Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Höllengebirge - Neue (ca. 1275 m) und Alte Karl-Emil-Hütte (1386 m)/Salzkammergut Berge/05.09.2017

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Höllengebirge - Neue (ca. 1275 m) und Alte Karl-Emil-Hütte (1386 m)/Salzkammergut Berge/05.09.2017

    Ich nutze gleich mal die Gelegenheit um mich in dem neuen Design des Forums zurechtzufinden...

    Nach einer Erkundungstour vor ein paar Wochen hatte ich heute die Gelegenheit, im südlichen Höllengebirge herumzusteifen.
    Alte und Neue Karl-Emil-Hütte, Höllengebirge


    Anm.: Einige Fotos sind nicht vom 05. 09.

    Die Tour begann in Weißenbach/Attersee. Von hier aus ging es - umweltfreundlich - mit dem Rad ins Weißenbachtal bis zu den Gimbach Kaskaden. Ab hier geht's zu Fuß durch die Gimbach Kaskaden weiter.

    9_Kaskaden3.JPG

    Oben geht es über den Steig weiter, der in diesem Link hier http://www.gipfeltreffen.at/forum/gi...mil-h%C3%BCtte beschrieben wird.
    Dazu einige Fotos:

    35_Kaskade.JPG
    Beim letzten Mal ist hier kein Wasser geronnen...

    41_Markierung.JPG
    Eine Markierung...

    Über den zweiten Steigabschnitt geht es zur Forststraße.
    Hier haben die Holzfäller ein totales Chaos hinterlassen.

    31_Chaos3.JPG

    Weiter geht es über die Straße Richtung Leberbrunn. Kurz davor komme ich zur Abzweigung aufs "Rehstatt-Törl". Die Abzweigung wird durch diesen Felsen markiert.

    21_Felsen.JPG

    Beim Aufstieg - eine Art Markierung:

    20_Markierun.JPG

    Wo der Steig genau abzweigt, habe ich bereits beim letzten Mal herausgefunden. Die Abzweigung ist trickreich, fast renne ich daran vorbei.

    14_Aufstiegsweg.JPG

    Der Steig ist richtig. Mit dem "gut ausgetreten" hat gebu_st recht, zumindest im ersten Teil - später mehr dazu.

    3_Pfad.JPG

    Auch mit dem "in der Amap korrekt eingezeichnet" hat gebu_st recht. Nach der Amap macht der Steig einige Kehren. Bis jetzt keine Orientierungsschwierigkeiten.

    Nach ein paar Kehren liegen zu beiden Seiten des Weges immer mehr tote und morsche Bäume - vermutlich könnte mir jederzeit einer auf den Kopf fallen!
    Davon zeugt auch dieser Baumwipfel, der mitten in einer Kehre auf dem Pfad liegt.

    8_Blockade.JPG

    Dann führt der Weg auf den Grat (Rehstatt-Törl - Paulseckkogel) und steigt dort weiter an.
    Danach kommt eine lange Querung zur neuen Karl Emil Hütte. Der Steig ist hier weniger gut sichtbar, immer wieder Ungewissheit, ob ich richtig bin.
    Markierungen sehe ich überhaupt keine.
    Doch, immer habe ich den richtigen Riecher was den Weg angeht. So komme ich nach einer Stunde Steig-Gehzeit zur neuen Karlhütte.

    27_neueKarlhütte.JPG

    Hier mache ich kurz Rast. Die Tür ist erwartungsgemäß versperrt, doch vor einem Unwetter könnte man sich theoretisch unterstellen. Wasser wird aus Regenwasser gewonnen - Regentonnen stehen hinter der Hütte. Das WC - in diesem Fall kein WasserCloset - eher ein TC befindet sich aushäusig daneben.
    Alles in allem gefällt es mir hier!

    Ich stelle fest, das im Bereich der neuen Karlhütte der Steig nicht mit der Amap übereinstimmt.

