Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Geldnot oder schlechtes Wetter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Geldnot oder schlechtes Wetter

    Haben eine Schutzhütte gepachtet. Ist immer gutes Geschäft gewesen. Aber was ist heuer los mit den Gästen?
    Entweder ist es das Wetter oder sind sie alle plank. Das sie keinen Durst mehr haben kann ich mir nicht vorstellen. Denn Essen und Drinken hält Leib und Sele zusammen.
    Wie ist es bei Euch?
    Merkt man das der Euro vertammt wenig wert ist! Oder seit Ihr wie immer unterwegs.
    Sagt wer ist schuld an der Mieserie?

  • #2
    AW: Geldnot oder schlechtes Wetter

    Zitat von Waldy
    Aber was ist heuer los mit den Gästen?
    Immer weniger Leute arbeiten immer mehr. Daraus folgt:
    1. Wer Arbeit hat hat keine Zeit.
    2. Wer Zeit hat, hat keine Arbeit und muss sich folglich zu Hause besaufen, weil es dort billiger ist.
    Zitat von Waldy
    Sagt wer ist schuld an der Mieserie?
    Kein Kommentar, weil politische Debatten hier nicht erwünscht sind.
    Beste Grüße, Lamл[tm]
    Touren && Kurse
    Lamπ[tm] auf Tour bis 0stern 2011
    Hi-Lite Sardinien
    Disc Laimer

    Kommentar


    • #3
      AW: Geldnot oder schlechtes Wetter

      Hallo Waldy!

      Man müsste untersuchen, ob es sich beim dezimierten Umsatz um ein generelles Phänomen, oder um ein Einzelereignis handelt.

      Lampi hat es ja schon gesagt: Wir werden uns darauf einstellen müssen, dass wir unseren hohen und oftmals verschwenderischen Lebensstandard in den nächsten Jahren und Jahrzehnten nicht halten werden können. Natürlich ist es nicht sonderlich opportun, so etwas zu sagen.

      Die Gründe dafür könnten unterschiedlicher kaum sein.
      • Durch die fatale demographische Entwicklung müssen wir immer mehr Geld in die private Altersvorsorge investieren, während die Abgabenquote aber nicht sinkt.
      • Viele ehemalige Entwicklungs- und Ostblockländer holen wirtschaftlich sehr schnell auf. Dadurch werden Produkte aus diesen Regionen der Erde immer teurer, während bei uns trotzdem die Arbeitsplätze verloren gehen und das soziale System droht, aus den Fugen zu geraten.
      • Eng mit dem vorigen Punkt ist die Tatsache verknüpft, dass das prognostizierte Wirtschaftswachstum für Europa für die nächsten Jahrzehnte nicht unbedingt berauschend ist. Große Lohnsprünge sind also für die breite Masse nicht zu erwarten. Das Wachstum der Weltwirtschaft wird von ganz anderen Regionen getragen als von der EU.
      • Die gestiegenen Energiekosten stellen ein zusätzliches Problem dar und werden aller Voraussicht nach in den nächsten Jahren nicht mehr deutlich zurückgehen. Die Ölversorgung wird immer unsicherer, der Strombedarf steigt, während viele Leitungen heute schon veraltet und zu knapp dimensioniert sind, die Atomkraft hat ein Akzeptanzproblem, und bis die Kernfusion in großem Stil technisch nutzbar ist, dauert es wahrscheinlich noch fünfzig Jahre. Es gibt also nur wenig Anzeichen für eine Entlastung auf diesem Sektor.
      • Der subjektive Eindruck der Teuerung durch den Euro ist für viele Menschen sehr stark. Da müssen sich aber Wirte und Handel selbst an der Nase nehmen.


      All diese unvollständig aufgezählten Faktoren führen dazu, dass den Leuten das Geld nicht mehr so locker in der Tasche sitzt wie früher. Natürlich wird das alles nicht der Hauptgrund für deinen plötzlichen Umsatzknick sein, aber man sollte sich darauf einstellen, dass gespart wird.

