Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wanderschuhe für Problemfüße

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wanderschuhe für Problemfüße

    Hallo liebe Berg und Wanderfreunde,
    ich bin neu hier im Forum und schreibe aus reiner Verzweiflung.

    Seit drei Jahren hat mich das Wanderfieber gepackt und ich bin mit Feuer und Flamme immer wieder unterwegs. Doch mich plagt ein Problem das viele wohl kennen --- Die Schuhe!!
    Der liebe Gott gab mir zwei sehr breite Füße. Der Orthopäde nennt so was einen Senk-Spreizfuß. Momentan laufe ich viel im Mittelgebirge mit einem Lowa Onyx (Vorränger des Lowa Innox). Dieser reicht mir für die leichten Touren aus. Ist allerdings nichts für das Gebirge.

    Nun das Problem:

    Ich möchte als Abschluss meiner zweijährigen Beruflichen Weiterbildung den Berliner Höhenweg im Zillertal laufen. Alles ist soweit geplant: Hütten sind gebucht, Ausrüstung so gut wie alles zusammen, Körperliches Training läuft auch schon. Nur passende Schuhe habe ich keine.
    Mit dem Lowa -„Schlappen“ kann ich kaum ins Gebirge gehen.

    Seit etwa einem ¾ Jahr suche ich jedes Sportgeschäft und Onlineshop nach einem passenden Schuh ab. Leider ist das nicht so einfach, es gibt wohl Schuhe mit breitem Leisten, aber bis jetzt war noch nichts Passendes dabei. Ich musste schon zwei Fehlkäufe einstecken. Ich habe meist zwei Probleme bei Wanderschuhen. Platz an dem kleinen Zeh fehlt. Außerdem verbauen viele Hersteller in ihren Wanderschuhen eine Fußgewölbe-Unterstützung. Durch meinen Senkfuß bekomme ich dadurch meist recht schnell Schmerzen im Mittelfuß. Andere Einlagen helfen häufig nicht.
    Als Lösung habe ich bei Geiger Schuhe in Frittlingen ein Paar Maßschuhe bestellt. Dieser werden bestimmt gut, aber aufgrund der vielen Vorbestellungen bekomme ich diese erst nach ca. 1-1,5 Jahren Wartezeit. Das reicht nicht für meine geplante Tour.

    Also bin ich weiter am Suchen, doch mir gehen die Ideen aus, was ich noch testen könnte.
    Das mich hier alle richtig verstehen, ich suche hier keine perfekten Wanderschuhe, sondern irgendetwas egal ob Halbschuhe oder Bergschuhe das mir einigermaßen passt. Bitte alle Ideen welche hier habt, bitte schreiben. Danke (:



    Was ich schon alles probiert habe und nicht passt:
    Lowa Camino LL WXL:
    Fehlkauf 1: Super Schuhe, doch bekommen ich in diesen Schuhschmerzen im Mittelfuß und nach 2 Stunden dann auch richtige Rückschmerzen
    Lowa Tibet WXL
    Meindl Comfort Fit Schuhe in verschiedenen Ausführungen
    Fehlkauf 2. Das Comfort Fit Fußbett passt auch nicht zu meinem Fuß.
    Meindl Island Wide; Meindl Wildhorn
    Zamberlan in WL
    Hanwag Tara Wide, Alaska Wide, Banks 2 Wide
    Salewa Herren Ms MTN Trainer Mid
    Scarpa Triolet Gtx
    Scarpa Marmolada Pro OD
    La Sportiva Boulder x
    Garmont Dragontail Gtx

    Meine Spezi-Füße

  • #2
    Hab vermutlich ähnliche Füße wie du (vorne breit, flaches Fußgewölbe)... verwende einen Garmont Tower GTX, der passt recht angenehm (in der selben große wie Straßenschuhe)
    carpe diem!

    Kommentar


    • #3
      Ich hab ein ähnliches Problem mit Berg- und Kletterschuhen. Gelöst habe ich das durch viel gehen in Waldviertlern (die Jaga Flex gehen erstaunlich gut und man kommt auch relativ weit damit) und Zehenschuhen (stärkt die Fußmuskeln, Barfußgehen ist noch besser, aber nicht immer praktikabel), wenn es in den Bergen sein muss ziehe ich halt normale Schuhe an, aber das verzeihen mir meine Füße mittlerweile auch.
      Ich persönlich würde bei guter Wettervorhersage ja sogar auf die Idee kommen, die Tour mit den genannten Schuhen zu absolvieren (bei schlechter auf keinen Fall, die sind beide nicht wirklich wasserdicht), aber alle deine genannten Schuhe sind wesentlich bergtauglicher

      PS: die große Zehe tut schon beim Hinschauen weh - meine sind wesentlich weniger ausgeprägt und haben schon Halluxschienen und viel Barfußgehen bekommen

      Kommentar


      • #4
        MIr fallen da noch die Hanwag Schuhe mit den Bunion-Leisten ein, damit gibt es diverse Schuh-Modelle. Aber ob diese dann passen, kann ich natürlich nicht sagen.

        Viele Liebe Grüße von climby
        Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

        Kommentar


        • #5
          Zusätzlich zu einem passenden Schuh Einlagen. Ich habe seit Jahren in meinen Skischuhen welche.
          Bei Senk/Spreizfüßen vulgo Plattfüßen zahlt das meist die Kasse.
          Ev könnte Scarpa Mescalito passen.
          Zuletzt geändert von funduro; 15.03.2019, 13:12.

          Kommentar


          • #6
            Ich habe auch sehr breite Füße, Knick-Senk-Spreiz sowieso, und Probleme mit fast allen Schuhen (auch im Alltag). Diese hier passen mir perfekt:

            Montura Yaru (Halbschuhe)
            Montura Yaru Tekno (geht über den Knöchel)

            Nach viiieeelen Stunden fühlen sie sich dann doch etwas weich an, aber im Prinzip mach ich mit denen alle meine Touren (mit den Yaru Tekno war ich z.B. letzten Herbst am Hochkönig, hoch und runter an einem Tag und keine Probleme mit den Füßen). Kann sie sehr empfehlen.

            Ich habe sie recht groß genommen - Straßenschuhe habe ich ca. 40,5, die Montura hab ich in 42 genommen. Ich würde sie jederzeit wieder genau so kaufen.

            Kommentar


            • #7
              Versuch auch einmal dein Glück einfach beim Lagerhaus. Hab dort sehr bequeme Latschen gefunden, mit Vibramsohle, noch dazu zu moderatem Preis.
              Die heißen irgendwie "Wild und Wald" oder so ähnlich. Bloß nichts mit zu steifer Kappe vorn!
              LG

              Kommentar


              • #8
                Wild und Wald Qualitätsbekleidung aus Tamsweg.
                Von denen habe ich auch einiges und kann es nur empfehlen.

                Kommentar

                Lädt...
                X