Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Pressemeldung - So viele Bergtote wie noch nie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    AW: Pressemeldung - So viele Bergtote wie noch nie

    .. ich denke mir das es einer gewissen vorbereitung bedarf die in den meisten fällen im vorfeld zu einer bergtour usw.ablaufen sollte.
    wenn mister-X sein bergsteigerisches talent so 1 bis 2mal im jahr, ohne konditionelles aufbautraining, an realtiv kraftintensiven anstiegen ausprobieren will, dann ist die wahrscheinlichkeit relativ hoch das dieser in zur diskussion stehender statistik einen platz einnimmt.
    wenn ich im berufsleben stehe und nicht die chance habe mich in den bergen für die berge vorzubereiten dann sollte ich es zumindest mit anderen ausdauersportarten (laufen, radfahren) versuchen.
    eine untersuchung beim hausarzt oder gar ein sportmedizinischer belastungstest sind heute wirklich kein problem mehr, überhaupt für bestimmte risikogruppen (raucher, herz-kreislaufpatienten, usw.).

    ich finde auch das relativ wenig passiert (gott sei dank).

    l.g.kazumuto

    Kommentar


    • #17
      AW: Pressemeldung - So viele Bergtote wie noch nie

      Ich möchte mal gerne wissen, wieviele "Couchpotatos" an den Folgen des zu guten Essens und dem Bewegungsmangel in der gleichen Zeit gestorben sind.

      Also Bergfreunde, lasst euch nicht bange machen. Immer rauf auf die Gipfel! Aber schön aufpassen.....
      You can do what you want
      The opportunity’s on
      And if you can find a new way
      You can do it today
      You can make it all true
      And you can make it undo

      Kommentar


      • #18
        AW: Pressemeldung - So viele Bergtote wie noch nie

        Zitat von mitleser

        Das Innsbrucker Kuratorium für Alpine Sicherheit meldet einen Rekord an Alpinunfällen im Jahr 2005.

        Eine nun veröffentlichte Statistik weist 416 Tote aus, so viele wie nie zuvor.
        Spät aber doch
        - die Redaktion hat natürllich schon längst Probleme, mit unserer FORUMS-Aktualität mitzuhalten -
        bringt die KRONE in Reaktion auf mitleser heute diese Notiz :

        alp 2.jpg

        Da ich eher für den Bauch- als für den Kopf-Bereich im FORUM zuständig bin, ist dies mein lapidarer Kommentar dazu :

        Wenn (immer) mehr Leute in die Berge gehen, sterben dort auch mehr Menschen.

        Dazu gäbe es tausende Analogien. Ich nenne nur diese :

        Wenn mehr Fußballspiele stattfinden, fallen mehr Tore !





        Zuletzt geändert von Willy; 09.11.2006, 21:03.
        TOUREN PLANEN - TOUREN (ERFOLGREICH) DURCHFÜHREN - TOUREN DOKUMENTIEREN

        Das ist auch eine Art "Heilige Dreifaltigkeit" !

        Kommentar


        • #19
          AW: Pressemeldung - So viele Bergtote wie noch nie

          Denke, dass der Hauptgrund für immer mehr Bergunfälle nur sekundär auf die immer größer werdene Anzahl an Bersteigern zurückzuführen ist. Für mich stellt vielmehr die immer größer werdene Zahl von Bergsteigern/Bergwanderern die ohne ausreichende Ausrüstung und Gebietskenntnis eine Tour unternehmen ein Problem dar. Außerdem schätzen vorwiegend Neu-Alpinisten ihre eigene Leistungsfähigkeit falsch ein.

          Kommentar


          • #20
            AW: Pressemeldung - So viele Bergtote wie noch nie

            Zitat von Steinbock
            Das mit der Erfahrung meine ich in mehrfacher Hinsicht: Man sollte sich langsam an die Berge herantasten, sowohl was die Höhe betrifft, als auch die Länge der Touren und ihre Schwierigkeit.
            Einen Herzinfarkt riskiert man ja meist durch Überanstrengung. Wenn man sich langsam steigert und konditionell kontinuierlich aufbaut, dann wird man sich auch nicht so schnell überanstrengen.
            Unter Erfahrung sammeln war gemeint, seine Grenzen richtig abschätzen zu können, nicht, sie auszutesten.
            Hallo Steinbock

            Die persöhnliche Grenze kannst nicht abschätzen, man kennt sie oder kennt sie nicht, um sie zu kennen muss man an der Grenze gewesen sein.

            Morgen , beim 16 Stunden Erste Hilfe Kurs werden ich den Referenten mal ausquetschen.

            tch

            Kommentar


            • #21
              AW: Pressemeldung - So viele Bergtote wie noch nie

              Wenn (immer) mehr Leute in die Berge gehen, sterben dort auch mehr Menschen.

              Dazu gäbe es tausende Analogien. Ich nenne nur diese :

              Wenn mehr Fußballspiele stattfinden, fallen mehr Tore !








