Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Führer für die Hohe Wand

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Führer für die Hohe Wand

    Hilfe!
    Ich suche einen ganz bestimmten Führer für die Hohe Wand.
    Herausgeben vom Österreichischen Touristenklub, Wien
    Ausgabe 1982

    Weiß jemand wo ich diesen Führer erwerben könnte?
    LG Hans

  • #2
    AW: Führer für die Hohe Wand

    Versuchs mal unter
    www.zvab.com
    Es ist aber schwierig, kommt nicht mehr oft in den Handel. Das war die erste Auflage des Schirmer/Wolf Führers, eine zweite Auflage erschien 1991 nur mehr mit Gerhard Schirmer als Autor. Das war der letzte allgemeine Führer für die Wand vor den reinen Kletter- und Topoführern.

    lg, michl fasan
    Zu seiner Milbe sagt der Milber:
    "Geh bitte, schenk mir einen Zahn aus Silber.
    Damit ich, wenn im Haargewurl
    ich beißen möchte, hab kan Gsturl!"

    Kommentar


    • #3
      AW: Führer für die Hohe Wand

      kann Dir nur insofern behilflich sein, daß ich die genaue Bezeichnung des Führers weiß: Du meinst offensichtlich den "Führer für die Hohe Wand und ihre nächste Umgebung" von Gerhard Schirmer/Ronald Wolf, herausgegeben vom Österreichischen Touristenklub, Wien 1982.
      ist sehr schwer zu bekommen, eher noch durch Zufall, genauso wie die noch älteren Führer auf die Hohe Wand.
      habe allesamt selbst in meiner Sammlung, solltest was Spezielles daraus wissen wollen, bin ich gerne bereit zu helfen.

      Kommentar


      • #4
        AW: Führer für die Hohe Wand

        Ich hab die zweite Auflage (Schirmer 1991), wenn du was bestimmtest wissen willst, kann ich dir weiterhelfen. Allerdings sind die meisten lohnenden Touren (auch durchaus ungewöhnliche) im neuen Behm ("Auf Wildenauers Spuren") ganz gut dokumentiert.
        carpe diem!

        Kommentar


        • #5
          AW: Führer für die Hohe Wand

          In der Bibliothek des ÖTK, Wien 1, Bäckerstraße, geöffnet immer Donnerstag nachmittags. kann man alle diese alten Führer einsehen und viele (alle?) gegen eine geringe Gebühr ausleihen. Schirmer ist meistens auch persönlich anwesend.

          Die Auflage von 1982 hat höchstens historischen Wert, die von 1991 ist an einigen Stellen überarbeitet. Z.B. Wurde der Luciesteig von 1+ auf 2+ korrigiert.

          Kommentar


          • #6
            AW: Führer für die Hohe Wand

            Zitat von volki Beitrag anzeigen

            Z. B. wurde der Luciesteig von 1+ auf 2+ korrigiert.

            Dieses Wissen ist nicht auf meinem Mist gewachsen :

            Was früher ein Zweier war ist heutzutage ein Dreier,
            Was dereinst ein Dreier gewesen ist nun schon ein Vierer.


            Das hat aber natürlich nix mit der immer besseren Absicherung von Kletter-Routen zu tun !
            Denn hier würde ein Laie den gegenteiligen Effekt vermuten !

            Früher ging
            - enschuldige bitte, Steinbock, dass ich so ein Trivial-Wissen anbringe -
            die Kletter-Skala ja nicht so weit nach oben wie heutzutage.

            Frage :

            Seit wann gibt es eigentlich einen 6. oder einen 7. Schwierigkeitsgrad ?


            ( Von noch weiter oben - also 8 bis "Unendlich" - reden eh nur mehr Kletter-Götter. )
            TOUREN PLANEN - TOUREN (ERFOLGREICH) DURCHFÜHREN - TOUREN DOKUMENTIEREN

            Das ist auch eine Art "Heilige Dreifaltigkeit" !

            Kommentar


            • #7
              AW: Führer für die Hohe Wand

              Zitat von Willy Beitrag anzeigen
              Seit wann gibt es eigentlich einen 6. oder einen 7. Schwierigkeitsgrad ?
              Schwer zu sagen, vermutlich gabs schon in den 30ern einige Leute die 7 klettern konnten.

              Wenn du allerdings wissen willst wer als erster gesagt hat das 6+ nicht der Weisheit letzter Schluss sein kann:
              http://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Kiene
              carpe diem!

