Ankündigung

Einklappen
1 von 3 < >

Hilfe zum Erstellen von Tourenberichten

Immer wieder haben einige User Probleme beim Erstellen eines Tourenberichtes, insbesondere beim Hochladen und Einfügen von Bildern.
Ihnen soll die folgende kleine Anleitung ein wenig Hilfe geben, wie ein Tourenbericht ganz kurz und schmerzlos erstellt werden kann

In sechs einfachen Schritten kann ein neuer Bericht leicht erstellt werden:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
2. Bilder verkleinern
3. Im Forum "Toureninfo & Verhältnisse" das passende Unterforum auswählen
4. Bilder hochladen
5. Die Bilder mit dem Text ergänzen
6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes und Veröffentlichen



Im Folgenden werden die einzelnen Schritte ausführlich erklärt:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
Möglichst aussagekräftige Fotos wählen, die auch die Route und wesentliche Details darstellen.
Gegen einzelne "schöne" Landschafts- und Blumenbilder ist natürlich nichts einzuwenden ...


2. Bilder verkleinern
Bewährt hat sich ein Format mit der längeren Bildkante 900 Pixel.
Damit läßt sich bei Speicherung als JPEG eine recht ordentliche Bildqualität erzielen, bei Photoshop etwa abhängig vom Sujet 80/100.


3. Im Forum "Toureninfo & Verhältnisse" das passende Unterforum auswählen
z.B. "Wanderungen und Bergtouren" - "Steiermark"
+Neues Thema wählen

Titel etwa nach dem Schema
Gipfel (Höhenangabe), Anstiegsroute, Gebirgsgruppe (ostalpin nach AVE)

Möglichst bis zu 5 aussagekräftige Stichworte vergeben.

Zum Bilderhochladen weiter mit der "Büroklammer".


4. Bilder hochladen
Möglichst bitte NUR so:
a) "Büroklammer"
b) "Anhänge hochladen"


4.1 Bilder auswählen
Abhängig vom eigenen Rechner/Betriebssystem.
Maximal 15 Bilder pro Posting sind derzeit zulässig, eine größere Bilderanzahl erfordert Folgepostings (Antworten).
(Bewährt hat sich auch, 1-2 Bilder weniger hochzuladen, um für spätere Ergänzungen eine kleine Reserve zu haben.)

4.2 Liste der hochgeladenen Anhänge
Die Auflistung ist leider nicht chronologisch nach Bildbezeichnung geordnet.

Im Textfeld die gewünschte Einfügeposition mit dem Cursor markieren,
bzw. die gelisteten Bilder in der gewünschten Reihenfolge einzeln als "Vollbild" oder "Miniaturansicht" platzieren.
Eine oder mehrere Leerzeilen zwischen den Bildern erleichtern später das Einfügen von Text.


5. Die Bilder mit dem Text ergänzen
Die Bilder sind nun in der richtigen Reihenfolge im Textfenster positioniert.
Ich bevorzuge im ersten Schritt die Positionierung als "Miniaturansicht".
Das erleichtert beim Texteinfügen die Übersicht.
Muß aber nicht sein, natürlich lassen sich die Bilder auch gleich als Vollbild (also in der hochgeladenen Größe) platzieren.

5.1 Text
Jetzt kann der Text ergänzt werden.
Möglichst über dem Foto - ich finde das übersichtlicher ...
Der Text kann natürlich auch vorher erfaßt werden und anschließend einkopiert werden.

5.2 Bildgröße ändern
Wurden die Bilder vorerst als "Miniaturansicht" platziert, können sie einfach auf das finale Darstellungsformat skaliert werden:
a) Doppelklick auf die "Miniaturansicht" öffnet ein Pop-Up-Fenster
b) unter "Größe" idR "Vollbild" wählen
c) OK


6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes
Anschließend sollte der Bericht noch in der "Vorschau" kontrolliert werden.
In manchen Fällen muß zur Ansicht der "Vorschau" ziemlich weit nach unten gescrollt werden!

