Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Die Lösung für schwierige Klettersteige?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Lösung für schwierige Klettersteige?

    Skylotec hat ja mit dem Skyrider schon einen ersten Schritt hin zur Seilklemme gemacht... auf der ISPO habe ich nun dies hier entdeckt => Hang-on
    Die Lösung für schwierige Steilpassegen? Was meint ihr?

  • #2
    AW: Die Lösung für schwierige Klettersteige?

    Lässt sich das Ding auch bei Querungen als Kurzsicherung verwenden?
    Oder nur nach oben und daneben noch zusätzlich eine kurze Bandschlinge für Querungen?
    Dann wirds unübersichtlich am Klettergurt...

    Kommentar


    • #3
      AW: Die Lösung für schwierige Klettersteige?

      Nicht so ganz neu, hat eine gewisse Ähnlichkeit zum Skylotec Skyturn.

      lg
      Norbert
      Meine Touren in Europa
      Meine Touren in Südamerika
      Blumen und anderes

      Kommentar


      • #4
        AW: Die Lösung für schwierige Klettersteige?

        Zitat von csf125 Beitrag anzeigen
        Nicht so ganz neu, hat eine gewisse Ähnlichkeit zum Skylotec Skyturn.

        lg
        Norbert
        servus norbert. ja- hatte ich ja oben schon geschrieben, dass es nach dem prinzop vom skyrider (oder skyturn) funktioniert.. nur mit dem unterschied, dass es zusätzlich verwendet werden kann und keine 150 Euronen kostet und man das bisherige KS-Set austauscht!
        Gruss, ray

        Kommentar


        • #5
          AW: Die Lösung für schwierige Klettersteige?

          http://www.youtube.com/watch?v=bf3uK6EIRVc

          Kommentar


          • #6
            AW: Die Lösung für schwierige Klettersteige?

            Wenn man es anstatt des herkömmlichen KS-Set verwendet, damit man im Falle eines Sturzes
            nicht bis zur nächsten Halterung fällt, ist es sicher begrüssenswert.
            Zusätzlich, damit man aber über schwere Stellen kommt, finde ich nicht in Ordnung.
            Wer Schwierigkeitsgrad "E" oder gar "F" nicht beherrscht, hat dort nichts verloren.
            Werden Wertigkeiten in Frage gestellt, müssen sie neu definiert werden.
            Wohin soll das führen?


            L.G. Manfred
            Zuletzt geändert von manfred1110; 15.02.2011, 13:33.

            Kommentar


            • #7
              AW: Die Lösung für schwierige Klettersteige?

              Wenn man zwei davon nimmt kann man am Stahlseil aufprusiken (Oder wie immer man das nennen soll)
              Everything will be good in the end. If it's not good, it's not the end.

              Kommentar


              • #8
                AW: Die Lösung für schwierige Klettersteige?

                Ich warte noch, bis es so ein Ding mit Motor gibt. Da fahr ich dann jeden E hinauf.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Die Lösung für schwierige Klettersteige?

                  Die Lösung für schwierige Steilpassagen ist das eigene Können und net so was!

                  Wer's nicht drauf hat soll es lassen, so einfach ist das!


                  Zitat von ray123456 Beitrag anzeigen
                  Skylotec hat ja mit dem Skyrider schon einen ersten Schritt hin zur Seilklemme gemacht... auf der ISPO habe ich nun dies hier entdeckt => Hang-on
                  Die Lösung für schwierige Steilpassegen? Was meint ihr?

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Die Lösung für schwierige Klettersteige?

                    Zitat von maxrax Beitrag anzeigen
                    Ich warte noch, bis es so ein Ding mit Motor gibt. Da fahr ich dann jeden E hinauf.
                    hehe... gute idee... lasse ich mir gleich mal patentieren

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Die Lösung für schwierige Klettersteige?

