Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wahnsinn Kitzbühel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    AW: Wahnsinn Kitzbühel

    was aber schon fragwürdig ist, dass Fleisch oder auch Kartoffel die vor unserer Haustür erzeugt werden, durch halb Europa gekarrt werden, um dann wieder im Supermarkt ums Eck zu landen. Aber vermutlich rechnet sich sogar das.
    It's hard to fly like an eagle when you work with turkeys.

    Norbert

    Kommentar


    • #32
      AW: Wahnsinn Kitzbühel

      Zitat von feiN
      @ christian13


      Öffentlicher Verkehr ist vor allem in den Städten und Städteverbindungen sinnvoll und wird dort auch genutzt. Den Ausbau der Öffis am Land zu fordern ist Unsinn, es wird ja schon das bestehende Angebot nicht genutzt. Siehe Nebenbahnen oder die Geisterbusse die am Land als Linienverkehr geführt werden (ökonomischer wie ökologischer Unfug).
      ja auch ich fahre viel auto und wohne auf dem land.
      studiere 40 km weit weg von zu hause und pendle, meistens kann ich bei irgendwem mitfahren, freitags fahr ich selber auto sonst meistens zug. was mich am meisten stört? nicht die fahrzeiten oder wartezeiten, das passt eignetlich, aber wieso zum geier bezahl ich ein studiticket, dann jeweils ein bahnticket ab dem punkt wo das studiticket nicht mehr gilt und dann auch noch ein busticket im hießigen busverkehr vom bahnhof zu mir ins dorf.

      was ich aber eigentlich sagen wollte: meiner meinung nach kein unsinn die öffis auszubauen, es müsste nur eine gewisse schwelle überschritten werden in taktfrequenz und liniendichte, dann würden sicherlich mehr leute aufs auto verzichten!
      hier ist zum beispiel noch gut möglich in die stadt zu kommen (fast immer halbstundentakt) aber zur freundin ins nachbardorf undenkbar, dafür wär ich bestimmt 1.5h unterwegs zuerst in die stadt und dann wieder ins nachbardorf, gäbs hier nen direktverkehr, wär die sache geritzt

      Kommentar


      • #33
        AW: Wahnsinn Kitzbühel

        Zitat von feiN
        was aber schon fragwürdig ist, dass Fleisch oder auch Kartoffel die vor unserer Haustür erzeugt werden, durch halb Europa gekarrt werden, um dann wieder im Supermarkt ums Eck zu landen. Aber vermutlich rechnet sich sogar das.
        Hallo feiN,
        das rechnet sich aber nur für die Subventionsabzocker die unser, via EU-Nettobeiträgen verschobenes, sauer erarbeitetes Steuergeld verschieben

        Kommentar


        • #34
          AW: Wahnsinn Kitzbühel

          Was wollt Ihr eigentlich? Kitzbühl ist doch noch harmlos! In Düsseldorf fand im November (!) ein Langlauf-Weltcup statt. Mitten in der Stadt, bei 15 Grad. Der Schnee dafür kam aus einer Kunst-Skihalle in der Eifel.
          Warum darf man nicht hin und wieder einfach mal was Unvernünftiges tun- solange man es vernünftig tut... ?

          Kommentar


          • #35
            AW: Wahnsinn Kitzbühel

            Zitat von feiN
            Öffentlicher Verkehr ist vor allem in den Städten und Städteverbindungen sinnvoll und wird dort auch genutzt. Den Ausbau der Öffis am Land zu fordern ist Unsinn, es wird ja schon das bestehende Angebot nicht genutzt. Siehe Nebenbahnen oder die Geisterbusse die am Land als Linienverkehr geführt werden (ökonomischer wie ökologischer Unfug).
            Es muss ja nicht jede Stunde bis ins hinterste Nest oder Bergdorf ein Bus oder Zug fahren. Für einen Ausgangs- bzw. Endpunkt einer Bergtour reichen doch mindestens eine Busverbindung morgens und eine am Abend.

            Eine sehr gute Idee und eine deutliche Verbesserung der öffentlichen Erreichbarkeit z.B. im Gesäuse ist das Rufbussystem. Haltestellen werden nur bei Bedarf angefahren.

            Ausgeklügelte Gesamtkonzepte für den Bahn- und Busausbau sind meiner Meinung nach dringendst notwenig.

