Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Neue Bergschuhprobleme

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neue Bergschuhprobleme

    Habe mir neue Bergschuhe zugelegt , passen super :up:

    Nach ein paar Stunden wandern, habe ich direkt oberhalb des Schaftes starke Rötung. Brennt höllisch
    Weis jetzt nicht von was das kommt und was dagegen machen.
    Wäre sehr dankbar für jede Problemlösung!
    Fast nichts ist unmöglich :denk:

  • #2
    AW: Neue Bergschuhprobleme

    Hi Jung,

    das Problem hatte ich bei meinen derzeitigen Schuhen auch. Ich trage i.d.R. Lova-Schuhe und das mit großer Überzeugung. Seit zwei Jahren benutze ich die Lova-Tibet. Diese waren höher geschnürt, der Schaft war also etwa 2 -3 cm höher. Dieses machte mir auf den ersten zwei oder drei Touren sehr zu schaffen. Schmerzen und Rötungen waren ebenfalls die Folge. Aber dann war es plötzlich weg, offensichtlich hatten sich die Schienenbeine an den höheren Schaft gewöhnt. Und dann war der Schuh wie ein Hausschuh, einfach nur super. Meine liebe Frau hat sich den gleichen Schuh zugelegt und ist nach ähnlichen Anfangsproblemen auch total überzeugt.

    Eventuell hast du das gleiche Problem.

    Grüße vom Almöhi
    Gruß Almöhi

    Kommentar


    • #3
      AW: Neue Bergschuhprobleme

      Zitat von jung
      Habe mir neue Bergschuhe zugelegt , passen super :up:

      Nach ein paar Stunden wandern, habe ich direkt oberhalb des Schaftes starke Rötung. Brennt höllisch
      Weis jetzt nicht von was das kommt und was dagegen machen.
      Wäre sehr dankbar für jede Problemlösung!
      @jung,

      das kenne ich auch, die Ursache lag nicht an den Schuhen sondern an den Socken!!!!! Seit ich anderes Waschmittel benutze gibt es keine Rötungen mehr

      lg
      Mathilde
      "alt ist, wer mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt"

      Kommentar


      • #4
        AW: Neue Bergschuhprobleme

        Hallo Jung!!!

        Das Problem kenn ich auch!! :up:
        Da musst Du aufpassen dass die Socken nicht irgendwie Falten bilden.Oder du klebst die Stellen mit Leukoplast oder Balsenpflaster ab.
        Doch nach einigen wenigen Touren gehts vorbei,wenn sich die Schuhe gedehnt haben.


        MFG HANNES
        Was soll ich sagen in diesen Bergen voll Frieden und Schönheit?Ich kann nur andächtig Schweigen und Staunen.
        Dort wo Tirol an Salzburg grenzt....

        Kommentar


        • #5
          AW: Neue Bergschuhprobleme

          Hier eine paar PAT´s = Pablitos Ausrüstungstipps zu obigem Thema:

          Durch entsprechende Schuhbinde-Technik läßt sich das Problem von Anfang vermeiden.

          Der Schuhrand war früher bei fast allen Schuhen innen und außen aus Leder, seit gut 5 Jahren wird die Inneseite aus einem engmaschigen Netzgewebe gefertigt(besser schweißableitend und weicher) um solche Rötungen und "Schuh-Randprellungen" zu vermeiden.

          Die meisten Berg- oder Trekkingschuhe haben oben 3 oder mehr Tiefzughaken, von denen läßt man einfach den oberen oder die 2 oberen aus und bindet die Masche drunter fest. Für das Gehen in der Ebene oder bergauf reicht das auch, lediglich zum Abwärtsgehen bindet mann den Schuh wieder bis ganz oben hinauf.

          Dann hat das Bindegewebe im Bereich des Schuhrandes am Fuß Zeit sich an die "Einengung" zu gewöhnen.
          Frauen haben es da noch schwerer, weil ihr Bindegewebe in diesem Bereich noch dazu sehr druck- und schmerzempfindlich ist!!!

          Falls das alles nichts nützt kann man auch den Bereich am Fuß, wo der Schuhrand drückt oder scheuert, am Bein ein Tape anbringen(Haare vorher abrasieren).

          Wandersocken sollten in diesem Bereich des Schuhrandes keine ausgeprägte Struktur haben und das Elastan im Schaftbereich des Socken nicht zu eng sein, deshalb beim Kauf von neuen Schuhen immer eigene Socken mitnehmen oder beim Neukauf von Socken, vorallem auf diesen Bereich achten.

          Wer sich neue Socken kauft sollte dazu auch immer seine Bergschuhe mithaben um dann gleich spüren zu können ob beides zusammenpaßt!!!
          LGr. Pablito

          Kommentar


          • #6
            AW: Neue Bergschuhprobleme

            ja ja das problem mit den neuen bergschuhen
            eigentlich wurde zu diesem thema schon alles gepostet
            was ich noch hinzufügen muss ist die pflege
            speziell bei hochgeschnittenen bergschuhen wie lowa tibet, meindl island...
            ist es wichtig diese schuhe auch gründlichst einzuwachsen
            wasserabweisung wird verstärkt, leder kann nicht austrocknen und
            vor allem das leder wird weicher und geschmeidiger, und so auch wesentlich
            angenehmer zu tragen
            als pflegemittel empfehle ich snowseal oder ähnliche waxe für goretexschuhe
            es kann natürlich auch am socken liegen
            einige vertragen keine schurwollsocken andere kommen mit reinen kunstfasersocken nicht zurecht
            ich für meinen teil kann den rohner fibretech und für steigeisenfeste schuhe
            den thorlo st empfehlen
            ach ja und immer die socken einmal durchwaschen vor der ersten grossen trekkingtour, und davor mal tragen
            www.schwanda.at

            Kommentar


            • #7
              Zitat von jung Beitrag anzeigen
              Habe mir neue Bergschuhe zugelegt , passen super :up:

              Nach ein paar Stunden wandern, habe ich direkt oberhalb des Schaftes starke Rötung. Brennt höllisch
              Weis jetzt nicht von was das kommt und was dagegen machen.
              Wäre sehr dankbar für jede Problemlösung!
              yep. Fußstatus ok gestern, aber nach 5 Std. Wanderung mit den neuen Hanwag Alaska schmale Rötung jeweils knapp oberhalb der Knöchel, geschwollen, druckempfindlich und brennt stark,
              hatte allerdings auch neue Socken an (Smartwool, relativ dick). Gemerkt, dass es brennt, hab ich erst beim Abstieg.

              Sicher, dass das keine Venenentzündung ist? Bin morgen eh beim Hausarzt, keine Sorge.
              http://www.wetteran.de

              Kommentar


              • #8
                Rötung kann auch vom Wollanteil der Socken kommen.
                Ich trage keinerlei Funktionssocken direkt auf der Haut, sondern immer unelastische Zwirnssocken direkt auf der Haut - funktioniert bei mir seit 30 Jahren perfekt!
                LGr. Pablito

                Kommentar


                • #9
                  danke Reini... ist offenbar ein Bluterguss. Gibts da bestimmte Zwirnsocken von einer bestimmten Marke, die du immer nimmst?
                  http://www.wetteran.de

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X