Ankündigung

Einklappen
1 von 3 < >

Hilfe zum Erstellen von Tourenberichten

Immer wieder haben einige User Probleme beim Erstellen eines Tourenberichtes, insbesondere beim Hochladen und Einfügen von Bildern.
Ihnen soll die folgende kleine Anleitung ein wenig Hilfe geben, wie ein Tourenbericht ganz kurz und schmerzlos erstellt werden kann

In sechs einfachen Schritten kann ein neuer Bericht leicht erstellt werden:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
2. Bilder verkleinern
3. Im Forum "Toureninfo & Verhältnisse" das passende Unterforum auswählen
4. Bilder hochladen
5. Die Bilder mit dem Text ergänzen
6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes und Veröffentlichen



Im Folgenden werden die einzelnen Schritte ausführlich erklärt:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
Möglichst aussagekräftige Fotos wählen, die auch die Route und wesentliche Details darstellen.
Gegen einzelne "schöne" Landschafts- und Blumenbilder ist natürlich nichts einzuwenden ...


2. Bilder verkleinern
Bewährt hat sich ein Format mit der längeren Bildkante 900 Pixel.
Damit läßt sich bei Speicherung als JPEG eine recht ordentliche Bildqualität erzielen, bei Photoshop etwa abhängig vom Sujet 80/100.


3. Im Forum "Toureninfo & Verhältnisse" das passende Unterforum auswählen
z.B. "Wanderungen und Bergtouren" - "Steiermark"
+Neues Thema wählen

Titel etwa nach dem Schema
Gipfel (Höhenangabe), Anstiegsroute, Gebirgsgruppe (ostalpin nach AVE)

Möglichst bis zu 5 aussagekräftige Stichworte vergeben.

Zum Bilderhochladen weiter mit der "Büroklammer".


4. Bilder hochladen
Möglichst bitte NUR so:
a) "Büroklammer"
b) "Anhänge hochladen"


4.1 Bilder auswählen
Abhängig vom eigenen Rechner/Betriebssystem.
Maximal 15 Bilder pro Posting sind derzeit zulässig, eine größere Bilderanzahl erfordert Folgepostings (Antworten).
(Bewährt hat sich auch, 1-2 Bilder weniger hochzuladen, um für spätere Ergänzungen eine kleine Reserve zu haben.)

4.2 Liste der hochgeladenen Anhänge
Die Auflistung ist leider nicht chronologisch nach Bildbezeichnung geordnet.

Im Textfeld die gewünschte Einfügeposition mit dem Cursor markieren,
bzw. die gelisteten Bilder in der gewünschten Reihenfolge einzeln als "Vollbild" oder "Miniaturansicht" platzieren.
Eine oder mehrere Leerzeilen zwischen den Bildern erleichtern später das Einfügen von Text.


5. Die Bilder mit dem Text ergänzen
Die Bilder sind nun in der richtigen Reihenfolge im Textfenster positioniert.
Ich bevorzuge im ersten Schritt die Positionierung als "Miniaturansicht".
Das erleichtert beim Texteinfügen die Übersicht.
Muß aber nicht sein, natürlich lassen sich die Bilder auch gleich als Vollbild (also in der hochgeladenen Größe) platzieren.

5.1 Text
Jetzt kann der Text ergänzt werden.
Möglichst über dem Foto - ich finde das übersichtlicher ...
Der Text kann natürlich auch vorher erfaßt werden und anschließend einkopiert werden.

5.2 Bildgröße ändern
Wurden die Bilder vorerst als "Miniaturansicht" platziert, können sie einfach auf das finale Darstellungsformat skaliert werden:
a) Doppelklick auf die "Miniaturansicht" öffnet ein Pop-Up-Fenster
b) unter "Größe" idR "Vollbild" wählen
c) OK


6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes
Anschließend sollte der Bericht noch in der "Vorschau" kontrolliert werden.
In manchen Fällen muß zur Ansicht der "Vorschau" ziemlich weit nach unten gescrollt werden!

6.1 Veröffentlichen des Berichtes
Zum Schluß noch auf "Abschicken" klicken - und nach einer kurzen "Nachdenkpause" des Servers ist der Bericht online.