6.1 Veröffentlichen des Berichtes
Zum Schluß noch auf "Abschicken" klicken - und nach einer kurzen "Nachdenkpause" des Servers ist der Bericht online.



Nach dem ersten Durchlesen dieses Leitfadens mag das Erstellen eines Berichtes etwas kompliziert erscheinen - ist es aber nicht:
Viele Tourenberichte schreiben hilft sehr.

Die Reihenfolge der einzelnen Schritte ist nicht so starr wie es hier scheinen mag; natürlich kann auch zuerst der Text erstellt werden und die Bilder nachträglich eingefügt.

Änderungen am fertigen Bericht sind für den Ersteller 24 Stunden lang möglich, bei der Berichtigung später entdeckter Fehler hilft gerne ein zuständiger Moderator. Ebenso beim Verschieben eines Berichtes in das richtige Tourenforum.

Viel Freude bei euren Bergtouren UND dann beim Berichteschreiben,


P.S.: Diese Anleitung, ergänzt um verdeutlichende Screenshots, findet ihr auch unter http://www.gipfeltreffen.at/forum/gi...ourenberichten
2 von 3 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
3 von 3 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Schneeberg-Rax-Kenner

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AW: Raxkönig 2. Teil

    Zitat von willy
    RAXKÖNIG

    Fortsetzung


    Menschen wollen halt leider immer gern herumballern.

    [ATTACH]249682[/ATTACH][ATTACH]249683[/ATTACH]

    Kino allein genügt ihnen (offenbar) nicht :

    [ATTACH]249684[/ATTACH]

    Und Musikinstrumente werden überhaupt immer öfter an den Nagel gehängt :

    [ATTACH]249685[/ATTACH]

    OK, ich werde die Menschheit nicht ändern können und will es auch nicht.
    Und die Stammgäste von diesem Wirtshaus sollte man ja nicht ändern wollen,
    denn die haben einen irr guten Schmäh auf Lager.

    Lasst Euch nur z. B. vom "Hai von der Seehütte" (et)was erzählen :

    hai f.jpg

    Es gibt noch so viel zu sehen und zu bestaunen in diesem Museums-Gasthaus.
    Aber schaut Euch doch bitte doch selber einmal alle Räume dieser Naßwald-Herberge genau an !

    Ich schlage daher vor, wir gehen nun hinaus.

    [ATTACH]249686[/ATTACH]

    Denn draussen gibt es wahrscheinlich auch Interessantes zu sehen :

    Vielleicht sogar fesche Hasen . . .

    hh1a f.jpghh1b f.jpghh1c f.jpg

    Und tatsächlich werden meine kühnsten Erwartungen weit übertroffen :

    Silu f.jpg

    Das bedeutet in diesem Fall natürlich :

    Nicht (wieder) mit Nagelemauer oder Spielmannkogel die Zeit vertrödeln,

    q0 fff.jpg

    sondern ab mit ihr in die 1826 vom Raxkönig erbauten Kirche

    q1 f.jpg

    uns so lange zuwarten, bis ein Priester kommt und ihr das "JA!" abfordert.

    q2 f.jpg

    Sollte aber nicht und nicht ein Pfarrer daherkommen,
    dann könnt ihr den Tag noch retten, indem ihr diese Gedenk-Stelle besucht :

    w1a f.jpgw1b f.jpg

    Wer wusste, dass der Raxkönig mit Hubert von Goisern derart verbandelt ist

    w2a f.jpgw2b f.jpg

    und Europas ersten Tunnel errichtet hat :

    w3 f.jpg

    50 Meter von einer der beiden Tunnel-Anlagen,
    sind - allerdings auf steirischer Seite - angeblich noch begehbar :

    w4a f.jpgw4b f.jpg

    Zuletzt geändert von Willy; 13.10.2009, 15:29.
    TOUREN PLANEN - TOUREN (ERFOLGREICH) DURCHFÜHREN - TOUREN DOKUMENTIEREN

    Das ist auch eine Art "Heilige Dreifaltigkeit" !

