Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

28.04.18 Verrückter April, feucht in den Mai

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 28.04.18 Verrückter April, feucht in den Mai

    Es ist einfach nur verrückt. Im vergangenen Jahr gab es um diese Zeit nochmals einen markanten Kälterückfall. In diesem April bis auf die gestrigen tief einstelligen Tiefstwerte blieb die Kälte eine Eintagsfliege. Es hat auch nur sehr wenig geregnet. Dafür günstige Voraussetzungen für ein Mastjahr bei den Fichten, was zu regelrechten Fichtenpollenstaubstürmen geführt hat. Die Ende März vielerorts überdurchschnittlichen Schneemengen sind inzwischen auf unterdurchschnittliche Schneemengen ausgebrannt worden. Die Vegetation hat den Rückstand nicht nur aufgeholt, sondern teilweise überholt. Einiges ist bereits abgeblüht, was im vergangenen Jahr erst aufblühte.

    Der April liegt 3 Tage vor der Abrechnung +4,6°C über dem Schnitt, und wird als der wärmste seit dem Jahr 1800 eingehen. Damit wurden auch alle Hoffnungen auf ein gletscherfreundliches Jahr nach den beiden zu kalten Monaten Februar und März zunichte gemacht. Ein weiterer Rekord betrifft Wien, hier war es der kürzeste Frühling der Messgeschichte (seit 1872), vom letzten Eistag (Höchstwert unter Null Grad) bis zum ersten Sommertag (25 Grad) genau 3 Wochen! (Quelle)

    Ein bisschen unbefriedigend bleibt die Übergangsphase trotz des starken Tauwetters, denn oberhalb von 1400-1600m liegt noch viel Altschnee inklusive ungünstige Schneefelder in Rinnen oder auch Hangquerungen. Für die geliebten Botantikruacheltouren ist es einerseits zu warm, andererseits ist die Gestrüppvegetation regelrecht explodiert (Unterholz, Dornen, Gebüsch). Im Herbst war es umgekehrt. Oben kühlte es zu schnell ab, die Schneefallgrenze sank zu schnell bis auf 1500m und tiefer herab. So stelle ich mir langsam die Frage, wann ich meine "Übergangsjahreszeiten"-Touren denn machen soll.

    Wie ich unlängst bei Pauli's Tourenbuch nachgelesen habe, geht's mir da wie ihm ...

    Berge gibt es rund um mich sehr viele, schöne Berge, hohe Berge. Im Winter und auch jetzt im Frühling wenn oben noch so viel Schnee liegt wie heuer sind mir viele dieser Berge ZU hoch. Von den niedrigeren Bergen, die ich im Wiener Umland so viele hatte gibt es hier weniger, aber es gibt sie.

    Die großen Kalkalpenstöcke Göll, Tennengebirge, Untersberg, Reiteralm und Funtenseetauern sind schroff und zu hoch (Kalk mag ich sowieso nicht), aber selbst in der viel niedrigeren Osterhorngruppe hält sich der Schnee lange im Frühjahr, da sie zu den klassischen Nordstaulagen zählt. Umso mehr freue ich mich über die kühleren Tage zwischendurch, wenn ich wieder ins mittelhohe Gelände darf (nördliche Osterhorngruppe, Grasberge, Flyschalpen). Kühlere Tage... wo bleiben sie eigentlich?

    Das Osterwochenende 2018 bedeutet eine Zäsur in der Großwetterlage, aber auch in der Wettervorhersage. Seitdem ist es nicht nur zu mild, zu sonnig und zu trocken, sondern Niederschlagsprognosen werden sukzessive nach hinten geschoben und abgeschwächt. An dieses Modellvorhersagenphänomen kann ich mich noch gut erinnern, doch ist das bereits über 10 Jahre her!

    Morgen dominiert vielfach kräftiger Südföhn, in der südlichen Steiermark Jauk. Dazu von Fichtenmopeds und Saharastaubschleierfahndungseulen getrübtes Himmelsblau mit höchstens lockerer, flacher Quellbewölkung im Norden. Kompakter mit Stau im Süden. In 1500m +14 bis +18°C. In 3000m +2°C.

