Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Bitte um Kritik zu Nikon D3500

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bitte um Kritik zu Nikon D3500

    Habe demnächst Geburtstag. Welche Kamera soll ich mir wünschen?

    Wer hat Erfahrungen mit dieser Kamera? Gute und schlechte!

    Oder könnt ihr mir eine andere in vergleichbarer Preis- und Leistungsklasse empfehlen?

    Danke

    LG Rudolf
    _________________________________________
    Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit,
    die wir nicht nutzen. (Seneca)

  • #2
    Alles Gute schon 4 Wochen im voraus
    Mit der D3500 machst Du sicherlich nichts falsch, wenn es denn eine konventionelle DSLR sein soll.
    Die mitgelieferten Objektive sind weitgehend ok, für meinen Geschmack etwas zu wenig WW, unnötig viel Tele, kleines Loch in der Mitte.
    Fehlen würde mir da am ehesten ein Schwenkdisplay.

    Für Wanderungen und Bergtouren tendiere ich schon seit langen zu kompakterer Ausrüstung ... die allerdings auch deutlich mehr kosten kann

    lg
    Norbert
    Meine Touren in Europa
    Meine Touren in Südamerika

    Kommentar


    • #3
      Gegenfrage: was willst du hauptsächlich fotografieren, und wieviel Aufwand willst du in die Bilder stecken?
      carpe diem!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von csf125 Beitrag anzeigen
        Alles Gute schon 4 Wochen im voraus
        Mit der D3500 machst Du sicherlich nichts falsch, wenn es denn eine konventionelle DSLR sein soll.
        Die mitgelieferten Objektive sind weitgehend ok, für meinen Geschmack etwas zu wenig WW, unnötig viel Tele, kleines Loch in der Mitte.
        Fehlen würde mir da am ehesten ein Schwenkdisplay.

        Für Wanderungen und Bergtouren tendiere ich schon seit langen zu kompakterer Ausrüstung ... die allerdings auch deutlich mehr kosten kann

        lg
        Norbert
        Hallo Norbert!

        Tele ist mir eigentlich wichtiger als Weitwinkel.
        Wozu brauche ich ein Schwenkdisplay? Hauptsache ich habe einen optischen Sucher. Den hat sie doch, oder?

        Mit etwas Kompakteren habe ich auch schon geliebäugelt - aber ich hätte doch wieder gerne einmal eine Spiegelreflexkamera. Ich hatte einmal eine, als man noch Filme brauchte...
        Für raue Verhältnisse (z.B. beim Klettern, wo es kaum möglich ist die Kamera erst auszupacken, wenn man ein Bild machen möchte) tut es mein alter Agfakasten auch noch. Um alles andere wäre da schade.

        Was sagst du zum Preis?

        Danke!

        Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
        Gegenfrage: was willst du hauptsächlich fotografieren, und wieviel Aufwand willst du in die Bilder stecken?
        Hallo Gamsi!

        Gute Frage! Wenn ich das genau wüsste?
        Eigentlich alles, was so beim Wandern und Bergsteigen vorkommen kann. Keine Videos - nur ausnahmsweise, wenn es die Kamera auch kann.
        Wichtig sind mir ein optischer Sucher (Meine letzten Bilder habe ich "blind" geschossen) und ein halbwegs normaler WW und Telebereich. Ich denke, dass ich dazu wohl zwei Objektive brauche, denn bei den 40x - Zoom - Ausführungen fürchte ich doch um die Qualität.
        Bei der Spiegelreflex weiß man wenigstens, was man aufnimmt.
        Wenn es die Kamera kann, würde ich mich auch gerne ein wenig mit händischen Einstellungen wie der Tiefenschärfe oder den Verschlusszeiten spielen.. Also nicht nur Knipsen, sondern vielleicht auch etwas Anspruchsvolleres probieren.

