Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Mein höchster Berg?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schöngeist
    antwortet
    AW: Mein höchster Berg?

    Auzangate-Apachela Pass, Peru, ca 80 km von cuzco entfernt. Dort machte ich noch eine kurze Gratwanderung auf einen naheliegenden ca. 5400 hohen Huegel.
    War die bisher schönste trekkingtour.
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • PETER652
    antwortet
    AW: Mein höchster Berg?

    MT KENIA - 4980m oder so was und ich war 35 möchte nächstes Jahr auf den Kilimanjaro wenn ich Mitgeher finde !
    Hat wer interesse

    Einen Kommentar schreiben:


  • Andy S. NRW
    antwortet
    AW: Mein höchster Berg?

    Zitat von Willy
    Super, Andy !
    Willkommen im Dreitausender-Club !

    Der Similaun gehört auch seitdem ich mit 15 Jahren den ersten Besteigungsversuch machen durfte
    zu meinen Lieblings-Dreitausendern.

    Dieses Foto machte ich Jahre später bei einer Schitour zur Hinteren Schwärze :
    Sonnenaufgang am Similaun
    Danke *g*
    Das ist wirklich ein schönes Bild!
    Damit mein beitrag auch was hermacht hier ein Link zu einem Bild vom Ortler vom Finschgau aus. Da waren wir auf einem Campingplatz und haben mit Soom duch ein Fernglas fotografiert tolle idee wa^^
    Mann sieht sogar die Spur
    Bis dann
    Andy

    Zuletzt geändert von Andy S. NRW; 30.08.2005, 00:15.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tirolabua
    antwortet
    AW: Mein höchster Berg?

    Da ich das noch nicht lange mache und Bergtouren meist mit alpinen Klettertouren oder Klettersteigen verbinde: Schleinitz 2906m aber das wird sich bald ändern =)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Willy
    antwortet
    AW: Mein höchster Berg?

    Zitat von Andy S. NRW
    bin jetzt 16 jahre alt.

    Höhepunkte waren bisher das Zuckerhütl und dieses jahr . . . similaun (3606)
    Nächsten sommer warscheinlich von Sulden zum Ortler als "höhepunkt"
    Super, Andy !
    Willkommen im Dreitausender-Club !

    Der Similaun gehört auch seitdem ich mit 15 Jahren den ersten Besteigungsversuch machen durfte
    zu meinen Lieblings-Dreitausendern.

    Dieses Foto machte ich Jahre später bei einer Schitour zur Hinteren Schwärze :
    Sonnenaufgang am Similaun
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • Das Wadl
    antwortet
    AW: Mein höchster Berg?

    Hallo Leute,
    Also meiner Meinung nach ist der höchste Berg immer das Überschreiten der eigenen Grenzen, das Gefühl, die Grenze ein Stückchen höher geschoben zu haben.
    Ob das, wie ich erlebt habe, am Mont Blanc (4800m) ist oder im Fickertriß am Peilstein (60m) - die Höhe ist dieselbe !

    Lg, "Das Wadl"

    Einen Kommentar schreiben:


  • Andy S. NRW
    antwortet
    AW: Mein höchster Berg?

    Meine Eltern haben mich ans Bergsteigen gebracht.. bin jetzt 16 jahre alt.
    Höhepunkte waren bishher letztes jahr das Zuckerhütl und dieses jahr war ich im ötztal und hab den similaun (3606) bestiegen.. traumhafter berg finde ich..
    Nächsten sommer warscheinlich von Sulden zum Ortler als "höhepunkt"

    LG
    Andy

    Einen Kommentar schreiben:


  • bergfahrten
    antwortet
    AW: Mein höchster Berg?

    Hallo pablito,

    höchster Berg am 31.12.2004 - Kilimanjaro 5.895m mit 39 Jahren. War schön aber in den nächsten Jahren würde ich Ihn nicht nochmals besteigen wollen.

    Es gibt einfach zu viele schöne andere Wunschberge (Ziele).

    Für mich persönlich war eine Solotour auf den Piz Kesch 3.417m am 05.09.1999 die schönste Tour - wohl auch weil ich erst im 3. Versuch da raufgekommen bin

    Grüße
    Christian

    Einen Kommentar schreiben:


  • WanderPeter
    antwortet
    AW: Mein höchster Berg?