Nach dem ersten Durchlesen dieses Leitfadens mag das Erstellen eines Berichtes etwas kompliziert erscheinen - ist es aber nicht:
Viele Tourenberichte schreiben hilft sehr.

Die Reihenfolge der einzelnen Schritte ist nicht so starr wie es hier scheinen mag; natürlich kann auch zuerst der Text erstellt werden und die Bilder nachträglich eingefügt.

Änderungen am fertigen Bericht sind für den Ersteller 24 Stunden lang möglich, bei der Berichtigung später entdeckter Fehler hilft gerne ein zuständiger Moderator. Ebenso beim Verschieben eines Berichtes in das richtige Tourenforum.

Viel Freude bei euren Bergtouren UND dann beim Berichteschreiben,


P.S.: Diese Anleitung, ergänzt um verdeutlichende Screenshots, findet ihr auch unter http://www.gipfeltreffen.at/forum/gi...ourenberichten
2 von 3 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
3 von 3 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

    Aufgrund des guten Wetters bot sich über das lange Wochenende
    noch ein kurzer Trip in die Alpen an. Das Ziel war schnell gefunden,
    es sollte nach Vent in das Ötztal gehen.

    Also Freitag Nachmittag in das Auto gesprungen, ab auf die Autobahn
    und die 600km hinunter in das Ötztal gefahren. Schnell noch ein
    paar Stunden Schlaf schnappen, denn der Start war für um 6 angesagt.

    Tag 1: Fineilspitze - Hauslabkogel

    Zum Eingehen und zur Aklimatisierung sollte es am ersten Tag
    auf die Fineilspitze und den Hauslabkogel gehen.

    Kurz nach 6 ging es dann noch im Dunkeln den Weg zur Martin-Busch-Hütte
    hinauf. Auf die Stirnlampe konnte ich bei dieser "Wander-Autobahn"
    verzichten. Diesen Weg kann man einfach nicht verfehlen!
    gegen 7.15 zeigten sich dann die ersten Sonnenstrahlen am Gipfel
    des Similaun.
    SL379121.JPG

    Kurz darauf erreichte ich auch die Hütte (2501m; 7.45Uhr 1:40h),
    von der bereits die ersten Kreuzspitzaspiranten starteten.

    Nach kurzer Pause ging auf dem Weg sanft ansteigenden Weg Richtung Similaunhütte weiter. Auf ca. 2850m zweigte ich vom Weg ab und stieg weglos, über einige Schneefelder, zuletzt steil zum Tisenjoch (3210m) mit dem markanten Ötzi-Denkmal hinauf.
    SL379129.JPG

    Von hier aus weiter auf Steigspuren an den Fuß der Fineilspitze. Hier bieten sich zwei Aufstiegsmöglicheiten an. Den linken Grat etwas steiler komplett im Fels und den rechten Grat etwas flacher und schneedurchsetzt. Für den Aufstieg querte ich die NO-Flanke und stieg über den noch hartgefrohrenen Schnee des rechten Grates (I) in wenigen Minuten zum Gipfel (3514m; 10.05Uhr 4:00h).

    Die letzten Meter..
    SL379143.JPG

    Gipfelblick zum Kreuzkamm und Hauslabkogel:
    SL379145.JPG

    Hinüber zur Weißkugel & Langtauferer Spitze:
    SL379152.JPG

    Similaun & Co:
    SL379153.JPG

    Nach kurzer Pause ging es den linken, felsigeren Grat (I) hinab in das Hauslabjoch. Hier traf ich auch auf die ersten Fineilspitzanwärter. Weiter über den zunächst flachen Grat auf die markanten Gratzähne zu. Diese teilweise überklettern und umgehen (II), was mir aufgrund der Schneelage doch einige Konzentration abverlangte. Nach dem Zackengrat in leichten Gelände hinauf zum Gipfel. (3402m; 11.45Uhr; 5:40h). Der Abstieg erfolgte nach kurzer Gipfelrast direkt über die Osthänge.

