Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

26.11.2019 Prognose zum Adventbeginn

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 26.11.2019 Prognose zum Adventbeginn

    Der November wird wohl als deutlich zu warmer Monat in die Geschichte eingehen. Nichts wirklich Neues. Zu den Rekordniederschlägen im Süden hab ich an anderer Stelle gebloggt.

    An dieser Stelle verweise auch gerne auf den Wetterblog der MeteoSchweiz, die mit exzellenten und humorvollen Erklärungen in ihren Texten aufwarten können.

    Die Warmluftschuppe, die uns kommende Nacht und am Mittwoch überquert, stammt jedenfalls von Ex-Tropensturm SEBASTIEN, der sich als Sturmtief bei UK festsetzt. Ein erstes Randtief überquert die Ostalpen morgen im Tagesverlauf mit präfrontalem Südföhn (gähn), Niederschläge in Form von Regen bis ca. 1800m fallen vor allem in Süd- und Osttirol, was zumindest lokal wieder die Gefahr von Muren und Hangrutschungen erhöht. Im Donauraum geht eine Druckwelle durch, die zumindest den Wienerwald erreicht, somit löst sich der Nebel und Hochnebel dort spätestens mit dem Wind auf, sonst teilweise durch den Niederschlag/Gegenstrahlung (Überschichtung). Dann wirds zweistellig mild.

    Am Donnerstag verlagert sich das Zentraltief weiter zur Nordsee, ein weiteres Randtief kommt über dem Alpenraum zu liegen bzw. verwellt als Kaltfront. Wo genau der meiste Niederschlag fällt, ist noch schwer abzuschätzen, über den Tag verteilt ist er jedenfalls überall möglich. Die Schneefallgrenze bleibt zwischen 1500 und 2000m.

    Am Freitag wandert das Tief weiter zur Ostsee, damit verstärkt sich rückseitig die Zufuhr polarer Kaltluft. Von Vorarlberg bis Oberösterreich bleibt es im Bereich der Kaltfront trüb und regnerisch, die Nullgradgrenze sinkt allmählich gegen 1400m ab. Vom Innviertel bis zum Wiener Becken kommt lebhafter Westwind auf. An der Alpensüdseite bleibt es trocken, zum Teil bedeckt mit Nebel in den Tälern und Beckenlagen.

    In der Nacht auf Samstag verlagert sich die Kaltfront weiter über Österreich hinweg, in 1500m gehen die Werte auf -2 Grad auf der Kanzelhöhe und -6 am Feuerkogel zurück. Etwas Neuschnee fällt aber voraussichtlich nur im Nordstau zwischen Bregenzerwald und Mariazellerland. Tagsüber verlagert sich der Schwerpunkt des Nordstaus auf die Regionen östlich von Salzburg. Hier schneit es bis in die Niederungen. Nur unterhalb von 600m mischt sich noch Regen hinzu. Im Donauraum und am Alpenostrand weht kräftiger Nordwestwind, an der

    Den Rest des Wetterberichts hat grad diese idiotische Forensoftware gefressen, ich mag nimmer.
    http://www.wetteran.de

  • #2
    Hallo Felix,
    danke für die Vorhersage.
    Schade, dass der Vorhersage des Berichts der Forensoftware zum Opfer fiel. Tja, wenn der SW Admin nicht mag, wird sich hier leider nichts mehr ändern an der Forensoftware. Ich denke dadurch werden einige Berichte hier erst gar nicht veröffentlicht.
    LG, Thomas


    Edit:
    Liebe Userinnen und User,
    alle weiteren Antworten, die (fast) ausschließlich die technischen Probleme behandeln, haben wir
    hierher in einen eigenen thread im Bereich "Zum Forum/Technik" verschoben.
    Lg, Wolfgang A. (für die Moderator/inn/en)
    Zuletzt geändert von csf125; 27.11.2019, 18:08. Grund: Link nachgebessert
    Liebe Grüsse,
    Thomas

    Seit 03/20 nicht mehr aktiv im Forum, da fast nur noch Hütten und Berge geraten werden und mir das nichts gibt...wenn Ihr wissen wollt wo ich mich gerade so herumtreibe, unter
    www.segeln-und-klettern.de sind meine Aktivitäten garantiert ratefrei dokumentiert...

    Kommentar


    • #3
      Lieber Exilfranke,
      na so ein Mist. Eventuell vorschreiben in Word und dann reinkopieren? Ich bin aber IT mäßig ein ziemliches Nackerpatzl.
      Schade um deinen weiteren Bericht, vor allem da es lt. Bergfex so ausschaut als könnte ab Wochenende/Anfang nächster Woche etwas Bewegung in die ganze Sache kommen....

