Ankündigung

Einklappen
2 von 4 < >

Hilfe zum Erstellen von Tourenberichten

Immer wieder haben einige User Probleme beim Erstellen eines Tourenberichtes, insbesondere beim Hochladen und Einfügen von Bildern.
Ihnen soll die folgende kleine Anleitung ein wenig Hilfe geben, wie ein Tourenbericht ganz kurz und schmerzlos erstellt werden kann

In sechs einfachen Schritten kann ein neuer Bericht leicht erstellt werden:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
2. Bilder verkleinern
3. Im Forum "Toureninfo & Verhältnisse" das passende Unterforum auswählen
4. Bilder hochladen
5. Die Bilder mit dem Text ergänzen
6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes und Veröffentlichen



Im Folgenden werden die einzelnen Schritte ausführlich erklärt:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
Möglichst aussagekräftige Fotos wählen, die auch die Route und wesentliche Details darstellen.
Gegen einzelne "schöne" Landschafts- und Blumenbilder ist natürlich nichts einzuwenden ...


2. Bilder verkleinern
Bewährt hat sich ein Format mit der längeren Bildkante 900 Pixel.
Damit läßt sich bei Speicherung als JPEG eine recht ordentliche Bildqualität erzielen, bei Photoshop etwa abhängig vom Sujet 80/100.


3. Im Forum "Toureninfo & Verhältnisse" das passende Unterforum auswählen
z.B. "Wanderungen und Bergtouren" - "Steiermark"
+Neues Thema wählen

Titel etwa nach dem Schema
Gipfel (Höhenangabe), Anstiegsroute, Gebirgsgruppe (ostalpin nach AVE)

Möglichst bis zu 5 aussagekräftige Stichworte vergeben.

Zum Bilderhochladen weiter mit der "Büroklammer".


4. Bilder hochladen
Möglichst bitte NUR so:
a) "Büroklammer"
b) "Anhänge hochladen"


4.1 Bilder auswählen
Abhängig vom eigenen Rechner/Betriebssystem.
Maximal 15 Bilder pro Posting sind derzeit zulässig, eine größere Bilderanzahl erfordert Folgepostings (Antworten).
(Bewährt hat sich auch, 1-2 Bilder weniger hochzuladen, um für spätere Ergänzungen eine kleine Reserve zu haben.)

4.2 Liste der hochgeladenen Anhänge
Die Auflistung ist leider nicht chronologisch nach Bildbezeichnung geordnet.

Im Textfeld die gewünschte Einfügeposition mit dem Cursor markieren,
bzw. die gelisteten Bilder in der gewünschten Reihenfolge einzeln als "Vollbild" oder "Miniaturansicht" platzieren.
Eine oder mehrere Leerzeilen zwischen den Bildern erleichtern später das Einfügen von Text.


5. Die Bilder mit dem Text ergänzen
Die Bilder sind nun in der richtigen Reihenfolge im Textfenster positioniert.
Ich bevorzuge im ersten Schritt die Positionierung als "Miniaturansicht".
Das erleichtert beim Texteinfügen die Übersicht.
Muß aber nicht sein, natürlich lassen sich die Bilder auch gleich als Vollbild (also in der hochgeladenen Größe) platzieren.

5.1 Text
Jetzt kann der Text ergänzt werden.
Möglichst über dem Foto - ich finde das übersichtlicher ...
Der Text kann natürlich auch vorher erfaßt werden und anschließend einkopiert werden.

5.2 Bildgröße ändern
Wurden die Bilder vorerst als "Miniaturansicht" platziert, können sie einfach auf das finale Darstellungsformat skaliert werden:
a) Doppelklick auf die "Miniaturansicht" öffnet ein Pop-Up-Fenster
b) unter "Größe" idR "Vollbild" wählen
c) OK


6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes
Anschließend sollte der Bericht noch in der "Vorschau" kontrolliert werden.
In manchen Fällen muß zur Ansicht der "Vorschau" ziemlich weit nach unten gescrollt werden!

6.1 Veröffentlichen des Berichtes
Zum Schluß noch auf "Abschicken" klicken - und nach einer kurzen "Nachdenkpause" des Servers ist der Bericht online.