      Und nichts ist naheliegender, als bei (luxuriösen) Freizeitaktivitäten weniger Geld auszugeben. Auch dann, wenn viele das nicht zugeben wollen und betonen, dass sie sich persönlich nicht einschränken müssten. Warum sollte man unter diesen Voraussetzungen beim Hüttenbesuch weiterhin drei Getränke konsumieren, wenn es das Wasser auch kostenlos vor dem Haus gibt?!

      Entschuldige bitte die etwas allgemeinere Betrachtung deiner Frage, Waldy!

      Ciao, Thomas
      Zuletzt geändert von master0max; 20.05.2006, 16:04.

      Kommentar


      • #4
        AW: Geldnot oder schlechtes Wetter

        Hi!

        Also, ich glaub bergsteigen und co gehört doch eh zu den billigsten Sportarten. OK, das Material, aber das hat man dann eh lang.

        Wenn ich da an meine Golf und Tennis spielende Freundin denke...

        Gut, dass i des ned "brauch". So muss ich nicht so viel arbeiten und hab genug Freizeit :-)

        LG
        Mancher greift sich an den Kopf und greift ins Leere.

        Kommentar


        • #5
          AW: Geldnot oder schlechtes Wetter

          Zitat von Cesca
          Also, ich glaub bergsteigen und co gehört doch eh zu den billigsten Sportarten.
          Stimmt, aber die Kosten dafür steigen überproportional im Vergleich zur Inflation und zu den Kosten für viele andere Sportarten.

          Wenn allein die An- und Abreise für eine Tagestour schon fünf oder zehn Euro teurer ist als noch im Jahr zuvor, verzichtet man eben, wie oben schon erwähnt, auf das zweite und/oder dritte Getränk.

          Die kilometerabhängige PKW-Maut werden die Hüttenwirte übrigens ganz stark spüren.

          Kommentar


          • #6
            AW: Geldnot oder schlechtes Wetter

            Ähm... kilometerabhängig?

            Hab i da was ned mitgekriegt?
            Mancher greift sich an den Kopf und greift ins Leere.

            Kommentar


            • #7
              AW: Geldnot oder schlechtes Wetter

              Gerade wurde auf den ORF-Seiten ein Artikel veröffentlich, der sehr gut zum Thema "Geldnöte" passt.

              Ein paar kurze Zitate:
              Die Folgen der Globalisierung erschüttern die Festen unseres Sozialsystems.
              Das Bruttoinlandprodukt wird nicht dauernd steigen, so wie wir das in der Vergangenheit gewohnt waren.
              Die Folgen der Globalisierung würden mitten ins Zentrum der bisherigen Wohlstandssituation Europas und der USA dringen.
              Das heißt, unsere Position zum Wohlstand wird zunehmend zu einer Minderheitenposition.

              Schlechte Zeiten also für Hüttenwirte.
              Zuletzt geändert von master0max; 20.05.2006, 17:02.

              Kommentar


              • #8
                AW: Geldnot oder schlechtes Wetter

                Kilometerabhängige PKW Maut ist nur noch eine Frage der Zeit - es stellt sich nur die Frage wer sich diesen schwarzen Peter schnappt und die Verantwortung dafür trägt - nach den Wahlen wissen wir diesbezüglich vielleicht schon mehr.

                Grüße
                bernhard

                Kommentar


                • #9
                  AW: Geldnot oder schlechtes Wetter

                  @max

                  Aber geh... hilft ja eh nix, wenn du dir Sorgen machst.

