Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

    Hallo Forum

    ich weiß nicht ob das hier richtig ist? Ich will einfach mal wissen, was man zu tun hat wenn man sieht das ein Gewitter aufzieht, man aber so weit oben ist, und es nicht mehr bis runter schafft, oder zu einer Hütte oder ähnliches(Liftstation?)

    So ein Gewitter kann ja unter Umständen länger dauern, und so lange kann man such nicht hin hocken, je nachdem zur welcher Tageszeit also 19uhr besteht die Gefahr das es dunkel wird.

    Wie verhält man sich also Generell? 112 Anrufen ggf?

  • #2
    AW: Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

    Google ist Dein Freund !
    Gib "Verhalten am Berg bei Gewitter" ein und Du hast genug Lesestoff für die nächste Zeit und bekommst auch keine "lustigen" Antworten.

    mfg.
    K(o)arl
    ACHTUNG : Posting kann Spuren von Ironie enthalten !
    Vor einer Erleuchtung muß man Holz hacken - danach auch. (Zen-Weisheit)
    Etwaige Rechtschreibfehler sind als Vorwegnahme künftiger Rechtschreibreformen zu werten.

    Kommentar


    • #3
      AW: Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

      Diese Frage kommt wohl in regelmäßigen Abständen und es gibt dazu schon viele gute Ratschläge.
      Hier ein paar Links:

      http://www.gipfeltreffen.at/showthre...light=gewitter
      http://www.gipfeltreffen.at/showthre...light=gewitter
      http://www.gipfeltreffen.at/showthre...light=gewitter
      Der Weise kennt keine Hast, und der Hastende ist nicht weise.

      Kommentar


      • #4
        AW: Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

        auch hallo rheinländer!

        hier findet sich vielleicht ein bisserl was.

        ansonsten, nie mit schirm am berg (der stiel ist 1. meist metallisch und 2. erhaben) - meide grate bei gewitter - eichen sollst du weichen (ist insofern akademisch, als es dieser baumtypus trotz klimawandel noch nicht geschafft hat in die gipfelregionen der alpen vorzudringen) - nerven bewahren - da gibts doch die hockegräberstellung.. usf.

        rein mathematisch betrachtet gilt folgende faustregel: solange du in der zeit zwischen blitz und donner mehr als 10m zurücklegen kannst, ist die wahrscheinlichkeit, vom blitz getroffen zu werden, gering.

        in den 90ern gabs mal so nen blitzschutzsack. ich hab noch einen. drei hab ich verbraucht, und lebe noch - also das ding hilft wirkich! bei einschlag wirds wohlig warm im sack, ist voll kommod, weil man beim abwarten von nem unwetter ohnehin meist friert. da ich kaum mehr in die berge gehe, könnt ich dir selbigen so um € 300 anbieten.
        Zuletzt geändert von pivo; 16.06.2011, 15:00.
        mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

        bürstelt wird nur flüssiges

        Kommentar


        • #5
          AW: Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

          € 300,00 ? für so ein Glump ?
          Nein !
          Kauf Dir lieber im Baumarkt eine kleine Rolle Gitterzaun (kostet einen Spott !) und im Ernstfall kannst Du Dir rasch einen Faradayschen Käfig basteln. Der hilft 100%ig gegen Blitze aller Art, inklusive Gedankenblitze.
          ACHTUNG : Posting kann Spuren von Ironie enthalten !
          Vor einer Erleuchtung muß man Holz hacken - danach auch. (Zen-Weisheit)
          Etwaige Rechtschreibfehler sind als Vorwegnahme künftiger Rechtschreibreformen zu werten.

          Kommentar


          • #6
            AW: Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

            Zitat von daKoarl Beitrag anzeigen
            € 300,00 ? für so ein Glump ?
            Nein !
            Kauf Dir lieber im Baumarkt eine kleine Rolle Gitterzaun (kostet einen Spott !) und im Ernstfall kannst Du Dir rasch einen Faradayschen Käfig basteln. Der hilft 100%ig gegen Blitze aller Art, inklusive Gedankenblitze.
            Koarl, wenn alle Deine Ideen umgesetzt werden, laufen in Österreich deutsche Touristen bald nur noch mit Drahtgitterrollen am Rucksasck auf kuhfreien Hängen herum. Ist das Eure neue Strategie für umweltverträglichen Tourismus?

