Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Grivel Gripper

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grivel Gripper

    Hallo,

    Kennt Jemand von Euch die Grödel von Grivel namens "Gripper", bzw. hat die sogar im Einsatz ?

    Falls ja hätte Ich gerne ein paar Fragen:

    Für welche Art von Schuhwerk passen die so richtig gut... nur auf Bergstiefel, oder auch für normale Halbschuhe (z.B. Lowa Renegade II oder Scarpa Zen Pro) ?
    Die Grivel "Gripper" scheint es ja schon lange nicht mehr zu geben... sind die Grödel nur für Schneefelder und leichte Gletschertouren geeignet, oder von den Zacken her auch mal für Winterwanderungen ?

    Weiß von Euch zufällig wer, was die Grivel "Gripper" neu gekostet haben ?

    Vielen Dank... Eure Waldfee.

  • #2
    Wenn das diese gelben Plastikteller mit Spikes sind: leider unbrauchbar

    Kommentar


    • #3
      Nein !
      Nicht die gelben Plastikteile mit den Spikes.
      Die Gripper sind richtige Grödel mit ordentliche Stahlzacken.

      https://www.militarycollectibles4u.n...c/#description

      Kommentar


      • #4
        Ich finde nirgends im Internet ein Gewicht für die Gripper, aber da sie aus Stahl sind wird man sicher ein "echtes" Steigeisen aus Alu mit ähnlichem Gewicht finden... dann sind diese Wiederwaldspaziergangstoys natürlich sofort raus aus dem Rennen.
        carpe diem!

        Kommentar


        • #5
          Danke Timi und Gamsi

          Eigentlich wollte Ich ja was in die Richtung für Winterwanderungen.
          Echte Steigeisen wie das Grivel G14 oder für Skihochtouren das Grivel Air Tech habe Ich.
          Darauf könnte Ich im Extremfall sicher zurückgreifen... bin jedoch hier auf ein Stiefelpaar fixiert.

          Deshalb meine Frage, ob die Grivel "Gripper" auch nur auf Bergstiefel passen, oder ob die auch auf andere Schuhe kompatibel sind ?

          Steigeisen sind mir für Winterwanderungen doch etwas zu oversized. Auch was den Preis betrifft.

          Wäre halt gut, wenn man was unter der Sohle hat, damit es einen nicht gleich löffelt, wenn es etwas steiler und glatter wird.
          Zuletzt geändert von Die Waldfee; In den letzten 4 Wochen.

          Kommentar


          • #6
            Das Gewicht der Grivel Gripper dürfte knapp unter 500g liegen.
            630485.jpg
            Liebe Grüße
            Norbert
            Meine Touren in Europa
            Meine Touren in Südamerika
            Blumen und anderes

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Die Waldfee Beitrag anzeigen

              Wäre halt gut, wenn man was unter der Sohle hat, damit es einen nicht gleich löffelt, wenn es etwas steiler und glatter wird.
              Für Wanderungen im ungefährlichen Gelände sind solche:
              https://sportgigant.at/groedel-spike...BoCoZ4QAvD_BwE

              eigentlich ideal - funktionieren besser als gedacht zB. beim Rodeln - aber wie gesagt, nicht im Absturzgelände einsetzen!
              carpe diem!

              Kommentar


              • #8
                Als Alternative für diese Grödel habe Ich mir auch die Schuhketten unterschiedlicher Hersteller angeschaut... Edelrid SpiderPick, Grivel Ran und wie sie alle heißen.
                Die würden genau so gut funktionieren wie die Gripper, oder evtl sogar noch besser ?

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Die Waldfee Beitrag anzeigen

                  Die würden genau so gut funktionieren wie die Gripper, oder evtl sogar noch besser ?
                  Sie sind universeller einsetzbar und stören weniger beim gehen als Grödel. Wenn der Firn/das Eis steiler wird würd ich jedoch beide nicht empfehlen.
                  carpe diem!

