Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Graz bekommt einen Kletterpark am Plabutsch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    AW: Graz bekommt einen Kletterpark am Plabutsch

    Zitat von tauernfuchs Beitrag anzeigen
    ....Offenbar gibt es nun Tendenzen, diesen einzigartigen und wertvollen Klettergarten mit seiner großartigen Vielfalt an Routen in den verschiedensten Schwierigkeiten kaputtzureden. Und das - weil sich gelegentlich da und dort, wie in Felswänden eigentlich üblich - ein paar Steine gelöst haben...
    Ich war kürzlich nach längerer Zeit wieder einmal im Andritzer Klettergarten. Am Totenkirchl hatte ich in den Routen "Furchetta" und "Linkes Totenkirchl" insgesamt 5 lockere Griffe in der Hand... Und ein paar weitere schauen ganz danach aus, dass sie alsbald das selbe Schicksal erleiden...

    Es sind leider nicht nur ein paar Steine, die sich gelegentlich lösen... Es scheint vielmehr ein "Systemversagen" zu werden...

    Kommentar


    • #32
      AW: Graz bekommt einen Kletterpark am Plabutsch

      Zitat von Matthias1 Beitrag anzeigen
      Es sind leider nicht nur ein paar Steine, die sich gelegentlich lösen... Es scheint vielmehr ein "Systemversagen" zu werden...
      natürlich nicht matthias.
      Zuletzt geändert von GEROLSTEINER; 16.11.2011, 22:21.

      Kommentar


      • #33
        AW: Graz bekommt einen Kletterpark am Plabutsch

        Zitat von GEROLSTEINER Beitrag anzeigen
        ...dass die vergrösserung der abbaukubaturen innerhalb der letzten 30 jahre nicht linear von statten ging ist ein fakt. die technik des gewinnens hat sich auch massiv verändert...
        Es spricht der Montanist, es staunt der Energiefritze...
        Nur dumm, dass in beiden Fällen die Eigentümer der Felsen auch die jeweiligen lokalen Sprengmeister sind...

        Wie viele Jahre es wohl noch dauern wird, bis die Felsen als Kollateralschaden des Bergbaus weggerüttelt sind?
        Wobei die Felsstruktur in Andritz von vorneherein nicht überzeugend stabil ist (bzw. war).

        Kommentar


        • #34
          AW: Graz bekommt einen Kletterpark am Plabutsch

          Zitat von Matthias1 Beitrag anzeigen
          Es spricht der Montanist, es staunt der Energiefritze...
          Nur dumm, dass in beiden Fällen die Eigentümer der Felsen auch die jeweiligen lokalen Sprengmeister sind...

          Wie viele Jahre es wohl noch dauern wird, bis die Felsen als Kollateralschaden des Bergbaus weggerüttelt sind?
          Wobei die Felsstruktur in Andritz von vorneherein nicht überzeugend stabil ist (bzw. war).
          Das ist natürlich ein Faktum, das vom seinerzeitigen Klettergarten Kanzel (wer kennt den noch...?) her bekannt ist. Dass die Auswirkungen nun schon so weit rüber reichen, ist mir nicht bekannt (ich war ja, wie erwähnt auch lange nicht vor Ort). Obwohl es mich selbst kaum noch betrifft, fände ich es sehr traurig, wenn auf diese Weise das wichtigste nahe Trainingsgebiet der Grazer Kletterer verloren ginge.

          LG

          Kommentar


          • #35
            AW: Graz bekommt einen Kletterpark am Plabutsch

            Zitat von Matthias1 Beitrag anzeigen
            Nur dumm, dass in beiden Fällen die Eigentümer der Felsen auch die jeweiligen lokalen Sprengmeister sind...
            wobei man vielleicht auch erwähnen sollte, dass es im falle der badlwand ursprünglich auch ein durchaus lukratives angebot gab, den verkauf an den steinbruchbetreiber abzuwenden...

            Kommentar


            • #36
              AW: Graz bekommt einen Kletterpark am Plabutsch

              Zitat von tauernfuchs Beitrag anzeigen
              Dass die Auswirkungen nun schon so weit rüber reichen, ist mir nicht bekannt...
              ich glaube auch nicht, dass da im fall des klettergartens weinzödl sehr viel dran ist. da könnte man die sturmschäden durch die "paula" bzw. die damit verbundenen intensiven forstarbeiten oder die "erschütternden" entwicklungen rund um die benachbarte fußballakademie mindestens genauso gut als erklärung heranziehen.

              immerhin ist das betreffende gelände mittlerweile natura2000-schutzgebiet. einem steinbruch wird es also vermutlich in absehbarer zeit nicht weichen müssen.
              Zuletzt geändert von mash; 16.11.2011, 22:10.

              Kommentar


              • #37
                AW: Graz bekommt einen Kletterpark am Plabutsch

                Zitat von mash Beitrag anzeigen
                immerhin ist das betreffende gelände mittlerweile natura2000-schutzgebiet.
                Die G'stetten dort ist natura2000-Schutzgebiet??

                Kaum zu glauben was den Leuten alles einfällt.....
                „Bier und Schnaps - die Getränke der Völker, denen Nebel und Regen vertraut sind.“
                Heinrich Heine

                Kommentar


                • #38
                  AW: Graz bekommt einen Kletterpark am Plabutsch

                  Zitat von chaya Beitrag anzeigen
                  Die G'stetten dort ist natura2000-Schutzgebiet??
                  Kaum zu glauben was den Leuten alles einfällt.....
                  ja -- g'wundert hab ich mich auch ein wenig. andererseits ist es nichts wirklich ungewöhnliches, wenn sich die spärlichen klettermöglichkeiten und diverse naturschutzbedenken in den hügeln abseits der mächtigen bergketten oft auffallend decken.

                  hier gibt's jedenfalls genauere informationen dazu:
                  http://www.verwaltung.steiermark.at/...61922/2407657/

                  Kommentar


                  • #39
                    AW: Graz bekommt einen Kletterpark am Plabutsch

                    Zitat von chaya Beitrag anzeigen
                    Die G'stetten dort ist natura2000-Schutzgebiet??