              ... des is guat


              l.g.kazumuto

              Kommentar


              • #22
                AW: Pressemeldung - So viele Bergtote wie noch nie

                Wenn mehr Fußballspiele stattfinden, fallen mehr Tore !








                ... des is guat


                ,aber leider falsch-es werden gleich viele/weniger tore fallen!!!
                "Sieger zweifeln nicht - Zweifler siegen nicht!"

                Kommentar


                • #23
                  AW: Pressemeldung - So viele Bergtote wie noch nie

                  Zitat von tch
                  Hallo Steinbock

                  Die persöhnliche Grenze kannst nicht abschätzen, man kennt sie oder kennt sie nicht, um sie zu kennen muss man an der Grenze gewesen sein.

                  Morgen , beim 16 Stunden Erste Hilfe Kurs werden ich den Referenten mal ausquetschen.

                  tch
                  Aber bring ihn nicht an seine persönliche Grenze.

                  Kommentar


                  • #24
                    AW: Pressemeldung - So viele Bergtote wie noch nie

                    Na aber bleiben wir beim Thema.
                    Immer fit in die Berge gehen ist das Wichtigste, Erfahrung sowieso und zusätzlich sollte es nicht unbedingt ein Wettrennen mit der Zeit sein. Immer konzentriert unterwegs sein, hat man halt ein paar Minuten länger arbeit. Passiert ist schnell etwas!
                    "Den Berg hast du erst erreicht, sobald du auf dessen Gipfel stehst. Kehrst du 4 Meter unter dem Gipfel um, warst du nicht auf dem Berg" (Christian Kuntner +18.05.2005 Annapurna 8091m)

                    Kommentar


                    • #25
                      AW: Pressemeldung - So viele Bergtote wie noch nie

                      Zitat von andre1921
                      Denke, dass der Hauptgrund für immer mehr Bergunfälle nur sekundär auf die immer größer werdene Anzahl an Bersteigern zurückzuführen ist. Für mich stellt vielmehr die immer größer werdene Zahl von Bergsteigern/Bergwanderern die ohne ausreichende Ausrüstung und Gebietskenntnis eine Tour unternehmen ein Problem dar. Außerdem schätzen vorwiegend Neu-Alpinisten ihre eigene Leistungsfähigkeit falsch ein.
                      Das gilt sicher für Modeberge, die auch viele Nicht-Alpinisten anziehen und die sie bei Gelegenheit ersteigen wollen, nicht um des Bergsteigens wegen, sondern um oben gewesen zu sein. Denen passieren dann auch die Unfälle, die einem in Erinnerung bleiben, die in den Medien breitgetreten werden und über die diskutiert wird!

                      Tatsächlich hat aber erst vor kurzem jemand von der Bergrettung Südtirol (leider kann ich nicht mehr sagen, wer) in einem Interview erwähnt, dass der überwiegende Teil der Bergsteiger erstaunlich gut ausgerüstet ist.
                      Das schließt natürlich nicht aus, dass ihnen das nötige Wissen oder die nötige Kondition fehlt.
                      Meine Touren: Bilder und Beschreibungen www.biwak.blogspot.com

                      Kommentar


                      • #26
                        AW: Pressemeldung - So viele Bergtote wie noch nie

                        Zitat von michael_d
                        ,,,,, dass der überwiegende Teil der Bergsteiger erstaunlich gut ausgerüstet ist.
                        Hallo,

                        An der Ausrüstung liegts glaub ich auch nicht, wenn ich mir anschau, was so alles beim Eybl und Intersport herumläuft, mit den neuesten Fleece-Transtex-5-Schichten Unter- und Überjacken im Höllenthal spazieren geht!

                        LG, Das Wadl
                        7+ geht daweil net, aber sonst alles Paletti ! - Klettern im Höllenthal

                        Kommentar


                        • #27
                          AW: Pressemeldung - So viele Bergtote wie noch nie

                          Zitat von Steinbock
                          Aber bring ihn nicht an seine persönliche Grenze.
                          Schlitzohr

                          an die persö(h)nliche Grenze habe ich in den Referenten nicht gebracht, viel gebracht hat es aber auch nicht.

                          lg
                          tch

                          Kommentar


                          • #28
                            AW: Pressemeldung - So viele Bergtote wie noch nie

                            Zitat von michael_d
                            Das gilt sicher für Modeberge, die auch viele Nicht-Alpinisten anziehen und die sie bei Gelegenheit ersteigen wollen, nicht um des Bergsteigens wegen, sondern um oben gewesen zu sein. Denen passieren dann auch die Unfälle, die einem in Erinnerung bleiben, die in den Medien breitgetreten werden und über die diskutiert wird!
                            Meine Erfahrungen aus ein paar Monate Bergrettungsdienst schauen etwas anders aus.....
                            Die Diskussionen über Unfälle enstehene aufgrund von Medienberichten, werden meist mit wenig kompetenz, ohne Hintergrundwissen gestartet.
                            "Unfall" Hohe Wand.....

                            Ist auch mit diesen Tread passiert.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X