Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • luggifalk
    antwortet
    AW: 1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

    Mir wird ganz unwohl, wenn ich das lese, wie sehr Karabiner im dauereinsatz ausgeschliffen werden.
    Vor allem die Verkettung, was da alles schief gelaufen ist:
    Jährliche Wartung von z.B TÜV?
    Schaut das Hallenpersonal hin und wieder alles durch oder treiben die nur Geld ein?
    Wieso jagen Kletterer in Hallen nur bunte Griffe und Schwierigkeitsgrade, ohne anzusehen, auf was sein Leben hängt?

    Ich hoffe, die Folgen vom Seilriss halten sich in Grenzen und alle beteiligten sind wieder wohl auf.

    Auch ich hänge bei den Routen, die von Anfang an stark überhängen, die erste Hexe wieder aus.
    Ich bitte meinen Sicherer auch immer, sich um 90°zu drehen, damitt man den Kopf nicht nach hinten überstreckt, Genickschmerzen bekommt und in weiterer Folge nicht mehr rauf schaut, sondern nur nach rechts oder links oben.:up:
    Leider sehe ich es viel zu oft, dass Sichernde 5 Meter weit weg von der Wand stehen, das Seil fürchterlich flach wegläuft und mit Touber sichert.
    Nichts gegen den Touber, ist eine super Sache, aber wenn der Sichernde umgerissen wird, landet man sich reflexartig mit beiden Händen am Boden, bevor das Gesicht diese Aufgabe übernimmt.
    Nur, wer hält dann noch das Bremsseil???
    Will jezt nicht behaupten, dass Halbautomaten immer besser sind, aber wenn die Dinger einmal zu Klemmen beginnen, muß man sie bewusst lösen.
    Das sehe ich schon als hieb und stichfestes Argument für Halbautomaten.
    Richtige Bedienung vorrausgesetzt

    Einen Kommentar schreiben:


  • ClimberM
    antwortet
    AW: 1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

    Es gibt noch ein Argument:

    Es trat in der Halle Seilbruch an der ersten Exe auf weil der Karabiner stark eingeschliffen war. Das weit weg Stehen verbunden mit dem Seileinlauf in steilerem Winkel hatten durch die Abnutzung zur Bildung von scharfen Kanten im ersten Karabiner geführt. Die irgendwann zum Seilriss führten bei einem nicht notwendigerweise in Bodennähe stattfindendem Sturz.
    Dem haben manche Kletterhallenbetreiber gegengesteuert indem sie verschleissresistentere Stahlkarabiner in der ersten Exe verwenden.
    Klinkt man diese nicht siehe oben....

    Einen Kommentar schreiben:


  • dbene
    antwortet
    AW: 1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

    Zitat von hcb Beitrag anzeigen
    wenn ma vorm 1. haken runterfliegt kann man sich auch schon das fersenbein brechen....
    Ist mir leider passiert, nicht runtergefallen, sondern freiwillig runtergesprungen 1,5m. Trümmer-Fersenbeinbruch mit OP, 3 1/2 Monate Liegegips usw.....

    Ich hänge die erste Expresse immer ein. (Warum wohl?)

    lG Dieter

    Einen Kommentar schreiben:


  • Olli W.
    antwortet
    AW: 1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

    Danke für die Eingebung.
    Nur mal so: Man kann auch seitlich der Sicherungslinie stehen. Mit einem Schritt nach vorne kann in einer Halle wohl jeder Sturz mit einem Grigri ausreichend dynamisch gesichert werden. Ansonsten einfach noch mal einen Grundkurs mit Sicherungstechnik absolvieren.
    Tip: Wer sich durch das Klippen in seiner Freiheit zu sehr eingeschränkt fühlt, sollte sich von Hallen einfach fern halten.:up:

    Einen Kommentar schreiben:


  • Flachlandtiroler
    antwortet
    AW: 1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

    Wenn der Betreiber aktiv verlangt dass alle Exen geklinkt werden, dann muß man das wohl machen -- oder woanders klettern.

    Vorschlag zur Güte: 1. Exe (deutlich) verlängern Vielleicht hebelt das ja den Wortlaut der Benutzungsordnung aus...

