Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Schweizer Gletscher gab nach 75 Jahren Leichen frei

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schweizer Gletscher gab nach 75 Jahren Leichen frei

    «Mama und Papa erhalten endlich ihre Beerdigung»
    Quelle: www.20min.ch

    Auf dem Tsanfleuron-Gletscher sind zwei mumifizierte Leichen entdeckt worden. Sie lagen seit langem unter dem Eis. Eine Walliserin glaubt, dass es sich um ihre Eltern handelt.
    Oberhalb von Les Diablerets VD auf dem Tsanfleuron-Gletscher sind am Donnerstag von einem Pistenbully-Fahrer zwei Leichen gefunden worden. Es handelt sich um einen Mann und eine Frau, die nebeneinander lagen. Sie dürften Jahrzehnte im Eis gelegen haben, da sie Kleider aus der Kriegszeit trugen.

    Für Marceline Udry-Dumoulin steht fest, dass es sich um ihre Eltern handelt: den 40-jährigen Schuhmacher Marcelin und seine 37-jährige Frau und Lehrerin Francine. Die formelle Identifizierung steht noch aus. Udry, eine heute 79-jährige Walliserin, verlor mit vier Jahren auf einen Schlag beide Elternteile.

    Sieben Kinder wurden zu Waisen
    Die beiden waren am 15. August 1942 von Chandolin VS zu einer Berner Alp aufgebrochen, erzählt sie der Zeitung «Le Matin». «Sie wollten wie immer ihr Vieh füttern», erzählt Udry. «Es war das erste Mal, dass meine Mutter meinen Vater auf eine solche Exkursion begleitete. Zuvor war sie immer schwanger gewesen und hatte unter solchen Bedingungen keine Reise machen können.»

    Obwohl das Paar am selben Abend zurückerwartet worden war, kehrte es nie heim. Suchmannschaften hätten zweieinhalb Monate lang in Gletscherspalten nach den beiden gesucht. «Eines Tages musste man sich damit abfinden. Sie würden nicht mehr zurückkommen», so Udry. Das Paar hinterliess sieben Kinder.

    Bruder hielt Gedenkmesse auf dem Gletscher
    An die Zeit hat Udry nur noch wenige Erinnerungen. «Ich weiss noch, wie die Schwester meines Vaters auf der Treppe im Haus weinte, während sie mich in den Arm nahm. Kurz darauf wurden wir Kinder getrennt und in verschiedenen Familien untergebracht. Ich konnte bei meiner Tante bleiben. Ich hatte Glück.»

    In der Nachkriegszeit hätten sich die Geschwister immer weiter voneinander entfernt. «Wir lebten alle in der Region, aber wir waren füreinander Fremde geworden», sagt sie der Zeitung. «Dann hielt einer meiner Brüder, der in der Zwischenzeit Priester geworden war, 1957 eine Gedenkmesse auf dem Gletscher. Das war der grosse Moment der Wiedervereinigung für uns.»

    Die Hoffnung nie verloren
    Zwar hätten sie alle ein erfülltes Leben gehabt, doch das Verschwinden der Eltern liess die Kinder nicht los. «Ich bin selbst dreimal auf den Gletscher gestiegen, immer um sie zu suchen», sagt die Walliserin. «Ich fragte mich immer, ob sie gelitten haben und was aus ihnen geworden ist. Es ist ein Glück, dass ich nun Antworten auf diese Fragen habe.»

    Nun hat Udry ihren Frieden. «Mama und Papa bekommen endlich ihre Beerdigung.» Dafür will die Seniorin aber nicht Schwarz tragen. «Ich denke, Weiss ist eher angebracht. Es repräsentiert die Hoffnung, die ich nie verloren habe.»

    s.a.: Pistenbully-Fahrer findet zwei mumifizierte Leichen
    orf: Schweizer Gletscher gab nach 75 Jahren Leichen frei
    Meine Touren in Europa
    Meine Touren in Südamerika

  • #2
    AW: Schweizer Gletscher gab nach 75 Jahren Leichen frei

    Laut Spiegel Online ist das aber noch nicht sicher:

    Fund im Kanton Wallis

    Rätsel um zwei Schweizer Gletscherleichen

    In den Schweizer Alpen hat das Eis zwei mumifizierte Körper freigegeben. Eine Frau glaubt an den Fund ihrer vor 75 Jahren verschollenen Eltern. Doch es gibt auch eine andere Theorie.


    Hier der ganze Bericht: http://www.spiegel.de/panorama/gesel...a-1158525.html

    Ich denke, dazu gibt es auch noch weitere Quellen.

    Viele Liebe Grüße von climby
    Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

    Kommentar


    • #3
      AW: Schweizer Gletscher gab nach 75 Jahren Leichen frei

      Die Dame hatte wohl recht, wie Spiegel online berichtet:

      Fund im Kanton Wallis

      Rätsel um Schweizer Gletscherleichen gelöst


      Die Identität der beiden im Schweizer Kanton Wallis gefundenen Leichen ist geklärt. Es handelt sich um ein seit dem Zweiten Weltkrieg vermisstes Ehepaar.


      Der ganze Bericht hier: http://www.spiegel.de/panorama/gesel...a-1158706.html


      Viele Liebe Grüße von climby
      Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

      Kommentar

      Lädt...
      X