Nach dem ersten Durchlesen dieses Leitfadens mag das Erstellen eines Berichtes etwas kompliziert erscheinen - ist es aber nicht:
Viele Tourenberichte schreiben hilft sehr.

Die Reihenfolge der einzelnen Schritte ist nicht so starr wie es hier scheinen mag; natürlich kann auch zuerst der Text erstellt werden und die Bilder nachträglich eingefügt.

Änderungen am fertigen Bericht sind für den Ersteller 24 Stunden lang möglich, bei der Berichtigung später entdeckter Fehler hilft gerne ein zuständiger Moderator. Ebenso beim Verschieben eines Berichtes in das richtige Tourenforum.

Viel Freude bei euren Bergtouren UND dann beim Berichteschreiben,


P.S.: Diese Anleitung, ergänzt um verdeutlichende Screenshots, findet ihr auch unter http://www.gipfeltreffen.at/forum/gi...ourenberichten
3 von 4 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
4 von 4 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

E6 SLO: Update Mai 2012, Eibiswald - Turjak

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • E6 SLO: Update Mai 2012, Eibiswald - Turjak

    Anläßlich meiner teilweisen Begehung des E6 SLO im Frühjahr 2012 möchte ich nachfolgend eine Art Logbuch der Infrastruktur von Eibiswald bis Mali Ločnik (kurz vor Turjak) veröffentlichen. Der Grund dafür ist die fehler- und mangelhafte Eintragung in der bestehenden Literatur. Denn es werden sowohl im deutschen Führer der OEAV-Sektion Weitwanderer, im slowenischen Mladinska knjiga-Führer als auch im englischen Online-Führer (auf der offiziellen "Eupoti"-Website) einerseits Unterkünfte/Gasthöfe angeführt, die nicht mehr existieren, andererseits aber einige existente überhaupt nicht erwähnt.

    Es gilt folgendes Farbleitsystem:
    Nächtigungsmöglichkeiten sind grün. Sofern nichts anderes angegeben ist, erfolgt die Bewirtschaftung ganzjährig und 7 Tage pro Woche.
    reine Einkehr-Gaststätten (ohne Nächtigungsmöglichkeit) sind rot. (Kontaktdaten sind nur dann angegeben, wenn es sich entweder um eine Stempelstelle handelt oder Voranmeldung erforderlich ist.)
    Lebensmittelgeschäfte sind orange. Größere Supermärkte sind zumeist auch Sonntag vormittags offen. Bäckereien sind an Sonntagen zumeist ganztags offen, und manchmal sogar an Feiertagen.
    Stempelstellen sind blau. (Diese zu kennen ist besonders wichtig, da sie oft nicht gekennzeichnet sind!)
    Die Gehzeiten beziehen sich jeweils auf die Strecke vom Eintrag # unmittelbar davor. Fe. = Feiertag