        Die Bilder selbst möchte ich dann nicht im Nachhinein noch bearbeiten müssen. Wenn es nicht ganz passt oder ich etwas Spezielles vorhabe, tut es eine Nachbearbeitung mit GIMP. Mehr Aufwand möchte ich nicht treiben.

        Eigentlich möchte ich wissen, ob jemand die Kamera empfehlen kann oder schlechte Erfahrungen damit gemacht hat.
        ​​​​​​​
        Was sagst du zum Preis?
        LG Rudolf
        _________________________________________
        Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit,
        die wir nicht nutzen. (Seneca)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Rudolf_48 Beitrag anzeigen
          Habe demnächst Geburtstag. Welche Kamera soll ich mir wünschen?
          Hallo Rudolf!
          Also du hast das große Glück, das alle Kameras, egal welcher Hersteller oder welche Firma, sehr gut sind
          Die Sensoren (v.a. im APSC Bereich) arbeiten sehr gut und das Gehäuse der D3500 ist kompakt und trotzdem auch für große Hände noch immer griffig genug.
          Ich selbst habe die D40, D5000 und D700 besessen, bevor ich einen Systemwechsel gemacht habe. Persönlich finde ich die Nikons sehr leicht zu bedienen und momentan sehr günstig da die DSLM's am Vormarsch sind.
          Das Kameragehäuse ist ja lediglich ein "Lichtkasten" - viel wichtiger ist es, was für ein Glas vorne drauf ist und man muss sich von der Vorstellung verabschieden, dass "Tiefenschärfe" eine Einstellung ist. Die ist nämlich abhängig von Brennweite und Blende - also rein vom Objektiv.

          Jedes Objektiv hat seine Vor- und Nachteile, aus deiner Beschreibung mutmaße ich mal, du brauchst etwas, das nicht zu schwer ist und eine gute Abbildungsleistung hat. Und da breche ich jetzt einmal eine Lanze für das 18-105er VR - weil es billig ist, scharf abbildet, einen großen Zoombereich hat, mit dem man alles machen kann und mit der hohen Brennweite kann man auch schon einzelne Objekte freistellen (wenig Tiefenschärfe). Der Nachteil ist, dass es lichtschwach ist, aber um ehrlich zu sein, dann stellt man einfach die ISO höher, das verkraften die Sensoren sehr gut.
          Wenn ich zu Fuß unterwegs bin, bin ich persönlich kein Freund von Zoomobjektiven, weil sie groß sind.
          Deshalb sind Festbrennweiten (ohne Zoomfunktion bzw. mit Fußzoom halt) die leichtere, billigere und bessere Alternative. Besser weil lichtstärker, schärfer und leichter. Man muss sich halt vorher überlegen, welchen Bildlook bzw. Bildwinkel man haben will. Ich persönlich bevorzuge 23/24mm auf APSC, das entspricht 35mm Follformat und ist die klassische "Reportagebrennweite". Damit kann man einfach alles machen.
          Will ich flexibel sein, weil ich z.B. in einer Kletterroute hänge, dann nehme ich ein 24-70er - das ist halt etwas teurer, aber ist das Brot- und Butterobjektiv für jeden Fotografen
          Ein 70-300er habe ich einmal besessen, konnte mich mit der Brennweite allerdings überhaupt nicht anfreunden. Da bin ich einfach mehr der Weitwinkeltyp - im Lighroomkatalog habe ich mir einmal angesehen, mit welchen Brennweiten ich die letzten 1000 Fotos gemacht habe, und abgesehen von Schmetterlingbildern oder Katzenfotos war kein einziges über 70mm Brennweite dabei. Aber das ist Geschmackssache bzw. du solltest dir überlegen, was du wirklich brauchst und wenn du das noch nicht weißt dann kann ich dir nur raten viel auszuprobieren
          Vielleicht schaust du dir die Homepages von Outdoorfotografen mal an bzw. Fotos von Wanderer und Bergsteiger und überlegst dir, welche Brennweiten die verwendet haben, das kann ein guter Anhaltspunkt sein.