    Blick vom Hauslabkogel über den markanten Zackengrat zur Fineilspitze mit den beiden Graten:
    SL379169.JPG

    Die letzten Meter zum Hauslabkogel:
    SL379170.JPG

    Auf dem Gipfel:
    SL379171.JPG

    Nachdem ich bereits 200hm von Gipfel abgestiegen war, blickte ich nocheinmal zurück zum Gipfel um ein Photo zu machen.
    Plötzlich bemerkte ich etwas rechts des höchsten Punktes einen weiteren Gipfelpunkt mit einer Markierungsstange. Von unten war nicht genau auszumachen ob dieser höher war oder nur ein Nebengipfelchen. Also stieg ich nocheinmal zu dieser Stange hinauf, die Uhr zeigte 3350m. Hätte ich mir die Tour vorher genauer im AV-Führer durchgelesen, hätte ich mir diese Aktion sparen können, denn dort ist von einem "Vorgipfel mit Stange" die Rede . Naja sicher ist sicher!

    So nun diesmal wirklich über die Osthänge hinab, bis man auf ca. 2870m auf einen Pfad trifft, der auf 2600m wieder in den Weg
    von der Similaunhütte zur M.-B.-Hütte einmündet. Von dort in wenigen Minuten zum Schutzhaus (2501m; 14.00; 7:55h).

    Von hier in lockerem Tempo und in ein nettes Gespräch vertieft hinab nach Vent (1910M; 15.30Uhr; 9:25h; 2000hm; 27,7km).

    Damit habe ich nun auch die letzten beiden fehlenden Gipfel des Kreuzkammes besucht.

    Die weiteren Touren folgen in Kürze...
    Zuletzt geändert von Horst18; 09.10.2011, 19:51.
    Meine Tourenliste https://docs.google.com/viewer?a=v&p...MDAxMWY4&hl=de

  • #2
    AW: Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

    Tag 2: Ramolkögel + X

    Ziel des Tages waren die Ramolkögel und im Idealfall noch der Weiterweg zum Mannigenbachkogel.

    Aufgrund der Tourenlänge startete ich bereits 5:35 in Vent. Im Schein der Stirnlampe ging es heute deutlich besser aklimatisiert den Weg Richtung Ramoljoch hinauf. Nach kurzem Aufstieg war die Ramolalm (2215m) erreicht.
    Von hier aus weiter am Weg, den man auf ca. 2600m verlässt und ostwärts auf das Rotkarle am Fuße der Ramolkogel Westflanke zuhält. Nun über die linke Seite der Flanke auf einem markanten Moränenkamm aufwärts.
    Die Dämmerung begann, die Stirnlampe wanderte in den Rucksack und die Wildspitze zeigte sich im ersten Sonnenlicht in ihrer ganzen Pracht.
    SL379196.JPG

    Rückblick auf den Aufstiegsweg über das Rotkarle:
    SL379205.JPG

    Weiter aufwärts durch die immer steilere und brüchigere
    Flanke, bis man wenige Meter links der markanten Firnzunge den Gipfelgrat erreicht (3480m).
    SL379211.JPG

    Hier trafen mich dann endlich die ersten Sonnenstrahlen und in wenigen Minuten (zwei kleine Vorköpfe überklettern I) war der große Ramolkogel erreicht. (3550m; 8:50Uhr; 3.15h).
    SL379215.JPG

    Nach kurzer Verschnaufpause ging
    es vom Gipfel über steilen Firn hinab. Hier fand auch der Pickel für kurze Zeit den Weg in meine Hand.
    SL379221.JPG

    Weiter über den schmalen, teils ausgesetzten und etwas brüchigen Grat (Stellen II) in wenigen Minuten hinüber zum Mittleren Ramolkogel (3518m; 9.20Uhr; 3.45h).

    Rückblick vom Mittleren zum Großen Ramolkogel:
    SL379226.JPG

    Weiterhin immer direkt am Grat kletternd ging es nun abwärts
    in den Sattel (3367m) und gleich wieder hinauf auf den Nördlichen Ramolkogel (3428m; 10.00Uhr; 4.25h).