    Zum Glück geht der Weg gleich hinter dem Haus weiter. Dann komme ich in die berühmt-berüchtigte Latschengasse. Hier habe ich Rückblick:

    12_neueKarlhütte.JPG

    Auch der Paulseckkogel? ist hier gut sichtbar.

    11_Paulseckkogel.JPG

    Über ein Schotterfeld geht es auch zu der Steilstufe, die mir aus vielen vorigen Berichten bekannt ist.
    Irgendjemand war unterwegs und hat die "windigen Versicherungen" entfernt, und neue? Haken gesetzt.

    17_Haken.JPG
    19_Sicherung.JPG
    Diese alte Versicherung blieb bestehen.

    Um zur alten Karlhütte zu kommen, musste ich einige Meter absteigen, und dem Steig folgen. Auch hier war die Wegführung oftmals unklar.
    Doch sobald die Latschen wieder kamen, war die Wegführung wieder besser sichtbar.
    Da kam auch schon die alte Karlhütte ins Blickfeld.

    21_alteKarlhütte.JPG

    Schon stand ich an dem Ziel meiner heutigen Tour.
    Die Pfaffengrabenhöhe wollte ich nicht mehr besteigen, denn das Wetter wurde etwas düster.
    So machte ich dort eine kurze Pause und kehrte dann um.

    <(-Fortsetzung folgt-)>
    Zuletzt geändert von Jgaordhelagenornres; In den letzten 2 Wochen.
    Freundliche Grüße.
    Jgaordhelagenornres

    Ein Gipfel gehört dir erst, wenn du wieder unten bist -
    denn vorher gehörst du ihm. (Hans Kammerlander)

  • #2
    22_alteKarlhütte.JPG

    Der Abstieg erfolgt (fast) am Aufstiegsweg.

    Bei der neuen Karlhütte ein Rückblick:

    26_Felswand.JPG

    Nun geht's zurück Richtung Rehstatt Törl.
    Der Weg ist nicht sehr gut sichtbar - prompt passiert das, was ja passieren muss: Ich versteige mich.
    Weit und breit keine Steigspuren zu sehen - so versuche ich zurück zur Forststraße zu gelangen. So schlage ich mich wild durch, immer abwärts und quer den Hang entlang.
    Zwischendurch scheuche ich einen Hirsch auf.
    Kurz darauf ist Endstation. Ich bin alten Wildpfaden gefolgt und Felswände schneiden mir den Weg ab.
    Mir bleibt nichts anderes übrig als mich eine Schotterrutsche hinunterzuschlagen.
    Bereits nach wenigen Metern Abstieg versperrt mir eine Felswand den Direktabstieg. Wieder muss ich mich wild seitlich vorbeischlagen, Bäume dienten als Haltegriffe.

    28_Schotterrutsche.JPG

    Puh, geschafft. Die Steilstufe (in der Bildmitte) ist umgangen. Jetzt ist es nicht mehr viel.
    Ich steige die Schotterrutsche ab und komme wieder in bewaldetes Gelände.
    Doch anstatt direkt zur Forststraße abzusteigen wandere ich wieder den Hang quer entlang.
    Durch ein kleines Fichtenwäldchen - auf einem kleinen Pfad - komme ich wieder in die Gegend des Rehstatt Törls und dort auf die vielen Wege.
    Auf meinem kleinem Pfad mache ich eine seltsame Entdeckung. Es sieht so aus als wäre dieser Stein hier markiert!

    30_Markierung.JPG

    Einige rote und weiße Streifen zieren den Stein. Keine Ahnung was das ist, denke ich mir.

    Wieder in der "Zivilisation" Beim Blick zurück fällt mir wieder der Lahngang bei der Leberbrunn auf.

    29_Kar.JPG

    Wäre ich weiter oben direkt in den Talboden abgestiegen, hätte ich wahrscheinlich klettern müssen...
    Gut, das ich das nicht getan habe

    Der Abstieg verläuft flott, jetzt, wo ich mich wieder auf befestigten Wegen bewege

    Auf der Wiese oberhalb der Gimbach-Kaskaden mache ich folgende Bemerkung:
    Auf der Pfaffengrabenhöhe fällt der Nebel ein.

