Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hat in dieser Runde jemand Erfahrungen mit der Behandlung eines Vitamin D Mangels?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hat in dieser Runde jemand Erfahrungen mit der Behandlung eines Vitamin D Mangels?

    Wir haben zu den Feiertagen nach langer Zeit endlich wieder ein Treffen mit der gesamten Verwandtschaft gehabt. Im Zuge dessen hat mir ein Cousin erzählt, dass er im Herbst drauf gekommen ist, dass er unter einem Vitamin D Mangel leidet. Nun wirkt er dem entgegen und es geht im besser, aber ich wollte euch trotzdem fragen, ob vielleicht jemand etwas mehr zur Behandlung weiß. Und zwar deshalb, weil er gemeint hat, dass es in der Apotheke auch Kombipräparate gibt. Konkret würde ihn interessieren, warum Vitamin K bei Vitamin D hinzugefügt wird. Ich weiß zwar von Erfahrungen mit mehreren Medikamenten und Präparaten, aber in diesem Fall bin ich leider überfragt. Vielen Dank vorab!

  • #2
    Unter einem D-Mangel leidet der weitaus größte Teil der Bevölkerung. Nur wissen es die meisten nicht, weil die Symptome nicht so drastisch sind und die meisten Ärzte daran überhaupt nicht denken. Auch bei der Gesunden-Untersuchung wird grossteils Vit D nicht ermittelt.
    Vit D allein ist leicht zu behandeln. Oleovit-D, oder wer die öligen Tropfen nicht mag, von puori "Vitamin D3" (Kapseln). Bei letzteren weiß ich aber nicht, ob es die in der Apotheke gibt, ich kauf sie bei meinem Endokrinologen. Die Tropfen sind leichter zu dosieren, die Kapseln haben natürlich einen fixen D-Wert je Kapsel. Der Wert im Blutbild sollte irgendwo zw. 40 und 50 liegen, dann ist es optimal. Zu viel ist bei D auch nicht gut.
    Zu Vit K kann ich nicht viel sagen, weiß aber, dass es auch sehr oft einen K-Mangel gibt in der Bevölkerung. Kombi-Präparat macht sicher Sinn. Ich würde zunächst mal in der Apotheke danach fragen, warum eine Kombi gut ist. Wenn ich nicht vergess, frag ich meine Ärztin (Spezialistin auf dem Gebiet, auch Mineralstoffe, etc.), bei der bin ich aber erst gegen Ende Jänner.
    Zuletzt geändert von alice58; 02.01.2019, 08:20.
    LG, Eli

    Kommentar


    • #3
      Es werden zum Beispiel in den Skandinavischen Ländern in den Wintermonaten üblicherweise Vitamin D Präperate genommen. Da sich Vitamin D durch Sonne auf der Haut bildet, ist diese Funktionalität in den langen Nächten rund um den Polarkreis natürlich eingeschränkt.
      Ich würde dazu einen Apotheker fragen, die sind da meist detailierter informiert als Ärzte. Ob ein Mangel vorliegt kann aber nur ein Arzt entscheiden, der Test dazu kostet aber. Hier ein Artikel aus der Apotheker-Zeitung: https://www.deutsche-apotheker-zeitu...weise-sinnvoll

      Viele Liebe Grüße von climby
      Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

      Kommentar


      • #4
        Man könnte auch umgekehrt die Knochendichte messen lassen, denn neben hormonellen Störungen und Calciummangel spielt die Vitamin-D-Zufuhr ebenfalls eine wichtige Rolle beim Knochenaufbau.
        http://www.wetteran.de

        Kommentar


        • #5
          Mich würde interessieren, wie das mit der Sonnencreme ist. Ich hab von mehreren Ärzten (!) schon beide Meinungen gehört: 1) Sonnencreme hemmt den Vitamin-D-Aufbau (bei einer 50er würde gar kein Vitamin D mehr produziert werden) 2) Das sei ein Märchen, das sich hartnäckig halte, aber nicht stimme.
          Aktuelle Lieblingssprüche:
          - Meister wird, wer trotz der Schule Bücher liest.
          - Vor Bäumen ich den Wald nicht seh, wenn ich auf meiner Leitung steh.