      Trotzdem danke wie immer für deinen Beitrag.
      Mathias

      Kommentar


      • #4
        Zitat von anakin Beitrag anzeigen
        Schade um deinen weiteren Bericht, vor allem da es lt. Bergfex so ausschaut als könnte ab Wochenende/Anfang nächster Woche etwas Bewegung in die ganze Sache kommen....
        Dazu gab es gestern Abend von der Zamg auf deren FB-Seite einen interessanten Input wo auch gut ersichtlich ist, wie unsicher Prognosen über den Zeitraum von einer Woche sind was diese Einflüsse anbelangt. Kurzform davon: Der Wettermodell vom 25.11. 00UTC zeigte für Anfang KW49 Tiefdruckeinfluss von Norden her inkl. Schnee bis in viele Täler - Wettermodell vom 26.11. 00UTC hat das schon wieder revidiert und tendenziell Hochdruckeinfluss mit klaren Nächten aus Westen prognostiziert

        Könnte mir vorstellen, dass das oder etwas ähnliches auch Teil von Felix verschollenem Berichtteil gewesen wäre.

        Lg
        Christian

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Christi4n Beitrag anzeigen

          Dazu gab es gestern Abend von der Zamg auf deren FB-Seite einen interessanten Input wo auch gut ersichtlich ist, wie unsicher Prognosen über den Zeitraum von einer Woche sind was diese Einflüsse anbelangt. Kurzform davon: Der Wettermodell vom 25.11. 00UTC zeigte für Anfang KW49 Tiefdruckeinfluss von Norden her inkl. Schnee bis in viele Täler - Wettermodell vom 26.11. 00UTC hat das schon wieder revidiert und tendenziell Hochdruckeinfluss mit klaren Nächten aus Westen prognostiziert

          Könnte mir vorstellen, dass das oder etwas ähnliches auch Teil von Felix verschollenem Berichtteil gewesen wäre.

          Lg
          Christian
          Yep... Prognosen gehen zu Sonntag/Wochenbeginn derzeit kräftig auseinander. Von flächendeckend Neuschnee bis "nur kälter" ist alles möglich. Sicher ist nur, dass die Großwetterlage sich zum Monatswechsel nachhaltig umstellt, weil der Kaltluftkörper am Polarkreis von Kanada nach Skandinavien zieht und dort sein Lager aufschlägt. Das bringt tendenziell eine erhöhte Chance für schneereiche Nordwestlagen im Dezember mit sich, zumindest aber mal endlich andere Windrichtungen, und keine lang andauernden Südföhnlagen mehr.
          http://www.wetteran.de

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Exilfranke Beitrag anzeigen

            Yep... Prognosen gehen zu Sonntag/Wochenbeginn derzeit kräftig auseinander. Von flächendeckend Neuschnee bis "nur kälter" ist alles möglich. Sicher ist nur, dass die Großwetterlage sich zum Monatswechsel nachhaltig umstellt, weil der Kaltluftkörper am Polarkreis von Kanada nach Skandinavien zieht und dort sein Lager aufschlägt. Das bringt tendenziell eine erhöhte Chance für schneereiche Nordwestlagen im Dezember mit sich, zumindest aber mal endlich andere Windrichtungen, und keine lang andauernden Südföhnlagen mehr.
            Na das klingt doch mal gar nicht so schlecht.

            Danke wie immer für deine tiptop Erklärungen!

            Kommentar


            • #7
              Heute bleibt es im Nordalpenbereich bei kräftigen Regenschauern, dazu weht lebhafter Westwind. Am Nachmittag nähert sich von Norden die Kaltfront an, damit bilden sich linienförmige Schauerbänder aus, ganz vereinzelt auch Wintergewitter mit Graupel. Dabei kurzzeitig stürmisch auffrischender Nordwestwind. Nachts schneit es von Vorarlberg bis ins Salzkammergut bis in viele Täler, weiter östlich ziehen Regen-, oberhalb 400 bis 600m Schneeschauer durch.

              Morgen Vormittag rasch abklingender Nordstau, im Osten einzelne Regen- und Schneeschauer. Lebhafter Nordwestwind, -5 in 1500m. Im Süden Nordföhn.

              Am Sonntag dreht die Strömung auf Süd zurück, damit kalter boraartiger Südföhn, lebhafter Südostwind im Osten. Dabei kompakte Schleiereulenbewölkung, wenig Sonne (milchig vielleicht), keine geschlossene tiefe Bewölkung, eher aufgelockert. Zarte Plusgrade tagsüber, in mittleren Lagen Dauerfrost.

              Der Übergang zum Montag ist weiterhin unsicher. Nach dem europäischen Wettermodell kommt weiterhin flächendeckend Neuschnee, auch in Wien ein paar Schneeflocken, Neuschnee ab 300m. Der meiste Schnee im Süden. Nach dem amerikanischen Modell bleibt es hingegen nördlich einer Linie Osttirol- Nordburgenland gänzlich trocken und die Mengen insgesamt bescheiden.



              http://www.wetteran.de

              Kommentar


              • #8
                Tja, das würde ja für den Bereich Lungau und Nockberge für morgen ganz gut ausschauen, oder? Weiß jemand, wie es dort schitourenmäßig schon geht? Z.B. Gaipahöhe oder Peitlernock?

                Kommentar

                Lädt...
                X