                  Alles kommt so wie´s kommt. Und jammern ändert da auch nix dran.
                  Mancher greift sich an den Kopf und greift ins Leere.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Geldnot oder schlechtes Wetter

                    Zitat von Waldy
                    Haben eine Schutzhütte gepachtet. Ist immer gutes Geschäft gewesen. Aber was ist heuer los mit den Gästen?
                    Entweder ist es das Wetter oder sind sie alle plank. Das sie keinen Durst mehr haben kann ich mir nicht vorstellen. Denn Essen und Drinken hält Leib und Sele zusammen.
                    Wie ist es bei Euch?
                    Merkt man das der Euro vertammt wenig wert ist! Oder seit Ihr wie immer unterwegs.
                    Sagt wer ist schuld an der Mieserie?

                    Ein Grund ist auch, dass die Urlauber immer weiter weg wollen und es gibt nicht nur bei uns Kletter-u. Wandermöglichkeiten,einige von unserem Forum waren ja auch schon im Ausland wandern.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Geldnot oder schlechtes Wetter

                      @grim

                      okay...

                      Könnte interessant werden. Dann hab ich einen Grund, mein altes Fahrrad tatsächlich wieder straßentauglich zu machen.

                      Und wie das Land Stmk dann meine Reiserechnungen zahlen will, möcht i a gern wissen :-)
                      Mancher greift sich an den Kopf und greift ins Leere.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Geldnot oder schlechtes Wetter

                        Zitat von Cesca
                        Aber geh... hilft ja eh nix, wenn du dir Sorgen machst.
                        Alles kommt so wie´s kommt. Und jammern ändert da auch nix dran.
                        Realismus ist in meinen Augen nicht unbedingt mit Jammern gleichzusetzen. Ich habe ja auch dazugeschrieben, dass es nicht sehr gern gesehen ist, solche Aussagen zu tätigen. Aber man sollte den Tatsachen ins Auge blicken, auch wenn wir davon weniger betroffen sein werden als andere Teile der Bevölkerung.

                        @grimsvoetn: Durch das geschickte und wiederholte Steigen lassen von Versuchsballons (kryptische Andeutungen von Verkehrsstaatssekretären, Studien, die eine baldige Einführung vorschlagen und keine Machbarkeitsprobleme sehen usw.) herrscht mittlerweile die Meinung vor, dass diese Maßnahme sowieso unumgänglich ist. Es wäre also für niemanden mehr eine Überraschung, wenn dieser Punkt im Winter im Koalitionsübereinkommen steht. Durch dieses bereits geschaffene Klima hätte es natürlich jede Regierung leicht, diese Maßnahme ohne größere Turbulenzen zu setzen.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Geldnot oder schlechtes Wetter

                          Das ganze ist kein Jamern, weil das hilft so wie so nichts. Bei uns heißt es: Wer Jamert dem gehört noch was weggenommen!
                          Aber es geht um eins: Die Gäste können nicht mehr entscheiden ob sie in einer Hütte auf 1810m sind oder in einem 4**** Hotel. Wird Ihnen nichts geboten dann bleiben sie ganz aus, weil die KonKurenz schläft nicht. Richtet man sich nach den Gästen und investiert, bleibt nichts übrig zum überleben, tut man nichts für den Gast bleibt man auch alleine!

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Geldnot oder schlechtes Wetter

                            @max

                            Sorry :-)

                            Ich denk mir halt, man versäumt so einiges in der Gegenwart, wenn man sich über die Zukunft zu sehr den Kopf zerbricht.
                            Mancher greift sich an den Kopf und greift ins Leere.

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Geldnot oder schlechtes Wetter

                              Kurz u. bündig: Die Kluft zwischen Arm u. Reich wird grösser in unserem Land u. davon sind sicher Familien besonders betroffen weil ihnen weniger Geld übrigbleibt um Hüttenkonsumationen zu tätigen , auf der anderen Seite wie wars denn früher da sind kinderreiche Familien auch nicht immer eingekehrt - paar Brote gemacht u. ab gings in die Berge zumindestens war es bei uns so - sicher kein Trost für einen Hüttenwirt der auf Gäste hofft.
                              Zuletzt geändert von mountainbiker; 20.05.2006, 17:30.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X