Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

    Heimlich still und leise wurde das Annaberger Haus komplett abgerissen!

    Thomas Walenta schreibt auf Facebook (https://www.facebook.com/annabergerhaus):

    "Die alte Hütte wurde in den 80er mühsam mit Spenden durch ehrenamtliche Helfer errichtet. Wir wollten ursprünglich diesen Bestand nutzen, und langfristig auf einen modernen Stand bringen. Leider hätte diese Sanierung über kurz soviel gekostet wie eine vergleichbarer Neubau. Die nunmehrige Bauweise des Ersatzbaus mit Massivholz entspricht den Grundsätzen des Alpenvereins nach einer nachhaltigen, also dauerhaften und ökologischen Lösung. Die genannten Kosten sind innerhalb des Rahmen der im Wohnbau üblichen m² Preisen zuzüglich der Ausstattung einer Schutzhütte in Extremlage. (Es gibt weder Quellwasser, noch Netzstrom, noch Kanal). Der CO2 Abdruck ist gering, der Baustoff Holz dauerhaft und wohnlich. Die Raumnutzung wurde an den Bedarf und die Erfahrung von 30 Jahre Betrieb angepasst. Durch die Umsetzung mit vorgefertigten Holzteilen kann bereits ab 1. Dezember der provisorische Winterbetrieb beginnen!"
    LG, Eli

  • #2
    AW: Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

    Die schöne alte Hütt´n abgerissen ? Schade, war erst voriges Jahr im Herbst dort im Zuge einer Tour von Annaberg nach Türnitz. Dort wurde doch erst die Terrasse saniert heuer...

    image (738x554) (640x480).jpg

    Werden leider immer weniger solche urigen alten Hütten.

    LG Chris
    Zuletzt geändert von chfrey; 06.09.2015, 22:06.

    Kommentar


    • #3
      AW: Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

      Ich zuletzt heuer im Mai mit zwei Forumskollegen! Da haben sie uns noch erzählt bzw. auf Skizzen gezeigt, wie der Zubau aussehen wird.
      LG, Eli

      Kommentar


      • #4
        AW: Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

        Danke Alice für die Info. Interessant - schade, dass nicht zumindest ein Teil der alten Substanz erhalten bleibt. Hoffentlich wird die Neue dann eine High End Hütte mit Skischuhtrockner und allem drum herum

        Kommentar


        • #5
          AW: Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

          Die Meldung hat mich jetzt ein wenig überrascht, so alt war die Hütte ja noch gar nicht....aber man sieht, die Zeit vergeht offenbar wie im Flug.

          Kommentar


          • #6
            AW: Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

            http://www.noen.at/nachrichten/lokal...art2315,662226
            LGr. Pablito

            Kommentar


            • #7
              AW: Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

              Angeblich wollten sie die alte Hütte sanieren, haben dabei aber festgestellt, dass überall sehr viel Schimmel vorhanden ist, sodass es sich nicht mehr gelohnt hätte, die alte Hütte zu erhalten
              Deswegen der Neubau.

              Kommentar


              • #8
                AW: Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

                Danke, steht eh in den NÖN aus pablitos Link - dann hoffen wir dass kein Pfusch am Bau passiert und die neue Hütte bald eingeweiht werden kann...

                Kommentar


                • #9
                  AW: Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

                  Und so soll's ausschauen:

                  11169668_1608243336108724_3575977484905159618_o.jpg


                  lg
                  Norbert
                  Meine Touren in Europa
                  Meine Touren in Südamerika
                  Blumen und anderes

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

                    Naja, das mit dem Schimmel ist die offiziele Version,
                    es heist aber auch das beim Sanieren tragende Elemente
                    unwissend rausgerissen wurden und daher die Statik nicht mehr stimmte.
                    Egal, schade um die nette Hütte,
                    welche erst 1986 nach dem Brand Brand der alten 1976 eröffnet wurde, ist es allemal.

                    Lg
                    Herbi
                    Zuletzt geändert von herbi; 08.09.2015, 18:49.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

                      Hallo die offizielle Version ist in diesem Fall auch die richtige Version.

