Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kaiserkogel (24.4.2018)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kaiserkogel (24.4.2018)

    Diesmal bewege ich mich ganz brav auf markierten Wegen.

    Ich starte in Rotheau und gehe zunächst die Bergstraße durch ein Siedlungsgebiet hinauf.

    100_8273.JPG

    Dort oben am Hang dürften wohl Pferde gehalten werden.
    ​​​​​
    100_8275.JPG

    Am Waldrand zweigt ein Wegerl ab und bringt mich zu einer Kapelle.
    ​​​​​
    100_8277.JPG

    Das ist der Blick zur anderen Talseite. Diese Berge habe ich im letzten Herbst besucht.

    100_8278.JPG

    Die Obstbäume bei den Bauernhöfen stehen in voller Blüte.

    100_8279.JPG

    Diese Kuh führt mir stolz die Kuhputzmaschine vor.

    100_8280.JPG

    Diese hingegen bekunden demonstrativ ihr Desinteresse.

    100_8281.JPG

    Laut Wettervorhersage sollte es nach Durchzug einer schwachen Kaltfront ein sonniger Tag werden.
    Zurzeit ist es aber noch trübe und dichte Wolken hängen über Eschenau.
    100_8282.JPG

    Beim Gehöft unterm Ehrenecker Kogel sieht es nicht gut aus.
    In der Umgebung des Lorenzipechkogels zieht ein Regenschauer durch.

    100_8283.JPG

    Bei der Kapelle auf der Anhöhe erwischt mich leichter Sprühregen und ein kalter Wind.

    100_8284.JPG

    Jetzt heißt es wieder hinunter zur Meiselhöhe gehen.
    Wer in der Blumenwiese parkt möge bitte wenigstens die Parkordnung einhalten.

    100_8285.JPG

    Auf der anderen Seite folgt jetzt der finale Anstieg auf den Kaiserkogel.
    Natürlich ist Heute Dienstag, das passiert mir immer.

    100_8286.JPG

    Überall gibt es ausgedehnte Weiden und große Bauernhöfe, wie hier am Gegenhang.

    100_8287.JPG

    Beim nächsten Hof halten die Kühe den Wanderweg besetzt. Argwöhnisch werde ich beäugt, wie ich mich vorbei schummle.

    100_8288.JPG

    Wenn die Hütte schon geschlossen ist bleibt mir noch immer dieser Rastplatz, um einmal das Knurren meines Magens abzustellen.

    100_8291.JPG

    --- Fortsetzung folgt ---
    Zuletzt geändert von Rudolf_48; In den letzten 3 Wochen.
    LG Rudolf
    _________________________________________
    Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit,
    die wir nicht nutzen. (Seneca)

  • #2
    Dieser Weg auf der Höhe führt mich weiter zum Kaiserkogel.

    100_8292.JPG

    Und plötzlich taucht die Hütte auf.

    100_8293.JPG

    Hübsches Haus. Da jetzt gerade die Sonne durch kommt, muss ich noch ein Foto von der Frontseite machen.

    100_8294.JPG

    Dann geht es durch ein geschlossenes Gatter, das ich auch brav hinter mir wieder zu mache, in den Wald.
    Dort kommt mir schön hintereinander trottend eine ganze Kuhherde entgegen. Der Weg ist breit genug, dass ich daneben vorbei gehen kann. Ein paar, die auf der Überholspur waren, drehen um und machen mir auf diese Weise Platz. Die ganze Kolonne ist stehen geblieben. Alle Köpfe sind zu mir gewendet und alle Augen beobachten mich. Es waren mindestens zwanzig Tiere. Erst bei diesem Kreuz bin ich vorbei und verlasse wieder durch ein Gatter die Kuhzone.

    100_8295.JPG

    Von dieser freien Kuppe habe ich einen hübschen Blick zum Geißbühel.

    100_8296.JPG

    Und wieder geht es hinunter zu einem Sattel.
    Eine Tafel wird gerade vom Baum gefressen.

    100_8297.JPG

    Ein Stück muss ich noch durch einen flachen Graben absteigen.
    Dieser Stadel ist schon ein Vorbote des fortschreitenden Verfalls.

    100_8298.JPG

    Gleich dahinter zweigt mein Weg nach rechts ab.
    Ich blicke zurück zum Gehöft Kaiserberg. Schade drum!

    100_8299.JPG

    Aber nicht alles lässt man verfallen.
    Dieses Gebäude ist zwar alt, macht aber einen sehr gepflegten Eindruck.