    Rückblick zum Mittleren und Großen Ramolkogel:
    SL379234.JPG

    Da ich noch ganz gut in der Zeit lag, entschied ich mich dazu den Weiterweg zum Manigenbachkogel zu begehen. Auf dem nun folgenden Grat lag noch relativ viel Schnee, sodass ich immer wieder zwischen den Felsen einbrach
    und mich mühsam herrauswinden musste. Es folgten einige Passagen Gehgelände und einige Abschnitte im 1.Grat bevor ich über den mir ewig lang vorkommenden Grat den Mannigenbachkogel erreichte (3313m; 11.25Uhr; 5:50h).

    Eine halbe Stunde später traf ich dann an dem geplanten
    Abstiegspunkt ein (3280m). Da es aber erst kurz vor dem Mittag war und die anderen Gipfel nicht mehr fern waren,
    entschied ich mich zum Weitergehen. Zuerst auf den Südl. Latschkogel (3357m, II) und dann weiter zum Nördlichen (3386m).

    Rückblick vom Nördlichen Latschkogel über den kompletten, im Zickzack
    verlaufenden Grat:
    SL379253.JPG

    Blick vom Nördlichen Latschkogel hinüber zum Doppelgipfel des Gampleskogel:
    SL379252.JPG

    Nun war auch schon der Gampleskogel in Reichweite, bei dem ich zuerst auf den Signalgipfel (3399m) stieg und dann über den Zackengrat
    in ansprechender Kraxelei (Stellen II) den Stangengipfel erreichte (3408m; 12.35Uhr; 7h).
    Zuletzt geändert von Horst18; 09.10.2011, 16:47.
    Meine Tourenliste https://docs.google.com/viewer?a=v&p...MDAxMWY4&hl=de

    Kommentar


    • #3
      AW: Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

      Da keine weiteren Gipfel in Schlagdistanz waren kehrte ich zum Joch (3280m) zurück und stieg über steile Schnee- und Blockfelder in das Latschkar ab.

      Rückblick zum Abstiegsjoch (Bildmitte tiefste Stelle):
      SL379269.JPG

      Nun immer rechts des Laschferners hinab und an dessen
      Ende über steile Gletscherschliffe und einige Bäche.

      Rückblick von ca. 2500m in das Latschkar:
      SL379277.JPG

      Auf ca. 2400m wird es nocheinmal etwas kompliziert, denn man muss den richtigen Durchstieg über steile Grasflanken zum Mutsbichl finden. Zwei kleine Steinmänner markieren den Einstieg auf einen sehr schmalen und kaum erkennbaren Trampelpfad, der sicher durch die Steilstellen leitet.
      Am Mutsbichl angekommen ging es auf dem bezeichneten Weg direkt hinab nach Vent (1910m; 15.25Uhr; 9:50h; 2130hm; 17,7km).
      Zuletzt geändert von Horst18; 09.10.2011, 16:42.
      Meine Tourenliste https://docs.google.com/viewer?a=v&p...MDAxMWY4&hl=de

      Kommentar


      • #4
        AW: Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

        Tag 3: Mutspitze - Hintereisspitzen

        Wie bereits am Vortag startete ich aufgrund der Länge der Tour bereits 5:35 in Vent. Im Schein der Stirnlampe ging es hinauf zu den Rofenhöfen (2011m) und weiter zum Hochjochhospiz (2412m; 7.20Uhr; 1:45h).

        Erste Sonnenstrahlen an der Langtauferer Spitze:
        SL379285.JPG

        Der festen Überzeugung folgend, dass der Reutherweg
        an der Brücke über den Hintereisbach beginnt, stieg ich die 120hm vom Hospiz hinab um dann festzustellen, dass ich mich geirrt hatte. Also stieg ich weglos Richtung Mutspitze hinauf um dann auf 2400m wieder auf den
        markierten Weg zu treffen. Nun über den Abfluss des Kesselwandferners und sehr steil und kraftraubend auf einem Moränenrücken aufwärts. Auf ca. 3050m biegt der Weg dann nach rechts auf den Kesselwandferner ab.