                      Bevor noch tragende Elemente angerührt werden konnten, mussten Verkleidungen entfernt und Anschlüsse freigelegt werden. Im laufenden Betrieb konnte das leider nicht erfolgen. In der Planungsphase wurden nur kleinere Stellen freigelegt, um dem Statiker die grundsätzliche Beurteilung des Gebäudes zu ermöglichen, ob die planerischen Absichten umgesetzt werden könnten. Das war grundsätzlich möglich. Als für die Umgestaltung des Gastraumes, der neuen Pächterwohnung und des Fluchtweges, an einigen Stellen die Wandverkleidung großflächig entfernt werden musste, wurde ein massiver Handlungsbedarf festgestellt. Wir haben dann noch an den Stellen nachgesehen, die eigentlich erhalten werden sollten, und ab da waren die Baufachleute der Meinung, dass zu diesem Zeitpunkt der alte Sanierungsplan nicht mehr halten würde, da zumindest der Innenraum als Ganzes saniert werden musste. Das war aber aus Kostengründen nicht die Absicht gewesen. Weitere Details an der Fassade, der Gebäudedämmung und dem Dachstuhl kamen dazu. Die Hütte vernünftig weiter zu sanieren hätte uns eine Hütte gebracht, die fast soviel gekostet hätte, wie eine neue. Es ist schade, dass wir die alte Hütte nicht erhalten konnten. Aber damit sind die Leistungen derer die die Hütte ehrenamtlich und nur mit Spendengelder und ihren Händen Anfang der 1980er nach dem Brand wieder aufgebaut haben, ja nicht verloren. Ohne sie gäbe es schon lange keine Hütte mehr am Tirolerkogel. Aber leider sind bestimmte Bauweisen, die in den 80er Jahren Stand der Technik waren, rückblickend nicht besonders nachhaltig gewesen, bzw. für den doch recht ausgesetzten Standort am Tirolerkogel eben nicht geeignet gewesen. Der Massivbau der Hütte war trotz Dämmung undicht, die damals wohl von Bautechnikern empfohlenen und gut gemeinten Kunststofffolien an Teilen der Hütte haben die Feuchte großteils innen eingesperrt. Das Holz in der Gaststube war an der Rückseite verschimmelt. Die Hütte wurde nicht verputzt, sondern mit Mineralwolle gedämmt und verschindelt. Durch die Ziegelfugen hat es gezogen. Die Dampfsperren waren oft durchbrochen. Zu dicht an einer Stelle - zu undicht an der anderen Stelle. All dieses Stellen hätten natürlich saniert werden können, aber eben mit dem Risiko, dass es an den Übergängen wieder zu Problemen kommt und in Summe aber soviel gekostet hat, wie eine neue Hütte ohne dieses Restrisiko. Der Alpenverein und die Sektion Gebirgsverein reißt nicht leichtfertig eine Hütte ab. Die Entscheidung ist niemanden leicht gefallen. Geld zum Erhalt ist immer knapp. Die Finanzierung stellt eine andere Herausforderung dar.

                      Derzeit ist alles wieder auf Kurs. Das Annaberger Haus wird eine solide Hütte. Das Fundament wurde verstärkt und an die Statik der neuen Hütte angepasst.

                      Was bekommt ihr? Eine Holzhütte!:

                      Ein Holzmassivbau mit Brettsperrholz stellt im Prinzip die Vereinigung von altem und neuen Wissen dar. Holz hält, wenn von oben und unten trocken, auch über Jahrhunderte. Die Brettsperrholzelemente werden mittels CNC gestützter Fertigung auf Maß vorgefertigt. Anders als die alte Blockbohlenbauweise, schließen diese Elemente dauerhaft fugendicht ab. Sollte die Hütte aber erst mal wirklich nicht mehr benötigt werden, kann sie immer noch als Brennholz dienen, oder jemand baut eine neue Hütte daraus, aber hoffentlich erst unsere Urururururenkel. Für weitere Information bitte gerne unter anderem auf https://de.wikipedia.org/wiki/Massivholzbau nachlesen.

                      Aktuelles vom Bau auf https://www.facebook.com/annabergerhaus

                      lg Thomas Mitarbeiter im Bereich Hütten und Wege des Gebirgsverein www.gebirgsverein.at
                      Zuletzt geändert von thomaswalenta; 21.09.2015, 18:50.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

                        Danke für die ausführliche Erklärung! Freue mich schon auf die neue Hütte!!
                        LG, Eli

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

                          Hallo Thomas,

                          willkommen im Forum. Deine INFO aus erster Hand ist kompetent und für alle Interessierten wichtig. So wird die Gerüchteküche erst gar nicht angeheizt.

                          Ich und viele Bergfreunde freuen sich über deine kommenden Beiträge über aktuelle Themen des ÖGV.

                          Mit Gruß, Werner
                          Man kann nicht alles auf einmal machen - aber man kann alles auf einmal lassen.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

                            Danke für diese umfassende Information aus erster Hand. Mich freut, dass man sich wieder für eine Holzbauweise entschieden hat.
                            Weinviertelradler

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Annaberger Haus (Tirolerkogel) abgerissen - Neubau provisorisch ab 1.12. in Betrieb

                              Zitat von thomaswalenta Beitrag anzeigen
                              Hallo die offizielle Version ist in diesem Fall auch die richtige Version
                              Würd ich auch sagen
                              Aber egel, Hauptsache es gibt wieder eine Hütte am Kogel,
                              wobei leider die alten, urigen Hütten immer weniger werden.
                              Problem ist, jeder will immer und überall den kompletten Luxus haben
                              und somit ist es Angebot und Nachfrage.

                              Lg
                              Herbi

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X