            LG Petra

            Kommentar


            • #36
              AW: Wahnsinn Kitzbühel

              Zitat von Andele
              Was wollt Ihr eigentlich? Kitzbühl ist doch noch harmlos! In Düsseldorf fand im November (!) ein Langlauf-Weltcup statt. Mitten in der Stadt, bei 15 Grad. Der Schnee dafür kam aus einer Kunst-Skihalle in der Eifel.
              Nur der Vollständigkeit halber: Der Schnee wird nicht im "Hochgebirge Eifel" eingesammelt, sondern in einer "Skihalle" künstlich erzeugt . Dieses -ganzjährig betriebene- Funsportgedöhns liegt allerdings nicht in der Eifel, sondern gleich auf der anderen Rheinseite von D'dorf, in Neuss.
              Btw., in der Schalkearena findet so'n Sch... mittlerweile auch jährlich statt, sehr zur Begeisterung von Athleten und Zuschauern. Die Stimmung ist für die an einsame Wälder gewöhnten Athleten vielleicht wirklich was besonderes, und die Karten finden reißenden Absatz...

              Zitat von petz
              Es muss ja nicht jede Stunde bis ins hinterste Nest oder Bergdorf ein Bus oder Zug fahren. Für einen Ausgangs- bzw. Endpunkt einer Bergtour reichen doch mindestens eine Busverbindung morgens und eine am Abend.
              Unter morgens verstehen allein schon wir zwei wahrscheinlich ganz was anderes
              Aber das sowas funktionieren kann sieht jeder, der unser gemeinsames Nachbarland mal aufsucht...

              Gruß, Martin
              Zuletzt geändert von Flachlandtiroler; 16.01.2007, 17:34.

              Kommentar


              • #37
                AW: Wahnsinn Kitzbühel

                Zitat von petz
                Eine sehr gute Idee und eine deutliche Verbesserung der öffentlichen Erreichbarkeit z.B. im Gesäuse ist das Rufbussystem. Haltestellen werden nur bei Bedarf angefahren.
                Super!
                Danke für diese Info und den Link!

                Zitat von petz
                Ausgeklügelte Gesamtkonzepte für den Bahn- und Busausbau sind meiner Meinung nach dringendst notwenig.
                Geh bitte sag das mal unserer Regierung so, daß sie es auch hören (unserm Ex-Verkehrsminister kann man das ja leider nicht mehr aufs Hirn picken, da er sich Gott sei Dank wieder in seine Heimat vertschüsst hat. Dort werden solche Leute anscheinend gebraucht).

                Zitat von Flachlandtiroler
                Aber das sowas funktionieren kann sieht jeder, der unser gemeinsames Nachbarland mal aufsucht...
                Wie wahr wie wahr.
                Nur JEDER sieht das leider nicht, da der Generaldirektor der Schweizer Bahnen schon mehrmals hier war, um deren Konzept vorzustellen, und kund zu tun, was hier bei uns seiner Meinung nach falsch läuft.
                Geholfen hats nix, denn wir werden uns in Österreich doch nix von der Schweiz abschauen, wo kämen wir da hin ...
                Hauptsache, die Bahn wird völlig hirnrissig in 3 oder 4 unterschiedliche Betriebe aufgeteilt, Leute entlassen, Qualität eingespart, Zugverspätungen werden vom Außergewöhnlichen zum Normalen, und das Ganze wird auch noch teurer.

                Das nennt man "Privatisierung" und "gesunden Mitbewerb", und wohin es führt, sieht man besonders schön an der englischen Bahn, aber auch bereits an der deutschen.
                [SIZE="2"][SIZE="1"]Good bye ...[/SIZE][/SIZE]

                Kommentar


                • #38
                  AW: Wahnsinn Kitzbühel

                  ich finde man sollte doch vielleicht das Auto abschaffen. Und im Urlaub darf ab jetzt auch niemand mehr fahren. Auch div. Computer die Tag und Nacht laufen sollen ebenfalls weg.

                  Huch da gibt es doch tatsächlich die Schnee als Transportware entdecken - schlimm!

                  Kommentar


                  • #39
                    AW: Wahnsinn Kitzbühel

                    Zitat von Flachlandtiroler
                    Nur der Vollständigkeit halber: Der Schnee wird nicht im "Hochgebirge Eifel" eingesammelt, sondern in einer "Skihalle" künstlich erzeugt . Dieses -ganzjährig betriebene- Funsportgedöhns liegt allerdings nicht in der Eifel, sondern gleich auf der anderen Rheinseite von D'dorf, in Neuss.
                    Uuups... Naja, ich bin aus Köln... Aber auf solche Ideen kommt man halt nur in Düsseldorf , wo das Bier so schmeckt wie es heißt...
                    Warum darf man nicht hin und wieder einfach mal was Unvernünftiges tun- solange man es vernünftig tut... ?