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo Waldfee!
                    Ich hab solche Grödel (keine Ahnung welche Marke) schon ewig, und find die für harschigen Schnee in nicht allzu steilem Gelände perfekt.
                    Bei richtig eisigen Verhältnissen hab ich sie noch nicht ausprobiert, aber vom Gefühl her stoßen sie dann vermutlich an ihre Grenzen.
                    Sie passen ohne Probleme auf meinen Salewa MT Trainer!

                    Lg Elke

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo oeksn85
                      vielen herzlichen Dank !

                      Ich denke mal die Grödel unterscheiden sich jetzt nicht all zu sehr... ob von Grivel oder einem anderen Hersteller.

                      Wie kannst Du die Grödel denn beschreiben:
                      Halten die gut auf dem Schuh ?
                      Und kannst Du sie auch für normale Winterwanderungen empfehlen ?

                      Kommentar


                      • #12
                        Also wenn ich die ordentlich festziehe halten die einwandfrei, kein seitliches verrutschen oder so. Wobei ich sie allerdings nie allzu lange an habe, da ich sie vorwiegend für Frühlingtouren, zum Queren von Altschneefeldern benutze. Da haben sie mir bisher gute Dienste geleistet!
                        Kommt drauf an, welche Winterwanderungen du machst, aber solange es nicht zu steil und eisig wird, sollte das gut funktioniern. Gegebeneflalls halt zwischendurch nachziehen!
                        Hab da aber keine Erfahrungswerte, da ich im Winter lieber mit Tourenschi unterwegs bin.

                        Kommentar


                        • #13
                          Für Winterwanderungen von flach bis hin zu gelegentlichen Zweierstellen, wo Steigeisen aus verschiedenen Gründen nichts verloren haben (zu wenig Schnee, insgesamt zu flach, zu felsig...) liebe ich mittlerweile meine Schuhschneeketten (ich hab die Camp - Ice Master), die halten perfekt auf fast allen Schuhen und geben sowohl im Auf- als auch im Abstieg guten Halt (was meine Freundin von ihren klassischen Grödeln nicht behaupten kann). Wobei ich sie nicht unbedingt auf steilem Altschnee in ungespurten Querungen einsetzen würde, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt, dazu sind sie echt nicht gedacht (notfalls "auf Frontzacken" mit mindestens einem, besser zwei Pickeln/Eisgeräten querend)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von oeksn85 Beitrag anzeigen
                            Also wenn ich die ordentlich festziehe halten die einwandfrei, kein seitliches verrutschen oder so. Wobei ich sie allerdings nie allzu lange an habe, da ich sie vorwiegend für Frühlingtouren, zum Queren von Altschneefeldern benutze. Da haben sie mir bisher gute Dienste geleistet!
                            Kommt drauf an, welche Winterwanderungen du machst, aber solange es nicht zu steil und eisig wird, sollte das gut funktioniern. Gegebeneflalls halt zwischendurch nachziehen!
                            Hab da aber keine Erfahrungswerte, da ich im Winter lieber mit Tourenschi unterwegs bin.
                            In erster Linie würde das Einsatzgebiet so aussehen, daß Ich mit den Grödeln keine Bergtouren machen möchte... also keine Querungen von Altschneefeldern.
                            Vielmehr eher Wanderungen wenn es geschneit hat und die Wanderwege (Waldwege) verschneit und evtl angefroren sind.
                            Wenn Wir beim Skifahren in den Bergen sind und uns mal einen Tag Auszeit gönnen um auf eine Alpe aufzusteigen. Das Quartier liegt etwas höher, so, daß wenn man vom Abendessen nach Hause läuft auf dem Festgepressten Schnee besser den Berg hochkommt.
                            Das wären jetzt so Beispiele wofür Ich die Teile benötige.

                            Ich denke mal, daß Ich mit so Schuhketten doch etwas besser und flexibler ausgestattet bin.

                            Im Winter bin Ich auch viel mit Tourenski unterwegs... da sind aber Pickel und Steigeisen dabei.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X