Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Lawinenlagebericht Kärnten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lawinenlagebericht Kärnten

    Bin schon neugierig wann der Kärntner Lawinenwarndienst bemerkt, dass es einen halben Meter Neuschnee in den Karawanken gibt!

  • #2
    AW: Lawinenlagebericht Kärnten

    CPLawine Kärnten.jpg

    Soll November heissen.
    Zuletzt geändert von HAFA; 27.11.2010, 22:10.

    Kommentar


    • #3
      AW: Lawinenlagebericht Kärnten

      War zuerst wegen des falschen Datums (26.10.) auch verunsichert, aber der Lagebericht ist aktuell und korrekt!

      Kommentar


      • #4
        AW: Lawinenlagebericht Kärnten

        Ein schon öfter diskutietes thema...jedes jahr wieder auf ein neues. Aber vergleicht selber z.B. LWD Salzburg - LWD Kärnten
        Das Thema Lawine bzw. lawinenlagebericht wird (meiner meinung nach) vom LWD kärnten nicht mit dem nötigen erst behandelt. PUNKT UND DOPPELPUNKT. LG M.
        Ich wünsche uns allen eine schneereiche und unfallfreie wintersaison DANKE


        SALZBURG

        Allgemein noch wenige Gefahrenstellen. Nur in den Tauern existieren Gefahrenstellen für trockene Schneebretter, die mit zunehmender Höhe (etwa oberhalb von rund 2300m) deutlich mehr werden. Meiden sollte man hochalpin Rinnen und die frisch eingewehten leeseitigen Hänge im Nordsektor.



        Gefahrenbeurteilung:
        Gefahrenstellen gibt es in den meisten Gebieten noch wenige. In den Nordalpen und inneralpinen Grasbergen sowie in den Tauern unterhalb von rund 1800m sind die Möglichkeiten für Skitouren im freien Gelände auf Grund der Schneelage noch bescheiden. Deutlich mehr Gefahrenstellen existieren bzw. entstehen mit zunehmender Höhe in den Tauern. Oberhalb von rund 2300m gibt es teilweise in den Hohen Tauern störanfälligen Triebschnee der vor 2 Tagen entstanden ist, bzw. wird dort im Tagesverlauf der Südföhn frischen Triebschnee in den Rinnen abgelegen. Die Schneebrettgefahr ist dort überwiegend mäßig (Stufe 2) und steigt im Tagesverlauf auf erheblich (Stufe 3 ) an.
        Generell eher meiden sollte man auch schattseitige und hochalpinen Rinnen, dort besteht der Altschnee häufig aus einem störanfälligen Fundament, das man gerade im Frühwinter noch leicht stören kann.

        Der Schneedeckenaufbau:
        ALTSCHNEEDECKE: Der Oktoberschnee existiert verbreitet oberhalb von 2300m als relativ kompaktes Fundament, nur schattseitig und in den schneearmeren Bereichen ist er teilweise stärker aufbauend umgewandelt. Im bisherigen November gab es mehrere kurze Niederschläge. Bis Monatsmitte war es dabei relavtiv mild, in einigen Regionen gibt es daher im Altschnee eine Regeneisschicht. Vergleichsweise stärker geschneit es es zuletzt mehrmals von Süden her. In den Hohen Tauern gibt es daher hochalpin die größten Gesamtschneehöhen (im Mittel rund 1m Gesamtschnee oberhalb von 2300m).
        NEUSCHNEE: In den letzten 24 Stunden fielen rund 15-20cm, kleinräumig auch 25 cm. In den Hohen Tauern war vorgestern hochalpin starker südwind dabei, zuletzt fiel der Schnee aber sehr kalt, locker und spannungslos. Im Tagesverlauf wird der lockere Pulver in den Tauern durch den aufkommenden Südföhn verblasen. Leeseitig und in den Rinnen bildet sich kleinräumiger Triebschnee, der auf der kalten Unterlage leicht zu stören ist. In den Nordalpen, inneralpinen Grasbergen und generell unterhalb von rund 1600m ist der gesamt Schnee der letzten Tage zumeist locker ohne Unterlage und Gleithorizont.

