unter Felswänden entlang, da stimmt dann meist schon die horizontale Position der GPS Aufzeichnung nicht, da kann dann auch die vertikale Position nicht stimmen. Aber der barometrische Höhenmesser lässt sich davon weniger beirren.

                            Meist überspiele ich den Track in eine Kartensoftware "QMAPSHACK" am PC und verwende die Höhen des dort hinterlegeten Höhenmodells.

                            Zum Schluß gibt es immer noch die Kontrolle in der Karte.

                            Wenn ich es genau wissen will, hab ich dann mehrere verschiedene Höhenangaben zu einer Tour. Irgendwo in der Mitte liegt dann "meine" Wahrheit.

                            LG. Martin

                            Alle meine Beiträge im Tourenforum

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von climby Beitrag anzeigen
                              Das Smartphone holt sich seine Ortsdaten erstmal aus den Informationen des eingeloggten Funkmasten. Die Daten aus dem GPS Sensor kommen dann noch dazu. (Zum Testen, einfach das GPS des Smartphones ausschalten, aber die Ortung anlassen, irgendwie in den Einstellung. So ungenau ist das gar nicht, allein die Höhe wird dabei nur interpoliert)

                              Viele Liebe Grüße von climby
                              Das geht natürlich nur dort wo es eine gute Dichte Sendemasten gibt. Kannst bei uns aber in vielen Bereichen vergessen.
                              Den Test kannst auch umgekehrt machen. Handy auf Flugmodus und nur GPS Empfang einschalten. Dann holt sich das Handy die Daten nur über das GPS-System. Mach ich sehr oft um Akkukapazität zu sparen. Die Aufzeichnung stimmt meist trotzdem ziemlich genau.

                              Zur Abschirmung und Störung fällt mir noch ein, dass meine LVS Geräte die Sensoren am Handy oft empfindlich stören. Lässt sich aber gut vermeiden in dem ich das Handy ins Deckelfach des Rucksackes leg.

                              LG. Martin
                              Alle meine Beiträge im Tourenforum

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X