    # Eibiswald (Ivnik): vollständige Basis-Infrastruktur: mehrere Supermärkte, Bäckerei, Einkehr-Gaststätten, Gasthöfe/Privatzimmervermietungen, Tip: Luise Stajan (Privatzimmer, günstig), fon 03466/43925 od. 0676/7107199 (mobil), hinter Supermarkt BILLA. Der Gasthof Drei Eiben (Simperl) - ehemalige Stempelstelle - wurde nach dem Tod des Besitzers aufgelassen! Stempel kann an beliebiger anderer Stelle eingeholt werden.
    # 2 h: Bio-Bauernhof Siebernegg: 3 min abseits vom E6, fon 03466/45531 od. 0664/5829036 (mobil) od. 0680/1272729 (mobil), info@siebernegg.at, www.siebernegg.at
    # 20 min: Radlpaß (Radelj): seit Auflösung der Grenzkontrollen keine Stempelstelle mehr!
    # 1 h: Gostilna Žohar, Bauernhof mit Gastwirtschaft, 10-22, Mo. offiziell Ruhetag (aber dennoch zumeist offen), fon 02/8871326 od. 040/349072 (mobil) od. 051/358947 (mobil), zohar@amis.net, Ersatz-Stempelstelle für Radlpaß!
    # 1 h: Radlje ob Dravi (Mahrenberg): vollständige Basis-Infrastruktur: mehrere Supermärkte, Bäckerei, Einkehr-Gaststätten) und als einzige Unterkunft (Wiedereröffnung Mai 2012 nach Besitzerwechsel): Hotel Radlje, fon 02/8873289, info@sktmradlje.si od. berglez.sara@gmail.com, neue Stempelstelle in Pizzeria Kamera (So.-Do. 7-23, Fr./Sa. 7-2), fon 02/8873333 od. 040/471247 (mobil), marsikaj@triera.net, (kein Stempel mehr im Hotel Radlje!)
    # 45 min: Vuhred (Wuchern): Restaurant Penzion Markač, Mo.-Sa. 10 -22, So. 11-16, Fe. 11-22, fon 02/8871637 od. 031/579 490 (mobil), penzion.markac@siol.net, www.penzion-restavracija.si, sowie zwei weitere Einkehr-Gasthöfe, kleiner Supermarkt
    # 1 h: Lovski dom Orlica (Jagdhaus): ca. 150 m abseits vom E6 - Wegweiser „Lovska koča“ (knapp oberhalb des Zg. Vitrih) folgen!, fon 02/8871102, offen nur an Wochenenden von Anfang Mai bis Ende September, nur Nächtigung und Getränke, keine Speisen!
    # 2 h: Turistična kmetija Kopnik, Bauernhof mit Einkehr- und Nächtigungsmöglichkeit (10 Betten in Apartment-Haus), Majda Pogorelec, fon 040/833 802 (mobil)
    # 1 h 30 min: Partizanski dom, 8-22, Mo. geschlossen, nach einem Besitzerwechsel wird das Haus jetzt wieder ganzjährig bewirtschaftet (nachdem es einige Jahre nur in der Wintersaison offen hatte), fon 02/8280020 (Rezeption) od. 02/8846285 od. 051/638323 (mobil), partizanka@slovenjgradec.si, http://partizanskidom.spotur.si , Stempelstelle "Mala kopa" (am Gipfel selbst kein Stempel)
    * So./Mo. und Mo./Di. könnte man alternativ im 45 min entfernten Grmovškov dom pod Veliko kopo (Schutzhütte des PZS) nächtigen.
    # 1 h 10 min: Abzw. zu Apartements Turičnik (Bauernhof), ca. 500 m links abseits (kein Wegweiser, Abzw. bei Partisanen-Denkmal), fon 02/8843142 od. 041/742159 (mobil), marjan.tovsak@siol.net, www.turicnik.si, 2 Apartements
    # 1h 10 min: Turiška vas (Türkendorf): kleiner Supermarkt
    # 30 min: Abstecher zu Športno letališče Slovenj Gradec (Sport-Flugplatz Windischgraz): Hotel-Restaurant Aerodrom, Zimmer sehr teuer, günstige Bungalows (beheizbar) unmittelbar daneben, fon 02/8850500, hotel@aerodrom-sg.si, www.aerodrom-sg.si, Stempelstelle
    # 45 min: Vodriž (Wiederdriss): Gostilna Bučinek, ca. 100 m abseits vom E6, erst ab 13 Uhr geöffnet, So./Fe. geschlossen
    # 1 h 15 min: Spodnji Razbor (Unter-Rasswald): Bauernhof Rdečnik, geöffnet nur für Gruppen und nur bei Voranmeldung!, fon 02/8859036