        Mutspitze:
        SL379292.JPG

        Man bleibt jedoch direkt auf dem Ostgrat der Mutspitze und erreicht über diesen in leichter Kletterei (I) den Gipfel (3257m; 9.35Uhr, 4:00h).
        SL379299.JPG

        Nach einem kurzen Genuss der Aussicht ging es über den Verbindungsgrat
        weiter Richtung Vorderer Hintereisspitze. Zu Beginn noch Gehgelände später schwerer werdend (Stellen II) und einige Stellen auf der Südseite umgehend, hinauf auf den Gipfel (3437m; 10.40Uhr, 5:05h).

        Blick zurück zur Mutspitze:
        SL379314.JPG

        Blick auf den Weiterweg zur Mittleren Hintereisspitze:
        SL379315.JPG

        Weißseespitze:
        SL379316.JPG

        Brandenburger Haus:
        SL379317.JPG

        Nun sehr steil und teilweise brüchig hinab auf den Firnsattel Richtung Mittlerer Hintereisspitze (II).
        SL379319.JPG

        Nun hieß es Steigeisen anschnallen, Pickel in die Hand und über den blanken Hang hinauf auf die erste felsige Graterhebung. Dann über einen weiteren Firngrat auf die zweite felsige Erhebung. Von hier über einen letzten Firngrat in wenigen Minuten zum Gipfel (3451m; 11.45Uhr; 6.10h).
        Aufgrund der weit auskragenden Wechten war es notwendig einige Meter Abstand von der Gratkante zu halten.
        SL379323.JPG

        Da noch ein langer Rückweg bevorstand und ich noch einen alternativen Abstiegsweg testen wollte (ich hatte keine
        Lust den ganzen Grat zurückzukraxeln), verwarf ich (leider) den Plan noch zur Hinteren Hintereisspitze weiterzusteigen.
        SL379324.JPG
        Zuletzt geändert von Horst18; 09.10.2011, 19:59.
        Meine Tourenliste https://docs.google.com/viewer?a=v&p...MDAxMWY4&hl=de

        Kommentar


        • #5
          AW: Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

          Lässige Touren und super Bildbericht....

          Gruß Klaus
          gesund bleiben
          Klaus Göhlmann
          gepr. und autorisierter Bergwanderführer
          www.Bergabenteuer-Maltatal.com

          Kommentar


          • #6
            AW: Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

            Von der Mittleren Hintereisspitze stieg ich die direkte O-Flanke hinunter. Die ersten 250hm steil in teilweise losem Geröll und über einige Schneefelder bis zu einem markanten Abbruch (ca. 3200m) hinab. Nun durch eine sehr steile, aber
            gut gestufte, mit einigen Schuttbändern durchsetzte Flanke ca. 100hm hinab auf die weiten Geröllhänge unterhalb der Hintereiswände.

            Die letzten Meter der Abstiegsflanke:
            SL379337.JPG

            Abstiegsweg von der Mittleren Hintereisspitze:
            SL379339.JPG

            Daraufhin querte ich immer weiter die Grashänge bis ich auf ca. 2700m wieder auf den Reutherweg traf.
            SL379342.JPG

            Blick auf den Kreuzkamm (v.ln.r. Kreuzspitze, Kreuzkogel, Sennkogel, Seikogel)
            SL379343.JPG

            Von hier hinab zum Hospitz (2412m; 14.45Uhr; 9.10h). Nach einer zünftigen Brotzeit ging es dann den ewig langen Weg zurück nach Vent (1910m; 16.45Uhr; 11:10h; 2150hm; 29,40km).
            Zuletzt geändert von Horst18; 09.10.2011, 20:00.
            Meine Tourenliste https://docs.google.com/viewer?a=v&p...MDAxMWY4&hl=de

            Kommentar


            • #7
              AW: Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

              Schöne Touren. Besonders die zweite hat es mir angetan.