            Tourenberichte und Sonstiges auf www.deichjodler.com

            Kommentar


            • #7
              AW: Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

              Meine Herren, mehr Ernsthaftigkeit bitte
              Everything will be good in the end. If it's not good, it's not the end.

              Kommentar


              • #8
                AW: Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

                Zitat von HAH Beitrag anzeigen
                Koarl, wenn alle Deine Ideen umgesetzt werden, laufen in Österreich deutsche Touristen bald nur noch mit Drahtgitterrollen am Rucksasck auf kuhfreien Hängen herum. Ist das Eure neue Strategie für umweltverträglichen Tourismus?

                Ich gebe zu, dass ich den Fokus bei diesen Beiträgen mehr auf gefahrmindernden bzw. lebenserhaltenden Tourismus gerichtet hatte.
                ACHTUNG : Posting kann Spuren von Ironie enthalten !
                Vor einer Erleuchtung muß man Holz hacken - danach auch. (Zen-Weisheit)
                Etwaige Rechtschreibfehler sind als Vorwegnahme künftiger Rechtschreibreformen zu werten.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

                  Zitat von HAH Beitrag anzeigen
                  Koarl, wenn alle Deine Ideen umgesetzt werden, laufen in Österreich deutsche Touristen bald nur noch mit Drahtgitterrollen am Rucksasck auf kuhfreien Hängen herum. Ist das Eure neue Strategie für umweltverträglichen Tourismus?

                  i habs!
                  ein rhönrad kommt einem faradayschen käfig nahe, man ist schnell damit unten vom berg und die rindviecher fürchten sich sicher vor sowas!
                  - gewittersicher
                  - kuhsicher
                  - schnell
                  mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

                  bürstelt wird nur flüssiges

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

                    Zitat von daKoarl Beitrag anzeigen
                    Ich gebe zu, dass ich den Fokus bei diesen Beiträgen mehr auf gefahrmindernden bzw. lebenserhaltenden Tourismus gerichtet hatte.
                    Finde ich aber auch sehr löblich. In der großen bunten Beilage des österreichischen Tourismusverbandes, die vor einigen Wochen meiner Zeitung beilag, waren alle abgebildeten Deustchen total glücklich. Von Gefahren war da nicht die Rede. Also bitte, liebe Österreicher: Alle Gefahrengebiete ausweisen ("Vorsicht Berg: Herunterfallen möglich"), am Eingang zu selbigen Drahtgitterrollen, belegte Brötchen und sonstige lebenswichtige Ausrüstung verteilen und immer schön durchzählen, dass auch keiner verloren geht. Denn das geht nicht, dass Ihr erst mit den Heftchen Touristen anlockt und die dann irgendwelchen Gefahren aussetzt! Wo kommen wir denn da hin?

                    So, jetzt auch noch mal on topic, von Rheinländer zu Rheinländer sozusagen: Die von Eule geposteten links enthalten ja eh schon viel. Generell gilt: Gewitter unbedingt vermeiden. Informiert Euch morgens beim Hüttenwirt über den Wetterbericht. So mancher Wirt kennt auch die Wetterbesonderheiten seines Tals. Beobachtet die Wetterentwicklung und denkt daran, dass Ihr je nach Gelände nicht genau seht, wie es auf der anderen Seite vom Berg aussieht. Und im Zweifelsfall halt umkehren. Ich kehre lieber auf fünf Bergtouren zu früh um als einmal zu spät.

                    Falls es Dich doch auf offener Fläche erwischt, hinhocken und warten (und die ganzen Tipps aus den links beachten). Notruf nützt nix, außer dass "die sich freuen."