    37_nebeligePfaffengrabenhöhe.JPG

    Gut, dass ich mich dort oben nicht lange aufgehalten habe.

    Nach Beenden der Tour folgt wieder die Rückfahrt per Rad nach Weißenbach.

    Fazit: Der Weg zu den beiden Karlhütten ist anfangs gut sichtbar, wird allerdings immer unscheinbarer.
    Für Personen wie mich ist die Gefahr des Verirrens sehr groß. Gut wäre es, wenn es ein paar mehr Anhaltspunkte gäbe, wo der Weg verläuft.
    Die neue Karl-Hütte gefällt mir gut.
    Auch die alte Karl-Hütte ist sehenswert.
    Vielleicht finde ich irgendwann mal den Mut, auch die Pfaffengrabenhöhe zu besteigen...
    Ich empfehle diese Tour nur Leuten mit gutem Orientierungssinn - einem besseren als meinem, versteht sich
    Freundliche Grüße.
    Jgaordhelagenornres

    Ein Gipfel gehört dir erst, wenn du wieder unten bist -
    denn vorher gehörst du ihm. (Hans Kammerlander)

    Kommentar


    • #3
      Gleich mal danke für das paulseckkogel Foto..

      but i see direct lines

      Kommentar


      • #4
        Grias di Fleisch,

        wow, das ging ja schnell. Kaum 10 Minuten online und bereits der erste Kommentar.

        Zitat von Fleisch Beitrag anzeigen
        Gleich mal danke für das paulseckkogel Foto..
        Ich bin mir nicht sicher, ob das überhaupt der Paulseckkogel ist...
        Warst du da auch schon oben... Ich noch nicht...

        LG
        Freundliche Grüße.
        Jgaordhelagenornres

        Ein Gipfel gehört dir erst, wenn du wieder unten bist -
        denn vorher gehörst du ihm. (Hans Kammerlander)

        Kommentar


        • #5
          Jaaa.. Das ist der paulseckkogelgrat.. Und ich hatte von der Schlüsselstelle von der Seite noch kein Bild. Bis jetzt. Der ganze Grat sieht von der Seite aber nicht besonders lohnend aus. Das erspart mir jetzt eine vermutlich üble Ruachlerei ohne klettererfolg.

          but i see direct lines

          Kommentar


          • #6
            Grias di,

            Zitat von Fleisch Beitrag anzeigen
            Jaaa.. Das ist der paulseckkogelgrat.. Und ich hatte von der Schlüsselstelle von der Seite noch kein Bild. Bis jetzt. Der ganze Grat sieht von der Seite aber nicht besonders lohnend aus. Das erspart mir jetzt eine vermutlich üble Ruachlerei ohne klettererfolg.
            interessant. Nur dann eine Ruachelei starten, wenn Kletterpassagen drinn sind, ist auch mal was anderes...
            Freundliche Grüße.
            Jgaordhelagenornres

            Ein Gipfel gehört dir erst, wenn du wieder unten bist -
            denn vorher gehörst du ihm. (Hans Kammerlander)

            Kommentar


            • #7
              Steige zu begehen, die man nicht kennt, die sich verlieren und schon gar nicht markiert sind...das ist schon was schönes. Schade das Du vom Wetter vor weiteren Schritten abgehalten wurdest!

              Kommentar


              • #8
                Grias di Blauhaus

                Zitat von bluehouse3843 Beitrag anzeigen
                Steige zu begehen, die man nicht kennt, die sich verlieren und schon gar nicht markiert sind...das ist schon was schönes. Schade das Du vom Wetter vor weiteren Schritten abgehalten wurdest!
                Ja, das ist schon was anderes als auf markierten Steigen zu gehen.
                Im Nachhinein stellt sich heraus, dass es zwar nicht geregnet hätte, aber wer weiß? In regennassen Gelände auf steilen Felsrutschen herumzuturnen könnte schlimm ausgehen...
                Freundliche Grüße.
                Jgaordhelagenornres

                Ein Gipfel gehört dir erst, wenn du wieder unten bist -
                denn vorher gehörst du ihm. (Hans Kammerlander)

                Kommentar


                • #9
                  ... Danke für´s Erinnern an diese Ecke des Höllengebirges, - ich muss dort auch wieder mal hin, denn lang ist´s her ...
                  http://www.gipfeltreffen.at/forum/gi...reich-ag/33197

                  LG
                  Reinhard
                  ALPINJUNKIE ON TOUR
                  Wenn du dich auf den Weg machst, öffnet der Horizont seine Grenzen.