          Ein Schwenkdisplay ist nicht blöd, wenn man z.B. aus der Froschperspektive fotografieren will - kann im Herbst bei Bächen schon hilfreich sein.
          Vielleicht investierst du 98€ mehr und hast ein Schwenkdisplay, das 18-105er VR (welches wesentlich besser ist als die 18-55er Standardglasl) und eine Speicherkarte und eine Tasche
          https://www.mediamarkt.at/de/product...z-1575516.html

          sieht mir nach einem besseren Deal aus, zumal der Prozessor der D5000er Reihe wesentlich schneller arbeitet als bei der 3000er Reihe.

          Die "richtige" Entscheidung v.a. beim Kamerakauf ist etwas zum Haare raufen, aber im Endeffekt kommt es eh auf dich und deine Bedürfnisse an und dein Blick für das Licht.
          Ich bin nicht die Signatur! Ich putz hier nur!

          Kommentar


          • #6
            Hallo!

            Danke für deine Mühe, aber ich bin ja kein Laie. Ich weiß gar wohl dass die Tiefenschärfe von Brennweite und Blende abhängt. Dazu muss die Blende händisch wählbar sein und natürlich auch der Focus, damit das herauskommt, was man sich vorstellt.

            Was bringt mir ein schnellerer Prozessor wirklich?

            Wie kommst du auf einen Preisunterschied von 98€?
            Die Nikon D3500 gibt es doch um 399€, wenn ich das Angebot richtig verstanden habe.
            LG Rudolf
            _________________________________________
            Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit,
            die wir nicht nutzen. (Seneca)

            Kommentar


            • #7
              Ich tendiere da schon eher zur neuen D3500, wenn Du nicht unbedingt das Schwenkdisplay (vor allem für Makros) möchtest.
              Sie ist moderner (BJ 2018) als die D5300 (BJ 2013-2015), kleiner und leichter (ca -120g).
              Bei den Objektiven würde ich das 70-300 erst einmal weglassen oder durch das ebenfalls weit leichtere 55-200 (ebenfalls ca -120g).ersetzen.

              Als Ergänzung und kleines Tele wäre auch ein langbrennweitiges Macro ev. interessant, allenfalls auch ein wirklich gutes gebrauchtes (z.B. 105mm).

              Aber, was auch immer Du dir hier aussuchst, ganz schlecht kann's kaum sein - nur eventuell das Falsche für Dich.

              Eher eine Glaubensfrage als rational zu klären:
              die Canon EOS 1300D oder auch 2000D wären die Wahl für Anhänger der anderen Fraktion

              Viel Spaß bei der Entscheidungsfindung
              und lg
              Norbert

              P.S.: Der Preis ist sicherlich ok, wird von etlichen Händlern geboten!
              Meine Touren in Europa
              Meine Touren in Südamerika

              Kommentar


              • #8
                Rudolf der Preis von deinem Set ist gut, und wenn du nicht großartig nachbearbeiten willst, wird dir der Dynamikumfang eines APS-C Sensors auch ausreichen.

                Was ich mir bei Landschaften allerdings noch überlegen würde ist, ob ich nicht eine Kamera mit IBIS (in Body Stabilisation) also Verwackelungsschutz wähle.

                Seit ich von DSLR auf ILC umgestiegen bin mache ich teilweise Fotos von 1/10 sec aus der Hand ohne zu verwackeln... das kann schon was!
                carpe diem!

                Kommentar


                • #9
                  Hallo Gamsi!

                  Die ILC's sind doch noch wesentlich teurer.

