Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

    Ich habe ja zunächst etwas überlegt, ob ich zur Tour einen Bericht verfasse. Da aber im Salzburger Kletter-Forum heuer noch gar kein Eintrag zu finden ist, hoffe ich so das Eis zu brechen um in Zukunft auch hier wieder mehr Betrieb erleben zu dürfen. Wir können doch (trotz großartiger Bergfahrten am Dachstein, am Grimming oder am Beilstein) den Steirern nicht komplett das Feld überlassen

    Am Sonntag bin ich jedenfalls die Südverschneidung (V+) der Torsäule gegangen. Endlich schaffe ich es einmal zu diesem berühmten Kletterberg und dann also gleich eine recht ernste Unternehmung. Bei den Ständen steckt zwar immer ein Klebehaken (Redundanz meist möglich), dazwischen allerdings nur wenige Normalhaken, die wirken aber immerhin recht solide. Die Route ist meistens sehr ausgesetzt, der Fels fast immer großartig, die Kletterei abwechslungsreich und bis auf ein paar Kamine (nicht mein Fall, schon gar nicht mit Rucksack) äußerst schön.
    Um die Route uneingeschränkt genießen zu können muss man aber eine gute Vorstiegsmoral mitbringen, oder den Schwierigkeiten wirklich überlegen sein. Ich gebe unumwunden zu, dass mir zeitweise die Knie ordentlich schlotterten. Glücklicherweise hatte ich aber einen starken Kletterpartner und wir kamen dann doch irgendwie hoch. Außerdem - solche Unternehmungen, bei denen man wirklich etwas Angst hat und sie dann doch meistert, bleiben einen doch viel eher im Gedächtnis, als irgendeine 0815 Plaisirkletterei. Mir geht es zumindest so.
    Wie bereits angedeutet, empfiehlt es sich womöglich den Rucksack nicht mit zu nehmen, oder halt nur einen. Ein paar Kaminstellen sind recht unangenehm.
    Ich habe die Tour nicht Seillänge für Seillänge genau dokumentiert, ich hoffe die Photos, die ich geschossen habe, vermitteln auch so einen halbwegs guten Eindruck der Bergfahrt.


    Startpunkt ist der Parkplatz beim Arthurhaus. Bei der Mitterfeldalm vorbei, geht es über den gut markierten Hochkönig-"Normalweg" durchs Ochsenkar zur markanten Torsäule.

    comp_DSCN4233.jpg

    Die Torsäule. Links ist auch schon die Verschneidung erkennbar:
    comp_DSCN4180.jpg

    Es ist ein reges Treiben, das sich da abspielt. Menschenmassen strömen herab vom Hochkönig, und etliche auch hinauf. Manche sind, trotz Affenhitze eingepackt als ob sie eine Polarexpedition vorhaben...
    Na gut, an einem Wochenende mit prognostiziertem Traumwetter habe ich ja Verständnis dafür, dass jeder in die Berge will und das Gebiet um den Hochkönig ist nun einmal wirklich schön.

    Der Einstieg ist kinderleicht zu finden, die Verschneidung ist unübersehbar. Einfach zu der Höhle aufsteigen, bei der sie endet, da steckt auch ein Klebehaken. Das ist nur eine gute Minute vom Normalweg entfernt, unschwierig über Schrofen. Wir brauchen übrigens, obwohl wir wahrlich nicht langsam unterwegs waren, etwa 1 Stunde 45 bis hierher.

    Hier die Verschneidung noch einmal in Nahaufnahme. Eine phantastische Linie
    comp_DSCN4183.jpg

    Ja und nach einer kurzen Rast am Einstieg sowie dem obligaten Aufmagazinieren geht es dann los. Die erste Seillänge ist gleich recht interessant - originelle Kletterei mit äußerst mäßiger Absicherung. Die zweite Seillänge ist die klar leichteste, aber immer noch sehr schön. Bei der dritten blieben mir v.a. die sehr exponierten letzten knapp 10 Meter in Erinnerung. Ein breiter Riss-Kamin, in dem man links und rechts zwar brauchbare Tritte und Griffe findet in dem ich nach dem Normalhaken aber nichts mehr legen kann (der Friend der gepasst hätte, sitzt schon an einer anderen Stelle). Es sind dann noch einige sehr ausgesetzte Meter zum luftigen Standplatz auf einem kleinen Band. Die vierte SL (rechts halten, ein Bohrhaken ist vom Standplatz aus sichtbar - links, wo Normalhaken erkennbar sind, ist die alte, nicht mehr begangene Umgehungslinie) bietet zwar ausnahmsweise zwei Bohrhaken, das entschärft sie aber nur ein wenig. Ich bewundere meinen Kletterpartner, dass er diese äußerst exponierte und schwierige Passage meistert. Damit ist die Tour aber noch nicht geschafft, denn auch die Längen 5, 6 und 7 haben es noch in sich. Ich möchte nicht behaupten, dass die Tour unterbewertet ist - durch die Ausgesetztheit, in Verbindung mit den fehlenden Zwischensicherungen kommt es einem (oder nur mir?) aber manchmal so vor. Es sei jedoch, an dieser Stelle, auch ganz klar gesagt, dass sich oft gute Möglichkeiten finden um etwas zu legen. Wir hatten 5 mittlere bis große Friends dabei, einen Standardsatz Keile und einige Tricams. Sanduhr ist mir keine einzige aufgefallen, dafür etliche Klemmblöcke. Köpflschlingen sind ebenfalls vielerorts möglich. Es empfiehlt wohl sich auch ein paar alpine Exen mitzunehmen, da so manches Placement tief im Kamin oder der Verschneidung drinnen ist, während man selbst eher außerhalb davon klettert. Hexen wären sicher auch gut anwendbar.