          Kommentar


          • #6
            Ein großes Blutbild bim Hausarzt machen lassen, da ist der D Wert dabei. Zugleich kennt man auch die anderen Blutwerte und kennt seinen Gesundheitsstatus.
            Ich habe einen Vitamin D Mangel, mein Hausarzt meinte, ich soll Lutsch/Kautabletten zu nehmen. Er hat mir diese hier empfohlen: https://www.apotheke.at/vitamin-d-lo...k-pzn-11640978

            Ich nehme 2x die Woche je ein Stück.

            Kommentar


            • #7
              Wie wirkt sich Vitamin D Mangel bei euch aus?
              Würde mich mal interessieren, welche Symptome da so bemerkbar sind, bei euch...
              Laut unserem Betriebsarzt und meinem Blutbild habe ich wie so viele Leute auch Vit. D Mangel, obwohl ich oft an der frischen Luft bin.
              Werde mit den Tourenskiern morgen mal auf die Ogrisalm wappeln, fürchte nur, das reicht nicht um den Mangel zu beheben.

              LG Chris

              Kommentar


              • #8
                Also nun ja das kann man schon sagen, da hat man oftmals starke Stimmungsschwankungen, und ist auch nicht immer gut drauf und nicht zu sehr happy. Das wäre eine der Symptomatiken könnte man sagen. Im Prinzip kann man aber auch sagen, sollte ein starker Mangel vorliegen, dass ist es ja auch durchaus so, dass ide Knochen aufweichen und dann kann es sein, dass man mehr zur Osteoporose neigt.
                Alles in allem ist es also sehr gut zu wissen, woran man denn ist bei dem Mangel und auch wirklich etwas dagegen zu tun, denn Vitamin D Mangel den haben wohl die meisten Menschen. Auch ohne es zu wissen.

                Kommentar


                • #9
                  Vielen Dank für eure Antworten und ich entschuldige mich, dass ich erst jetzt darauf zurückkomme! Ich bin noch einige Tage auf Kurzurlaub gewesen... Zum eigentlichen Thema... soweit ich das im Kopf habe, hat mein Cousin den Bluttest machen lassen. So ist es auch zur genauen Diagnose gekommen. Allerdings hat er seinen Hausarzt erst überzeugen müssen. Aber eben auch deswegen interessiert ihn die Frage bezüglich der Kombinationen Vitamin D und Vitamin K mehr. Bezüglich der Symptome ist es auch bei ihm so gewesen, dass er Stimmungsschwankungen gehabt hat... darüber hinaus Rücken- und Kopfschmerzen. Aber angeblich soll es unterschiedliche Symptome geben?!

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja es gibt sehr unterschiedliche Symptome, weil Vitamin D sehr viele verschiedene Funktionen im Körper hat.
                    LG, Eli

                    Kommentar


                    • #11
                      Also das wäre sehr typisch diese Stimmungsschwankungen, dass man sich sehr unausgeglichen fühlt und unrund, eben weil man zu wenig Sonne abbekommen hat und zu wenig Vitamin D ausgebildet hat ist man etwas schlapper insgesamt, man ist einfach grantiger und die Stimmung leider konsequent, vor allem je mehr der Mangel ist, desto unausgeglichener hab ich mich gefühlt. Das kann natürlich bis hin zu Depressionen gehen oder Verstimmungen, wenn es ganz ausgeprägt ist, wobei natürlich auch jeder Mensch etwas unterschiedlich auf den Mangel reagiert.
                      Häufig ist es ja auch so, dass man sich etwas schlapper fühlt und öfter angeschlagen ist, also ib das eigene Immunsystem einfach nicht ganz arbeiten würde, so kann man das ganz gut beschreiben. Da hängt ja auch oft eines mit dem anderen zusammen. Das könntest du ja an dir auch mal eruieren ob du denn öfters krank bist oder Verkühlung hast, das wäre auch ein Symptom.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von kaboom Beitrag anzeigen
                        Konkret würde ihn interessieren, warum Vitamin K bei Vitamin D hinzugefügt wird. Ich weiß zwar von Erfahrungen mit mehreren Medikamenten und Präparaten, aber in diesem Fall bin ich leider überfragt. Vielen Dank vorab!
                        So viel ich weis ist es sinnvoll zusätzlich zu Vitamin D3 auch Vitamin K2 in einem bestimmten Verhältnis einzunehmen. Weil es sonst zu Osteoporose kommen kann.
                        Vitamin D wird durch Sonne, ab März bis September gebildet. Mit dem angelegten Vitamin D Depot muß man dann durch den Winter kommen. Das schaffen viele nicht.
                        Auch ich bin da ein wenig unterversorgt, obwohl ich viel in der Sonne bin. Das Problem ist nämlich, sobald man Sonnencreme aufträgt, wird Vitamin D Bildung vermindert.
                        Es wird empfohlen so oft wie möglich im Sommer kurze Sonnenbäder ohne Sonnenschutz zu machen. Vor allem Menschen, die sonst wenig in die Sonne kommen.
                        Über Vitamin D wird derzeit sehr viel geschrieben. Aber es scheint nicht unwichtig zu sein.

