Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Suche dringend Kompaktkamera

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche dringend Kompaktkamera

    Hallo,

    ausgerechnet in meiner besten Berg-Saison streikt meine Kamera Sony DSC-WX350. Das Objektiv geht nur noch ruckelig aus und ein, zuletzt gar nicht mehr. Eine Fehleranzeige bekomme ich auch: E 6210 Wie auch immer, ich glaube, da ist nichts mehr zu machen, hab die Kamera auch nicht gerade geschont.
    Ich weiß, die Kamera ist nicht das Überdrüber-Ding, aber für meine Dokumentationen hat sie mir eigentlich genügt.
    Vor allem: Sie ist auch extrem leicht (ca. 170g) und - wie einige von euch wissen - bevorzuge ich das Leiberl-Brustttascherl-Einstecksystem mit Befestigung im obersten Knopfloch. So habe ich die Kamera auch in Extremsituationen stets griffbereit, kann sie sofort fallen lassen etc.Nachteil: Die Kamera steckt dort ungeschützt lose drin.
    Ist die Kamera zu schwer, zieht es mir das Hemdtascherl zu stark runter, das geht nicht.
    Ich liebäugle wieder mit einer Panasonic Lumix, den so eine hatte ich schon einmal und das ging vom Gewicht her auch gerade noch. Auch wäre sie qualitativ etwas besser.
    Allerdings weiß ich nicht, bei den vielen Panasonic-Modellen, welche ich da nehmen soll. Es muss nicht das Überdrüber-Modell sein und ich höre auch immer wieder, dass Leute mit älteren Ausführungen zufriedener waren als mit neueren.
    Wichtig wäre mir ein passables Weitwinkel. Blumen habe ich mit meiner Sony auch nie so toll fotografieren können, immer nur unter Anwendung von Antiverwackelungs-Tricks wie Selbstauslöser 2 sek + Dämmerungseinstellung....
    Wer kann mir helfen bzw. welche Tipps habt ihr?

    LG Manfred



  • #2
    Hallo Manfred,

    ich kann Dir die üblichen "Verdächtigen" anbieten:
    Sony RX-100 in mittlerweilen 7 Variationen, die neueren WW ab (KB) 24mm. Macrofähigkeit nicht überragend, allgemeine Bildqualität schon.
    Panasonic TZ-101 oder 202 ähnlich, wesentlich billiger, Macro leistungsfähiger, Bildqualität im Zweifelsfall etwas geringer.
    Beide Serien mit 1-Zoll-Sensor.

    Billiger, ggf, kleiner und mit kleinerem Sensor:
    Panasonic TZ-96
    die ältere TZ-71 z.B. ist deuitlich leichter.
    Sony DSC-WX350 ist sehr leicht und vermutlich ganz brauchbar.
    Sony DSC-HX99 und Vorgängermodelle ist schon höherpreisig, mit Sucher, Macro sony-typisch etwas eingeschränkt, weiter Zoombereich, klein und leicht.
    ... und natürlich ein paar dutzend andere

    Mein persönlicher Tip: Panasonic TZ-101, 311g, 1"-Sensor, Sucher, 25-250mm (KB), cca. <480 €

    lg
    Norbert
    Meine Touren in Europa
    Meine Touren in Südamerika

    Kommentar


    • #3
      Nachtrag: Deine Fehlermeldung sollte eigentlich auf ein Problem des Stabilisators hinweisen - warum das Objektiv nicht ordentlich aus- und einfährt
      Fragliche Tips zur (vorübergehenden) Fehlerbehebung gibts im Internet ...

      lg
      Norbert
      Meine Touren in Europa
      Meine Touren in Südamerika

      Kommentar


      • #4
        Guten Tag "tauernfuchs",

        ich bin seit Jahren überzeugter Lumix-Fan und trotz der Nachfolgetypen immer noch mit einer TZ 36 unterwegs. Sie passt in die Brusttasche, kann mit einer Hand bedient werden und sie macht ebenfalls sehr gute Zoom-Aufnahmen. Alle meine Berichte der vergangenen Jahre von 1.000 bis 5.000 m über NN wurden mit der TZ 36 fotografiert. Selbst die Ersatzakkus kosten nicht die Welt. Mit der Kamera bin ich sowieso auch beruflich unterwegs und mache mit ihr pro Jahr über 10.000 Bilder. Falls sie innen im Objektiv Staub ansetzt, kann dieser in der Maximal-Zoom-Stellung mit dem Staubsauger und einer aufgesteckten Düse fast immer
        100 %-ig wieder herausgesaugt werden; habe ich erst am Montag mal wieder praktiziert.

        Grüße

        zenitsucher
        Zuletzt geändert von zenitsucher; 14.08.2019, 17:49.

        Kommentar


        • #5
          Ich schließe mich Norbert an... die SONY RX-100 Baureihe ist die beste Bergkamera (für mich) die es je gab. Hervorragende Bildqualität und hart im Nehmen. Ob sich das Gewicht ausgeht hab ich leider nicht im Kopf.
          carpe diem!

