Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

02.04.18 Frühling - Zeit wurde es.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 02.04.18 Frühling - Zeit wurde es.

    Ein paar Daten und Fakten zum außergewöhnlichen Winter 2017/2018.

    In Nordspanien liegen derzeit rekordverdächtige 1,50m Schnee, etwa in der Sierra de Urbion.
    Morgen werden erstmals in diesem Jahr die 20°C in Österreich geknackt, so spät wie seit Jahren nicht mehr.
    Seit 22 Jahren waren Februar und März nicht mehr so kalt wie heuer. Der März war sogar gleich kalt wie der Jänner.
    Zwei zu kalte Monate in Folge (Februar und März) gab es zuletzt 2010, zwei so deutlich negative Monate in Folge zuletzt 1996.
    In Südtirol sind in Sterzing im März mit 80 l/qm rund drei Mal so viel Niederschlag gefallen wie üblich, im Wipptal ist es der höchste Wert seit 39 Jahren.
    In Ladurns, Südtirol, liegen rund 220cm, innerhalb der letzten 30 Jahre ein seltener Wert.

    In Schröcken, Vorarlberg, liegt seit 149 Tagen eine geschlossene Schneedecke.

    Quelle aller Daten: Die Twitter-Accounts der Südtiroler Meteorologen Daniel Schrott und Dieter Peterlin.

    Wetterlage:

    Von Westen her baut sich ein Hochdruckgebiet auf und mit einem Tiefdrucksystem über dem Ostatlantik stellt sich bereits am Ostermontag eine südliche Strömung ein. die sich aber zunächst nur unterhalb 3000m bemerkbar macht. Darüber weht heute noch kräftiger West- bis Nordwestwind (Keilachse). Am Dienstag und Mittwoch nähert sich das wetterbestimmende Tief über Großbritannien weiter an, gleichzeitig bildet sich ein Kurzwellentrog über Südfrankreich. Damit verstärkt sich die Südanströmung und wird hochreichend. Die zum Brexittief gehörende Kaltfront legt sich am Mittwochabend an die Alpen. Präfrontal werden recht labile Luftmassen herangeführt. Über Italien bildet sich mit Kaltluftadvektion in den Golf von Genua ein Tief, welches am Donnerstag alpenweit noch einmal sinkende Schneefallgrenzen und verbreitete Niederschläge beschert. Damit ist aber vorerst das letzte Aufbäumen des langen Winters erreicht. Dahinter baut sich bereits am Donnerstag rasch ein kräftiger Boden- und Höhenkeil auf. Von Freitag bis Sonntag herrscht ruhiges, antizyklonal geprägtes Südföhnwetter, mit schwachem Wolkenstau im Süden und sonst sonnigen Bedingungen im Norden. Allzu intensiv sieht dieses Föhnereignis derzeit nicht aus.

    Trend:

    Am Montag Durchgang eines schwachen Höhentrogs, der sich über Österreich abschnürt und abschwächt, ab Dienstag Fortsetzung des milden, leicht föhnigen Frühlingswetters. Es wäre die erste längere Hochdruckphase seit Mitte Oktober 2017 (und davor seit Februar 2017).


    Wettervorhersage im Detail bis Freitag:

    Die Nacht auf Dienstag verläuft in den Tälern oft nebelig, sonst wolkenlos. In den Morgenstunden geht von Südbayern her eine schwache Druckwelle durch, mit der entlang des Alpennordrands örtlich kurzzeitig mäßiger Westwind auflebt. Dabei können auch ein paar Quellwolken durchziehen, die aber im Bereich der Alpen harmlos bleiben. Im Westen wird der Föhn schon nachts immer stärker und bricht örtlich im Rheintal, Brandnertal, am Reschenpass sowie im Wipptal durch. Im Oberinntal weht vorföhniger Westwind.

    Am Dienstag werden in 1500m bereits verbreitet 4 bis 10°C erreicht, an der Alpensüdseite etwas kühler. Die Nullgradgrenze steigt auf 3000m. In Süd- und Osttirol stauen sich im Tagesverlauf dichte Wolken mit zeitweiligen Niederschlägen. Schnee fällt oberhalb von 1500-1700m. Der Südföhn wird im Tagesverlauf hochreichend und zum Teil kräftig. Föhn weht außerdem auch in Unterkärnten und in der Weststeiermark (= Jauk), hier durchaus mit Spitzen um 50-60km/h. Ganz so sonnig wird der Tag aber nicht verlaufen, es zieht doch so einiges an hoher und mittelhoher Bewölkung durch, die aber durchwegs harmlos bleibt. Sie gehört zur inaktiven Warmfront, die uns den Frühling bringt.