              Konditionell scheinst du sehr gut beisammen zu sein.
              "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

              Kommentar


              • #8
                AW: Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

                Tag 4 (Leider schon der letzte ): Weißer Kogel

                Da ich an diesem Tag noch 7 Stunden Heimfahrt vor mir hatte, stand eine etwas kürzere, aber nicht weniger schöne Tour auf dem dem Programm. Als Ziel wählte ich den Weißen Kogel, an welchem ich bereits 2mal umkehren musste. 2007 war aufgrund der Gewittergefahr zwischen dem 1. und 2. Vorgipfel auf 3250m Schluss und im Jahr 2010 mussten wir aufgrund sehr schwieriger Schneebedingungen schweren Herzens auf dem 2.Vorgipfel (3360m) wenigen Minuten vor dem Gipfel umkehren.

                Start war um 7 Uhr in Vent. Diesmal konnte die Stirnlampe zu Hause bleiben, da es bereits schon dämmerte. Zuerst folgte ich dem Weg Richtung Stableinalm aufwärts um dann auf 2100m weglos über steile Grashänge weiter aufzusteigen.

                Auf 2400m überquert man den Weißen Bach um anschließend
                auf dessen rechter Seite weiter steil bergan zu steigen. Auf 2700m lehnt sich das Gelände etwas zurück und man hält direkt auf einen markanten Moränenrücken zu, der im Fußpunkt des 1. Vorgipfels mündet (3050m).

                Blick über die Grashänge auf den markanten 1.Vorgipfel:
                SL379348.JPG

                Moränenrücken und 1. Vorgipfel:
                SL379351.JPG

                Von hier aus über den linken Grat in leichter Kraxelei auf den 1. Vorgipfel (3250m). Hier beginnt ein kurzer aber markanter Zackengrat (Stellen II), der zum Fuß des 2. Vorgipfels führt.

                Blick über den Zackengrat zurück zum 1. Vorgipfel:
                SL379357.JPG

                Nun über eine steile Schuttflanke auf den 2.Vorgipfel (3360m).
                SL379358.JPG

                Blick zum Hauptgipfel (an dieser Stelle mussten wir letztes Jahr umkehren):
                SL379363.JPG

                Wenige Meter steil hinab und in 10 Minuten hinüber zum Hauptgipfel (3409m; 10.15Uhr; 3.15h).
                Vom Gipfel bietet sich eine tolle Aussicht auf die Berge rund um Vent und hinab auf den Mittbergferner.

                Wildspitze:
                SL379361.JPG

                Gipfel:
                SL379380.JPG

                Abstieg bis auf 2850m über den Aufstiegsweg. Dann jedoch rechts ab und hinüber zur Stablein Alm und den Wanderweg zurück nach Vent (1910m; 12.40Uhr; 5:40h; 1570hm; 11,50km)

                Blick aus ca. 3000m auf den Auf/Abstiegsweg:
                SL379386.JPG

                Das war es schon mit meiner Tourenvorstellung. Weitere Bilder und GPS-Tracks sind vorhanden. Fragen beantworte ich natürlich gern.
                Zuletzt geändert von Horst18; 09.10.2011, 20:05.
                Meine Tourenliste https://docs.google.com/viewer?a=v&p...MDAxMWY4&hl=de

                Kommentar


                • #9
                  AW: Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

                  Das nenne ich Bergsucht,
                  zuerst 600km fahren, dann ein 3000er nach dem anderen.
                  etwas Patriotismus durfte anscheinend auch nicht fehlen.
                  Vielen Dank für die Bilder.
                  Lg. helmut55

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

                    Super Bericht und tolle Fotos !
                    Und Respekt vor der Kondition.
                    Immer wieder nach Vent auf und ab - da braucht's schon viel Enthusiasmus ...
                    Aber muss es unsere Landesfahne sein ? Naja.
                    Oder war das der Beitrag zum Nationalfeiertag
                    Habt ihr denn auch ein Stück von der Mauer mitgebracht
                    LG aus M

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

                      Danke für das nette Feedback!

                      Zitat von DHantke Beitrag anzeigen
                      Aber muss es unsere Landesfahne sein ? Naja.
                      Oder war das der Beitrag zum Nationalfeiertag
                      Habt ihr denn auch ein Stück von der Mauer mitgebracht
                      LG aus M
                      Welche hätte ich denn sonst nehmen sollen?
                      Ich kann ja an der Seite noch das Sächsische Wappen anknüpfen.