    Kommentar


    • Raxkönig 3. und letzter Teil

      Zitat von Willy
      RAXKÖNIG

      3. TEIL : FINALE MAESTOSO


      Wie wär`s mit einem abschließenden Informations-Vortrag

      im

      [ATTACH]249734[/ATTACH]

      dortigen Freiluft-Theater ?

      Natürlich durch einen Fachmann und nicht einen Charlatan oder Wichtigmacher !

      [ATTACH]249735[/ATTACH][ATTACH]249736[/ATTACH]

      Lasst Euch über die hervorragende Verkehrsanbindung von Hinternaßwald an Naßwald

      saurüsselbrücke f.jpg

      und damit an den Rest der Welt berichten !

      [ATTACH]249737[/ATTACH][ATTACH]249738[/ATTACH]

      Und/oder der großartigen und eigenwilligen Fauna ( = Tierwelt )

      [ATTACH]249739[/ATTACH][ATTACH]249740[/ATTACH]

      sowie der dortigen frauen- und mannigfaltigen Flora

      [ATTACH]249741[/ATTACH][ATTACH]249742[/ATTACH]

      ( = Welt, die uns pflanzt )

      [ATTACH]249743[/ATTACH][ATTACH]249744[/ATTACH][ATTACH]249745[/ATTACH]

      Sollte aber der Vortragskünstler übermotiviert sein und gar anfangen,
      über die dortige großartige Bergwelt sprechen zu wollen,

      [ATTACH]249746[/ATTACH]

      dann hustet ihn nieder. Begehrt auf. Protestiert ! Verbietet ihm den Mund ! ! !
      Schreit ( = brüllt ) ihn zusammen ! ! ! ! !

      Denn was soll eine derartige Marathon-Veranstaltung ?

      Sie würde tagelang, wenn nicht gar wochenlang andauern müssen,
      denn es beträfe eines der schönsten und vielfältigsten Berg-Landschaften Niederösterreichs !

      [ATTACH]249747[/ATTACH]

      Und nun der Versuch, einen Schluss zu finden :

      Solltet Ihr bei diesem Autobahn-Dreieck vorbeikommen, fahrt nicht gerade aus weiter !

      Biegt doch ab

      [ATTACH]249748[/ATTACH]

      und gebt Eurem Körper
      - glaubt mir, er verdient es ! -
      endlich wieder einmal, wonach er verlangt :

      [ATTACH]249749[/ATTACH]

      Zuletzt geändert von Willy; 13.10.2009, 16:33.
      TOUREN PLANEN - TOUREN (ERFOLGREICH) DURCHFÜHREN - TOUREN DOKUMENTIEREN

      Das ist auch eine Art "Heilige Dreifaltigkeit" !

      Kommentar


      • AW: Schneeberg-Rax-Kenner

        Offenbar bin ich der Einzige,
        der derzeit auf Rax und Schneeberg geht.

        Seit heute allerdings kein Wunder, wer im Fernsehen gesehen hat,
        wie irr viel Schnee derzeit bei der Rax-Seilbahn-Bergstation liegt !

        Da ich wusste, dass ich heute in winterliche Pracht kommen werde,
        nahm ich mir nur die - vermeintlich ! - zwei leichtesten Berge vor,
        die mir am Schneeberg noch fehlten :

        Schafkogel ( 823 m ) und Bischofkogel ( 846 m )

        Hier zwei Bilder von der PKW-Anfahrt im Sieningtal und anschließend im Rohrbachgraben

        q1a f.jpgq1b f.jpg

        zu meiner heutigen ersten Kontakt-Aufnahme vom Winter 2009/2010 :

        q2 Karte f.jpg

        Von Breitensohl auf den Schafkogel zu fiinden,
        war bei diesen Wetterbedingungen kein Problem.