    Gruß, Martin

    Einen Kommentar schreiben:


  • schrutkaBua
    antwortet
    AW: 1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

    Zitat von Olli W. Beitrag anzeigen
    Für den Hallenbetreiber könnte es auch eine Versicherungsfrage sein, daß alle Sicherungspunkte genutzt werden.
    Man vergibt sich ja nichts, wenn man als Sichernder nah der Wand steht. Dann kann der erste Haken auch ohne Komforteinbußen geklickt bleiben.
    Dein Bewegungsradius wird eingeschränkt und die Chance, dass es dir bei einem Sturz des Vorsteigers relativ weit herunten dieser auf den Kopf fällt ist größer, da du deinen Platz nicht so flexibel wählen kannst und wenn du doch weiter weg stehst es dich viel stärker "in die Mitte" zieht.

    Außerdem möchte ich (bzw. mein Vorsteiger) sicher nicht, dass es mich bei einer ordentlichen Brenzn und entsprechender körperdynamischer Sicherung (ich halte gar nichts von diesem weit weg von der Wand stehen und das Seil läuft im 30Grad Winkel von mir weg. Da spring ich lieber im Falle des Falles ein bisserl hoch, sonst knall ich ja mit Schwung gegen die Wand ) bis in die erste Zwischensicherung reißt, wenn diese schon in 2m Höhe montiert ist.


    Aber egal, jeder soll das machen wie er möchte. Und wenn ich in einer Halle mal deswegen angesprochen werde, kann ich auch gerne um nicht der Halle verwiesen zu werden den untersten auch einhängen.
    Zuletzt geändert von schrutkaBua; 25.02.2011, 11:07.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Markus S.
    antwortet
    AW: 1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

    Zitat von Olli W. Beitrag anzeigen
    Für den Hallenbetreiber könnte es auch eine Versicherungsfrage sein, daß alle Sicherungspunkte genutzt werden.
    Man vergibt sich ja nichts, wenn man als Sichernder nah der Wand steht. Dann kann der erste Haken auch ohne Komforteinbußen geklickt bleiben.
    Aber nicht bei Sicherung mit einem blockierenden Gerät wie GriGri. Zum Erreichen der dynamischen Sicherung steht man damit NICHT nah an der Wand...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Olli W.
    antwortet
    AW: 1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

    Für den Hallenbetreiber könnte es auch eine Versicherungsfrage sein, daß alle Sicherungspunkte genutzt werden.
    Man vergibt sich ja nichts, wenn man als Sichernder nah der Wand steht. Dann kann der erste Haken auch ohne Komforteinbußen geklickt bleiben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • derspeicher
    antwortet
    AW: 1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

    Erinnert mich schon wieder an die Sicherheitsdebatte in http://www.gipfeltreffen.at/showthre...552#post634552..

    Ich verwende gaaaaanz, ganz selten die unterste Expresse in der Halle - meist könnte man die problemlos vor dem Klettern aus dem Stand einhängen, aus oben genannten Gründen (Bewegung, Gefahr durch unterste Expresse bei Sturz) scheint mir die Sicherheit aber eher geringer zu sein - wichtig ist aber auf jedem Fall, dass dein DichSichernder dich im unteren Bereich spottet - somit sollten z.m. keine gröberen Verletzungen geschehen..
    Hallenaufsichtsprobleme hab ich noch keine gehabt, wußte gar nicht, dass es so was gibt..

    In Winterhühnerstall meiner Wahl sind aber alle Touren im unteren Bereich bewußt so einfach gestaltet, dass ich bis jetzt noch nie ein Risiko gesehen hätte. Scheint mir eine vernünftige Idee zu sein ..