    Ein paar Bilder aus der Wand:

    nach der 1. oder 2. SL (bin mir nicht mehr sicher), der Blick nach oben
    comp_DSCN4185.jpg

    der luftige Standplatz nach der 4. SL, weiter unten ist der Weg gut zu erkennen
    comp_DSCN4189.jpg

    weitere Impressionen
    comp_DSCN4194.jpg

    comp_DSCN4199.jpg

    comp_DSCN4200.jpg

    comp_DSCN4201.jpg

    und schließlich beim Ausstieg:
    comp_DSCN4212.jpg

    anschließend in wenigen Minuten zum Gipfel
    comp_DSCN4222.jpg

    von wo aus wir das Panorama genießen:
    comp_DSCN4226.jpg

    comp_DSCN4227.jpg

    Im Abstieg fällt mir noch dieser, äußerst imposante Riss auf:
    comp_DSCN4231.jpg
    Ich habe den AV Führer gerade nicht bei der Hand, liefere aber noch Informationen hiezu nach.

    Danach zieht sich der Abstieg noch etwas, zum Abschluss der Tour bewundern wir noch einmal die imposante Mandlwand, jene wilden Zacken auf denen Albert Precht das Klettern erlernte.

    comp_DSCN4236.jpg

    Alles in allem also ein alpine Unternehmung, sehr ausgesetzt, wenig Material in der Tour und klettertechnisch auch nicht ohne! Das Topo von Alpintouren ist gut, einzelne Zwischenhaken haben wir aber nicht gefunden. Wie bereits erwähnt ist die Kletterei recht schön, einzig der Kamin am Beginn der letzten Seillänge hat mit überhaupt nicht gefallen. Speziell an heißen Tagen wie diesen viel zu trinken einpacken. Wir hatten mit je 1,5 l fast schon zu wenig.
    Zuletzt geändert von Fritz_Phantom; 07.07.2015, 02:07.
    "Gegen Vernunft habe ich nichts, ebenso wenig wie gegen Schweinebraten! Aber ich möchte nicht ein Leben leben, in dem es tagaus tagein nichts anderes gibt als Schweinebraten" - Paul Feyerabend

  • #2
    AW: Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

    Beeindruckende Linie. Sehr fetzig. Gratulation!!!

    but i see direct lines

    Kommentar


    • #3
      AW: Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

      Super Bericht und eine großartige Tour! :up:
      http://brothersberge.blogspot.co.at

      Kommentar


      • #4
        AW: Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

        Starke Tour! Die Gegend ist wie geschaffen zum Klettern. Leider ist sie mir mit Ausnahme einer Hochkönig-Besteigung in der Kindheit noch vollkommen unbekannt.

        Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
        Ich habe ja zunächst etwas überlegt, ob ich zur Tour einen Bericht verfasse. Da aber im Salzburger Kletter-Forum heuer noch gar kein Eintrag zu finden ist, hoffe ich so das Eis zu brechen um in Zukunft auch hier wieder mehr Betrieb erleben zu dürfen.
        Wir haben demnächst endlich mal wieder etwas mehr Zeit. Vielleicht gibt es dann Unterstützung aus Tirol.
        "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

        Kommentar


        • #5
          AW: Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

          Gewaltige Bilder! Danke für den Bericht! Leider so weit weg, wer weiß wann ich da mal hin komme.

          Kommentar


          • #6
            AW: Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

            So eine herrliche Gegend. Der Hochkönig steht bei mir auch ganz weit oben auf der Liste, werde mich allerdings mit dem Normalweg begnügen. Danke für die schönen Bilder! Coole Tour. Ich müsste mal wieder mehr klettern.

