Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Dramatische Rettungsaktion in Hallstatt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dramatische Rettungsaktion in Hallstatt

    Trotz eines Meters Neuschnee sind drei Kletterer am Freitag in einen Klettersteig bei Hallstatt eingestiegen. Auf rund 1.600 Meter konnten sie weder vor noch zurück. Zwei wurden mit dem Hubschrauber gerettet, der dritte musste die Nacht auf dem Berg verbringen.

    Obwohl es am Freitag den ganzen Tag regnete und die Schneefallgrenze weit Richtung Tal wanderte, stiegen zwei Männer und eine Frau aus Tschechien in den als besonders herausfordernd geltenden Seewand-Klettersteig ein. Ab der Wandmitte fiel bereits Schnee, die Tritte und Griffe begannen zu vereisen. Die Bergsteiger alarmierten schließlich die Bergrettung. Für die Helfer begann ein stundenlanger, schwieriger Einsatz.

    Rettungsaktion der Bergrettung in HallstattBergrettung Hallstatt
    Die Retter mussten sich durch Eis, Schnee und Nebel zu den Bergsteigern vorarbeiten

    Der Rettungshubschrauber Christophorus 14 flog einige Bergretter in die Wand. Der Trupp musste noch 150 Meter weit aufsteigen und konnte zwei der Tschechen, eine 42-jährige Frau und einen 40-jähriger Mann, erreichen, berichtet Christoph Preimesberger, der Ortsstellenleiter der Bergrettung Hallstatt: „Wir haben die beiden bis unter die Nebelgrenze abgeseilt und von dort war dann die Bergung mit dem Hubschrauber möglich.“

    Rettungsaktion der Bergrettung in HallstattBergrettung Hallstatt
    Zwei der drei Bergsteiger konnten mit dem Hubschrauber ins Tal gebracht werden

    Der dritte Bergsteiger hatte inzwischen versucht, aus eigener Kraft den Ausstieg zu schaffen, kam aber in Schnee und Eis schließlich nicht weiter. Um ihm zu helfen, fuhr eine Gruppe Bergretter zuerst mit der Seilbahn auf den Krippenstein und dann mit Ski in Richtung des Klettersteiges.

    Deutlich unterkühlter Bergsteiger
    Erst kurz vor 2.00 Uhr erreichten die Retter mit dem Bergsteiger die Hütte. Laut Preimesberger war der Mann deutlich unterkühlt und konnte sich nicht mehr bewegen: „Wir haben ihn dann zur Gjaidalm getragen. Dort wurde er von einem Arzt versorgt und dort befindet er sich derzeit auch noch.“ Der Bergsteiger aus Tschechien soll laut Bergrettung seine Unterkühlung inzwischen „halbwegs überstanden“ haben und am Samstagvormittag zurück ins Tal gebracht werden.

    Quelle: http://ooe.orf.at/news/stories/2647748/ (mit Bildern)

  • #2
    Unglaublich - Seewand Klettersteig bei diesem Wetter!

    Orf.at meldet soeben:
    http://ooe.orf.at/news/stories/2647748/

    Stellen sich da nicht wieder einmal recht grundsätzliche Fragen?
    Es ist schon klar, daß geholfen werden muß aber wie geht man mit denen nach der Rettung um und vor allem: wie lässt sich so etwas verhindern? (Ich weiß schon, wohl gar nicht nie..)
    Aber es würde mich interessieren ob die Retter mit den KSGehern anschließend ein Wörtchen geredet haben.
    Zuletzt geändert von Wolfgang A.; 17.05.2014, 10:02. Grund: zitierten Pressetext entfernt: steht schon im ersten Posting

    Kommentar


    • #3
      AW: Dramatische Rettungsaktion in Hallstatt

      Etwas mehr Infos gibt's bei der Bergrettung Obertraun.

      Zitat von BRD Obertraun
      ... Als die erste Gruppe bei den beiden Verletzen eintraf, stellte sich heraus, dass ein Dritter der Gruppe kurz vorm Ausstieg aus dem Steig, völlig erschöpft und unterkühlt nicht mehr weiterkonnte.
      Von unten war der Steig auch für die Retter nicht mehr passierbar und auch nicht mehr möglich zum Verletzten zu gelangen. ...
      Hervorhebung von mir

      lg
      Norbert
      Meine Touren in Europa
      Meine Touren in Südamerika
      Blumen und anderes

      Kommentar


      • #4
        AW: Dramatische Rettungsaktion in Hallstatt

        Liebe Bergfreunde und -innen,

        wie üblich wird bei Unfallmeldungen wie hier dargelegt vorgegangen.

        Bitte das zu berücksichtigen.

        Danke + LG,
        Michael
        zuständiger Moderator
        Den Abstand zwischen Brett und Kopf nennt man geistigen Horizont

        Kommentar

        Lädt...
        X