        q3 f.jpg

        Von hier aus ging es dann weglos

        q4a f.jpgq4b f.jpg

        zum ersten Gipfel des Tages hinauf,
        wobei ich überraschend sogar bei (diesen) Felsen vorbei kam :

        q5 f.jpg

        Mein zweiter Anlauf von Breitensohl führte zunächst zum Südgipfel

        q6a f.jpgq6b f.jpg

        und vor und nach dieser "Schlüsselstelle" bequem zum Hauptgipfel hinüber.

        q7 f.jpg

        Hier bin ich schon am Rückweg und schaue nochmals zum Bischofkogel zurück :

        q8 f.jpg

        Nach einer Inspektonsfahrt durch die Neunkirchner Allee
        http://www.gipfeltreffen.at/showthre...933#post497933
        schmökere ich nach dem häuslichen Mittagessen
        vor dem Mittagsschlaferl - wie üblich und traditionell - noch in einem Buch
        - derzeit ist es (ja) der "Schneeberg-Spezial-Führer" von Benesch -
        und finde zu meiner großen Freude darin einen noch viel leichteren Schneeberg-Gipfel
        für den morgigen Schlechtwetter-Tag !

        Hier ist er :

        qq1 Karte Payerbach f.jpg

        Wie heißt er ? Wer weiß es ?


        Weitere Bilder des heutigen Touren-Tages
        - also vom 14. Oktober 2009 -
        vom sind hier zu sehen :
        http://www.gipfeltreffen.at/showpost...78&postcount=6
        http://www.gipfeltreffen.at/showpost...&postcount=140
        http://www.gipfeltreffen.at/showpost...&postcount=173
        Zuletzt geändert von Willy; 14.10.2009, 21:22.
        TOUREN PLANEN - TOUREN (ERFOLGREICH) DURCHFÜHREN - TOUREN DOKUMENTIEREN

        Das ist auch eine Art "Heilige Dreifaltigkeit" !

        Kommentar


        • AW: Schneeberg-Rax-Kenner

          Zitat von Willy Beitrag anzeigen
          Offenbar bin ich der Einzige,
          der derzeit auf Rax und Schneeberg geht.
          Ganz stimmt das nicht!

          http://www.gipfeltreffen.at/showthread.php?t=40314
          Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

          "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

          Kommentar


          • AW: Schneeberg-Rax-Kenner

            Zitat von Willy Beitrag anzeigen
            Hier ist er :

            [ATTACH]250071[/ATTACH]

            Wie heißt er ?
            Wenn das jetzt das Gipfelquiz wäre würd ich sagen "so ähnlich wie Doktorberg, nur falsch geschrieben"

            Artzberg.JPG
            Angehängte Dateien

            Kommentar


            • AW: Schneeberg-Rax-Kenner

              Zitat von maxrax Beitrag anzeigen

              Wenn das jetzt das Gipfelquiz wäre,
              würd ich sagen "so ähnlich wie Doktorberg, nur falsch geschrieben"

              [ATTACH]250072[/ATTACH]

              Ja, lieber maxrax, das unvermutete Auffinden dieser Bahn-Station
              war wahrscheinlich der Höhepunkt des heutigen Tages :

              http://www.gipfeltreffen.at/showthread.php?t=40342

              Enttäuschend hingegen, dass es keinen Tunnel mehr gibt.
              Und dass man sich nicht auf alle Benesch-Information verlasssen kann.

              Denn diese Text-Passage unsereres Schneeberg, Rax und Schneealpen-Hofrats
              hat mich gestern - vor lauter aufgewühlter Begeisterung - fast den Mittasschlaf gekostet :

              qq4 Text f.jpg

              Und zwar natürlich diese Passage : "mittels eines Tunnels den Arzberg"

              Übrigens ging nach dem Ar(t)zberg

              - hier schon ein Rückblick -

              arz 1 f.jpg

              noch zum "Oberen Artzberg". Also hinauf zum "Schi-Berg" auf 561 m Höhe :

              arz 3 f.jpg

              Zuletzt geändert von Willy; 15.10.2009, 22:00.
              TOUREN PLANEN - TOUREN (ERFOLGREICH) DURCHFÜHREN - TOUREN DOKUMENTIEREN

              Das ist auch eine Art "Heilige Dreifaltigkeit" !