              Kommentar


              • #8
                AW: Führer für die Hohe Wand

                Zitat von Willy Beitrag anzeigen
                Was früher ein Zweier war ist heutzutage ein Dreier,
                Was dereinst ein Dreier gewesen ist nun schon ein Vierer.
                Also für die mir bekannten Hohe-Wand-Steige gilt das überhaupt nicht. Z.B. war der Freundschaftssteig im Hösch-Führer ein III-IV, heute wird er mit III+ bewertet. Oder der Appelsteig: einst ein glatter 2er, im Behm-Führer nur noch 2-.

                Aufwertungen haben oft einen guten Grund, z.B. wenn die Tritte durch langjährige Benutzung immer abgeschmierter werden. Oder auch wenn Felsgriffe oder Bäume verschwinden. Das kommt gar nicht so selten vor. Ein Extrembeispiel ist z.B. der Kometensteig, der heute überhaupt nicht mehr bewertet wird, weil es den ganzen Hang nicht mehr gibt.

                Seit wann gibt es eigentlich einen 6. oder einen 7. Schwierigkeitsgrad ?
                Einen VIIer gab es schon im Wildenauer-Führer, allerdings war die Skala verkehrtrum: VII war das Leichteste. Nach I kamen noch 0 und 00. Macht 9 verschiedene Grade. Bei Hösch waren es nur noch 6.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Führer für die Hohe Wand

                  Zitat von Willy Beitrag anzeigen
                  Seit wann gibt es eigentlich einen 6. oder einen 7. Schwierigkeitsgrad ?
                  Der erste offizielle 7er waren die Pumprisse im Kaiser, 1977 von Reinhard Katl und Helmut Kiene erstbegangen.

                  Im 7. Grad wurde aber auch schon in der Zwischenkriegszeit geklettert, z..B. von Hias Rebitsch, aber auch etlichen anderen. Das wurde aber alles in 6+ gestopft, dadurch mußte die Bewertung der bisherigen 6er und 5er dauernd nach unten korrigiert werden.
                  Frühere Definition von 6+: Das was der beste Kletterer im besten Trainingszustand bei besten Verhältnissen gerade noch schafft.

                  P.S.
                  1934 hat Schinko die Torstein S-Verschneidung (Schinko-Bischofsberger) bereits mit 7 bewertet, hat sich aber nicht durchgesetzt.

                  1923 wurde die bis dato 5 stellige Welzenbachskala von Welzenbach auf 6 erweitert.
                  Zuletzt geändert von Willy Nefzger; 17.10.2009, 14:03.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Führer für die Hohe Wand

                    Zitat von Willy Beitrag anzeigen
                    Seit wann gibt es eigentlich einen 6. oder einen 7. Schwierigkeitsgrad ?
                    1968:
                    Heiligkreuzkofel, Mittelpfeiler (8-/6A1). Reinhold Messner und Günther Messner. [...] Reinhold Messer berichtet dabei eindrucksvoll in seinem Buch: Der 7. Grad. Dennoch bewertete er die Tour auch nur mit “einen ganzen Grad schwerer als der 6. Grad”, aber die Zeit war einfach noch nicht reif dazu dann auch 7 zu sagen. Wiederholer bewerten dagegen - entgegen dem Kletterführer und obwohl an der Schlüsselstelle, die Reinhold Messner ohne Haken klettern mußte (heute steckt ein Haken) - die Führe als einen “soliden” 8-. [...] Im Sommer 1981 kletterte schließlich Reinhard Schiestl die Stelle frei, allerdings nach mehrmaligen Versuchen und - im Toprope! Die Originalroute wurde schließlich von Andi Orgler und Otti Wiedemann erstmals frei durchstiegen, allerdings fehlen mir noch nähere Infos über diese Begehung.

                    Die zeugt von der Extraklasse dieses Mannes, dem es aber nicht vergönnt war, zum 7. Grad auch 7. Grad sagen zu dürfen. Dies gelang erst 8 Jahre später einem Deutschen - allerdings nicht in den Dolomiten. Allerdings auch nur durch einen geschickten Presse-Schachzug. Der Artikel zur Erstbegehung der “Pumprisse” im Wilden Kaiser war schon längst geschrieben, bevor Reinhard Karl und Helmut Kiene in die Tour einstiegen. Der Photograph betrachtete nur ihr Weiterkommen und veröffentlichte anschließend “ihren” Text in den nächsten DAV-Nachrichten (heute “Panorama”).
                    Der siebte Grad war geboren, obwohl ihn Reinhold Messner schon 8 Jahre vorher durch eine Begehung des 8. Grades überholt hatte.


                    Quelle: http://www.kletterphoto.de/Zu_den_Ga...lensteine.html

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X