                      Sieh es einfach als Beitrag zum Nationalfeiertag an, obwohl ich
                      die auf jedem Gipfel >3000m im Rucksack habe.

                      Hatte dazu bisher noch keine negativen Kommentare gehört.
                      Naja auf 90% der Gipfel trifft man sowieso niemanden.
                      Vor 2 Monaten auf dem Hochpfeiler hieß es dann von 2 Südtirolern:
                      "Solang ihr se wieder mitnehmt.."
                      Meine Tourenliste https://docs.google.com/viewer?a=v&p...MDAxMWY4&hl=de

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

                        Zitat von Horst18 Beitrag anzeigen
                        Danke für das nette Feedback!



                        Welche hätte ich denn sonst nehmen sollen?
                        Ich kann ja an der Seite noch das Sächsische Wappen anknüpfen.

                        Sieh es einfach als Beitrag zum Nationalfeiertag an, obwohl ich
                        die auf jedem Gipfel >3000m im Rucksack habe.

                        Hatte dazu bisher noch keine negativen Kommentare gehört.
                        Naja auf 90% der Gipfel trifft man sowieso niemanden.
                        Vor 2 Monaten auf dem Hochpfeiler hieß es dann von 2 Südtirolern:
                        "Solang ihr se wieder mitnehmt.."
                        Hallo, Horst, das war ja auch nicht ernst gemeint
                        Dass du die Fahne wieder mitgenommen hast, wusste ich ja nicht
                        Top-Kondition hast du ja - bist du Marathonläufer oder Triatlet ?

                        LG aus M
                        Zuletzt geändert von DHantke; 12.10.2011, 10:55. Grund: Schreibfehler

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

                          Reife Leistung, für mich besonders interessant: die halbe Ramolkamm-Überschreitung :up:

                          lg
                          Norbert
                          Meine Touren in Europa
                          Meine Touren in Südamerika

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

                            das war ja auch nicht ernst gemeint
                            Weiß ich doch, aber es gibt sicher auch Leute die sich an solchen Sachen stören..

                            Dass du die Fahne wieder mitgenommen hast, wusste ich ja nicht
                            Ist immer die selbe und ich nehme sie auch immer wieder mit. Da hängen ja nach über 100 Gipfeln auch schon ein paar Erinnerungen dran.

                            Top-Kondition hast du ja - bist du Marathonläufer oder Triatlet
                            Naja nen Marathon haben ja viele schon absolviert. (Bei mir ist es schon einige Jahre her). Aber Triatlon steht auf der To-Do-Liste für nächstes Jahr.
                            Zum Fithalten geh ich einfach nur ein wenig Joggen, Radln und skaten. Und
                            für das Felsgefühl und die Klettergeschwindigkeit ein wenig Bouldern. Berge gibts hier im Flachland ja leider nicht.
                            Aber das Wichtigste ist eigentlich die Motivation. Wenn man 7h in die Berge gegondelt ist und dann nur wenige Tage Zeit hat, möchte man diese einfach sehr intensiv erleben und sich so viele Gipfelträume wie möglich erfüllen.

                            Wenn euch die beschriebenen Touren gefallen haben, dann schaut doch einfach in ein paar Tagen mal im Italen-Teil des Forums vorbei. Dort gibt es bald unseren Bericht (mit Forenkollege Wildi) von Ende August/Anfang September: "11 Tage quer durch Südtirol - von der Ruderhofspitze zur Civetta"
                            Zuletzt geändert von Horst18; 12.10.2011, 12:14.
                            Meine Tourenliste https://docs.google.com/viewer?a=v&p...MDAxMWY4&hl=de

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Vent 1.-4.10. Fineilspitze, Ramolkögel, Hintereisspitzen, Weißer Kogel ...

                              :up: Sehr interessanter und schöner Bericht, auf den ich eben erst gestoßen bin!
                              Umso besser, denn momentan kann ich bei dem Superwetter leider nicht raus... So tröste ich mich mit älteren, von mir (bei Schönwetter) übersehenen Forumsbeiträgen...

                              LG

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X