                  Ich überlege, ob ich nicht die D3500 mit dem NIKKOR 18 - 140 nehmen soll. Das Set habe ich um € 449.- entdeckt.
                  Das ermöglicht einen größeren Brennweitenbereich, ohne das Objektiv zu wechseln.
                  Wann benötigt man f=300 in der Praxis wirklich? Das geht wahrscheinlich ohne Stativ eh nicht gut. Und das "Loch" zwischen 55 und 70 ist auch nicht schön.
                  Was sagst du dazu?
                  LG Rudolf
                  _________________________________________
                  Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit,
                  die wir nicht nutzen. (Seneca)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
                    ... Seit ich von DSLR auf ILC umgestiegen bin mache ich teilweise Fotos von 1/10 sec aus der Hand ohne zu verwackeln... das kann schon was!
                    Die ultimative Lösung für Langzeiten aus der Hand dürfte derzeit das Oly 12-100 sein, das in Kombination mit einer OM-D E-M1ii oder EM5ii/iii auch bei Zeiten bis und über 1s aus der Hand brauchbare Trefferquoten liefert - natürlich brennweitenabhängig. Dabei wird die Stabilisierung des Objektives mit jener des Gehäuses kombiniert.

                    Zitat von Rudolf_48 Beitrag anzeigen
                    ... Ich überlege, ob ich nicht die D3500 mit dem NIKKOR 18 - 140 nehmen soll. Das Set habe ich um € 449.- entdeckt.
                    Das ermöglicht einen größeren Brennweitenbereich, ohne das Objektiv zu wechseln.
                    Wann benötigt man f=300 in der Praxis wirklich? Das geht wahrscheinlich ohne Stativ eh nicht gut. Und das "Loch" zwischen 55 und 70 ist auch nicht schön.
                    Was sagst du dazu?
                    Sehr guter Setpreis, recht ordentliches Zoom!
                    Objektiv neigt angeblich wg. Konstruktion und Zoombereich dazu, Staub ins Gehäuse (kein großes Problem bei Wechselbajonett) und auch ins Objektiv zu pumpen.
                    Die VR des Objektives bringt angeblich 4 Blendenstufen. Naheinstellung bis 0,23x
                    @300mm: bei APS-C entsprechen die ohnedies 450mm KB

                    lg
                    Norbert
                    Meine Touren in Europa
                    Meine Touren in Südamerika

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Rudolf_48 Beitrag anzeigen
                      ... Das ermöglicht einen größeren Brennweitenbereich, ohne das Objektiv zu wechseln. ...
                      Wenn Dir wichtig ist, das Objektiv nicht wechseln zu müssen, wäre allerdings ein anderes Kamerasystem sinnvoller.
                      Etwa aus der Gruppe Sony RX-100, Panasonic DMC-TZ101/202 etc.

                      Weitere kleine und leichte spiegellose Alternative:
                      Olympus OM-D E-M10 Mark II Kit, Micro Four Thirds Systemkamera,
                      M.Zuiko Digital ED 14-42 mm F3.5-5.6 EZ Zoomobjektiv und
                      M.Zuiko Digital ED 40-150 mm F4-5.6 R Telezoom.
                      Preise ähnlich D3500.

                      lg
                      Norbert
                      Meine Touren in Europa
                      Meine Touren in Südamerika

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Rudolf_48 Beitrag anzeigen
                        Hallo!

                        Was bringt mir ein schnellerer Prozessor wirklich?

                        Wie kommst du auf einen Preisunterschied von 98€?
                        Die Nikon D3500 gibt es doch um 399€, wenn ich das Angebot richtig verstanden habe.
                        Schnellerer Prozessor = schnellere Verarbeitung der Daten. Beim Vergleich zwischen D3000 und D5000 habe ich festgestellt, dass die D3000 wesentlich langsamer arbeitet, Bilder wegspeichert und Einstellungen vornimmt als ich es gewohnt war. V.a. wenn man mehr aus dem Live-View-Modus und Videomodus herausholen will, sollte man dann schon zu einer leistungsfähigeren greifen. Für das normale Fotografieren wird's wahrscheinlich wurscht sein.