                      Wie bei der vor einigen Tagen mit berni und gamsi begonnenen Sicherheits-Disskusion unter http://www.gipfeltreffen.at/showpost...2&postcount=14 - ist das Sicherheitsgefühl bei den Bergsportlern halt recht unterschiedlich.
                      Ich würde zwar sagen, dass es bei unterstützenden raufkraxeln OBJEKTIV mehr Sicherheit bringt, mich aber trotzdem um den Verdienst des sportlichen Gedankens in dieser Tour bringt - muss aber sofort dazu sagen: SUBJEKTIVE Betrachtung von MIR !
                      Ich hätte nie ein Problem, wenn es jemanden Anderen Spass macht, mit zwei solchen Geräten ohne Stress und Anstrengung den tollsten F-G Klettersteig "bezwingt" - Geschmäcker sind halt verschieden

                      lg Josef
                      Zuletzt geändert von derspeicher; 15.02.2011, 18:30.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Die Lösung für schwierige Klettersteige?

                        Zitat von derspeicher Beitrag anzeigen
                        Ich hätte nie ein Problem, wenn es jemanden Anderen Spass macht, mit zwei solchen Geräten ohne Stress und Anstrengung den tollsten F-G Klettersteig "bezwingt"
                        Ich denke dass Manche die Wirkung überschätzen werden. Wenn mans nur zusätzlich am Gurt festhängt, könnte man sich halt etwas öfter in die "Rastschlinge" hängen, das Hochziehen bleibt einem aber nicht erspart. Es sei denn, man hängt dran eine Fußschlinge oder Steigleiter, dann schauts natürlich anders aus, so wirds aber scheinbar nicht beworben.

                        Wenn man die nötige Kraft in einer senkrechten, trittarmen oder überhängenden Passage nicht aufbringt, schafft mans auch mit der Seilklemme nicht.

                        Ob man sich nun in jeden Fixpunkt reinhängt (wie ichs am Aflenzer Klettersteig gemacht habe ) oder zwischendurch auch noch einmal, da ist der Unterschied nicht allzu groß. Die Fixpunkte an schweren Passagen sind ja nicht sehr weit auseinander.

                        LG Hans
                        Zuletzt geändert von GrazerHans; 15.02.2011, 19:50.
                        Nach uns die Sintflut.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Die Lösung für schwierige Klettersteige?

                          Also ich finde das nicht schlecht - mal ganz davon abgesehen das es etwas "windig" ausschaut"

                          Ich glaube auch nicht das es primär darum geht sich irgenwo "raufzuziehen" damit, sonder darum bei sehr steilen Passagen einen langen Sturz zu vermeiden. Sei es weil jemanden die Kraft ausgeht, weil er überfordert ist - oder simpel einfach ausrutscht. Und ich glaube alles ist ok um einen echten Sturz auf einen Klettersteig zu vermeiden!

                          lg
                          Michael

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Die Lösung für schwierige Klettersteige?

                            In der Klettersteigliteratur wird empfohlen, schwächere Kletterer mit einem Seil zusätzlich zu sichern. Vielleicht ist dieses Gerät eine neue Möglichkeit in manchen dieser Situationen, wobei ich Kinder trotzdem eher mit einem Seil sichern würde.
                            Ich würde so ein Ding durchaus etwa beim Blutspurklettersteig verwenden, weil dort die Tritte derart abgeschmiert sind, dass ich schnell mal ausrutschen kann (oder mir die Kraft ausgeht). Und dort kann man auch ordentlich weit stürzen.
                            Es könnte einem auch den einen oder anderen Notruf ersparen, da man das dabei hat, wenn doch die Kraft ausgeht.

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Die Lösung für schwierige Klettersteige?

                              Zitat von berni Beitrag anzeigen
                              Es könnte einem auch den einen oder anderen Notruf ersparen, da man das dabei hat, wenn doch die Kraft ausgeht.
                              oder es gibt dadurch mehr bergrettungseinsätze weil eventuell einige leute durch dieses 'es-kann-eh-nix-passieren'-teil so weit und lange am stahlseil herumhampeln bis sie eben keine kraft mehr haben und dann in dieser sicherung sitzen und nicht vor oder zurück können
                              tu was du willst, aber tu was!!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X