    Am Mittwoch verstärkt sich der Südföhn nochmals, ebenso der Jauk und mit lebhaftem Südwind werden in den Tälern der Nordalpen sowie am Alpenostrand sowie im Südosten verbreitet die 20-Grad geknackt. Der Süden bleibt zugestaut, der meiste Regen fällt allerdings in Oberitalien und in der Schweiz. In Vorarlberg bricht der Föhn am Nachmittag mit übergreifenden Schauern zusammen. Diese breiten sich im Vorfeld bzw. an der Kaltfront linienförmig organisiert über Bayern ostwärts aus, zum Teil können durchaus kräftige Gewitter mit von der Partie sein. Die Front kommt allerdings kaum weiter als bis zum Alpennordrand voran, weil inneralpin der Föhn dagegen hält. Die vorlaufende Druckwelle mit kräftig auffrischendem Westwind erreicht allerdings am Abend schon den Alpenostrand. Damit verbunden tiefbasige Stratocumulusbewölkung und rasche Sichtbehinderungen entlang der Voralpen (bitte allfällige Hubschrauberbergungen vermeiden, vielen Dank).

    In der ersten Nachthälfte auf Donnerstag greift der Niederschlag auch auf die Nordalpen über und erfasst zum Morgen hin die steirisch-niederösterreichischen Kalkalpen. In Süd- und Osttirol sowie in Kärnten zieht gewittriger Starkregen von italien heran. Im Tagesverlauf verlagern sich Regen, Schauer und Gewitter rasch auf die östlichen Teile der Alpen, während von Vorarlberg bis Oberösterreich am Nachmittag kaum noch Regen fällt. Der Wind dreht überall auf Nordwest und frischt im Osten und Südosten stürmisch auf. Die Schneefallgrenze liegt während des Niederschlagereignis meist zwischen 1100 und 1500m, je nach Intensität auch kurzzeitig darunter. Entsprechend muss zum Teil mit erheblichen Schneeverwehungen und Triebschneeansammlungen gerechnet werden.

    Die Nacht auf Freitag verläuft dann überall trocken und zunehmend aufgelockert. Lebhafter Nordwestwind hält am Alpenostrand die Tiefstwerte hoch, sonst bleibt es verbreitet schwach windig und es wird in etlichen Tälern noch einmal frostig. Der Freitag beginnt inneralpin verbreitet nebelig. Nach Nebelauflösung steht ein durchwegs sonniger und milder Tag bevor, von der Rax zum Brenner +2 bis +8°C. Im Donauraum weht teils lebhafter Ostwind, in Westösterreich schwach föhniger Südwind, am Alpenhauptkamm Nordwestwind.

    Modellunterschiede zwischen GFS 00z und EZWMF 00z sind vernachlässigbar.

    Gruß,Felix
    http://www.wetteran.de

  • #2
    Danke für die detaillierte Vorhersage, Felix! Schön, dass es bald mal was wird mit dem Frühling.
    Tourenberichte und Sonstiges auf www.deichjodler.com

    Kommentar


    • #3
      Nach einer schönen Skitour fällt es schwer zu sagen, endlich, aber Zeit für den Frühling wird es.
      "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

      Kommentar


      • #4
        Das zum Thema Frühling ...

        7.JPG6.JPG
        http://www.wetteran.de

        Kommentar


        • #5
          Mit der Prognose kann man doch arbeiten. Danke und auf ein gutes Tourenwochenende
          "Meine Spur ziehe ich am liebsten, wohin keine andere führt. Ich kann zurückblicken und sie beurteilen, was ich sonst nicht könnte, weil sie sich durch die vielen anderen verlieren würde.
          Auch mein Leben will ich unter Kontrolle haben. Darum gehe ich einen eigenen Weg, dem nicht jeder folgt." (Heini Holzer)

          Kommentar


          • #6
            Should i stay or should i go now .
            if i stay there will be trouble..
            and if i go there will be double. .

            but i see direct lines

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Exilfranke Beitrag anzeigen
              Das zum Thema Frühling ...
              Hellbrunner Berg und Barmsteine sind eh schon schneefrei!

              Kommentar

              Lädt...
              X