Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Überquerung der Aflenzer Staritzen (2038m), Hochschwab / 15.08.2017

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    AW: Überquerung der Aflenzer Staritzen (2038m), Hochschwab / 15.08.2017

    Nette Reportage einer schönen Tour. Tag optimal genützt !
    Zayataler Schienentaxi Asparn an der Zaya - Mistelbach Interspar
    - www.landesbahn.at - www.weinvierteldraisine.at

    Kommentar


    • #17
      AW: Überquerung der Aflenzer Staritzen (2038m), Hochschwab / 15.08.2017

      Zitat von Wolfgang A. Beitrag anzeigen
      Ich weiß, dass ich solche Routen auch allein gut genießen kann. Zugleich habe ich mich sehr über die kurzfristige Möglichkeit gefreut, viele Stunden mit dir, Günter, unterwegs sein zu können. Das gemeinsame Gehen, Schauen und Schwelgen in Ausblicken habe ich als sehr fein erlebt, und zudem habe ich von deiner Kenntnis auch anspruchsvollerer Touren in der Region profitieren können. Vielen Dank für den höchst gelungenen gemeinsamen Tag!


      Für mich war es seit dem 18.5.17 wieder die erste Möglichkeit, in die Berge zu kommen.Und die Staritzen bietet einer der besten Möglichkeiten, um so richtig Panorama und tolle Ausblicke "einsaugen" zu können.

      Mit Wolfgang als Tourenpartner und Fotografen konnte ich mich auf die Landschaft konzentrieren, daher hatte ich nur die kleine Kamera für einige ergänzende Aufnahmen mit.

      Der Enzian blüht z.Z. in vielen Varianten.
      _DSC4600.jpg

      _DSC4591.jpg

      Das beliebte Spiel "ich fotografiere dich beim Fotografieren".
      _DSC4598.jpg

      Ein wunderschöner Tag neigt sich dem Ende zu.
      _DSC4602.jpg

      Wie es mir am nächsten Morgen ging, darüber möchte ich den Mantel des Schweigens breiten. (Jeder cm Muskelkater war es wert.)

      Danke Wolfgang für's mitnehmen.

      LG, Günter
      Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus.
      (Marie von Ebner-Eschenbach)

      Kommentar


      • #18
        AW: Überquerung der Aflenzer Staritzen (2038m), Hochschwab / 15.08.2017

        Danke Wolfgang fürs "mitgehen" lassen
        Bin die Staritzen auch schon mal gegangen, allerdings haben wir damals am Schiestlhaus
        im Winterraum übernachtet

        lg
        Magda
        Hört auf danach zu fragen,
        was die Zukunft für euch bereit hält,
        und nehmt als Geschenk,
        was immer der Tag mit sich bringt

        (Quintus Horatius Flaccus)

        Kommentar


        • #19
          AW: Überquerung der Aflenzer Staritzen (2038m), Hochschwab / 15.08.2017

          Servus Wolfgang,

          prachtvolle Bilder von einer wunderschönen Runde hab ich mit ein bisschen Verspätung bewundern dürfen.
          Welch Eindrücke ihr erlebt habt, haben mich bei deiner Schilderung der Tour teilhaben lassen.
          lg, Manfred

          Kommentar


          • #20
            Ich möchte mich - zwar mit einiger Verzögerung, aber ungeachtet dessen ganz herzlich - für all eure Antworten auf den Bericht bedanken!

            In einem zwar deutlich zu warmen, aber vom Wettercharakter her ingesamt reichlich wechselhaften Sommer bin ich doppelt dankbar dafür, dass wir die Tour bei so guten Bedingungen gehen und die tollen Landschaftseindrücke voll auskosten konnten.

            Zitat von maxrax Beitrag anzeigen
            Fazit: wirklich optimal hab ich die Staritzen noch nie erwischt, obwohl ich natürlich jedes Mal beeindruckt war. Da beneide ich euch ein bißchen um die rundum gelungene Tour bei perfekten Verhältnissen.
            Mir geht es mit dem Hochschwab-Hauptgipfel ganz ähnlich. Dreimal war ich oben, jedesmal bei generell recht guter Wetterprognose. Zweimal Föhnwalze bzw. Wolkenstau von Süden her und nur nach Norden einigermaßen freie Sicht; einmal bei ansonsten dunstigem, aber freundlichem Sommerwetter die klassische Gipfelwolke.
            Und so schön das Plateau der Aflenzer Staritzen ist: Man braucht nicht allzu viel Fantasie, um sich vorzustellen, wie es sich bei beißendem Wind oben anfühlt.

            Zitat von bluehouse3843 Beitrag anzeigen
            Mittlerweile bin ich ja öfter in der Gegend, zuletzt vor einigen Tagen auch die Ringe, Wasserfallschlucht und über den Salcheneggerweg zum Ringkamp rauf (ist übrigens mit Steinmännern markiert) - bzw über den unmarkierten Weg von der Edelbodenalm hinunter in die Höll
            Hallo Andreas,
            vielen Dank für deine sehr konkreten Hinweise! Ich wusste weder den Namen des Südanstiegs zum Ringkamp noch wusste ich von durchgehenden Steinmännern, die einen den Weg weisen. Wenn einem die Routenfindung durch den felsigeren Abschnitt so erleichtert wird, ist diese Option noch attraktiver geworden, wenn es mich wieder in die Region verschlägt.

            Ich bin nach unserer Tour noch weniger erstaunt, wie viele Forumsmitglieder es immer wieder - und zu fast jeder Jahreszeit - auf die Aflenzer Staritzen zieht. Und das Schöne: Unangenehm überlaufen scheint es dort nach wie vor nie zu sein.

            Ein Eindruck, der lange lebendig bleiben wird: die Ostseite des Ringkamps, ein paar Minuten westlich unter dem Severinkogel aufgenommen. Ohne ganz hinunter zu sehen, ahnt man schon die Dimension der Felsabstürze in den Oberen Ring.
            063-Ringkamp.jpg
            Zuletzt geändert von Wolfgang A.; vor einer Woche.
            Lg, Wolfgang


            Für mich ist Dankbarkeit ein Weg,
            der sowohl für den Einzelnen
            wie für die Welt zukunftsweisend ist.
            (David Steindl-Rast)

            Kommentar


            • #21
              Zitat von Wolfgang A. Beitrag anzeigen
              Hallo Andreas,
              vielen Dank für deine sehr konkreten Hinweise! Ich wusste weder den Namen des Südanstiegs zum Ringkamp noch wusste ich von durchgehenden Steinmännern, die einen den Weg weisen. Wenn einem die Routenfindung durch den felsigeren Abschnitt so erleichtert wird, ist diese Option noch attraktiver geworden, wenn es mich wieder in die Region verschlägt.
              Servus Wolfgang,
              wie dieser Anstieg aus Richtung Hutkogel hinauf heißt, hab ich mal gelesen. Die ersten Meter waren keine Steinmänner, aber ab einem glatten Felsen, wo der Name des Anstieges aufgemalt war, waren doch regelmäßig welche zu sehen - wenngleich Steine im steinigen Terrain nicht so gut zu erkennen sind. Man sollte also vorerst den Beginn finden und dieser ist sogar mit dem Namen beschriftet - ab dort war es dann ganz leicht: Ringkamp 08082017 (51)k.jpg

              Kommentar


              • #22
                Und wo genau verläuft dieser Salcheneggerweg? Am Absturzrand entlang?

                Kommentar


                • #23
                  Ja, verläuft immer etwas unterhalb des Absturzrandes entlang, und kommt bei der Scharte wo man in den Ring sieht direkt an den Rand hin.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X