          Kommentar


          • #6
            Hab seit ein paar Jahren die SONY RX 100 in Verwendung und bin voll auf zufrieden, klein, lichtstark, Zoom für mich ausreichend, hemdtascherltauglich, mit einer alten Lawinenschnur um den Hals gegen Sturz gesichert. Sowohl berg- als auch motorradfahrtauglich.
            LG
            der 31.12.

            Kommentar


            • #7
              Danke sehr für eure guten Tipps! Hab jetzt einmal mit dem starken Staubsauger das Objektiv ausgesaugt und - ich will noch nichts verschreien - momentan flutscht das Ding wieder.
              Die Sony RX 100 schau ich mir näher an.
              LG Manfred

              Kommentar


              • #8
                Hier sind einige meiner Bergbilder aufgenommen mit der RX100, als Beispiel:
                https://500px.com/smotron

                Für mich gibt es nach intensiveren Vergleichen nichts besseres derzeit für den Berg. Ich hab die Ier Version (~300€) weil die alles kann was ich für Bergfotografie brauche und es trotzdem kein Weltuntergang ist wenn sie mal kaputt wird (die teuerste Version kostet glaub ich >1500€ und kann halt so Sachen wie 4k Video). Ein Problem, dass die Rx100 hat ist allerdings ein kleiner Baufehler: Nach mehrjähriger Benützung bricht ein dünnes Kabel genau dort wo man die Kamera in der rechten Hand hält. Ich weiß nicht, ob sich dieser Fehler über alle Serien erstreckt, glaube aber mal gelesen zu haben, dass z.B. Leute mit der IVer Version das selbe Problem hatten. Man kann es selbst reparieren mit Ersatzteilen, aber die Reperatur ist nicht so einfach.
                Mir ist meine nach ca 3-4 Jahren intensiver Nutzung dadurch kaputt gegangen und ich hab mich dennoch bewusst wieder für das selbe Modell entschieden.

                Kommentar


                • #9
                  Danke, werd´s mir vormerken! Momentan flutscht meine Kamera (nach Aussaugen des Ojektivs) wieder ausgezeichnet. Wollte sie echt bereits entsorgen.
                  LG

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von tauernfuchs Beitrag anzeigen
                    ausgerechnet in meiner besten Berg-Saison streikt meine Kamera Sony DSC-WX350.
                    Darf man fragen, ob du mittlerweile in Pension bist? Vom Wetter gab es (zumindest bei uns in Westösterreich) eindeutig bessere Jahre.
                    "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von placeboi Beitrag anzeigen
                      Darf man fragen, ob du mittlerweile in Pension bist? Vom Wetter gab es (zumindest bei uns in Westösterreich) eindeutig bessere Jahre.
                      Ist zwar jetzt ein ganz anderes Thema, aber ja: Die durchwachsene Wettersituation erforderte auch im östlicheren Teil Österreichs eine sehr akkurate, auf den Tag hin passende Tourenplanung.
                      Dadurch, dass ich noch nicht (aber sehr bald) in Pension bin, waren auch etliche brauchbare Tage durch Job "verbaut". Bin aber im dennoch einigermaßen zufrieden. Der Hochsommer ist bei uns halt oft sehr durchwachsen. Seit langer Zeit setze ich daher bergsteigerisch doch eher auf den Herbst.
                      Mein Prinzip ist halt, so tolle Tage, wie sie im Juni waren, nach Möglichkeit nicht zu "vergeuden". wenn du arbeiten musst, kannst du nichts dagegen machen...
                      Vergebens wartete ich auf Berichte von Longlines von dieser Zeit, aber wahrscheinlich investieren Leute, die so etwas machen auch keine Zeit ins Forum...
                      LG

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo,

                        Ich würde dir auch ganz klar die Sony RX-100 Serie empfehlen, die erste Version kostet (MK I) nur mehr knapp 300.-, wenn du mehr Spielraum im WW-Bereich willst, dann ab Version 3...da gibt es auch einen Sucher, der sehr wichtig ist gerade bei Gegenlicht am Berg!

                        Sie ist extrem kompakt und passt in jede Hosentasche. Verwende die RX100 seit sechs Jahren und mich hat sie nie im Stich gelassen, zunächst die MK I, jetzt seit letztem Jahr die MK VI.

                        Ab MK VI hast du dann auch einen schönen Teilbereich bis 200 mm!

                        Schau mal hier: http://www.sc-fotoblog.com/beste-kamera-fuers-wandern/ ...gibt es auch ein paar Bilder und einen Test der Bildqualität!
                        Chip listet übrigens in den ersten Positionen fast nur Kameras der RX100/10-Serie: https://www.chip.de/bestenlisten/Bes.../index/id/996/

                        LG, Stefan

                        Kommentar


                        • #13
                          Lt. normalerweise zuverlässiger Quelle auch recht interessant:
                          Canon PowerShot G5 X Mark II

                          lg
                          Norbert
                          Meine Touren in Europa
                          Meine Touren in Südamerika

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X