                    Kommentar


                    • #40
                      AW: Wahnsinn Kitzbühel

                      Zitat von Andele
                      Uuups... Naja, ich bin aus Köln... Aber auf solche Ideen kommt man halt nur in Düsseldorf , wo das Bier so schmeckt wie es heißt...
                      Na immerhin ist man ja durch den Namen des ("Alt-")Bieres bereits gewarnt. Und was tun die Kölner, um arglose Besucher vor dem Konsum ihres Hopfengetränks zu bewahren?

                      Der Vollständigkeit halber muß ich gestehen, so was besch... wie die Neusser Skihalle wurde auch auf der richtigen Rheinseite bereits verbrochen, nämlich in Bottrop. (Wenn man die Auswahl an Pisten dort bedenkt ist das IMHO ein ganz schön teueres Vergnügen.)

                      Gruß, Martin

                      Kommentar


                      • #41
                        AW: Wahnsinn Kitzbühel

                        Jaja, der Mensch macht sich die Erde untertan

                        Chemie auf den Pisten, Schnee von empfindichen Ökosystemen, Wasser aus den Bacherln für Schneekanonenteiche (gut, das Wasser kommt dann eh wieder zurück un den Kreislauf ) usw...usw...

                        Es is schwer als nichtbetroffener des hahnenkammrennens hier ein objektives statement abzugeben...
                        einerseits schlimm was mit der natur gemacht wird - andererseits gibts eben sehrviele nutzniesser dieses spektakels am fuße des kitzbühler horns...

                        die natur hat uns aber eh im griff und zahlts uns zurück, bravbrav
                        -_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-
                        Es gibt imma an, dem gehts oascha... (Helmi, Kabarett Simpl)

                        Kommentar


                        • #42
                          AW: Wahnsinn Kitzbühel

                          Zitat von Flachlandtiroler
                          Na immerhin ist man ja durch den Namen des ("Alt-")Bieres bereits gewarnt. Und was tun die Kölner, um arglose Besucher vor dem Konsum ihres Hopfengetränks zu bewahren?
                          Sie schenken es nur in Reagenzgläsern aus...genannt: Kölsch-Zyinder.
                          Warum darf man nicht hin und wieder einfach mal was Unvernünftiges tun- solange man es vernünftig tut... ?

                          Kommentar


                          • #43
                            AW: Wahnsinn Kitzbühel

                            Zitat von Mannerl
                            ich finde man sollte doch vielleicht das Auto abschaffen.
                            Wohl nicht praktikabel. Aber was spricht dagegen, in Kitzbühl oder anderenorts die Autos aus dem Ort auszusperren. Funktioniert in Wengen, Mürren, Chamonix und Zermatt hervorragend und ist ein GENUSS für alle anderen.
                            Warum darf man nicht hin und wieder einfach mal was Unvernünftiges tun- solange man es vernünftig tut... ?

                            Kommentar


                            • #44
                              AW: Wahnsinn Kitzbühel

                              Zitat von Andele
                              wo das Bier so schmeckt wie es heißt...
                              das habe ich doch auch schon gehört.....bei den Wise Guys

                              außerdem, ich wohne Luftlinie 14 km von der Skihalle.....zum Skifahren gehen da mittlerweile die wenigsten hin......Party ist da angesagt
                              www.kfc-online.de

                              Kommentar


                              • #45
                                AW: Wahnsinn Kitzbühel

                                Ohne solche Aktionen werden wir halt als Tourismusland in schneearmen Wintern immer mehr ins Hintertreff geraten. Wenn man sich ansieht wie modern die Beschneiungsanlagen in den Dolomiten sind und wie die Meisten bei uns (auch in Kitzbühl) aussehen, gerät man doch ins grübeln ob die Österreichischen Touristiker in den letzten Jahren nicht doch etwas verschlafen haben oder einfach nur blauäugig waren. In Kitzbühl hätte man zB. schon viel früher mit der Beschneiung der Streif anfangen müssen und nicht einfach auf Schnee warten sollen.
                                Erst wenn der letzte Lift abgetragen, die letzte Schneekanone vernichtet ist und die Schipisten bewaldet sind, werdet ihr merken das Greenpeace es auch nicht schneien lassen kann!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X