                        Bzgl. dem Preisunterschied: Sorry, da hab' ich mich verschaut bzw. die 100,- Rabatt beim ersten Mal nicht gesehen.

                        Ich bin nicht die Signatur! Ich putz hier nur!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Rudolf_48 Beitrag anzeigen
                          Hallo Gamsi!

                          Die ILC's sind doch noch wesentlich teurer.

                          Ich überlege, ob ich nicht die D3500 mit dem NIKKOR 18 - 140 nehmen soll. Das Set habe ich um € 449.- entdeckt.
                          Das ermöglicht einen größeren Brennweitenbereich, ohne das Objektiv zu wechseln.
                          Wann benötigt man f=300 in der Praxis wirklich? Das geht wahrscheinlich ohne Stativ eh nicht gut. Und das "Loch" zwischen 55 und 70 ist auch nicht schön.
                          Was sagst du dazu?
                          Erstes stimmt leider...

                          Zu den Brennweiten: je mehr man in ein Objektiv reinpackt (Travelzoom) desto geringer wird die gesamte Qualität. Ein 28-200 ist meist nur zwischen 50 und 150mm dann halbwegs scharf. Der echte WW-Bereich ist dann total matschig. Ich persönlich würde es auf 2 Linsen aufteilen, aber das ist natürlich auch eine Kostenfrage.

                          300mm aus der Hand geht bei Tageslicht problemlos, aber du hättest beim Cropsensor der kleinen Nikon ja eh schon mit einem 200mm Objektiv effektiv 300mm Brennweite!
                          @Norbert: stimmt, Olympus ist hier am weitesten, leider sind die noch keiner der Big-3, was die Objektivpalette betrifft... aber vll. wird's ja noch!
                          Zuletzt geändert von Gamsi; vor einer Woche.
                          carpe diem!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
                            ... stimmt, Olympus ist hier am weitesten, leider sind die noch keiner der Big-3, was die Objektivpalette betrifft... aber vll. wird's ja noch!
                            Wer wären denn die Großen 3
                            Nikon & Canon verfügen über eine Objektivpalette von cca. 300,
                            Sony bietet etwas über 100.
                            MFT (Olympus & Panasonic sowie ein paar andere) kommen ebenfalls auf gut 100, abgesehen davon kann man natürlich so ziemlich jedes Nikon oder Canon-Objektiv mit Komforteinschränkungen anpassen. Und Fremd-Nicht-VR-Objektive kommen dann sogar in den Genuß von IS ...

                            Wichtiger aber als die schiere Größe des Objektivparks scheint mir aber, dass ich die Objektive bekommen kann, die ich wirklich will - und z.B. ein 14-100mm (x2) in dieser Qualität sucht man sonst vergeblich
                            Und dass die Objektive möglichst klein und leicht sind - und nicht zuletzt finanziell tragbar.

                            Ich würd's mir schon überlegen, auch wenn der kleinere Sensor natürlich auch Nachteile hat, so ab 6.400 ISO vielleicht.

                            lg
                            Norbert

                            Meine Touren in Europa
                            Meine Touren in Südamerika

                            Kommentar


                            • #15
                              Danke allen für eure Hilfe.

                              Das Thema Spiegelreflex/Systemkamera haben wir somit erschöpfend abgehandelt.

                              Mittlerweile habe ich mich auch mit den Kompaktkameras beschäftigt.
                              Die sind zwar auch nicht billiger aber inzwischen recht gut geworden und machen durchaus Sinn, wenn man einen Objektivwechsel vermeiden möchte.
                              Interessant ist, dass einige einen quasi-optischen Sucher haben, was mir sehr wichtig ist. (Schnee, Sonne)

                              Derzeit bin ich bei der Panasonic Lumix DMC TZ 100/101 gelandet. Was ist eigentlich der Unterschied von diesen beiden? Kann nur marginal sein.
                              LG Rudolf
                              _________________________________________
                              Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit,
                              die wir nicht nutzen. (Seneca)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X