              Kommentar


              • AW: Schneeberg-Rax-Kenner

                Zitat von Willy Beitrag anzeigen
                Enttäuschend hingegen, dass es keinen Tunnel mehr gibt.
                Der Tunnel wurde nie fertiggestellt:

                Am 7. Februar 1918 nahm die elektrisch betriebene Materialbahn mit einer Spurweite von 760 mm ihren Betrieb auf. Der Mindestradius der Bahn betrug damals 40 m, die maximale Steigung 50 ‰ und als Besonderheit wies die Strecke zwei Spitzkehren auf, um den Artzberg bei Reichenau zu überwinden. Währenddessen arbeitete man an der Trassierung der Normalspurbahn. Das größte Projekt dabei war, einen Tunnel durch den Artzberg zu bauen, um sich die Überwindung desselben zu ersparen. Der Sohlstollen wurde zwar über die gesamte Länge hergestellt, jedoch kam es zu Kriegsende zur Einstellung der Arbeiten und der Tunnel wurde nie fertiggestellt. Auch wurde zu Kriegsende der Verkehr auf der Materialbahn eingestellt, doch diese erhielt am 19.Jänner 1919 wieder eine befristete Konzession für den Betrieb.
                (Quelle: http://www.bahn-austria.at/report_hoellentalbahn.htm)

                Kommentar


                • AW: Schneeberg-Rax-Kenner

                  Hallo Max!

                  Deine historischen Recherchen sind wie immer Spitze!

                  lg und danke,

                  michl fasan
                  Zu seiner Milbe sagt der Milber:
                  "Geh bitte, schenk mir einen Zahn aus Silber.
                  Damit ich, wenn im Haargewurl
                  ich beißen möchte, hab kan Gsturl!"

                  Kommentar


                  • AW: Schneeberg-Rax-Kenner

                    Liebe Schneeberg Rax Kenner!

                    Da ich sowieso alles mögliche Alte sammle und auf Grund eurer Berichte hab ich mich nun auch auf die Suche nach einem Benesch gemacht. Ich möchte aber unbedingt einen mit Kart. Daher die folgende Frage. Bisher hab ich die zweite und dritte Auflage jeweils mit Karte entdecket. Die vierte Auflage liegt aber bei keinem Antiquariat mit Karte auf. Kann es sein, dass bei der vierten Auflage keine Karte dabei war?

                    Plessberger
                    www.waldrauschen.at

                    Kommentar


                    • AW: Schneeberg-Rax-Kenner

                      Griass Di Plessberger

                      ich habe gerade in meinem Benesch nachgeschaut:

                      Schneeberg, 1924,Artaria Wien, 5.Auflage, 12 Abb., Worterklärung, Übersichtskarte 1:100 000, 134 S.

                      LG Othmar
                      Brasilien: 1995, 1998, 2000, 2003, 2005, 2008, 2011, 2015, 2016 . . . .

                      make love, peace and fun... und hauts eich endlich a richtige musik eini....

                      Kommentar


                      • AW: Schneeberg-Rax-Kenner

                        ......und da habe ich mich gerade im Benesch vertieft und hab da was gefunden, ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen:

                        Wo ist bitte der Hohe Abfall, auf der Knofeleben??? Entweder stehe ich heute etwas daneben oder ich finde ihn wirklich nicht, obwohl die Beschreibungen gut sind.


                        LG Othmar
                        Brasilien: 1995, 1998, 2000, 2003, 2005, 2008, 2011, 2015, 2016 . . . .

                        make love, peace and fun... und hauts eich endlich a richtige musik eini....

