Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Jochen Hemmleb: Austria 8000

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jochen Hemmleb: Austria 8000

    Was für ein beeindruckendes Buch: sauber recherchiert, toll geschrieben und mit einer ungemein bunten Vielfalt an Informationen versehen. Erzählt werden die teils unglaublichen Geschichten, die österreichische Bergsteiger und –innen an den Achttausendern erlebt haben. Dazu gibt es spannende Portraits der Protagonisten sowie bemerkenswerte Interviews. Und natürlich die eine oder andere Episode, die zum verschmitzten Schmunzeln (oder ungläubigen Kopfschütteln) Anlass gibt.

    Beispiel Erstbesteigung Gasherbrum II durch den Oberösterreicher Sepp Larch, den Niederösterreicher Hans Willenpart und den Wiener Fritz Moravec. Als diese drei vom Gipfel zu ihrem letzten Lager zurückkamen, wartete dort bereits das zweite Team, bestehend aus zwei Wienern. Das erfolgreiche Gipfelteam bot den beiden Wienern die Steigeisen an, doch diese wollten nun vom Berg offensichtlich nichts mehr wissen. Deren Begründung: „Na hearst, waun i ned da Erste bin, brauch i ned aufigehn!“ Trockene Replik von Larch: „Is eh woar! Gehst wieda owi!“

    Kleines Detail am Rande: Von den insgesamt 14 Achttausendern wurden gleich fünf (Cho Oyu, Dhaulagiri, Nanga Parbat, Broad Peak, Gasherbrum II) von Österreichern erstbestiegen.

  • #2
    AW: Jochen Hemmleb: Austria 8000

    auch ich habe das Buch gelesen...
    nicht nur, dass geschichtliche Hintergründe beschrieben werden, es ist auch ungalublich spannend zu lesen, durch die Interviews von denen völlig ehrlich sind und mit heroischem bergsteigen nichts zu tun hat,
    Wirklich empfehlenswert!
    leider bin ich nicht aufgelistet :-((
    hätte ich damals die Einladung von Diemberger zur Erkundung der K" Nordseite angenommen....
    aber ich habe ihn einfach nicht gemocht und daher abgelehnt.
    Zuletzt geändert von daxy; 07.02.2013, 10:24.
    Daxy besucht mich auf www.wabnig.net

    asti, asti bandar ko bakaro!
    Langsam, langsam fang den Affen!
    Indisches Sprichwort

    Kommentar


    • #3
      AW: Jochen Hemmleb: Austria 8000

      Zitat von daxy Beitrag anzeigen
      leider bin ich nicht aufgelistet :-((
      Yep, weil in dieser detaillierten Auflistung am Ende des Buches nur jene Österreicher und -innen aufgelistet sind, die bisher auf Achttausendern standen.

      Darunter befindet sich freilich ein weithin bekanntes und äußerst umtriebiges Forumsmitglied.

      Nach den Erstbesteigern Pasang Dawa Lama, Sepp Jöchler und Herbert Tichy stand "unser" Mann am 26. Mai 1996 als 30. Österreicher am Gipfel des Cho Oyu.
      Zuletzt geändert von demut; 07.02.2013, 10:35.

      Kommentar


      • #4
        AW: Jochen Hemmleb: Austria 8000

        Kann mich nur anschließen....tolles Buch, toll recherchiert, absolut lesenswert.

        Kommentar


        • #5
          AW: Jochen Hemmleb: Austria 8000

          Deine Buchvorstellungen verlocken mich immer dazu noch mehr Bergbücher zu kaufen als ich sowieso schon habe. "Meine steinige Heimat" habe ich mir mittlerweile auch zugelegt, obwohl ich zuvor in der Buchhandlung tapfer vorbei gegangen bin.
          "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

          Kommentar


          • #6
            AW: Jochen Hemmleb: Austria 8000

            Zitat von demut Beitrag anzeigen
            Yep, weil in dieser detaillierten Auflistung am Ende des Buches nur jene Österreicher und -innen aufgelistet sind, die bisher auf Achttausendern standen.
            das stimmt nicht ganz: Erika Prokosch ist aufgelistet, weil sie damals mit Diemberger auf Erkundung gegangen ist..
            deshalb mein Hinweis
            Zuletzt geändert von daxy; 08.02.2013, 00:53.
            Daxy besucht mich auf www.wabnig.net

            asti, asti bandar ko bakaro!
            Langsam, langsam fang den Affen!
            Indisches Sprichwort

            Kommentar


            • #7
              AW: Jochen Hemmleb: Austria 8000

              Wirklich gut geschriebenes Buch, vor allem die Interviews mit den außerhalb der "Szene" nicht so bekannten Bergsteigern zeugen von Hemmlebs umfassenden Wissen und Verständnis über dieses Thema.
              Zuletzt geändert von bergdax; 08.02.2013, 15:18.