    # 1 h 15 min: Zgornjii Razbor (Ober-Rasswald): Gostilna Pečolar (Bauernhof), fon 02/8858314 od. 041/818929 (mobil), Mo. geschlossen - Nächtigung So./Mo. und Mo./Di. aber trotzdem möglich, Stempelstelle
    # 2 h: Andrejev dom na Slemenu, Schutzhütte des PZS (in Privatbesitz von Milan Kretič), fon 03/5895154 od. 031/382520 (mobi), milan.kretic.sleme@siol.net od. milan.kretic@siol.net, www.andrejevdom-sleme.si, Di. Ruhetag(?), Stempelstelle
    # 35 min: Žlebnik (Bauernhof): Stempelstelle des Šaleška Planinska pot (für E6 aber nicht nötig)
    # 40 min: Okrepčevalnica Grebenšek, 10-22, Mo. geschlossen, fon 03/5892373, Stempelstelle, gleich daneben ist das Bife Šantl (erst ab 15 Uhr offen)
    # 3 h: Mozirje (Prassberg), incl. der angewachsenen Vororte Ljubia (Liffai) und Loke: vollständige Basis-Infrastruktur: mehrere Supermärkte, Bäckereien, Einkehr-Gaststätten, Hotel Benda und Privatzimmervermietungen, Tip: Turistična kmetija Levc (Bauernhof mit Gastwirtschaft und Zimmervermietung, günstig), 8 min vom E6 bzw. Hotel Benda entfernt, in Loke, fon 03/8395360 od. 031/738399 (mobil), tklevc@gmail.com, www.turisticna-kmetija-levc.com, Stempelstelle im Restaurant Gaj, Mo.-Fr. 10-22, Sa. 12-22, So./Fe. 12-20, fon 03/8395156 od. 051/582321, gaj@zkz-mozirje.si, www.zkz-mozirje.com/12559/55612.html?*session*id*key*=*session*id*val*
    # 3 h 15 min: Abstecher zu Planinski dom I. Štajerskega bataljona na Čreti, Schutzhütte des PZS (Sektion Vransko), nur Sa./So. u. Fe. 8-20 offen, sonst Schlüssel im 2 min entfernten Bauernhof Špan, hier auch einfache Speisen und Stempelstelle "Marija Čreta" (Maria Tschret), fon 03/5725235 od. 03/5725285 od. 03/5725141 od. 031/361922 (mobil), info@planinsko-drustvo-vransko.si
    # 1 h 45 min: Sv. Jošt (St. Judok): Stempelstelle vor dem Bauernhof Mežnar
    # 2 h 30 min: Motnik (Möttnig): Gostilna pri Flegarju, Mo.-Sa. 7-22, So. geschlossen, Stempelstelle, gleichzeitig Zimmervermietung für das 3 min entfernte "Apartma in sobe (=Zimmer) Jožko Piskar" (gleicher Besitzer), fon 01/8348043 od. 01/8348081, Kaufhaus, auch So. vormittags offen
    # 1 h 45 min: Trojane (Trojana): zuerst Gostilna Potrbin (Mo.-Sa. 6-22, So./Fe. 9-21), dann Auto-Raststation "Gostinsko Podjetje Trojane", Mo.-Do. u. So. 5.30 - 23, Fr.-Sa. 5.30-24 mit Mini-Markt, Mo.-Fr. 6-21, Sa. 6-23, So. 8-21, der Stempel des lokalen "Rokovnjaška planinska pot" (im Hinterhof einer Metzgerei/Mesnica versteckt!, von Bushaltestelle über Stiege erreichbar) ist für den E6 nicht notwendig, Hotel Trojane/Restaurant Diana: 300 m-Abstecher auf Straße Richtung Izlake, fon 01/7233610, info@hoteltrojane.com, www.hoteltrojane.com, 0-24!
    # 45 min: Dolina(r): Stempelstelle vor dem Bauernhof, die ehemalige Gastwirtschaft/Zimmervermietung "Balohova hiša" ebendort existiert nicht mehr!
    # 1 h 30 min: Golčaj/Sv. Neža (St. Agnes): 3 min-Abstecher auf Gipfel "Vrh Golčaja" zu Stempel des "Rokovnjaška planinska pot" (für E6 nicht notwendig)
    # 1 h 15 min: Limbarska gora/Sv. Valentin: Gostišče Urankar, nur Do.-Mo. (September-Juni) bzw. an Wochenenden (Juli, August) offen (jew. 9-21), fon 01/7231990 od. 051/806608, limbarskagora@gmail.com, keine Nächtigungsmöglichkeit mehr!, Stempelstelle
    # 1 h 15 min: Moravče (Moräutsch): Basis-Infrastruktur: mehrere Supermärkte, Bäckerei, Einkehr-Gaststätten, aber keine Nächtigungsmöglichkeit mehr!, neue Stempelstelle in der Gostilna Kavka, fon 01/7231255 (nicht mehr im Ghf. Pri Jurku!)