    Mein höchster ist schon laaange her:

    Wilder Freiger, 3418m mit 15 Jahren (d.h. schon 21 Jahre her)

    Das war damals auch mein erster 3000er. Auf den zweiten 3000er in meinem bisherigen Berg-Leben (lange Unterbrechung zwischen 18. und 30. Lebensjahr ) bin ich erst 2003 gekommen (Zischgeles, 3002m).

    LG

    Peter

    Einen Kommentar schreiben:


  • gamma
    antwortet
    AW: Mein höchster Berg?

    Der höchste Gipfel sind die leuchtenden Augen meiner Kinder, wenn wir uns am Gipfelkreuz (wurscht welches) umarmen.

    In Metern gemessen, der Hochfeiler (3510m) im Herbst 1998.
    Ich bin noch im Dunkeln alleine gestartet, kurz vor der Hochfeilerhütte waren wir schon zu zweit. Am Gipfel trafen wir noch zwei inzwischen nicht mehr Unbekannte, und verbrachten gemeinsam dann einige fröhliche Stunden mit Kartenspiel auf der Hochfeilerhütte.
    Wir vier hatten uns vorher nicht gekannt, sind inzwischen aber schon einige schöne Touren gemeinsam gegangen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bergmonster
    antwortet
    AW: Mein höchster Berg?

    Castor!

    Nein, nicht dieser Atommülltransportbehälter, sondern der "Muggl" in den Walliser Alpen (4228 m) zwischen Beithorn und Liskamm.

    Einen Kommentar schreiben:


  • OZZ-Fest
    antwortet
    AW: Mein höchster Berg?

    Höchster Berg für mich war bis jetzt die Weisskugel (3.739 m).

    War ne wunderschöne Tour im August 2004 über Vent - Similaunhütte - Similaun - Schöne Aussichthütte - Weißkugel - Vent. Einziges Manko war dann aber der Spaltensturz einer Engländerin ziemlich weit unten auf dem Hintereisferner(siehe auch Diskussion "Zweierseilschaft am Gletscher").

    Und wie schon manch anderer hier im Forum erwähnt hat ist nicht immer die Höhe des Berges das wichtigste......das wichtigste ist die Natur zu genießen, Spaß dabei haben und gesund wieder nach Hause zu kommen.....

    Einen Kommentar schreiben:


  • peakbagger
    antwortet
    AW: Mein höchster Berg?

    Hallo aus Bolivien!

    Mein Hoechster war 2001 der Huascaran (6768m) in Peru. Ich war 36 und es hat erst im zweiten Versuch geklappt. Im Jahr 2000 mussten wir auf 6200m umkehren, deshalb war es 2001 natuerlich umso schoener. Naechste Woche will ich mich am Illimani versuchen (bin derzeit in Potosi). Der waere dann nach dem Sajama die Nummer drei und wuerde den Parinacota verdraengen...

    Mein erster richtig hoher Berg war uebrigens auch der Misti (1991). Haette vorher nicht gedacht, dass ich mein Gerippe bis in diese Hoehen wuchten kann. Entsprechend war die Euphorie am Gipfel. Der Misti ist auch immer noch in den Top Ten!

    Klaas

    Einen Kommentar schreiben:


  • chri
    antwortet
    AW: Mein höchster Berg?

    Veintimilla Gipfel am Chimborazzo (6267m)

    Beste Bedingungen, gutes Wetter nur mein Begleiter wollte nicht mehr weiter! Da ich mit 27 Jahren der Nestscheisser war haben wir diese Gelegenheit augelassen!
    Naja so kann ich wenigstens noch einmal zurück kommen um den 43 m höheren Hauptgipfel zu versuchen! (aber dann sicher eine andere Route)

    lg chri

    Einen Kommentar schreiben:


  • snowfox
    antwortet
    AW: Mein höchster Berg?

    @bergpeter: "für mich zählen nachwievor die tage, stunden, sekunden am berg, wie man sie verbringt und was man erlebt! und das macht für mich die qualität des bergsteigens aus! und nicht wie hoch der bestiegene gipfel war!"

    Kann Dich schon verstehen lieber Bergpeter und kann Deine Aussage nur unterstreichen...

    Auch für mich zählen auch die unzähligen kleinen Dinge in unserer herrlichen Natur (bis hin zu Pablitos Blumen und Insekten...) .Ich weiss schon heute, dass ich keinen 4000er mehr besteigen werde. Und es macht mir gar nichts aus...

    lg snowfox

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X