Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Servus TV stellt Betrieb ein

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Servus TV stellt Betrieb ein

    http://www.ots.at/presseaussendung/O...lt-betrieb-ein

    Damit auch Bergwelten.

    http://www.servustv.com/de/Medien/Bergwelten50
    La lutte elle-même vers les sommets suffit à remplir un cœur d'homme.
    [Le Mythe de Sisyphe, Albert Camus, 1942]

  • #2
    Ewig schad' drum! 
    Zuletzt geändert von mountainrescue; 03.05.2016, 11:32.
    mfbg
    MR

    Kommentar


    • #3
      AW: Servus TV stellt Betrieb ein

      Das schockiert mich wirklich - hier wurde eine Themenwelt so optimal präsentiert, das der ORF in Qualität und Umfang um Lichtjahre abgehängt wurde... kaum vorstellbar auf dieses Angebot in Zukunft verzichten zu müssen.

      Extrem schade das die Vermarktungsfähigkeit dieser Zielgruppe offenbar trotz boomendem Outdoorsegment zu gering ist, um so einen hohen Aufwand zu finanzieren.
      carpe diem!

      Kommentar


      • #4
        AW: Servus TV stellt Betrieb ein


        Echt schad. Haben neben den Bergwelten auch viele schöne Dokus gebracht. Für mich als Antennenfernseherin mit nur sieben Programmen zur Auswahl wird mir das Angebot sehr fehlen

        Kommentar


        • #5
          AW: Servus TV stellt Betrieb ein

          Nein! Echt? sehr sehr schade. Einer der wenigen Sender mit vielen sehenswerten Sendungen.
          LG, Eli

          Kommentar


          • #6
            AW: Servus TV stellt Betrieb ein

            Sehr schade, die Bergwelten-Folgen waren qualitativ wirklich herausragend! Aber auch die restlichen Dokus und Sportreportagen waren sehr schön anzusehen.

            Kommentar


            • #7
              AW: Servus TV stellt Betrieb ein

              Die "Salzburger Nachrichten" wissen ein wenig mehr: http://www.salzburg.com/nachrichten/...endigt-194827/
              Hier ist u.a. zu lesen:
              Der Hintergrund sei eine angedachte Betriebsratsgründung: Weil die Mitarbeiter über eine solche online abstimmen lassen wollten, sei Red-Bull-Chef und Servus-TV-Geschäftsführer Dietrich Mateschitz der Kragen geplatzt.

              Nachdem auf dem Areal der Rainerkaserne in Glasenbach (von Mateschitz erworben) das RedBull-Mediencenter entstehen soll, wird es früher oder später sicher (unter anderem Namen?) weitergehen.
              Servus!
              baru

              http://www.sagen.at

              Kommentar


              • #8
                AW: Servus TV stellt Betrieb ein

                Schade drum. Das konzept fand ich gut, nur leider gehts heute wohl nicht mehr ohne die 0815 tv-serien und volksverblödung Gescheitert ist der sender wohl auch, weil die zum großteil österreichischen zuseher halt leider zu wenig "masse" haben, als dass sich so ein konzept finanzieren ließe

                Kommentar


                • #9
                  AW: Servus TV stellt Betrieb ein

                  Ewig schade drum.
                  Was ich gehört habe, hat auch die Politik dazu beigetragen. So ein unabhängiger Privatsender ist in Österreich eben immer noch nicht von allen akzeptiert. Dass man mit dem Ferdinand Wegscheider just DEN Privat-Fernseh-Pionier Österreichs (der die Monopolstellung des ORFs aufgebrochen hat) als neuen Programchef eingesetzt hat dürfte dem ganzen die Krone aufgesetzt haben.
                  "Gegen Vernunft habe ich nichts, ebenso wenig wie gegen Schweinebraten! Aber ich möchte nicht ein Leben leben, in dem es tagaus tagein nichts anderes gibt als Schweinebraten" - Paul Feyerabend

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Servus TV stellt Betrieb ein

                    Sehe ich genauso und das tut mir superleid. Habe mir die Dokus immer sehr gerne angesehen. Mit diesem Sender wurde die Fernsehwelt, was zumindest Naturdokumentationen usw. angeht, in der Fernehwüste Österreich bereichert.