    # 1 h 30 min: Turistična kmetija Pri Mežnarju (bei Sv. Miklavž/St. Nikolai), Bauernhof mit Gastwirtschaft, fon 01/7231540, offiziell nur Fr. ab 15 Uhr und Sa./So. ganztags offen, sonst nur gegen Voranmeldung, inoffiziell zumeist tgl. offen, Stempelstelle, der Bauernhof unmittelbar danach (der im OEAV-Führer erwähnt wird) hat keine Gastwirtschaft mehr!
    # 50 min: Senožeti (Senoschet): Gostilna Vehovec, [COLOR="#00F F00"]keine Nächtigungsmöglichkeit im Ort![/COLOR]
    # 10 min: Jevnica: kleines Geschäft und Gaststätte (in gleichem Haus), keine Nächtigungsmöglichkeit im Ort!
    # 1 h 30 min: Janče (Jantschberg): Planinski dom II. grupe odredov na Jančah, Schutzhütte des PZS (Sektion Litija), 8-22, (Frühstück inoffiziell ab 7), fon 01/36 71 029 od. 031/643 743 (mobil), selko.tone2@gmail.com, www.pzs.si/koce.php?pid=147, Stempelstelle
    # 1 h: Prežganje: Gostilnica/Picerija Marjeta; Mo., Mi., Do. 10-22; Fr.-So. u. Fe. 10-23; Di. geschlossen
    * Die Okrepčevalnica (Jausenstation) Gaberke (lt. OEAV-Führer) existiert nicht mehr!
    # 45 min: Veliko Trebeljevo (Groß Trebeleu): Slaščičarstvo (Konditorei) Martina, vulgo Kastelic, Mo.-Sa. 6-12, Fr./Sa. zusätzlich 13-16, So./Fe. geschlossen; Stempel vor dem (links versteckt abseits gelegenen!) Privathaus Nr. 6 (Karel Mlakar); die ehemalige Gastwirtschaft/Zimmervermietung ebendort existiert nicht mehr!; nicht verwechseln mit dem Stempel des "Pot kurirjev in vezistov" vor dem Haus Nr. 4!
    # 20 min: Abzw. (in einem Sattel) nach Mali Vrh: 500 m-Abstecher zur Turistična kmetija Kamnikar möglich, nur Einkehr, Voranmeldung unbedingt erforderlich, fon 01/3669023
    # 40 min: Kucelj (Feldsberg): Gipfelstempel! (für E6 aber nicht nötig)
    # 1 h 15 min: Polica (Politz): kleines Geschäft, auch So. vormittags offen
    # 1 h: Grosuplje (Großlupp): vollständige Basis-Infrastruktur: mehrere Supermärkte, Bäckereien, Einkehr-Gaststätten und Gaststätten mit Nächtigungsmöglichkeit. Tip: Gostišče Krpan, So./Fe. geschlossen, Frühstück ab 5 Uhr möglich!, fon 01/78714 68 od. 041/691900 (mobil), krpan.grosuplje@gmail.com - hier befindet sich auch die neue Stempelstelle (nicht mehr im Ghf. Vodičar!), Warnung: Die nahe Pension Podržaj ist wesentlich teurer!
    # 40 min: Spodnja Slivnica (Unterschleinitz): Pizzeria Grča, Di.-Do. 13-22, Fr. 13-23, Sa. 9-23, So./Fe. 9-21, Mo. geschlossen
    # 50 min: Taborska jama (Županova jama): Das ehemalige Hotel/Restaurant ist aufgelassen! Die obere der beiden Hütten darüber ist offen und enthält zwei (leicht beschädigte) Matratzen - sehr schmutzige Notunterkunft. Kuriosum: Die Stempelstelle am Kiosk ist nur bei Höhlenführungen geöffnet! (März-November So./Fe. 15 Uhr, Mai-September zusätzlich Sa. 15 Uhr) Ein rein slowenischsprachiges Plakat verweist auf zwei Alternativen: Janez Kraljič, Velike Lipljene 13A, fon 041/776539; Maria Kralj, Ljubljanska c. 7, Grosuplje, fon 051/452929 (Anm.: Beide haben meine Anfragen ignoriert!)
    # 10 min: Velike Lipljene (Groß-Liplein): Die im OEAV-Führer angegebene Unterkunft bei Franc Kanduč existiert nicht mehr, weil dieser 2009 85jährig verstorben ist!
    # 40 min: Verzweigung der beiden E6-Varianten
    # 45 min: Bushaltestelle Abzw. Mali Ločnik (Klein Lotschnik)

