Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

17.07.2018 Wechselhaftes Juliende.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 17.07.2018 Wechselhaftes Juliende.

    Am 8. Jahrestag des Innsbrucker Hagelunwetters (Link zur Fallstudie), das praktischerweise meiner Diplomprüfung (Thema u.a.: Hagel) vorausging, kann ich wenig neues am Vorhersagehorizont berichten. Die Siebenschläferregel scheint wieder einmal sehr zuverlässig zu sein und nachdem es Ende Juni unbeständig war, geht es so auch in der zweiten Julihälfte weiter. Weil mir langsam die Erklärungen für das völlige Ausbleiben anhaltender Schönwetterperioden ausgehen, muss der Klimawandel herhalten. Die Erhaltungsneigung großräumiger Troglagen bleibt groß, weil die Temperaturgegensätze von der rapide wärmer werdenden Polarregion zu den Tropen hin (wo sich wenig ändert) geringer werden. Starke Temperaturgegensätze sind aber der Motor für kräftige Höhenströmungen (Stichwort: thermische Windgleichung) und nur mit viel Wind in der Atmosphäre ändert sich auch etwas.

    Großräumig dominieren also bis Ende Juli hohes Geopotential (= hoher Luftdruck in der Höhe) über Nordeuropa ebenso wie über Nordafrika. Niedriges Geopotential und flache Luftdruckverhältnisse am Boden bleiben nur für Mittel- und Südeuropa übrig. Diese Konstellationen verlagern sich kaum vom Fleck und damit geht der Sommer so weiter, wie ich ihn schon 2014, 2016 und 2017 in Erinnerung habe: Langsam ziehende Gewitter, schwierig prognostizierbar, warm, aber nicht heiß, kaum markante Windereignisse, kaum Tornadoereignisse, kaum Großhagel, aber punktuell viel Regen.

    (Karte gelöscht, hats nicht übernommen beim Kopieren des Beitrags)

    Bei uns geht es nass weiter, Details naturgemäß unklar.

    Am Mittwoch lebt vom Karwendel ostwärts ab spätem Vormittag wieder die Schauertätigkeit auf, auch einzelne Gewitter sind mit dabei, speziell vom Chiemgau bis ins Salzkammergut. Weiter westlich und generell im Süden wechseln Sonne und Wolken ab, es bleibt aber trocken. Im Weinviertel und Wiener Becken generell weht teils stürmischer Nordwestwind unmittelbar westlich eines langen Wolkenbands (Okklusionsfront), die aber kaum südlicher als bis zu den Leiser Bergen vorankommt. Sonst ist der Wind in Schauernähe böig und in den Hochlagen von den Hohen Tauern ostwärts unangenehm stark. In 3000m +3 bis +6 Grad, in 1500m +14 bis +20°C (Von Nord nach Süd).

    Am Donnerstag allgemein abflauende Nordwestwinde, nur am Alpenostrand weiterhin unangenehm böig. Dort auch weiterhin viele Wolken aber höchstens nördlich der Donau etwas Regen. Davon abgesehen nach Auflösung von Restwolken zunehmend sonnig und nur noch wenige flache Quellwolken. Länger in Wolken können aber noch die Zentralalpengipfel am Vormittag bleiben. Aufkommender Zwischenhocheinfluss, wenig Temperaturänderung.

    Der Freitag wird etwa östlich einer Linie Chiemgau-Nockberge pipifein und hochsommerlich, mäßiger Westwind nur auf den höchsten 2000er Gipfeln, sonst schwach windig. Weiter westlich und südwestlich, rückseitig der Keilachse, wird die Luftmasse bereits deutlich labiler und gegen Mittag entstehen zunächst in den Süd- und Zentralalpen erste Quellwolken, am Nachmittag auch in den restlichen Gebieten. Spätnachmittags und abends gehen einige kräftige Gewitter nieder, punktuell mit etwas größerem Hagel und Sturmböen.

    Der Übeltäter, ein Trog über Frankreich, vertieft sich allerdings, sodass die Schauertätigkeit in der ersten Nachthälfte zwar abklingt, aber die Bewölkung in Westösterreich reichlich bleibt.