                  Feichtauseen-Zwielauf-Rotgsol-Haderlauskögerl - 24.08.17
                  Stoßbach/Weißenbach: Kalblinge - Pfannstein - 22.08.17
                  Temlberg - 01.08.17

                  Kommentar


                  • #10
                    Ach ja, da war ja mal was...

                    Anhand von diesem Bericht habe ich auch etwas von der Gegend erfahren und mich schlussendlich entschlossen, die Tour zu probieren

                    Gern geschehen!

                    LG
                    Freundliche Grüße.
                    Jgaordhelagenornres

                    Ein Gipfel gehört dir erst, wenn du wieder unten bist -
                    denn vorher gehörst du ihm. (Hans Kammerlander)

                    Kommentar


                    • #11
                      MountainManiac ,
                      grimsvoetn ,
                      daHannes

                      Bevor ichs vergess...
                      vor 9 Jahren war das Innenleben der alten Karlhütte doch etwas angereicherter...

                      das Bett ist "zertrümmert", von dem Tisch hab ich überhaupt nix gesehen... Einzig und allein die Kochstelle war noch "intakt"...

                      Wie man auch sieht, hat irgendjemand bei dem Steilstück neue Haken gesetzt (ich tipp da stark auf Höllengebirgs-Ruachler Fleisch oder Neandertaler ) Drahtseil war überhaupt keines dort...

                      Es scheint außerdem so, als wär in der Zwischenzeit viel zugewachsen ... die alte Karlhütte habe ich erst kurz bevor ich davor gestanden bin gesehen.

                      Die Forstschäden waren gut aufgearbeitet, problemlos passierbar bis auf einige Ausnahmen.

                      Und nochwas, ganz zum Schluss: Es wäre halt g'scheiter, wenn man nicht allein ginge, dann passiere das mit dem steiglos Absteigen eher nicht ...

                      Mal schaun, wann ich dort wieder hinkomm...

                      LG
                      Freundliche Grüße.
                      Jgaordhelagenornres

                      Ein Gipfel gehört dir erst, wenn du wieder unten bist -
                      denn vorher gehörst du ihm. (Hans Kammerlander)

                      Kommentar


                      • #12
                        Servus,
                        dort werde ich auch bald mal vorbeischauen. Da helfen mir deine Fotos sehr gut weiter.
                        In der Karte ist bei der Karl-Emil-Hütte eine Quelle eingezeichnet. Hast du die zufällig gesehen?
                        Zuletzt geändert von Manfred9; In den letzten 2 Wochen.
                        lg, Manfred

                        Kommentar


                        • #13
                          Grias di Manfred,

                          Zitat von Manfred9 Beitrag anzeigen
                          Servus,
                          dort werde ich auch bald mal vorbeischauen. Da helfen mir deine Fotos sehr gut weiter.
                          In der Karte ist bei der Karl-Emil-Hütte eine Quelle eingezeichnet. Hast du die zufällig gesehen?
                          Nach einem Blick auf die Amap habe ich gesehen, dass du die alte Karlhütte meinst.
                          Quelle ist mir keine aufgefallen ... hab ja auch nicht direkt danach gesucht.

                          Wenn du dort vorbeischaun möchtest, pass auf. Sonst kommst du noch in der Dunkelheit runter und findest den Weg genau wie ich nicht
                          Ach ja, damit kommst du ja noch auf die dir fehlende Pfaffengrabenhöhe...