        Das Wetter:
        Am Samstag sonnig und gering bewölkt. Anfangs wenig Wind, der Wind dreht aber rasch auf Südwest und wird in den Kammlagen der Tauern stark bis lebhaft (Südföhn). Anfangs bitterkalt. Temperaturen 2000 m -13 bis -8 Grad, in 3000 m Anstieg von -20 auf -15 Grad.
        Am Sonntag scheint am Vormittag bei guter Sicht zeitweise die Sonne, hohe dünne Wolken ziehen auf. Am Nachmittag verdichten sich die Wolken, die höheren Lagen werden eingenebelt und es beginnt leicht zu schneien. Am Abend und in der Nacht schneit es vor allem am Alpenhauptkamm und im Lungau stark. Der Wind weht mäßig stark aus südlichen Richtungen. Temperaturen in 2000 m um -6 Grad, in 3000 m um -10 Grad.
        Am Montag zeitweise mäßiger Schneefall.

        Tendenz:
        Am Sonntag unverändert. Je nach Neuschneezuwachs ändert sich die Situation zum Montag hin.

        B. Niedermoser

        Eine Aktualisierung erfolgt bei der nächsten wesentlichen Änderung.


        KÄRNTEN

        Gefahrenbeurteilung
        Mit den Schneefällen der letzten 24 Stunden muss der Wintersportler vermehrt auf eine mögliche Lawinengefahr achten. In den schneereicheren Regionen, Karawanken und Karnische Alpen über 1800m, wird die Lawinengefahr derzeit mit ERHEBLICH beurteilt. Eine Lawinenauslösung ist durch eine geringe Zusatzbelastung möglich.

        Schneedeckenaufbau
        Eine Störungsfront des Mittelmeertiefs „Irmi“ hat gestern ganz Kärnten mit einer Schneedecke überzogen. Die größten Schneemengen fielen in den südlichen Landesteilen, wo in den Bergen bis zu 50cm Neuschnee zu verzeichnen waren. Aber auch im restlichen Kärnten waren 20 bis 30cm Neuschnee zu verzeichnen. Tiefe Temperaturen während des Schneefalls haben für eine schlechtere Verbindung zur verharschten Altschneedecke gesorgt und auch der von West über Süd auf Nord drehende und meist über Verfrachtungsstärke wehende Wind hat für Triebschneeansammlungen gesorgt.

        Wetter
        Die Störungsfront eines Mittelmeertiefs ist nach Nordosten abgezogen. Vorübergehend stellt sich Wetterbesserung ein. Bis zu Mittag lockert es in ganz Kärnten auf und es folgt ein schöner und kalter Wintertag. Temperaturen und Wind: 2000m NE mit 15 bis 20 km/h, -10 Grad; 3000m NE mit 15 bis 20 km/h, -17 Grad.

        Tendenz
        Bei kalten Temperaturen wird sich die Schneedecke nur langsam setzen und mit der verharschten Altschneedecke nur langsam verbinden.
        Zuletzt geändert von Marcuso; 28.11.2010, 01:00. Grund: Ergänzt

        Kommentar


        • #5
          AW: Lawinenlagebericht Kärnten

          mal wieder was zum LWD Kärnten:

          war gestern auf der Gurglitzen und da hatte es knappe 25cm neuschnee bei teilweise doch recht starkem wind aus südwest, so dass es nordseitig einiges reingeweht haben dürfte. und auch der hang auf die gurglitzen war mit vorsicht zu genießen, wie gesagt ca. 25cm auf hartem untergrund. doch der LWB gibt für die Gegend eine 1/2 raus?!

          http://www.lawinenwarndienst.ktn.gv....-Datenbank-Neu

          hätt gestern locker einen 3er geschätzt, und mit dem wind und durch das Setzen der pulverschneeschicht ist das ganze sicher nicht weniger geworden.
          .
          .
          .
          the future is just written

          Kommentar

          Lädt...
          X