Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

    Am 4.8. besuchte ich die Neue Reichenberger Hütte in der Absicht dort dreimal zu nächtigen. Im naiven Glauben, diese Hütte sei ohnehin wenig besucht, meldeten wir uns nicht an - gut, das hat sich mittlerweile durch den Laßörling-Höhenweg geändert...
    Ebenso naiv war aber anscheinend auch mein Glaube an unser Quartieranrecht als AV-Mitglieder.
    Von dem schien der Wirt wenig zu halten und gleich zu Beginn ließ er mich wissen, daß wir froh sein können überhaupt noch ein Lager zu kriegen...
    Das habe ich noch hinuntergeschluckt-.
    Als ich ihm dann aber eröffnete, drei Tage bleiben zu wollen, ließ er mich wissen, daß mir für die dritte Nächtigung nur noch ein Notlager bliebe.
    Nun konnte ich nicht anders, als auf mein Mitgliedsrecht zu verweisen, worauf er einfach meinte, daß alles ausgebucht sei. Auf mein Bohren hin, ob die Resevierungen denn allesamt für Mitglieder seien, blieb er mir die Antwort schuldig...
    Ich blieb und behielt drei Nächte mein Lager. Ob das dann der doch nicht so großen Auslastung zuzuschreiben war oder nicht, wurde nicht mehr besprochen.
    Gar so oft nächtige ich nicht auf Hütten, daher die Frage:
    Muß nicht eine gewisse Zahl an Lagern für AV-Mitglieder freigehalten werden?
    Weitere Frage:
    Muß man nicht auf einer Hütte einen Nächtigungsbeleg (so ein AV-Papierstreiferl) kriegen?
    Mein Bruder nächtigte einmal, ich dreimal - niemals bekam ich so einen Beleg...
    Frühstück gab´s erst um sieben, wie das Bergsteiger machen, die z.B. aufs Keeseck wollen und im Sommer kein Gewitter riskieren wollen, weiß ich nicht...Für meine langen Grattouren war diese Aufstehzeit auch indiskutabel, es gab auch kein Thermosangebot, wohin ich gehe hat den Wirt auch nicht interessiert, hab ohnehin nicht in sein Schema eines buchenden Hotelgasts gepaßt...
    Jedenfalls alles recht merkwürdig....
    LG

  • #2
    AW: Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

    Als Thomas, der Hüttenwirt der Welserhütte, sagte mir letztens bei einem Gespräch, dass er 25% der Kapazität für nicht angemeldete Bergsteiger freihalten muß.
    Aber vermutlich wird das mancherorts ebenso "streng" gehandhabt wie das Rauchverbot auf den Hütten........
    ACHTUNG : Posting kann Spuren von Ironie enthalten !
    Vor einer Erleuchtung muß man Holz hacken - danach auch. (Zen-Weisheit)
    Etwaige Rechtschreibfehler sind als Vorwegnahme künftiger Rechtschreibreformen zu werten.

    Kommentar


    • #3
      AW: Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

      Zitat von tauernfuchs Beitrag anzeigen
      Muß nicht eine gewisse Zahl an Lagern für AV-Mitglieder freigehalten werden?
      Nicht mehr, nicht in dieser Form. Die Hütten dürfen 3/4 ihrer Kapazität (ohne Notlager) reservieren, das letzte Viertel darf erst am Tag der Nächtigung vergeben werden, nach dem "first come" Prinzip. Vorrechte der Mitglieder (diese bekamen ihr Lager sofort, Nichtmitglieder erst um 18:00 (?) zugeteilt) gibt es hier nicht mehr.

      Muß man nicht auf einer Hütte einen Nächtigungsbeleg (so ein AV-Papierstreiferl) kriegen?
      Ja, weil das Nächtigungsgeld bekommt zur Gänze die hüttenbesitzende Sektion.

      Frühstück gab´s erst um sieben, wie das Bergsteiger machen, die z.B. aufs Keeseck wollen und im Sommer kein Gewitter riskieren wollen, weiß ich nicht.
      "Die Hütten-Wirtsleute haben das Frühstück und das Teewasser zeitlich abgestimmt auf die lokale bergsteigerische Notwendigkeit anzubieten."
      Everything will be good in the end. If it's not good, it's not the end.

      Kommentar


      • #4
        AW: Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

        Hallo!
        Bin ab und an auf Hütten (vor allem in OÖ/Steiermark) und versuche Deine Fragen zu beantworten:
        - ja, es muß eine "gewisse Zahl" von Lagern für Mitglieder freigehalten werden. Wieviel liegt im Eigenermessen des Wirtes (ist mein Wissensstand); ich glaub auch zu Wissen dass ein AV Mitglied bei Eintreffen auf der Hütte das Recht auf Lager/Bettenzuweisung hat (im Unterschied zum Nicht-Mitglied)
        - ja, man kriegt ein AV-Streiferl (je nach Lager/Bett/Notlager anders gefärbt bzw. gemustert)
        - das mit Frühstück um 7:00 ist meiner Erfahrung nach normal; hab jedoch immer (wenn gewünscht) ein Thermosangebot bekommen.
        Möchte keine breite Diskussion lostreten aber es gibt (meiner Erfahrung nach) mehr oder weniger große Unterschiede zwischen Hütten die
        - auf beliebten "Höhenwegen", "Hüttentouren" liegen bzw. an "Modebergen"
        und welchen
        - auf die keine der obgenannten Kriterien zutrifft
        (Ausnahmen bestätigen natürlich die "Regel")
        LG
        Knorsch

        Kommentar


        • #5
          AW: Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

          Aja, wie ich gerade lese ist da mein Wissensstand schon etwas veraltet!
          Tut leid, war aber mit bester Absicht gemeint.
          LG
          Knorsch