                          Wie auch immer:
                          Viel Erfolg beim Wegerlsuchen und auf dass du nicht in der Dunkelheit herunter musst.

                          LG
                          Freundliche Grüße.
                          Jgaordhelagenornres

                          Ein Gipfel gehört dir erst, wenn du wieder unten bist -
                          denn vorher gehörst du ihm. (Hans Kammerlander)

                          Kommentar


                          • #14
                            Eine Wiederholung geistert mir auch schon länger im Kopf. Ist schon einige Jahre her, dass ich diesen Steig über die alte Emil-Hütte beging. Bin damals bis zum Kamm der Pfaffengrabenhöhe, u. detto retour. Vor einigen Jahren kam ich dort ebenfals runter, als die Runde: Kriegsgräber-Fürstenbergstube- Brennerin-Hochleckenhaus-Pfaffengraben-alte Emilhütte anstand.
                            Im übrigen kann man von der neuen Emilhütte einen Abschneider zur Pfaffengrabenhöhe machen. Sieht man auf neueren Satellitenbildern u. aber auch von der Zimnitz rüber, dass da ein Steig durch die Latschen ausgeschnitten wurde. Geht ziemlich gerade hinauf. Somit erspart man sich den Umweg über die alte Emilhütte.
                            Imteressant wäre der von mit noch nicht aufgefundene Steig von der alten Hütte, der Richtung Westen halbwegs eben etwa zur Fürstenbergstube verläuft.

                            vg Luc
                            Zuletzt geändert von neander vom tal; In den letzten 2 Wochen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Grias di neander vom tal ,

                              Zitat von neander vom tal Beitrag anzeigen
                              Eine Wiederholung geistert mir auch schon länger im Kopf. Ist schon einige Jahre her, dass ich diesen Steig über die alte Emil-Hütte beging. Bin damals bis zum Kamm der Pfaffengrabenhöhe, u. detto retour. Vor einigen Jahren kam ich dort ebenfals runter, als die Runde: Kriegsgräber-Fürstenbergstube- Brennerin-Hochleckenhaus-Pfaffengraben-alte Emilhütte anstand.
                              Im übrigen kann man von der neuen Emilhütte einen Abschneider zur Pfaffengrabenhöhe machen. Sieht man auf neueren Satellitenbildern u. aber auch von der Zimnitz rüber, dass da ein Steig durch die Latschen ausgeschnitten wurde. Geht ziemlich gerade hinauf. Somit erspart man sich den Umweg über die alte Emilhütte.
                              Imteressant wäre der von mit noch nicht aufgefundene Steig von der alten Hütte, der Richtung Westen halbwegs eben etwa zur Fürstenbergstube verläuft.
                              Irgendwann werde ich auch mal zur Pfaffengrabenhöhe über diesen Steig aufsteigen...
                              Eine Mögliche Überschreitung wäre: Hirschlucke rauf - auf den Grünalmkogel und über die Karlhütten absteigen...
                              Stimmt, der Steig fällt mir auch erst jetzt auf.

                              Karlhütten.JPG

                              Der reguläre Aufstieg über die alte Karlhütte fällt einem mehr auf...

                              Du schreibst außerdem, dass die Querung Mahdlgupf - Fürstenbergstube verfallen ist.
                              Laut den Luftbildern dürfte man sich auch hier sehr viel durch die Latschen schlagen können - in etwa LKK 5

                              Aber vielleicht ließe sich ja über die Querung Fürstenbergstube - Karl-Emil-Hütte der Erbsen Kogel (Salzberg Vorgipfel) erreichen...
                              Eventuell auch der Sulzkogel über den Ries...

                              Noch interessanter wäre für mich die Durchquerung des Pfaffengrabens. Gibt's dazu im Forum irgendwas oder weiß jemand was darüber?

                              ​​​​​​​VFG
                              Freundliche Grüße.
                              Jgaordhelagenornres

                              Ein Gipfel gehört dir erst, wenn du wieder unten bist -
                              denn vorher gehörst du ihm. (Hans Kammerlander)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X