Hallo Bergfreunde,

ich hoffe ich habe die richtige Kategorie erwischt, falls nicht, bitte einfach verschieben.

Ich bin gerde dabei einen Wanderführer für Südtirol zu schreiben und möchte diesen natürlich so gut wie irgendmöglich machen. Ich würde daher ganz gerne mal wissen, was für Euch als aktive Wander- und Bergfreunde den perfekten Wanderführer ausmacht. Gemeint ist also das Buch, nicht die Person.

Es gibt ja eine Unmenge an Wanderführer, manche glänzen mit vielen Tourenvorschlägen, andere mit ausfühlichen Wegbeschreibungen oder aufwendigen Höhenprofilen oder detailierten Kartenausschnitte.

Was gehört für Euch alles dazu, worauf legt Ihr wert und welche Infos sind weniger von Bedeutung. Ich z.B. finde vernüftige Angaben zu den Gehzeiten wichtig, wenngleich diese natürlich sehr individuell sind und man sie nur als grobe Richtwerte betrachten soll. Jeder läuft ja anders. Detailierte Kartenausschnitte finde ich weniger wichtig, da ich eh immer mit aktueller Wanderkarte unterwegs bin und mir daher ein grober Wegverlauf reicht.

Was mir auch nicht so gefällt sind Bücher mit z.b. 50 Touren oder mehr, für mich dann aber nur eine handvoll von Interesse sind, da das bewanderte Gebiet viel zu weitläufig ist. Ich will Touren die von meinem Urlaubsort erreichbar sind und nicht erst 2-3 Stunden fahren um das Wandergebiet zu erreichen. :-(

Gruß
Schwabi