              Kommentar


              • #8
                AW: Jochen Hemmleb: Austria 8000

                Hallo,
                ich meine, mich zu erinnern, dass am Dhaulagiri 1960 neben KD auch der eine oder andere Schweizer am Gipfel war...
                LG
                Klaas
                Besucht mich auf www.klaaskoehne.de! Aktuell: Argentinien + Antarktis

                Kommentar


                • #9
                  AW: Jochen Hemmleb: Austria 8000

                  Zitat von placeboi Beitrag anzeigen
                  Deine Buchvorstellungen verlocken mich immer dazu noch mehr Bergbücher zu kaufen als ich sowieso schon habe.
                  Hoffe sie gefallen dir nach dem Kauf genauso wie mir. Andernfalls kannst du das eine oder andere Buch gerne bei mir ausleihen.


                  Zitat von daxy Beitrag anzeigen
                  das stimmt nicht ganz: Erika Prokosch ist aufgelistet, weil sie damals mit Diemberger auf Erkundung gegangen ist..
                  deshalb mein Hinweis
                  Sorry daxy, aber das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

                  1) Die Auflistung umfasst jene Österreicher und -innen, die bereits einen Achttausender bestiegen haben. Da ist natürlich die Erika Prokosch nicht dabei, da bist auch du nicht angeführt. Im Unterschied zu einem bekannten (rot-weiß-roten) Forumsmitglied. Der war halt schon am Gipfel des Cho Oyu.

                  2) Die begnadete Kletterin Erika Prokosch scheint im Buch als "Trekkingpartnerin" Kurt Diembergers auf. Eigentlich schade, dass du diese Möglichkeit nicht genutzt hast.



                  Zitat von peakbagger Beitrag anzeigen
                  ich meine, mich zu erinnern, dass am Dhaulagiri 1960 neben KD auch der eine oder andere Schweizer am Gipfel war ...
                  .... sowie ein Deutsch-Schweizer und zwei Nepali. Und eben Kurt Diemberger.

                  Wärst du Österreicher, Klaas, fänden wir wohl auch dich in der Achttausender-Liste.
                  Zuletzt geändert von demut; 09.02.2013, 18:40.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Jochen Hemmleb: Austria 8000

                    Zitat von peakbagger Beitrag anzeigen
                    Hallo,
                    ich meine, mich zu erinnern, dass am Dhaulagiri 1960 neben KD auch der eine oder andere Schweizer am Gipfel war...
                    Der Dhaulagiri wurde 1960 erstbestiegen. Am 13. Mai standen Albin Schelbert, Kurt Diemberger, Ernst Forrer, Peter Diener, Nawang Dorje Sherpa und Nima Dorje Sherpa auf dem Gipfel, zehn Tage später auch noch Hugo Weber und Michel Vaucher. Die meisten der genannten Europäer waren/sind Schweizer, aber es ist mir jetzt zu aufwendig, herauszufinden, wer allenfalls Doppelbürger war (welchen Landes?). Diemberger ist Österreicher.
                    Musst
                    dein leben erfinden.
                    Eine himmelstreppe.
                    Tritt
                    um tritt.

                    Jos Nünlist

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Jochen Hemmleb: Austria 8000

                      Zitat von demut Beitrag anzeigen
                      Wärst du Österreicher, Klaas, fänden wir wohl auch dich in der Achttausender-Liste.
                      Naja, immerhin bin ich im Anhang des Buches "Cho Oyu" von Reinhold Messner erwähnt (26.09.2005). Ist für einen Tieflandbeamten doch auch schon was...

                      LG
                      Klaas
                      Besucht mich auf www.klaaskoehne.de! Aktuell: Argentinien + Antarktis

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Jochen Hemmleb: Austria 8000

                        Ich lese dieses Buch gerade, wirklich spannend!
                        Liebe Grüße RosaT,
                        wenn möglich, immer unterwegs :)

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Jochen Hemmleb: Austria 8000

                          Austria 8000
                          Hanns Schell im Gespräch mit Autor Jochen Hemmleb
                          Dienstag, 11. Juni 2013, 18.00 Uhr
                          Graz, Hanns Schell Collection (Wienerstr. 10)

                          tyrolia verlag
                          ..

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X