            Kommentar


            • #7
              AW: Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

              Sehr schöne & beeindruckende Tour! :up:
              We are young
              So let’s set the world on fire
              We can burn brighter than the sun

              Kommentar


              • #8
                AW: Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

                Eine beeindruckende Tour - vielen Dank für den Bericht!
                Tourenberichte und Sonstiges auf www.deichjodler.com

                Kommentar


                • #9
                  AW: Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

                  Danke für diese Einblicke in eine Tour, die auch bei mir auf der Liste steht.
                  ----

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

                    lässig gratuliere! Die Torsäule ist ein genialer Kletterzapfen hab ich auch schon genossen :up:
                    ...a Tog ohne Bier is wia a Tog ohne Wein....
                    google online Album

                    Paul

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

                      Schöner, ehrlicher Bericht! :up: Taugt mir....

                      Kannst die am Gipfel abgebildeten Berge benennen? So imposante Zapfen hättens verdient ...und ich kenn mich in der Gegend gar net aus.
                      Berge von unten, Kirchen von aussen, Wirtshäuser von innen.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

                        Sehr schön!
                        Danke für den Kletterbericht aus Salzburger Gefilden.
                        Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
                        Im Abstieg fällt mir noch dieser, äußerst imposante Riss auf...
                        Wenn ich mich nicht täusche, ist's der Jubiläumsriss. Die 100(?)ste Erstbegehung von Precht.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

                          Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
                          ... Wir können doch (trotz großartiger Bergfahrten am Dachstein, am Grimming oder am Beilstein) den Steirern nicht komplett das Feld überlassen
                          ...
                          richtig so!

                          fescher bericht, danke :-)
                          tu was du willst, aber tu was!!!

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

                            feine unternehmung, diese wahrlich klassische linie, die ich bislang zu vermeiden wusste (als neuzeitlich orientierter kletterer...).
                            danke, war eh zeit, dass im sbg teil mal was gepostet wird.

                            und noch was, der hochkönigkalk ist sicher einer der besten in den nordalpen und wenn ich noch länger nachdenke, vielleicht sogar der beste...
                            mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

                            bürstelt wird nur flüssiges

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Torsäule (2588m) - Südverschneidung (V+), Berchtesgadener Alpen, 05.07.15

                              Freut mich, wenn der Bericht gut ankommt. Danke für die netten Kommentare.

                              Zitat von Ansahias Beitrag anzeigen
                              Wenn ich mich nicht täusche, ist's der Jubiläumsriss. Die 100(?)ste Erstbegehung von Precht.
                              Genau! Es war die einhundertste Erstbegehung von Albert Precht. Zusammen mit Hans Neumayer gelang ihm diese tolle Linie auf den kleinen Törlwieskopf. Bewertet mit VI-, A2, dürfte in Wahrheit wohl deutlich schwerer sein.


                              Zitat von placeboi Beitrag anzeigen
                              Wir haben demnächst endlich mal wieder etwas mehr Zeit. Vielleicht gibt es dann Unterstützung aus Tirol.
                              Na hoffentlich!


                              Zitat von Gugaruz Beitrag anzeigen
                              Kannst die am Gipfel abgebildeten Berge benennen? So imposante Zapfen hättens verdient ...und ich kenn mich in der Gegend gar net aus.
                              Ich will es mal versuchen.

                              Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
                              [ATTACH]515651[/ATTACH]
                              der markante Berg in der Bildmitte dürfte der große Sattelkopf (2526 m) sein, rechts davon der kleine.

                              Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
                              [ATTACH]515652[/ATTACH]
                              der kreuzgeschmückte Gipfel ist eindeutig der große Gamsleitenkopf, es folgt (links) zuerst der Teufelsturm, dann Schneklammköpfe und kleiner & großer Törlwieskopf. Ob man die Vierrinnenköpfe auch noch sieht - da bin ich mir nicht sicher. Streng genommen hat jeder dieser Zacken einen eigenen Namen, ich habe nur die bekannteren angegeben.

                              Zitat von pivo Beitrag anzeigen
                              und noch was, der hochkönigkalk ist sicher einer der besten in den nordalpen und wenn ich noch länger nachdenke, vielleicht sogar der beste...
                              Bin auch ganz begeistert von der Gesteinsqualität dort!
                              Zuletzt geändert von Fritz_Phantom; 07.07.2015, 17:31.
                              "Gegen Vernunft habe ich nichts, ebenso wenig wie gegen Schweinebraten! Aber ich möchte nicht ein Leben leben, in dem es tagaus tagein nichts anderes gibt als Schweinebraten" - Paul Feyerabend

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X