                    Kaum zu glauben was den Leuten alles einfällt.....
                    Überrascht mich nicht so. Durch die extrem sonnseitige Lage gibt es dort etliche seltenere Tiere und Pflanzen. Am meisten überrascht war ich, als ich einmal vom Klettergarten Andritz einen kleinen Skorpion mit heim gebracht habe.

                    LG

                    Kommentar


                    • #40
                      AW: Graz bekommt einen Kletterpark am Plabutsch

                      Zitat von chaya Beitrag anzeigen
                      Die G'stetten dort ist natura2000-Schutzgebiet??

                      Kaum zu glauben was den Leuten alles einfällt.....
                      Ich kenn das Gebiet nicht. Aber gerade das, was landläufig als "G´stetten" bezeichnet wird, beherbergt oft seltene Tier- und Pflanzenarten.

                      Kommentar


                      • #41
                        AW: Graz bekommt einen Kletterpark am Plabutsch

                        Zitat von tauernfuchs Beitrag anzeigen
                        ... vom Klettergarten Andritz einen kleinen Skorpion mit heim gebracht habe...
                        Jaja, sowas gibts.
                        Angehängte Dateien
                        „Bier und Schnaps - die Getränke der Völker, denen Nebel und Regen vertraut sind.“
                        Heinrich Heine

                        Kommentar


                        • #42
                          AW: Graz bekommt einen Kletterpark am Plabutsch

                          Zitat von tauernfuchs Beitrag anzeigen
                          Am meisten überrascht war ich, als ich einmal vom Klettergarten Andritz einen kleinen Skorpion mit heim gebracht habe.

                          LG
                          den hat der horich franz weiland als blinden passagier ausn velebit mitzahrt und ausgesetzt. einegfallen!
                          mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

                          bürstelt wird nur flüssiges

                          Kommentar


                          • #43
                            AW: Graz bekommt einen Kletterpark am Plabutsch

                            Zitat von Wildenauer Beitrag anzeigen
                            Ich kenn das Gebiet nicht. Aber gerade das, was landläufig als "G´stetten" bezeichnet wird, beherbergt oft seltene Tier- und Pflanzenarten.
                            stimmt! -- im konkreten fall sind wir uns vermutlich sogar alle weitestgehend darin einig, dass es sich hier tatsächlich um ein ungewöhnlich schönes und schützenswertes platzerl handelt!

                            wie weit man solch sensible kostbarkeiten der natur mit dem massenansturm eines großstatdtpublikums unter einen hut bringen kann, dürfte allerdings auch kaum jemand von uns vernünftig beantworten können...

                            bisher bin ich allerdings immer wieder recht positiv überrascht worden, wie gut das dortige umfeld all diesen strapazen gewachsen ist. selten findet man einen klettergarten, wo es trotz solcher benutzerfrequenz noch immer rauhe reibungplatten gibt. in dieser hinsicht ist der fels dort wirklich sensationell! dass immer wieder einmal wo was herunterbricht, würde ich da fast schon als verschmerzbar einstufen.

                            ich würde übrigens sogar die behauptung aufstellen, dass die brüchigkeit dort im laufe der letzten jahre nicht wirklich zugenommen hat. jedenfalls nicht in jenem ausmaß, in dem sich die erwartungshaltung und das das verhalten der benutzer (=die selbstverständlichkeit sich ein wenig aktiv zu beteiligen bzw. kleinigkeiten unaufgefortdert selbst zu bereinigen) und das schier unglaubliche wachstum der besucherfrequenz gewandelt haben.

                            um die kleinen losen steine braucht man sich ja ohnehin nicht lange den kopf zerbrechen. so etwas erledigt sich von selbst, ohne das dabei besonders viel passiert. erst bei den wirklich großen trümmern, gilt es ein wenig mehr umsicht und vorausschau an den tag zu legen. wirklich ungut ist dabei vor allem der umstand, dass hier fast jeder bereinigungsversuch wieder neue instabilität bzw. bedrohlichere verschiebungen nach sich ziehen kann. an manchen kritischen stellen verhält sich hier der fels am admonter kogel leider tatsächlich ein wenig wie ein einsturzgefährdetes kartenhaus. aber mit ein bisserl gute willen und dem nötigen sachverstand kann man das meiner einschätzung nach durchaus in den griff bekommen.

                            Kommentar


                            • #44
                              AW: Graz bekommt einen Kletterpark am Plabutsch

                              ich bin gestern die zwei neuen routen (agent orange und french style) gekraxelt. zum einen wurde in beiden routen die oberste bzw zweitoberste lasche abmontiert, zum anderen ist der fels meiner meinung nach mehr als unsicher. als umlenker gibts zwar ketten, allerdings mit ausgemusterten karabineren als umlenker. ich werde diesen teil des felses sicher nichtmehr bekraxeln, im übrigen sind die anderen touren auch schöner...
                              sollten diese beiden neuen routen tatsächlich von einem alpinen verein eingerichtet worden sein, na dann
                              ich verstehe einige aktionen die in diesem klettergarten veranstaltet werden nicht so ganz, aber ein verein mit ausgebildeten leuten wird schon wissen was zu tun ist...
                              tu was du willst, aber tu was!!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X