    100_8300.JPG

    Jetzt geht es wieder hinauf durch den Wald, denn ich muss über den Geisberg

    100_8301.JPG

    Die Höhe ist bald erreicht.

    100_8302.JPG

    Ein Stück höher überschreite ich den Kamm und ein Schild behauptet, ich sei am Geisberg.

    100_8304.JPG

    In Wahrheit ist der Gipfel aber dort drüben.

    100_8303.JPG

    Obwohl der Weg jetzt links über die Wiese führt, gehe ich trotzdem hinauf. Dort finde ich überraschenderweise einen Überstieg über einen Zaun und eine Wegtafel "06". Ich steige hinüber und befinde mich offenbar am alten Weg durch das Steinbruchgelände.

    100_8305.JPG

    Weiter unten komme ich wieder auf die Markierung und kann von dort noch einmal die Terrassen und Gesteinsschichten betrachten.

    100_8306.JPG

    --- Fortsetzung folgt ---
    Zuletzt geändert von Rudolf_48; In den letzten 3 Wochen.
    LG Rudolf
    _________________________________________
    Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit,
    die wir nicht nutzen. (Seneca)

    Kommentar


    • #3
      Nach dem Überqueren der Straße gelange ich auf einen Weg, der in der AMap nicht als markierter Weg eingezeichnet ist, wohl aber in der Kompass Karte.

      100_8307.JPG

      Bald schon verlasse ich den breiten Wiesenweg und es geht auf schmalem Pfad steil durch den Wald hinauf.

      100_8309.JPG

      Auch am Rande dieser Wiese geht es sehr steil hinauf, was man auf dem Bild aber nicht sieht.

      100_8310.JPG

      Im Wald darüber geht es einen alten Jagdsteig entlang.

      100_8311.JPG

      Das Schild sagt mir, dass ich mich am Karlstein befinde.

      100_8312.JPG

      Von dort geht es am Rand der Wiese praktisch weglos wieder steil hinunter.

      100_8313.JPG

      Ich quere diese Weidefläche am oberen Rand und komme wieder in den Wald.

      100_8314.JPG

      Dort windet sich der Weg an einem hübschen kleinen Teich vorbei.

      100_8315.JPG

      Jetzt wird der Weg breiter und mündet in einen anderen ein, der von rechts kommt.

      100_8316.JPG

      Gemeinsam geht es noch an einer Wiese mit Blick zum Pechkogel vorbei ...

      100_8317.JPG

      ... bis ich dann bei dieser Quelle den Durst löschen kann ...

      100_8318.JPG

      ... ehe ich letztlich in der Hölle lande.

      100_8319.JPG

      Mein Abstieg durch den Laimergraben beginnt bei diesem Kreuz.

      100_8320.JPG

      Oh nein, jetzt erwartet mich vom letzten Bauern weg wieder wie letztens der kilometerlange Straßenhatscher zurück zum Auto.

      100_8274.JPG

      Keineswegs, denn diesmal war ich so schlau, und habe dort in der Früh ein Radl deponiert.

      100_8272.JPG
      LG Rudolf
      _________________________________________
      Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit,
      die wir nicht nutzen. (Seneca)

      Kommentar


      • #4
        Nette Runde. Die Gegend kenn ich gar nicht. Aber wie auf deinen Bildern schön erkennbar scheint es eine sehr reizvolle Gegend zu sein.
        Mir gefallen diese verstreut liegenden Bauernhöfe, welche übers Land verstreut sind besonders gut.
        LG Martin
        www.waldrauschen.at

        Kommentar


        • #5
          Hallo Rudolf,

          zu einem guten Teil ist deine Route identisch mit der Rundwanderung, die Felix und ich (in Gegenrichtung) im März 2015 unternommen haben:
          http://www.gipfeltreffen.at/forum/gi...e-viele-bilder
          An manche Details, die du schilderst oder fotografiert hast, kann ich mich von damals noch gut erinnern.

          Man bleibt durchwegs eindeutig im dreistelligen Höhenbereich und ist doch in einer abwechslungsreichen Voralpenlandschaft unterwegs. Wie zu erwarten war, zeigt sie sich aktuell zur Baumblüte besonder attraktiv. Und durch das mehrmalige Auf und Ab ergibt sich am Schluss eine respektable Gesamtsumme an Höhenmetern.
          Lg, Wolfgang


          Für mich ist Dankbarkeit ein Weg,
          der sowohl für den Einzelnen
          wie für die Welt zukunftsweisend ist.
          (David Steindl-Rast)

          Kommentar

          Lädt...
          X