    Warnung: Zwischen Trojane und Janče klafft eine "Nächtigungslücke" von 8 h 45 min. Als erfahrener Weitwanderer weiß ich, daß man mit einem schweren Weitwander-Rucksack maximal eine Netto-Gehzeit von 7 Stunden pro Tag schafft. (Das gilt zumindest für mich.) Daher sollte man in diesem Abschnitt von vornherein ein Biwak einplanen. Ein schöner Biwakplatz ist z. B. bei der Kirche Sv. Miklavž (St. Nikolai), 5 min vom E6 entfernt. Alternativ könnte man von Moravče mit dem Bus Richtung Ljubljana (Laibach) drei Stationen bzw. 7 min bis zur Haltestelle "Žaga" fahren (letzter Bus um 19.00 Uhr), von wo man in 500 m die Turistična kmetija Lukati (Bauernhof mit Gästezimmern) im Dorf Imenje erreicht - fon 01/7231377, im August geschlossen. Morgens hat man ab 6.40 Uhr Busse retour.

    Qualität von Wegmarkierung, Landkarten und Führer: Die Europa-Wegmarkierung (roter Kreis mit gelber Füllung) ist sehr wechselhaft. Es gibt Abschnitte, die ganz frisch und sehr gut markiert sind, dann aber wieder auch welche, in denen die Markierung schon "ewig" nicht mehr aufgefrischt worden ist. Bei beiden(!) kommt man immer wieder zu entscheidenden Wegkreuzungen, an denen überhaupt keine Markierung zu finden ist. Die damit verbundene Wegsuche kostet viel Zeit (und Kraft). (Ich habe selbst einige Verbesserungen - z. B. mit selbstgebastelten Markierungsplättchen - vorgenommen, und beabsichtige auch noch einige Nachbesserungen.) Bei Gleichlauf mit einer Standardmarkierung (roter Kreis mit weißer Füllung) ist die Europa-Markierung oft nur sporadisch gesetzt.
    Auch die slowenischen PZS-Landkarten sind nur eine bescheidene Hilfe bei der Wegsuche, da der E6 dort immer wieder kleinräumig falsch eingezeichnet ist. Die mit Abstand beste Karte für eine E6 SLO-Begehung - an deren Verbesserung im Abschnitt Jevnica-Turjak ich selbst mitgearbeitet habe und (für den restlichen Bereich) noch arbeite - findet sich online HIER. Man kann dort auch zwischen der Karte ("Topo") und dem Ortofoto umstellen. Ich empfehle, eine Vielzahl von Ausdrucken (der Karte) anzufertigen und mitzunehmen. Nachteilhaft an dieser Geopedia-Karte ist das oft fehlende Namengut (z. B. Bauernhöfe, Kirchen), das man aber auf den PZS-Karten findet. Die touristische Infrastruktur (an deren Ergänzung ich ebenfalls mitgearbeitet habe) ist HIER.
    Die Wegbeschreibungen im englischsprachigen Online- und im OEAV-Führer sind keine große Hilfe, beinhalten viele Unrichtigkeiten und teilweise sogar die (offenbar gar nicht erkannten!) Orientierungsfehler der Begeher.

    Kulinarik: Direkt am E6 liegen einige exzellente (und sogar preisgekrönte) Restaurants, die v. a. mit regionalen Spezialitäten punkten. Negative Kontrastpunkte sind die Schutzhütten des PZS, die im Zentraleinkauf die Butter aus Norddeutschland und die Marmelade (voll mit Konservierungssstoffen) aus Kroatien importieren.

    persönliche Eindrücke: Auch in Slowenien findet man noch diese überwältigende, authentische Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft, die zumeist nur von fernen, abgelegenen Ländern bekannt ist. Ich wurde unterwegs zwei Mal bei Privathäusern zum Essen eingeladen, und durfte einmal sogar in der Gaststube eines Restaurants biwakieren.
    Martin Fürnkranz
    geprüfter VAVÖ-Wanderführer
    Boecklgasse 9
    A-9020 Klagenfurt
    mobile telephone: 0664 4317477
    electronic mail: martin.fuernkranz@yahoo.de
    website: http://www.steiner-alpen.bplaced.net

  • #2
    AW: E6 SLO: Update Mai 2012, Eibiswald - Turjak

    viele nDank für die umfangreiche Info

    Kommentar

    Lädt...
    X