                    Grüße
                    Hannes
                    Tourenberichte und Sonstiges auf www.deichjodler.com

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

                      Zitat von pivo Beitrag anzeigen
                      i habs!
                      ein rhönrad kommt einem faradayschen käfig nahe, man ist schnell damit unten vom berg und die rindviecher fürchten sich sicher vor sowas!
                      - gewittersicher
                      - kuhsicher
                      - schnell
                      Tourenberichte und Sonstiges auf www.deichjodler.com

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

                        Hier gibt´s auch Wissenswertes:

                        http://www.vavoe.at/eLearning/wetter...etterkunde%2F&
                        (siehe "Häufige Wetterlagen im Alpenraum" / Wärmegewitter / Verhalten bei Gewittern)

                        LG
                        Reinhard

                        PS an die Mods:

                        Im UF "Alpine Sicherheit" wär' der Thread wahrscheinlich besser aufgehoben, ... jedoch, wenn ich so manchen Kommentar lese ...
                        ALPINJUNKIE ON TOUR
                        Wenn du dich auf den Weg machst, öffnet der Horizont seine Grenzen.


                        Hohe Mauer/Windhagkogel - 20.10.18
                        Arikogel - 21.10.17 & 08.10.2018

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

                          Zitat von HAH Beitrag anzeigen
                          Finde ich aber auch sehr löblich. In der großen bunten Beilage des österreichischen Tourismusverbandes, die vor einigen Wochen meiner Zeitung beilag, waren alle abgebildeten Deustchen total glücklich. Von Gefahren war da nicht die Rede. Also bitte, liebe Österreicher: Alle Gefahrengebiete ausweisen ("Vorsicht Berg: Herunterfallen möglich"), am Eingang zu selbigen Drahtgitterrollen, belegte Brötchen und sonstige lebenswichtige Ausrüstung verteilen und immer schön durchzählen, dass auch keiner verloren geht. Denn das geht nicht, dass Ihr erst mit den Heftchen Touristen anlockt und die dann irgendwelchen Gefahren aussetzt! Wo kommen wir denn da hin?

                          So, jetzt auch noch mal on topic, von Rheinländer zu Rheinländer sozusagen: Die von Eule geposteten links enthalten ja eh schon viel. Generell gilt: Gewitter unbedingt vermeiden. Informiert Euch morgens beim Hüttenwirt über den Wetterbericht. So mancher Wirt kennt auch die Wetterbesonderheiten seines Tals. Beobachtet die Wetterentwicklung und denkt daran, dass Ihr je nach Gelände nicht genau seht, wie es auf der anderen Seite vom Berg aussieht. Und im Zweifelsfall halt umkehren. Ich kehre lieber auf fünf Bergtouren zu früh um als einmal zu spät.

                          Falls es Dich doch auf offener Fläche erwischt, hinhocken und warten (und die ganzen Tipps aus den links beachten). Notruf nützt nix, außer dass "die sich freuen."

                          Grüße
                          Hannes
                          Danke dir, hier scheinen mich ja schon einige zu kennen

                          War aber mal ganz Lustig zu lesen, danke euch

                          Werde mir die links nun alle in Ruhe durch lesen. Ja umkehren wäre dann wirklich um einiges besser, oberhalb von Sölden gibt es ja auch Lifte die im Sommer nicht in Betrieb sind, die aber teils recht frei stehen, ob ich mich da unterstellen kann ist die andere Frage, wenn der Blitz da rein haut, werde ich mit gebraten :-(

                          Ich mache mir in sofern sorgen, weil ich schon öfters Blitze in bergflanken einschlagen gesehen habe, und in der nähe möchte ich sehr ungern hocken

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

                            Ich empfehle das Buch "Sicherheit und Risiko in Fels und Eis (Band 1)" zu besorgen und auswendig zu lernen, ist so ziemlich eins der besten Bücher über Risikomanagement und Gefahreneinschätzung im Gebirge das zu bekommen ist

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Wie verhalte ich mich bei Gewitter auf einem Berg

                              Zitat von Nicolas Wallner Beitrag anzeigen
                              Ich empfehle das Buch "Sicherheit und Risiko in Fels und Eis (Band 1)" zu besorgen und auswendig zu lernen, ist so ziemlich eins der besten Bücher über Risikomanagement und Gefahreneinschätzung im Gebirge das zu bekommen ist
                              Pit Schuberts Trilogie ist DAS Standardwerk und liest sich wirklich unterhaltsam

                              lg Josef

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X