    Trend fürs Wochenende:

    Am Samstag, erster Urlaubstag, dehnt sich der Trog ostwärts aus und es wird in ganz Österreich unbeständig mit vielen Wolken vom Vormittag weg und zahlreichen Schauern, im Süden sowie entlang der Nördlichen Kalkalpen auch teils kräftigen Gewittern. In 3000m 2-4°C, in 1500m um 14 Grad.

    Der Sonntag startet alpennordseitig trüb und regnerisch, im Tagesverlauf zieht sich der schauerartig durchsetzte Regen an den Alpennordrand zurück, auch im Osten wird es hier und da nass. Sonst aber kaum Auflockerungen.

    Ab Montag so unsicher, dass ich mir gar nichts zu sagen traue.

    Gruß,Felix
    Zuletzt geändert von Exilfranke; 18.07.2018, 13:59.
    http://www.wetteran.de

  • #2
    Sehnsüchtig erwartet - eine Prognose von Felix für die nächsten Tage und vor allem für das Wochenende, da ja meist exakt zutreffend und besser erklärt bzw. mit der ganzen Hintergrundinfo viel besser verständlich und dann für Touren viel einschätzbarer als sonstwo zu finden. Ein herzliches Dankeschön! Deine Prognosen erleichtern wohl jedem Berggeher die Planung enorm!!

    Kommentar


    • #3
      Auch von mir ein Dankeschön, auch wenn das was ich lese nicht das ist was ich hören will.

      Wird wohl jetzt eher ein Erholwochenende ohne Bergtour. :-(

      Was mir die letzten beiden Wochenende aufgefallen ist, ist dass die eigentlich immer recht zuverlässige ZAMG beide Male mit der 3-Tage Vorhersage ziemlich daneben gelegen hat. Natürlich ist aus einem schönen bergtauglichen Wetter ohne Gewitter so ziemlich das Gegenteil geworden. Die Vorabend-Vorhersage hat dann gepasst.
      Aber zeigt wohl auch gut wie instabil die Wettersituation aktuell ist.

      Kommentar


      • #4
        Zum Glück habe ich dieses Wochenende keine Bergtour geplant. Pech ist allerdings, dass ich am Samstag Abend Karten für ein Open Air mit Martina Schwarzmann habe. Vielleicht wurschteln sich die Gewitter ja irgendwie vorbei.

        Danke für die Prognose.

        Viele Liebe Grüße von climby
        Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

        Kommentar


        • #5
          Zitat von MANAL Beitrag anzeigen

          Was mir die letzten beiden Wochenende aufgefallen ist, ist dass die eigentlich immer recht zuverlässige ZAMG beide Male mit der 3-Tage Vorhersage ziemlich daneben gelegen hat. Natürlich ist aus einem schönen bergtauglichen Wetter ohne Gewitter so ziemlich das Gegenteil geworden. Die Vorabend-Vorhersage hat dann gepasst.
          Aber zeigt wohl auch gut wie instabil die Wettersituation aktuell ist.
          Als ich vor 16 Jahren anfing, Wetterkarten zu schauen (auch damals gab es schon GFS, hieß noch AVN), war der Trend eher das Gegenteil, Schlechtwetter wurde immer nach hinten hinausgezögert. In den letzten Jahren scheint es umgekehrt. Erst wird eine längere Hochdruckphase gerechnet oder zumindest mal drei Tage trocken, und je näher der Zieltermin rückt, desto wahrscheinlicher schummelt sich ein Tröglein hinein und es ist dann nicht mehr ganz so super.



          http://www.wetteran.de

          Kommentar


          • #6
            Oooooh... Es ist sooooo gemein.. Wirklich jeden Samstag säuft der geplante Quergang ab. .Na vielleicht kommt das Ding doch ch etwas später und es geht sich irgendwie noch knapp aus .. Jedenfalls spannend wie jedes Wochenende in letzter Zeit. .1000 Dank wie immer für die kompetente Prognose

            but i see direct lines

            Kommentar


            • #7
              Sehr Gemein dieses Wochenende! Wir wollten auf den Triglav und auch dort wird bei allen Wetterseiten/Prognosen genau am SA/SO Schlechtwetter & Gewitter angesagt. Na ja hilft nix, müssen diesmal absagen und es ein andermal probieren....
              (Vielleicht geht sich Samstag vormittag noch ne Kraxlerei bei St. Gilgen aus)

              Kommentar

              Lädt...
              X