    Die Kaltfront eines Sturmtiefs über Frankreich, das mit seiner markanten Okklusionsfront vor allem in England heftige Regenfälle und Schneefall teilweise bis in die Niederungen bescheren wird, sorgt bei uns am Montagmorgen für einen kurzen Temperaturdämpfer. Die Front liegt allerdings strömungsparallel und kommt aus Südwesten. Unergiebiger Regen fällt höchstens in Vorarlberg und Nordtirol, nach Osten hin zerschellt die Front. Unterhalb Kammniveau strömt alpennordseitig deutlich kühlere Luft ein (+4 bis +9 in 1500m), in 3000m gehen die Werte auf -3°C zurück, die kräftige Südströmung bleibt aber erhalten. Würde ein Trog nachrücken, täte das Aufgleitniederschläge bedeuten, so aber steigt der Luftdruck in der Höhe wieder und es setzt Frontolyse ein.

    Am Dienstag, Maifeiertag, bleibt der Südwind in 3000m erhalten, darunter weht schwacher Nordwind. Von Nord nach Süd +5 bis +11°C in 1500m, dazu im Norden tiefbasige Stauwolken und vo, Bregenzerwald bis Loferer Land etwas Regen, ebenso in Süd- und Osttirol. Sonst im Süden viel hohe und mittelhohe Bewölkung, aber trocken.

    Ab Mittwoch große Unsicherheiten. Südstau bzw. zunehmende Gewittergefahr aus Süden bis Südosten.
    Schuld an der Unsicherheit hat ein Trog über Italien/Italientiefenwicklung.

    Gruß,Felix
    http://www.wetteran.de

  • #2
    Das kriegt langsam lyrische Qualität.

    but i see direct lines

    Kommentar


    • #3
      Hallo Felix,
      danke für Deinen Bericht und die Statistik.
      Ich bin seit fast zwei Monaten wieder mit meinem Boot in Schottland, Irland und Wales unterwegs. Hier oben schug das Wetter in die andere Richtung Kapriolen. Zu kalt (kein Tag über 12 Grad), viel Regen, und was die Leute hier wundert - immer wieder Schneefall. Die Heizung im Boot läuft seit zwei Monaten durch. Wir sind jetzt in Südwales, und auch hier nicht mehr als 12 Grad, und für die kommenden Tage in höheren Lagen wieder Schnee.
      irgendwie schon alles verückt.
      Gruss aus Milford Haven,
      Thomas
      Gruss Thomas
      www.segeln-und-klettern.de

      Kommentar


      • #4
        Die Nässe am Maifeiertag ist ja doof, wir haben eine Familientour mit Bärlauchsuche auf dem Programm. Vielleicht häft der Föhn ja doch noch am Dienstag.

        Wiederum Danke für Statistik und Prognose.

        Viele Liebe Grüße von climby
        Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Exilfranke Beitrag anzeigen
          Damit wurden auch alle Hoffnungen auf ein gletscherfreundliches Jahr nach den beiden zu kalten Monaten Februar und März zunichte gemacht.Gruß,Felix
          Na lass uns doch erstmal den Mai und Juni abwarten. Das Wetter spielt dieses Jahr so verrückt in alle Richtungen, dass sicher noch die eine oder andere Überraschung auf uns zukommen wird

          Ansonsten Danke für den Statusbericht. Ich schließe mich Fleisch an: Die Qualität deiner Beiträge - allein rhetorisch - ist wirklich hoch.
          "Meine Spur ziehe ich am liebsten, wohin keine andere führt. Ich kann zurückblicken und sie beurteilen, was ich sonst nicht könnte, weil sie sich durch die vielen anderen verlieren würde.
          Auch mein Leben will ich unter Kontrolle haben. Darum gehe ich einen eigenen Weg, dem nicht jeder folgt." (Heini Holzer)

          Kommentar


          • #6
            Felix wie siehst du denn das Wetter für das kommende Pfingstwochenende? Grade so am Hauptkamm der Ostalpen? Sieht in meinen Augen alles sehr labil aus...
            "Meine Spur ziehe ich am liebsten, wohin keine andere führt. Ich kann zurückblicken und sie beurteilen, was ich sonst nicht könnte, weil sie sich durch die vielen anderen verlieren würde.
            Auch mein Leben will ich unter Kontrolle haben. Darum gehe ich einen eigenen Weg, dem nicht jeder folgt." (Heini Holzer)

            Kommentar


            • #7
              Sitze gerade am Gardasee, aber ja, ziemlich labil mit Schauern und Gewittern am Nachmittag und Abend..
              http://www.wetteran.de

              Kommentar

              Lädt...
              X