                    Ich möchte hier keine politische Diskussion auslösen, aber ich habe den Eindruck, dass der Rotfunk keine Konkurrenz-Privatsender duldet, sei es TV oder Radio, die nicht dieselbe politische Schiene fahren...

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Servus TV stellt Betrieb ein

                      Schade!
                      Auch abseits des Alpin- und Natur-Doku-Sektors gab's ein wirklich gutes Programmangebot!

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Servus TV stellt Betrieb ein

                        Ich hätte früher nicht gedacht, dass ich einmal traurig sein würde, weil ein Sender von Red Bull verschwindet, aber es ist so. Die Qualität vieler Dokumentationen war weit überdurchschnittlich.
                        "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Servus TV stellt Betrieb ein

                          Zitat von baru Beitrag anzeigen
                          Die "Salzburger Nachrichten" wissen ein wenig mehr: http://www.salzburg.com/nachrichten/...endigt-194827/
                          Hier ist u.a. zu lesen:
                          Der Hintergrund sei eine angedachte Betriebsratsgründung: Weil die Mitarbeiter über eine solche online abstimmen lassen wollten, sei Red-Bull-Chef und Servus-TV-Geschäftsführer Dietrich Mateschitz der Kragen geplatzt.

                          Nachdem auf dem Areal der Rainerkaserne in Glasenbach (von Mateschitz erworben) das RedBull-Mediencenter entstehen soll, wird es früher oder später sicher (unter anderem Namen?) weitergehen.
                          Ja ewig schad. Aber wenn das stimmt, dann waren nicht die schlechte Ertragslage oder die österreichische Medienlandschaft schuld, sondern der Eigentümer wollte gewerkschaftliche Maßnahmen schlicht nicht dulden und hat den Laden dicht gemacht.

                          Das ist erst schad!

                          Lg, michl fasan
                          Zu seiner Milbe sagt der Milber:
                          "Geh bitte, schenk mir einen Zahn aus Silber.
                          Damit ich, wenn im Haargewurl
                          ich beißen möchte, hab kan Gsturl!"

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Servus TV stellt Betrieb ein

                            Mir tut es leid um die wirklich guten Bergdokus, die bei uns in Deutschland über unseren Kabelanbieter sogar in HD zu empfangen waren. Wenn ein Privatsender aber die Gründung eines Betriebsrats als Todesstoß empfindet oder darstellt, dann gilt mein Mitgefühl den Kolleginnen und Kollegen, die sich organisieren wollten, nicht dem Management. Auch Medienschaffende bei Privatsendern haben ein Recht auf verlässliche und tariflich geregelte Arbeitsbedingungen. Das muss ein gesundes Unternehmen vertragen können.
                            Liebe Grüße aus Köln
                            Bergzicke

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Servus TV stellt Betrieb ein

                              Echt schade drum!
                              Ich hoffe, dass einzelne Formate wie bspw. Bergwelten über die RedBullTV-Schiene weiterlaufen können. Wenn's sogar ein Printmagazin dazu gibt, wird das Format wohl hoffentlich erfolgreich genug sein?


                              Zitat von baru Beitrag anzeigen
                              Nachdem auf dem Areal der Rainerkaserne in Glasenbach (von Mateschitz erworben) das RedBull-Mediencenter entstehen soll, wird es früher oder später sicher (unter anderem Namen?) weitergehen.
                              Das würde mich überraschen.
                              Das RB Mediahouse gibt's ja seit Jahren, die werden nur vielleicht umziehen auf das neue Areal.

                              Zitat von michi57 Beitrag anzeigen
                              Ja ewig schad. Aber wenn das stimmt, dann waren nicht die schlechte Ertragslage oder die österreichische Medienlandschaft schuld, sondern der Eigentümer wollte gewerkschaftliche Maßnahmen schlicht nicht dulden und hat den Laden dicht gemacht.
                              So wie ich die diversen Berichte - auch der letzten Jahre - lese, hat die Quote von ServusTV noch nie den Erwartungen bzw. den wirtschaftlichen Erfordernissen entsprochen. Es wird ja auch von jährlichen zweistelligen Millionenverlusten gesprochen. (mit irgendwelchem Proleten-Privatfernsehen lässt sich jedoch problemlos genug Quote machen -- traurig!)
                              Das mit dem Betriebsrat klingt für mich eher nach dem Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X