Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Buch mit allen (Sicherungs)Techniken für alpines Klettern

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Buch mit allen (Sicherungs)Techniken für alpines Klettern

    Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Literatur welche alle Techniken zum Klettern und Sichern im alpinen Gelände beinhaltet.
    Vorstieg, Nachstieg, Standplatzbau, mobile Sicherungsgeräte, Knoten,... und was halt sonst noch relevant ist.
    Sollte eine schöne zusammenfassung von allem sein, wo ich wenn ich mir als Anfänger mal unsicher bin schnell in die richtige Richtung geleitet werde. Am besten alles gut beschrieben und skizziert - Idealerweise sind mögliche Fehler auf die man aufpassen sollte auch angeführt.
    Habe da bis jetzt leider noch nichts gefunden, dass mich so wirklich überzeugt hat - hat hier vl. jemand einen Tipp für mich?

    Danke im Vorraus
    "Auch Umwege erweitern unseren Horizont."

    Zitat: Ernst Ferstl

  • #2
    AW: Buch mit allen (Sicherungs)Techniken für alpines Klettern

    Larcher/Zak "Seiltechnik": die gängigen Techniken kurz und bündig

    http://www.morawa-buch.at/detail/ISB...---Seiltechnik
    ----

    Kommentar


    • #3
      AW: Buch mit allen (Sicherungs)Techniken für alpines Klettern

      .
      the freedom of the hills...
      http://en.wikipedia.org/wiki/Mountai...m_of_the_Hills
      der ziegel schlechthin für alles...

      .
      oder weniger seiten aber von einer frau geschrieben und deswegen natürlich viel besser
      traditional lead climbing von heidi pesterfield
      http://www.amazon.de/Traditional-Lea.../dp/0899974422
      .
      Zuletzt geändert von Fleisch; 11.02.2014, 21:04.

      but i see direct lines

      Kommentar


      • #4
        AW: Buch mit allen (Sicherungs)Techniken für alpines Klettern

        für uns Normalverbraucher finde ich auch das "Ausbildnerhandbuch" vom deutschen Alpenverein ganz brauchbar, geht aber über die reine Sicherungstechnik hinaus.

        l.g. Reini

        p.s. "traditional lead climbing" wos is den des?
        .....Beteiligung stillgelegt....und immer gsund heimkommen!

        Kommentar


        • #5
          AW: Buch mit allen (Sicherungs)Techniken für alpines Klettern

          Sicher sichern von Michael Hoffmann beschreibt praxisnah alles um die Seil- und Sicherungstechnik. gibt's oft günstig bei amazon

          gruß

          phouse
          Zuletzt geändert von phouse; 12.02.2014, 22:13.
          „Wer woaß, wosd ois vasamst, wennst steh bleibst und grod dramst!“ Django 3000

          Kommentar


          • #6
            AW: Buch mit allen (Sicherungs)Techniken für alpines Klettern

            Zitat von oidmosavoda Beitrag anzeigen
            f
            p.s. "traditional lead climbing" wos is den des?
            won bei deine hilti da akku goa is...

            but i see direct lines

            Kommentar


            • #7
              AW: Buch mit allen (Sicherungs)Techniken für alpines Klettern

              Zitat von Fleisch Beitrag anzeigen
              won bei deine hilti da akku goa is…

              Und i hob docht, dass da Reini a Bosch im Einsatz hot…

              Kommentar


              • #8
                AW: Buch mit allen (Sicherungs)Techniken für alpines Klettern

                Zitat von Ansahias Beitrag anzeigen

                Und i hob docht, dass da Reini a Bosch im Einsatz hot…
                danke, des stimmt tatsächlich, der Reini mag die Hilti nicht, mit seiner Bosch macht er sei Gschicht! (Hilti ist ihm zu schwer geworden und betrachtet er mittlerweile als ein Gerät zur Selbstzüchtigung)

                aha und dieses Bücherl beschreibt des was man in den Zeiten vor Hilti & Co gemacht hat, verstehe also ein neuer Name für eine nostalgische Gschichte!

                .....ist dort auch eine Selbstbauanleitung für Holzkeile für´s "biotradclimbing" enthalten?

                erlaube mir diesbezüglich aus "alpine Felstechnik" 3. Auflage 1982 von Pit Schubert zu zitieren:

                ".....es eignet sich nur Hartholz (Buche, Eiche)...."

                aus eigener Erfahrung glaube ich behaupten zu dürfen Holz von Lärche und Latschenkiefer, denkbar wäre auch Eibe wenn da nicht der Naturschutz wäre, sind ebenfalls besten geeignet!

                aber vor allem schön ist: "dem Fleisch geht's wieder gut!", fein wieder einmal etwas von dir zu lesen!.....und aufpassen, nicht allzuviel von den Schotten und Engländern abschauen, die saufen manchmal sogar vor dem Klettern sobald sie keine Haken sehen!

                beste Grüße,

                Reini
                Zuletzt geändert von oidmosavoda; 13.02.2014, 09:46.
                .....Beteiligung stillgelegt....und immer gsund heimkommen!

                Kommentar


                • #9
                  AW: Buch mit allen (Sicherungs)Techniken für alpines Klettern

                  erlaube mir diesbezüglich aus "alpine Felstechnik" 3. Auflage 1982 von Pit Schubert zu zitieren:

                  ".....es eignet sich nur Hartholz (Buche, Eiche)...."

                  aus eigener Erfahrung glaube ich behaupten zu dürfen Holz von Lärche und Latschenkiefer, denkbar wäre auch Eibe wenn da nicht der Naturschutz wäre, sind ebenfalls besten geeignet!
                  Ich erlaube mir anzumerken, dass Buchenholz kurzfaserig ist und leicht stockt folglich schnell verfault. Besser ist Eiche, Esche oder Lärche. Eibe geht auch oder natürlich einen Keil vom Camalot-Busch hält eigentlich ewig.


                  phouse
                  „Wer woaß, wosd ois vasamst, wennst steh bleibst und grod dramst!“ Django 3000

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Buch mit allen (Sicherungs)Techniken für alpines Klettern

                    Servus, da du eh in Wean daheim bist...schau doch mal bei freytag & berndt am Kohlmarkt 9, 1010 Wien vorbei...da gibt's an die 20 verschiedenste Seil-Sicherungs-Klettertechnikbücher!
                    Hier geht's ums Weitwandern und um Wanderbücher: www.gehlebt.at

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Buch mit allen (Sicherungs)Techniken für alpines Klettern

                      Zitat von oidmosavoda Beitrag anzeigen
                      fein wieder einmal etwas von dir zu lesen!.....und aufpassen, nicht allzuviel von den Schotten und Engländern abschauen, die saufen manchmal sogar vor dem Klettern sobald sie keine Haken sehen!
                      danke..
                      ich freu mir auch echt einen ast wieder bei euch zu sein..
                      .
                      saufen kann mir nicht mehr passieren..
                      ich lebe jetzt seit über 6 jahren sXe (straight edge)
                      http://de.wikipedia.org/wiki/Straight_edge
                      und bin zwischenzeitlich sogar vegetarier und yogafreak..
                      hehe.. gräslicher gedanke was ?

                      but i see direct lines

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Buch mit allen (Sicherungs)Techniken für alpines Klettern

                        Danke für eure Tipps, ich habe mich jetzt mal fürs erste für - "Seiltechnik" von Larcher/Zak entschieden.
                        Wenn das so weiter geht mitn Wetter, dann gehts ja bald los draußen
                        "Auch Umwege erweitern unseren Horizont."

                        Zitat: Ernst Ferstl

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X