          Kommentar


          • #6
            AW: Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

            Zitat von tauernfuchs Beitrag anzeigen
            Gar so oft nächtige ich nicht auf Hütten, daher die Frage:
            Muß nicht eine gewisse Zahl an Lagern für AV-Mitglieder freigehalten werden?
            Hab's jetzt extra in der Hüttenordnung nachgelesen, aber bei der Bettenzuteilung gibt es tatsächlich keine Bevorzugung mehr. Das finde ich eine befremdliche Vorgehensweise.
            Muß man nicht auf einer Hütte einen Nächtigungsbeleg (so ein AV-Papierstreiferl) kriegen?
            Eigentlich schon. Vielleicht wirkt ja eine Kontrollmitteilung über die von Dir beobachtete Auslastung an die Sektion und das örtlich zuständige Finanzamt Wunder.
            es gab auch kein Thermosangebot, wohin ich gehe hat den Wirt auch nicht interessiert, hab ohnehin nicht in sein Schema eines buchenden Hotelgasts gepaßt...
            Thermosfrühstück sollte eigentlich selbstverständlich sein. Aber das Hotelschema dürfte vom AV gewollt sein.
            Zitat von Hüttenordnung ÖAV/DAV/AVS
            6.2
            Generell soll von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr in der Hütte Ruhe herrschen. Die Hütten-Wirtsleute können aber im Einvernehmen mit der Sektion den Beginn der Hüttenruhe auch zu einem späteren Zeitpunkt, spätestens jedoch ab 24.00 Uhr festsetzen. Die tatsächliche Zeit der Hüttenruhe ist gut sichtbar anzuschlagen. Früh Aufstehende müssen sich so verhalten, dass sie die Hüttenruhe nicht stören.
            Es "soll" zwar ab 10 Ruhe sein, aber bis Mitternacht krawallieren ist auch kein Problem. Jedenfalls aber "müssen" Frühaufsteher sich ruhig verhalten. Na dann Prost, Alpenverein!

            Kommentar


            • #7
              AW: Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

              Genau. Vorreservieren wird die Norm, Selbstversorgung abgeschafft, Teewasser, Zeitpunkt des Frühstücks und Beginn der Hüttenruhe vom Wirt abhängig... Dafür kann man's dann mit den anderen Bestimmungen (Verbot des Musikspielens, zB, manchmal auch Rauchverbot) uU ein bisscheren lockerer nehmen.

              Insgesamt kein Gewinn, die "neue" (eh schon seit 2007) Hüttenordnung.
              Everything will be good in the end. If it's not good, it's not the end.

              Kommentar


              • #8
                AW: Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

                Zitat von ingmar Beitrag anzeigen
                "Die Hütten-Wirtsleute haben das Frühstück und das Teewasser zeitlich abgestimmt auf die lokale bergsteigerische Notwendigkeit anzubieten."
                typische aussage

                Kommentar


                • #9
                  AW: Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

                  Zitat von pauli Beitrag anzeigen
                  typische aussage
                  das ist weniger eine "Aussage" als viel mehr ein 1:1 Zitat aus der akt. Hüttenordnung des AV...
                  lampi
                  ________________________________________
                  Jetzt auch bei mir - Lampis Berge

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

                    Zitat von pauli Beitrag anzeigen
                    typische aussage
                    Ja. Und zwar so typisch, dass es wörtlich aus der Hüttenordnung 2008 des Alpenvereins zitiert ist...
                    Everything will be good in the end. If it's not good, it's not the end.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

                      Zitat von ingmar Beitrag anzeigen
                      Ja, weil das Nächtigungsgeld bekommt zur Gänze die hüttenbesitzende Sektion.
                      Na und wenn mir der Hüttenwirt sympathischer ist als die hüttenbesitzende Sektion?
                      Ich, bloque: Projekt Zentralalpenweg

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

                        Dann mach ihm eine Freude und konsumier recht viel Ansonsten: das Innenverhältnis zwischen Wirt und AV muss uns nicht besonders interessieren, aber Pächter kommen und gehen... meine Loyalität zum Gesamtverein ist idR höher als die zu einem bestimmten Pächter.
                        Everything will be good in the end. If it's not good, it's not the end.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

                          Zitat von ingmar Beitrag anzeigen
                          Pächter kommen und gehen...
                          Kein Wunder, über seine Konditionen hat mir schon so mancher Pächter Unschönes erzählt.
                          Ich, bloque: Projekt Zentralalpenweg

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

                            und ewig leben die jammerer der nation. übrigens selbstversorgung ist nur noch den av-mitgliedern gestattet. als entschädigung dürfen sie einen infrastrukturbeitrag bezahlen und das ist gut so .
                            und schlafkarten sind nicht mehr unbedingt erforderlich. ich kann die auch über meine registrierkasse abrechnen, also kassabon lesen bevor ich jemanden des betruges bezichtige.
                            für die hüttenhasser hier im forum: einfach zelt mitnehmen und weit weg von der hütte schlafen......
                            bei der reservierung waren früher immer alle beim av, wie haste das übers telefon kontrollieren wollen? von dem her war die novellierung längst überfällig. hätte ich mich immer an die alte hüttenordnung gehalten, wäre das haus oft halb leer gewesen........ . so hat der pächter eben mehr spielraum. und ein volles haus sei ihm gegönnt, nebenbei auch der sektion, die ja mit umsatzpacht und nächtigungsgeld kräftig an ener vollen hütte mitnascht.....
                            lg
                            vom berg janky

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Neue Reichenberger Hütte - merkwürdige Sitten

                              Der Infrastrukturbeitrag geht an die Wirten, oder? Denen sei er duchaus vergönnt.
                              Ich, bloque: Projekt Zentralalpenweg

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X