    In zwei Wochen (ich bin halt ein Optimist, irgendwann muss der Frühling ja kommen) freuen wir uns in der schönen Natur dann meist schon, wenn der unterste Haken nur 5 Meter über den Einstieg liegt

    lg Josef

    Einen Kommentar schreiben:


  • pivo
    antwortet
    AW: 1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

    Zitat von hcb Beitrag anzeigen
    radfahrer essen kletterer?
    downhiller sicher.
    dauernd die doch etwas durchzogeneren rotkarierten einwerfen, das hebt den cholesterinspiegel. so a mageres kletterernes is sicher xünder.

    und auch rennradler und normale biker sind gelegentlicher eiweisszufuhr aus artgerechter haltung nicht abgeneigt.

    weisst eh, bei fleisch müssma seit contador sein clenbuterolsteak a weng aufpassen.
    wobei: des is ja gegen asthma. und da bin i mir bei de chalklungen aus der halle nimmer sicher, ob die nicht....
    morgen is wieder a rotstutzinger dran!

    Einen Kommentar schreiben:


  • hcb
    antwortet
    AW: 1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

    Zitat von hcb Beitrag anzeigen
    wenn ma vorm 1. haken runterfliegt kann man sich auch schon das fersenbein brechen....
    Zitat von pivo Beitrag anzeigen
    aber nicht, wenn man ihn nach dem einhängen des zweiten aushängt.
    ja, stimmt, nur ham einige in dem fred schon gsagt dass den 1. sowieso immer auslassen.

    Zitat von pivo Beitrag anzeigen
    ...glückliche kletterer aus freilandhaltung. die schmecken am besten!
    radfahrer essen kletterer?

    Einen Kommentar schreiben:


  • pivo
    antwortet
    AW: 1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

    wirklich mitreden kann ich da als radlfoahrer ja nicht. aber ein bisserl senf ghört da schon dazu.

    Zitat von hcb Beitrag anzeigen
    wenn ma vorm 1. haken runterfliegt kann man sich auch schon das fersenbein brechen....
    aber nicht, wenn man ihn nach dem einhängen des zweiten aushängt.

    Zitat von hcb Beitrag anzeigen
    und hier wiederum kann stehen dass alle sicherungspunkte zu verwenden sind
    a0 krallen in der halle? so what...

    schmähohne: wurden eh alle verwendet, 1 einghängt, weiterkrallt, 2 einghängt und 1 ausghängt.

    Zitat von hcb Beitrag anzeigen
    *gsd nie aufsichtsmensch gwesn bin und sein werd*
    und ich nie in so a kletterbatterie geh...
    ich esse keine hendl und deren eier aus käfighaltung und finde diese art der haltung auch für kletterer/innen höchst bedenklich.
    bodenhaltung im sinne von bouldern in an loch geht im winter ja grad noch durch, owa es geht nix über glückliche kletterer aus freilandhaltung. die schmecken am besten!
    Zuletzt geändert von pivo; 24.02.2011, 17:51.

    Einen Kommentar schreiben:


  • hcb
    antwortet
    AW: 1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

    wenn ma vorm 1. haken runterfliegt kann man sich auch schon das fersenbein brechen....

    außerdem gilts zu beachten dass man beim halleneintritt irgendwas unterschreibt (die agb und die hallenordnung (und hier wiederum kann stehen dass alle sicherungspunkte zu verwenden sind)), wo meist auch drinnen steht dass man alles gelesen, verstanden und akzeptiert hat!

    -ein grund warum mans tun könnte...

    *gsd nie aufsichtsmensch gwesn bin und sein werd*

    Einen Kommentar schreiben:


  • schrutkaBua
    antwortet
    AW: 1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

    Ich hänge den ersten Haken ebenfalls selten bis nie ein und bitte meine Kletterpartner oft das selbe zu tun.

    Wie ihr sagt's, is halt einfach gemütlicher wenn man als Sichernder a bissl mehr Bewegungsraum hat. Bringt evt. sogar Sicherheitsvorteile weil man sich besser so platzieren kann, dass einem der Vorsteiger am Anfang nicht auf den Kopf fällt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Markus S.
    antwortet
    AW: 1.Kletterhaken in Kletterhalle wieder aushängen?

    Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
    Ich häng öfters Nr. 1 nicht ein (aus og. gründen, und außerdem weil in bequemer Absprunghöhe - schon getestet). Bringt leider auch immer wieder Diskussionen mit sich...

    EDIT: Ich sehr grad das wir vermutlich eh von der selben Halle reden!
    wenns eine der südlicheren ist, ja

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X