                        Kommentar


                        • #13
                          Vielen Dank für die weiteren Antworten bzw. Erklärungen, und ich entschuldige mich, dass erst jetzt darauf zurückkomme! OK, nachdem ich wie gesagt nicht direkt betroffen bin, habe ich auch nicht geahnt, dass Vitamin D dermaßen viele Funktionen hat. Und dass offenbar das Immunsystem und die Stimmung davon abhängen. Das erklärt auch einiges. Und verstehe ich richtig, dass das Vitamin K2 als Vorbeugung gegen Osteoporose notwendig ist? Das mit dem Verzicht auf Sonnencreme habe ich ebenfalls gelesen, aber sowohl bei meinem Cousin als auch bei mir ist es so, dass unsere Haut relativ empfindlich ist (was halt auch vor allem in Bergen ungut ist). Wie viel Zeit meinst du genau mit den kurzen Sonnenbädern?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von kaboom Beitrag anzeigen
                            Das erklärt auch einiges. Und verstehe ich richtig, dass das Vitamin K2 als Vorbeugung gegen Osteoporose notwendig ist? Das mit dem Verzicht auf Sonnencreme habe ich ebenfalls gelesen, aber sowohl bei meinem Cousin als auch bei mir ist es so, dass unsere Haut relativ empfindlich ist (was halt auch vor allem in Bergen ungut ist). Wie viel Zeit meinst du genau mit den kurzen Sonnenbädern?
                            Naja, also ich bin kein Mediziner, darum kann ich nur wiedergeben was ich gelesen habe. Das Buch hat den reißerischen Titel: Gesund in 7 Tagen, erfolge mit der Vitamin D - Therapie, von
                            Dr. med. Raimund von Helden. Darin werden die sehr komplexen Zusammenhänge erläutert, auch mit Vitamin K2.. Es scheint so daß bereits kurze Sonnenbäder in der sommerlichen Mittagssonne, erheblich zur Vitamin D Bildung beitragen. Genannt werden in dem Buch, je nach Hauttyp Zeiten von 5 bis 25 Minuten, wobei die ersten Minuten am meisten bringen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Das ist sicher mal gut sich genauer einzulesen und ja sicher ist die Kombi sinnvoll, kann man auf jeden Fall sagen, ich nehme auch seit gut fast nem Jahr nun D3 Solarvit K2 einfahc in Tropfen, das geht sehr easy und macht man einfach als Art morgenroutine.
                              Und um das nochmals ausführlicher zu erklären warum denn auch Vitamin K2 mit abei sein solte:
                              Das Vitamin K2 aktiviert die beiden Proteine Osteocalcin und MGP (Matrix Gla Protein). Diese 2 sind denn hauptsächlich für die Kalziumverwertung im Blut verantwortlich, das ist deren Job. Sind sie aktiviert, dann können diese beiden Formen Kalzium binden und transportieren. Osteocalcin und MGP sorgen so für den Transport und die Einlagerung von Kalzium aus dem Blut in die Hartsubstanz von Knochen und Zähnen (die ja wichtig sind). Sind diese Eiweiße nicht aktiviert, können sie diese Aufgabe nicht erfüllen. So gelangt mit Hilfe von Vitamin K2 das Calcium auch dorthin, wo es auch hingehört und wo es gebraucht wird. Vitamin K2 hindert das Kalzium im Blut also daran, sich als eine Art Ablagerung in den Arterienwänden festzusetzen, und hält so unsere Gefäße sauber und rein.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X