                        Kommentar


                        • AW: Schneeberg-Rax-Kenner

                          Zitat von michi50 Beitrag anzeigen
                          Deine historischen Recherchen...
                          War nicht schwer, ich hab einfach nur "Artzberg" gegoogelt.

                          Hier ist noch ein link zur Höllentalbahn: http://www.lokalbahnen.at/hoellentalbahn/info.html
                          (m.M.n. eine ausgezeichnete website mit allen erdenklichen Informationen)

                          Kommentar


                          • AW: Schneeberg-Raxkenner

                            Zitat von Willy Beitrag anzeigen

                            Über den Schwarzkogel samt Schwarzkogelturm ( = Verlorener Turm )
                            könnte man schon ein komplettes Kletter-Kompendium herausgeben !

                            Mehr sage und zeige ich nicht, denn die Kletterer wollen (zumeist) nicht, dass man ihre letzten Geheim-Refugien verrät !


                            *)
                            Auf Rücksicht auf lampi verrate ich (auch) nicht,
                            welches Getränk ich nicht mit hatte !
                            Dort klettern auch die Gämsen mit Slicks.
                            Angehängte Dateien
                            [B] MENSCHEN, die die Berge lieben, widerspiegeln Sonnenlicht.
                            Die anderen, die im Tal geblieben, verstehen ihre Sprache nicht![CENTER][/CENTER][/B]

                            Kommentar


                            • AW: Schneeberg-Raxkenner

                              Zitat von Willy Beitrag anzeigen
                              [CENTER]

                              [ATTACH]227549[/ATTACH]

                              Ich habe beim Abstieg ernsthaft kurz überlegt,
                              auf "OTHMARS KAMMWEG" zu bleiben :

                              [ATTACH]227552[/ATTACH]



                              []


                              VORSICHT :

                              Die Begeisterung von Thesi
                              - wir haben soeben den höchsten Krenkenkogel-Punkt überschritten und fanden diesen "Ambi-Stab" ( = Vermessungsstab ) - ist nur gespielt !

                              [ATTACH]227553[/ATTACH]

                              PS :

                              !
                              und so schauts dort jetzt aus, wo der Jagdsteig vom Sattel des Schwarzkogels zur Fronbachgrabenstrasse raufgeht, und weiter über den alten Krenkenkogelweg.
                              Aber interessanter Blick auf unseren Schneeberggipfel
                              Angehängte Dateien
                              [B] MENSCHEN, die die Berge lieben, widerspiegeln Sonnenlicht.
                              Die anderen, die im Tal geblieben, verstehen ihre Sprache nicht![CENTER][/CENTER][/B]

                              Kommentar


                              • AW: Schneeberg-Rax-Kenner

                                Zum Führerwesen:

                                Daß das Führerwesen im Schneeberggebiete viel zu wünschen übrig läßt, ist allgemein bekannt. Die Hauptursache davon ist wohl die, daß Schneeberg und Raxalpe zum weitaus größten Teile führerlos erstiegen werden und daß daher die Hauptbedingung für eine gedeihliche Entwicklung des Führerwesens, häufige und gut bezahlte Aufträge, fehlt.
                                Benesch,1924


                                Griass Eich

                                ich glaube nun herausgefunden zu haben, warum sich einige so mokkieren, wenn man den HCM-Pfad oder eines der Übeltäler oder sonst welche unmakierte Wege gehen. Gestern auf meiner Mittagsteintour glaube ich einen einheimischen Bergführer gesehen zu haben. Es gingen 2 Bergsteiger an uns vorbei, der 2 sagte dem ersten wie der Steig verläuft und gab ihm immer die Richtung vor.

                                Also meine Bitte, wenn ihr wieder Lust und Laune verspührt irgendwelche unmarkierten Wege zu gehen, nehmts Euch doch einen Bergführer.

                                LG Othmar
                                Brasilien: 1995, 1998, 2000, 2003, 2005, 2008, 2011, 2015, 2016 . . . .

                                make love, peace and fun... und hauts eich endlich a richtige musik eini....

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X