Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

21.10.18 Erst stürmisch und regnerisch, am Wochenende dann kälter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 21.10.18 Erst stürmisch und regnerisch, am Wochenende dann kälter

    Ja, es wird endlich kühler, aber die markanten Neuschneemengen bis in tiefe Lagen sind vorerst vom Tisch.

    https://kachelmannwetter.com/at/sat/...021-0900z.html

    Ein aktuell im Wasserdampfbild hervorragend erkennbares Höhentief ("Kaltlufttropfen") zieht über den östlichen Alpenraum heute nach Süden und bewirkt einen deutlichen Temperaturrückgang in der Höhe. So hat es auf der Rax aktuell nur noch -1 Grad. Feuerkogel 0 Grad und Gaisberg +2,7 - auch hier rund 8 Grad Temperaturrückgang im Vergleich zu gestern. Stärkere Niederschläge gibt es heute noch von den Ybbstaler Alpen ost- und südostwärts mit Neuschnee bis etwa 1400m herab. Dazu weht lebhafter Nordwestwind mit Böen um 50-60km/h in freien Lagen.

    Diese Wetterentwicklung hatte das europäische Modell übrigens vor 3 Tagen schon erfasst, wenn auch leider nicht konstant zu gerechnet:

    Zitat von Exilfranke
    Am Sonntag sind sich die Modelle nicht mehr ganz so einig. Das amerikanische Modell zeigt zunehmenden Hochdruckeinfluss und Nebel/Hochnebel nur in den Niederungen, sonst sonnig. Das europäische Modell zeigt hingegen den Durchzug eines weiteren Höhentiefs von Norden her, das deutlich markanter ausfällt mit Niederschlägen im gesamten östlichen Alpenraum (Nord und Süd), am meisten im Nordstau östlich der Salzach. Dabei teils kräftiger Höhenwind aus Nord und Nullgradgrenze gegen 1500m absinkend. Beim amerikanischen Modell zieht das Höhentief rund 600km weiter östlich durch, daher passiert nichts. Allerdings ist die Standardabweichung bei den 20 Einzelläufen dieses Modells mehrere 100km groß, was die europäische Variante miteinschließt.
    Schön, auch in Zeiten der Klimaerwärmung, dass es noch kalte Überraschungen gibt.

    ---

    Am Montag rückt nach Abzug des Kaltlufttropfens von Nordwesten her ein Zwischenkeil mit höhenmilder Luft nach. Der Schnee taut zumindest südseitig rasch wieder weg, in schattigen Lagen hält er sich wohl länger. Da und dort bilden sich in der Nacht Nebelfelder, sonst verläuft der Tag recht sonnig. Auf den Bergen weht mäßiger Nordostwind.

    Am Dienstag streift eine schwache Kaltfront den Alpenraum, ein paar Tropfen fallen in der Früh höchstens noch von Salzburg ostwärts. Die Temperaturen gehen vorübergehend etwas zurück auf 0 bis 2 Grad in 1500m, steigen aber am Abend mit einer Warmfront wieder an. Zudem frischt tagsüber lebhafter Nordwestwind auf, der am Abend am Alpenostrand stürmisch wird.

    Der für Mittwoch anberaumte Kaltlufteinbruch geht mehrere 100km östlich vorbei, die eingelagerte Warmfront aus Nordwest bringt zumindest im Nordstau teils ergiebigen Niederschlag, bis Donnerstag früh sind vom Tiroler Unterland bis Mariazellerland 40-60 Liter pro Quadratmeter möglich. Schneefallgrenze allerdings 1600-2000m. Das alles bei viel Wind von Salzburg ostwärts, am Hochschwab und auf dem Schneeberg wieder Windspitzen über 150km/h. Stürmisch auch in den Hochlagen im Westen. An der Alpensüdseite trocken, sehr mild und teils stürmischer Nordföhn.

    Unsicherheiten bestehen vor allem noch in den Niederschlagsmengen, die einerseits die Schneefallgrenze etwas drücken können, andererseits gerade in den östlichen Nordstaulagen (Eisenwurzen bis Göller) durchaus die doppelten bis dreifachen Mengen wie gerechnet bringen können.

    Am Donnerstag klingt der Niederschlag im Osten ab und es lockert nachfolgend überall auf, der Wind schwächt sich ab. Es bleibt wieder mild mit 5 bis 8 Grad in 1500m.

    Trend für das lange Wochenende:

    Freitag, Nationalfeiertag:

    Trocken, föhnig, sehr höhenmild (10-15 Grad in Lagen über 1000m), darunter mitunter Nebel/Hochnebel. Im Süden zum Teil zäher Hochnebel/Südstau.

    Für das Wochenende sieht es dann nach einem markanten Kaltluftvorstoß über Frankreich bis ins Mittelmeer aus, was eine Italientiefentwicklung zur Folge hat,
    am Samstag demnach noch von Salzburg ostwärts noch bis zum Abend trocken, kräftiger Südföhn und stellenweise deutlich über 20 Grad. In Vorarlberg bereits Föhnzusammenbruch und aufkommende Niederschläge, ebenso in Süd- und Osttirol. Am Abend von West nach Ost Föhnzusammenbruch und aufkommende Niederschläge, Schneefallgrenze von 3000m auf 1000m absinkend. Im Süden lokal gewittrig durchsetzter Starkregen.

    Am Sonntag weitere Regen-, Schnee- und Graupelschauer, Schneefallgrenze unter 1000m sinkend.

    Im Groben sind sich die Modelle im Ablauf einig, allerdings rechnet das europäische Modell am kommenden Wochenende eine Fortsetzung der Südföhnlage und im Gegensatz zum amerikanischen Modell keinen Wintereinbruch.

    Unangeachtet aller persönlicher Präferenzen... Mitteleuropa erlebt derzeit die schlimmste Trockenheit seit teilweise fast 500 Jahren (in Deutschland werden derzeit reihenweise Rekorde bei den Niedrigwasserständen gebrochen, die Produktion von Industriebetrieben, Autozulieferern muss schon gedrosselt werden). In den Alpen sind einige Bäche, Bergseen und Quellen versiegt, die Gletscher sind immer noch blank. Es wird Zeit, dass es regnet.

    Gruß,Felix











    Zuletzt geändert von Exilfranke; 21.10.2018, 13:40.
    http://www.wetteran.de

  • #2
    Vor ein paar Tagen noch dachte ich anhand der diversen Prognosen schon an das Aussommern der Skitourenausrüstung. Aber nach dem, was Du hier schreibst, wird es wohl eher nur Mausknietief bis 15 cm und damit weiterhin Bergtouren, aber ab jetzt führen die wohl zu wesentlich dreckigeren Bergschuhen.

    Aber auch ohne Nationalfeiertag, wie immer Danke für die Prognose.

    Viele Liebe Grüße von climby
    Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

    Kommentar

    Lädt...
    X